Nessys ,,Fäschn“ (MODE) -Kolumne: Wie geht eigentlich der modische Wow – Effekt ?

 

Es gibt Mode , die sehen wir – und finden sie einfach ,,wow“. Es ist schwer zu beschreiben, warum Mode bei manchen einfach nur total angesagt und hip wirkt, bei anderen einfach schal, langweilig oder abgehoben und geschmacklos. „Nessys ,,Fäschn“ (MODE) -Kolumne: Wie geht eigentlich der modische Wow – Effekt ?“ weiterlesen

Special Hitze: DIY – einfacher Bau einer ,,Klima-Anlage“, Tipps, um Tiere zu retten / Short Story: Zwei Amseln und ich!

Hallo Ihr Lieben!

Ganz Deutschland ächzt unter der Hitze, die noch einige Tage andauern wird! Aber nicht nur für uns Menschen, auch für die Tiere werden die Temperaturen über 30°C zur Tortur. „Special Hitze: DIY – einfacher Bau einer ,,Klima-Anlage“, Tipps, um Tiere zu retten / Short Story: Zwei Amseln und ich!“ weiterlesen

Das leckerste Käsekuchenrezept!

Hallo Ihr Lieben!

Heute zeige ich Euch meine kleine Schwäche, die sicherlich für einige unerwünschte Pfunde in meinem Leben verantwortlich ist! Wenn ein wirklich, wirklich perfekter Käsekuchen nicht so unfassbar lecker wäre, würde ich diese Sünde, die, wenn man dann mit 2 Stücken zuschlägt (unter dem geht´s einfach nicht, wenn er bei mir in der Küche ´rumsteht…) mindestens 2 Stunden Sport Abbitte fordert, niemals antun…

Dieses hat sich über die Jahre als schnellstes, leckerstes Rezept herauskristallisiert und ich zeige Euch auch noch ein paar Variationen!  Wenn man etwas Übung hat, dauert die Vorbereitung wirklich nur 10 min, bis das verführerische Kunststück im Ofen seiner Vollendung entgegensteuert…

Da ihm das am nächsten kommt, bezeichne ich ihn einmal, bescheiden, wie ich eben bin, alsDSCN0206

Nessy´s Wow –  Cheese Cake

Der Käsekuchen schmeckt himmlisch, ich habe ihn in Chicago zum ersten Mal gegessen und seitdem lange Zeit mit  Experimentieren verbracht, bis ich ihn so hingekriegt habe… Viele verschiedenen Milchprodukte in ihren verschieden Zusammensetzungen habe ich ausprobiert, auch die Creme mit und ohne Stärke und/oder Pudding-Pulver zubereitet, Eier getrennt, zu Eischnee verarbeitet,  aber nie habe ich diese besondere Cremigkeit auf der Zunge gehabt! Ich habe verschiedenste Rezepte aus dem Internet nachgebacken, versierte Tortenbäckerinnen befragt… Nie war´s das gleiche wie in Chicago! Drei Dinge brachten den Durchbruch: Creme fraiche, Puddingpulver und die lange Backzeit bei niederer Temperatur!

Voilà, da war es endlich, dieses unbeschreibliche Gefühl auf der Zunge!

Die Knusprigkeit und Buttrigkeit des Bodens hingegen war mit den schottischen Shortbread-Keksen als Brösel-Grundmasse relativ schnell gefunden.  In Deutschland gibt es den Wow-Käsekuchen übrigens mittlerweile bei „Starbucks“. Ein Kuchenstückchen kostet dort mindestens  3,40 Euro (letzter Stand vor zwei Jahren). Dafür braucht Ihr aber auch in den nächsten Stunden nichts anderes mehr essen… Aber ich spanne Euch nicht länger auf die Folter!

Zutaten für Käsecreme:

1 ausgekratztes Mark einer Vanilleschote oder 1 Päckchen Vanille-Zucker

100g Zucker (ich mag´s nicht so süß, wenn Ihr die „Zucker Dröhnung“ wollt, nehmt bis 150g)

3 Eier

2/3 Päckchen Vanille Pudding-Pulver

300g Doppelrahmfrischkäse (die Puristen unter Euch nehmen Magerquark)

400g (2 Becher) Creme fraiche 30%( oder Sauerrahm oder Crème, das ist die französische dickere Sahne)

Variation: Wer mag, kann eine kleine oder 1/2 größere Zitrone ausdrücken und den Saft zufügen (ich drücke sie direkt über der sauberen! Hand aus und fange so die Kerne auf!)

