JUHU, ENDLICH URLAUB! MEINE ERSTE KREUZFAHRT AUF DER ,, MEIN SCHIFF 2 “ ÜBERS MITTELMEER TEIL 1: EINSCHIFFUNG IN MALTA, KATAKOLON

Hallo Ihr Lieben!

IMG_5779 (2)
Ankunft auf Malta

Okay, nun habe ich es Euch verraten! Ich  nehme Euch also mit auf die erste Meer-Kreuzfahrt meines Lebens! Zwar bin ich vor Jahren einmal  auf dem Nil entlang geschippert (Artikel hier)- das war aber natürlich was komplett anderes!

Habt Ihr Lust dazu? Dann kommt einfach mit und schaut Euch an, welche Eindrücke ich so gesammelt habe. Vielleicht seid Ihr ja ein ,,alter Kreuzfahrer Hase“, dann könnt Ihr vergleichen und sehen, wie sich ein Neuling auf diesem Gebiet so fühlt, oder Ihr habt vielleicht auch einmal daran gedacht, so etwas zu machen, dann freut Ihr Euch vielleicht über ein paar Infos? Wie dem auch sei, ich finde es immer Klasse, auch etwas über Eure Meinung, Erlebnisse oder Eindrücke zu lesen! Wenn Ihr also Spaß daran habt, ,,mitzumachen“, schreibt mir gerne etwas in die Kommentare!

Ehrlich gesagt, hätte ich mir so eine Art von Urlaub nie wirklich vorstellen können… Als ,,zu langweilig“ und ,,beschränkt“ hätte ich das abgetan. Aber nun sehne ich mich tatsächlich etwas nach Geordnetheit in meiner chaotischen Welt  und der treibende Faktor – Sohnemann – kann sich frei auf dem begrenzten  Schiff bewegen, was zugegeben eine deutliche Entspannung während des Urlaubs verheißt.

Entspannung – braucht man so etwas eigentlich? Und ist es überhaupt Entspannung, sich diese relativ lange Anreise anzutun, nur um dann fast ständig weiterzureisen, ohne anzukommen? Denn wenn man das ,,entgültige“,  letzte Ziel erreicht hat, ist der Urlaub schon wieder (fast) vorbei. Das erinnert mich irgendwie stark an das Leben  an sich …

Der Weg ist das Ziel! „JUHU, ENDLICH URLAUB! MEINE ERSTE KREUZFAHRT AUF DER ,, MEIN SCHIFF 2 “ ÜBERS MITTELMEER TEIL 1: EINSCHIFFUNG IN MALTA, KATAKOLON“ weiterlesen

Schlossgarten Saarbrücken versus Saar Spektakel: Rosen, Kräuter und ein Romantik-Outfit aus Mullfetzen…

Hallo Ihr Lieben,

es ist nur ein kleiner Garten, gemessen an dem riesigen Schloss… Aber er hat verträumte Ecken und einen wunderschönen Ausblick auf die Saar. Durch die Luft weht ein Hauch von Lavendel und Rosmarin, vermischt sich mit der zarten Süße der altenglischen Rosen…

IMG_5683 (2)

Von Ferne hört man die Geräusche eines Festes, das unten an der Saar stattfindet. Das alljährliche Saar-Spektakel lädt Jung und Alt ein, den multiplen, mit Eifer vorbereiteten Aktivitäten, am Ufer rund um ihren Heimatfluß beizuwohnen. Sich  mitreißen zu lassen…

Aber wir befinden uns weit über den Geschehnissen, den Trubel nur erahnend als Kontrast, der uns die wohltuenden Gelassenheit dieses geruhsamen Ortes umso mehr genießen lässt.IMG_5651 (2)

IMG_5743 (2)
Tiblisser Platz, Saar-Spektakel

IMG_5660 (4)Musikfetzen eines alten Beatle-Songs dringen von der großen Bühne auf dem Tiblisser Platz inmitten des Stadtkerns von Saarbrücken herauf, hier und da ein Kinderlachen- oder -weinen und direkt über mir das ewige Rauschen der Blätter des uralten Kastanien-Baumes, der die Geschichte besser kennt als jeder, der hier je entlang flaniert ist…