Varation: Obst (sauber, aber nicht zu feucht und entkernt!) auf den Boden geben, bevor die Creme darüber kommt

Variation: Himbeer- oder anderes Fruchtmark oder Marmelade ca 50g zum Verzieren

Variation: flüssige Kuvertüre, oder Kakao-Pulver

Variation: 3 Eßl Lavendelblüten, nur 200ml Creme fraiche und dafür 200ml Sahne

Zutaten für Boden:

100-150g Scottish Shortbread (je nach Form), Ihr könnt auch normale Butterkekse oder Schokokekse nehmen

60-100g Butter (je nach Keksmenge)

Vorgehen:

1. Vorheizen des Backofen auf 165 Grad,

Variation: für die totale Cremigkeit  150 Grad, dann verlängert sich die Backzeit aber je nach Ofen um ca 15-20 min.

2. Eine längliche Backform mit Backpapier auskleiden, Butter hinein, 1 min bei 800 W  Mikrowelle schmelzen lassen (bei Silikon-Backform, wenn Form aus Metall ist,´bitte Butter in einem extra Gefäß schmelzen

Variation: Man kann natürlich auch eine runde Form nehmen, dann braucht Ihr etwas mehr Boden!

3. Kekse hinein, mit dem Mörser zerdrücken, glattdrücken

Variation: vorbereitete Früchte auf den Boden geben

4. Zutaten für Creme außer Fruchtmark in Schüssel verrühren

Variation: Die Hälfte mit Kakao – Pulver (ca 3 Eßlöffel) vermischen

Variation: Anstatt einer Creme fraiche eine süße Sahne nehmen, diese erhitzen, aber nicht kochen. 2 Eßlöffel Lavendelblüten dazu geben, ausstellen,  ca 15min ziehen lassen. Danach Sahne durch ein Sieb geben, zur Creme geben. Wer möchte, kann noch einige Blüten zur Deko verwenden,

5. Creme in  Backform füllen

Variation: Fruchtmark oder Marmelade erhitzen, bis es flüssig ist  – vorsichtig in „Fäden“ auf Kuchen gießen, mit Gabel  senkrecht dazu Muster ziehen, ganz wie es Euch gefällt

Variation: Warme Kuvertüre über den Teig tropfen lassen (sinkt teilweise ein)

6. Das Ganze 45-55 min bei 165 Grad im auf unterster Schiene backen (je nach Backofen). Er darf in der Mitte nicht mehr wabbelig sein und muß schön hochgegangen sein. Dabei kaum bräunen lassen, sonst verliert er die Cremigkeit!

Variation: Oben drauf kann man nach ca. 45 min auch ca. 50-100 ml Kondensmilch oder flüssige Sahne mit ca 2-4 Eßlöffel Puderzucker verrühren und aufstreichen, danach noch ca 10 min fertigbacken.

Ich wünsch´ Euch einen wunderschönen Tag, Eure Nessy!

Osterimpressionen

Hallo Ihr Lieben!Bildschirmfoto 2020-04-10 um 20.11.12

Immer wieder höre ich … trotz Corona …  Aber ehrlich gessagt, geht es vielen von uns, die wir (noch) gesund sind, eigentlich recht gut. Sehr gut sogar. Einige müssen nicht einmal arbeiten. Übrigens auch unsere Alltagshelden wie Verkäufer/innen, Ärzt/innen, Alten- und Krankenpfleger/innen arbeiten aktuell oft weniger als normal , weil vielerorts Schichtdienst eingeführt wurde, damit bei Erkrankung/Kontakt eines Teams zumindest das andere noch agieren kann! Also beschränkt sich das Heldentum auf die Gefahr, sich eventuell anzustecken, was natürlich schon Heldentum genug ist.

Nicht einmal die Gefahr an sich ist es, die sie zu ,,Alltagshelden“ macht, sondern die Angst, mit der unsere Helden leben müssen. Mit dem Gefühl, sich anstecken zu können und zu den 0,01-5% von ? zu gehören, bei denen die Erkrankung nicht harmlos verläuft.

Klar ist vieles blöd. Allen voran die Wirtschaft, die so langsam den Bach ,,nach unten fließt“. Aber das volle Ausmaß werden wir erst später spüren. Wenn die Soforthilfen aufgebraucht sind und das Gelddrucken seine Inflations-Spuren hinterlassen hat. Wenn wir vielleicht arbeitslos geworden sind und keinen neuen Arbeitsplatz mehr finden, der uns so richtig zusagt und wenn es vielleicht wirklich Nahrungsmittelengpässe gibt …Bildschirmfoto 2020-04-10 um 19.11.22

Aber dennoch bin ich zuversichtlich, auch wenn es Dinge gibt, die mir ab und zu auch einmal so richtig ,,stinken“! Aber unser Leben ist nun mal kein immerwährender ,,Ponyhof“.