Mein Blick fällt auf die üppige Schönheit der floralen Pracht, die in voller Blüte steht: Die zarten Bleue- und Rosétönen der Hortensien kontrastiert mit den kräftigen Tönen der Astern, vornehm grüßen von dem oberen Beet die edlem Abricot gehaltenen Rosen…

IMG_5615 (2)
Musiker Figuren in den Bäumen – typische Kunstinstallation rund um das Saarbrücker Schloss

„Schlossgarten Saarbrücken versus Saar Spektakel: Rosen, Kräuter und ein Romantik-Outfit aus Mullfetzen…“ weiterlesen

In eigener Sache: Mein Blog wird erwachsen! Aus Happinessygirls wird jetzt Salutary Style…

Hallo Ihr Lieben!

IMG_4855
Manche Dinge sind so alt, dass man sich von ihnen trennen muß… Hier der Orginal Schädel eines T-Rex in einer Sonderausstellung im Berliner Naturkundemuseum. Ehrlich gesagt, hatte ich das dringende Bedürfnis, zwischendurch in Berlin , als ich dort zur Fashion Week war, etwas zu machen, was nix mit Mode zu tun hatte…

Ja,, ich habe mich entschieden!  Ich möchte nun einsteigen…  Peu à peu in die Welt der ,,erwachsenen“ Blogs. Mit neuem Outfit und kleinen Änderungen, aber immer noch in der mir eigenen, authentischen, witzigen, manchmal auch versteckt kritischen Manier… „In eigener Sache: Mein Blog wird erwachsen! Aus Happinessygirls wird jetzt Salutary Style…“ weiterlesen

Über Ostern, Trauer, Freude und den Look of the week…

Hallo Ihr Lieben,

DSCN1438 (3)

es ist gerade 3.16 Uhr morgens und heute ist Karfreitag. Ui, Jesus am Kreuz, gar nicht gut, denke ich. Gerade hatte ich einen Albtraum, weiß aber nicht mehr, was ich geträumt habe. Ist auch egal. Wozu habe ich meinen Blog? Also, ran an die Tasten…

Aber am Sonntag ersteht er wieder von den Toten auf, im wahrsten Sinne des Wortes: Gott sei Dank. Das kann er dann doch nicht mit ansehen, sein Papa Gott… Und wir sind alle gleich miterlöst. Das ist dann ja doch wieder schön… Ob ich daran glaube? Ehrlich gesagt, jein! Diese Geschichte wurde von Menschen aufgeschrieben und hat sich, zugegebenermaßen sehr lange gehalten. Wenn man nun aber den gesunden Menschenverstand einschaltet, dann ist das mit der Auferstehung schon ein wenig befremdlich. Was ich mir aber vorstellen kann ist, dass das vielleicht sogar so passiert ist. Nur war Jesus höchstwahrscheinlich nicht wirklich tot. Er hat sich in der Gruft erholt und Maria Magdalena hat ihn gepflegt…DSCN1492 (3)

Aber das alles ist auch für mich nicht das Ausschlaggebende. Sondern dass es furchtbar ist, welcher Hass und Mißgunst in die Welt getragen wird. Ich merke die Verbitterung vieler Menschen, die einmal recht sympathisch waren. Sie haben negative Ereignisse über lange Zeit hinter sich und mutieren dann zu Zynikern… Kennt Ihr auch solche Menschen?

Und auf der anderen Seite – hat nicht jeder von uns Ereignisse in sich, die richtig, richtig wehtun? Solche ,,gammeligen Stellen“ in unserer Seele, bei der wir denken, dass uns Unrecht widerfahren sei? Diese Stellen sind gefährlich. Nicht nur wegen ihrer Wirkung auf unsere Mitmenschen. Sondern auch wegen ihrer Wirkung auf uns selbst. „Über Ostern, Trauer, Freude und den Look of the week…“ weiterlesen

Lifestyle: Zwischen Weihnachten und Neujahr: Was machen wir mit uns – und mit dem Weihnachtsbaum?

Hallo Ihr Lieben!

a1a11 (3)
Die Mischung aus Aufarbeiten, Entspannen und aktivem Erleben lässt uns die freie Zeit am besten genießen…

Das sind sie. Die Post-Weihachts-, Prä-Silvestertage: Die ersten Etappen der „Tour de Schlemmer-Feier-Freunde  ist geschafft, jetzt wird in den  „Vier Wänden“ , die doch etwas mitgenommen wirken, ein Boxenstopp eingelegt…  Die  Spuren von den vorherigen Advents- und Weihnachtsrunden, in Form von zerknüllten Geschenkpapier, klebrigen und wachsvertropften Sitzen, Teppichen und Tischen, putzigen Engelchen, Rentieren und halbaufgegessenen Weihnachtsmänner sowie reichlich Kekskrümel im Getriebe werden beseitigt, der Boden mit etwas Wischwasser auf Vordermann gebracht! Und auch kleiner Restaurierungsarbeiten rund um den eigenen Körper werden möglichst rasch und effizient beim Gang durchs Bad erledigt. Es braucht nach einer Dusche, Haarewaschen, Abtrocknen und Fönen lediglich ein kurzes Dampfbad, verbunden mit einem milden Fruchtpeeling , bevor ich nach einer besänftigenden Aloevera-Maske  die Falten-Ex -Ampulle mit sanften, rhythmischen Bewegungen erst einklopfe, dann einmassiere. „Lifestyle: Zwischen Weihnachten und Neujahr: Was machen wir mit uns – und mit dem Weihnachtsbaum?“ weiterlesen

Lifestyle:Die Arzt-Hetze und die Kritik an der Kritik!

Hallo Ihr Lieben,

Foto 2 (4) - Kopie

normalerweise werde ich nicht politisch. Nix finde ich schlimmer als altkluges Halbwissen. Wie bei dem Herrn, der unlängst zu unserer Pferdekoppel kam.

Während ich gerade den Inhalt der vollen Schubkarren auf den Hänger beförderte und so nicht fliehen konnte, nutzer er die Gunst der Stunde , um mich mit seinen Ansichten zu den Dingen im Allgemeinen wie auch über den Berufsstand der Ärzte zu beglücken.

REDUKTION KOMPLIZIERTER SACHVERHALTE KANN ZU FEHLSCHLÜSSEN FÜHREN!

Ich muß sagen, ich fand es tatsächlich erstaunlich, wie er es immer wieder schaffte, komplizierte Sachverhalte einfach auf Gut und Böse zu reduzieren und somit das Ganze auf einen einfachen Nenner zu bringen, der klarer nicht sein konnte. Dabei  strich er die Unbekannten einfach weg. Punkt. Was nicht passt, wird passend gemacht…

Ich bin zugegeben nicht ganz so begabt dabei, die Dinge zu vereinfachen! Ich versuche zwar, die Nachrichten zu verfolgen und mir ein Bild von den Dingen zu machen, verlaufe mich  aber leider im Dschungel der zum Teil widersprüchlichen Informationen regelmäßig. So bin ich gerade an einer Lichtung der Erkenntnis angekommen, die da lautet: „Ich weiss, dass ich nichts weiss!“ Oder auch: „Am Strand des Wissens ist meines ein Sandkorn…“. Super Sprüche übrigens, eignen sich immer gut, wenn man elegant umschreiben möchte, dass man von den meisten Dingen einfach keinen blassen Schimmer hat…

HALBWISSEN KANN SCHLIMMER SEIN ALS NICHT-WISSEN!

Nun gibt es ein paar wenige Dinge, von denen ich ein wenig weiß. Zumindest ein wenig mehr als manche Leute, die auf diesen Gebieten weniger wissen als ich… oder so… „Lifestyle:Die Arzt-Hetze und die Kritik an der Kritik!“ weiterlesen

Über Falten, Schönheit und was im Leben wichtig ist!

Hallo Ihr Lieben! „Hi Nessy-Ungeheuer, ich fass´ es nicht! Was geht ab bei Dir?“ Huch, wer sprach mich denn da von hinten an? Als ich mich umdrehte, strahlte mich eine mir völlig unbekannte, etwas ältere Frau in modischem T-Shirt, Shorts und langer Weste an. Die Haut war gebräunt und von „Lebenslinien“ gezeichnet, die von einem aufregenden Leben voller Abenteuer erzählten. Erst nach einigen Momenten dämmerte es mir, wer da vor mir stand… „Natalie!“. na9 (4) „Über Falten, Schönheit und was im Leben wichtig ist!“ weiterlesen