Also bin ich  jeden Morgen dankbar, wie gut es mir eigentlich geht. Das klingt kitschig und abgedroschen, aber es ist so. Ich bemerke jeden Tag aufs Neue, was mir das Leben ,,trotz“ Krise bereithält und das ist ganz schön viel! In Deutschland wird, so sieht es aktuell aus, niemand wegen dieser Krise Hunger leiden müssen, alle Menschen rücken ,,mental“ zusammen, helfen sich, entdecken neue Seiten an sich, genießen die ,,Zwangs“-Entschleunigung …

Die Dinge werden sich höchstwahrscheinlich irgendwie wieder richten und wir werden dafür etwas tun müssen. Aber ist dafür nicht höchste Zeit, in einer Zeit, in der Über-Konsum und Ressourcen-Wegwerfen und ,,Leben wie die Made im Speck“ selbstverständlich waren? Jetzt haben wir Zeit, einmal darüber nachzudenken, was wirklich wichtig ist und das Leben ,,ein wenig neu zu ordnen“! Denn Achtsamkeit ist das neue Zauberwort und ein wenig der Demut, die uns ,,Corona“ lehrt, tut uns vielleicht auch einmal ganz gut! Versteht mich nicht falsch! Ich gönne jedem, was er hat und finde es blöd, wenn man sich, anders wie beispielsweise in den USA, nicht freuen darf über das, was man geschafft hat, weil man sonst gleich als ,,Angeber“ und ,,geltungsbedürftig“ abgestempelt wird. Aber darum geht es eben auch. Wir müssen wieder lernen, uns über das zu freuen, was wir haben, es auskosten und genießen anstatt immer unzufrieden zu sein und nie zufrieden zu sein!

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen, dass Ihr die Krise gut und gesund übersteht und wünsche allen von Herzen, das Ihr gut mit Euren Verlusten, die wir sicher alle mehr oder weniger einstecken müssen, möglichst gut klarkommt und das Beste daraus macht! Ihr werdet es schaffen! Bleibt dran, bereitet Euch jetzt schon vor auf das, was danach sein wird! Holt Euch Kraft, von allem, was Ihr als schön empfindet, sehr es als Chance für Euch und betrachtet die Vergangenheit nicht als ,,Normalität“, sondern als Geschenk! denn nie in der Geschichte der Menschheit waren wir mit soviel Überfluss und Luxus ausgestattet wie in der heutigen Zeit in Deutschland!

In diesem Sinne wünsche ich Euch ein wunderschönes Osterfest ganz im Zeichen der Hoffnung und zeige ein paar meiner schönen März/April-Bilder …

Big Hugs (schriftlich darf man ja…) Eure Nessy

Als Dia-Show …

Diese Diashow benötigt JavaScript.

oder so …

Bildschirmfoto 2020-03-22 um 13.35.20

 

Bildschirmfoto 2020-04-10 um 20.10.03Bildschirmfoto 2020-04-10 um 19.31.41Bildschirmfoto 2020-04-10 um 20.11.38

 

Bildschirmfoto 2020-04-10 um 20.09.37

Bildschirmfoto 2020-04-10 um 20.10.38Bildschirmfoto 2020-04-10 um 20.16.14

Bildschirmfoto 2020-04-10 um 19.41.38Bildschirmfoto 2020-04-09 um 10.53.10Bildschirmfoto 2020-04-10 um 20.12.12Bildschirmfoto 2020-03-30 um 06.10.39Bildschirmfoto 2020-04-10 um 19.33.31

Garant für Glückshormone und Anti Aging: Echtes Lachen!

Hallo Ihr Lieben

Bildschirmfoto 2020-03-11 um 21.16.16

In einem Versuch wurden Probanden Karten mit Gesichtern vorgelegt. Eine große Reihe an Merkmalen wurde abgefragt unter anderem auch, wie sympathisch und jung das Gesicht wirken würde. Es waren sehr viele Gesichter, die der Proband da in kurzer Zeit vorgelegt bekam. Und was kam heraus? Die gleichen Gesichter, die lachten, wurden wesentlich jünger geschätzt als ihr ,,normales“ Konterfei, von erhöhten Sympathiepunkten ganz zu schweigen!

Wenn ich also von Patientinnen gefragt werde, was man tun kann, um wirklich ,,jung“ auszusehen, ist immer die erste und wichtigste Antwort, die mir dabei einfällt, zu lächeln, lachen, sich die Schenkel vor Lachen klopfen, schmunzeln, grinsen, …! Bildschirmfoto 2020-03-11 um 21.17.42Denn nichts wirkt so jung und sympathisch wie ein echtes, warmes, herzliches Lachen! Ein positiver Nebeneffekt: Echtes Lachen, auch, wenn wir nur Lachen um des Lachens Willen, setzt Glückshormone frei und bringt uns selbst in eine gute Laune! Wenn das kein Grund ist, ab und zu einfach einmal die Mundwinkel nach oben zu ziehen …

Dabei meine ich allerdings nicht dieses doofe Dauergegrinse, das manchmal Verkäuferinnen an den Tag legen, denen man sofort ansieht, dass sie trotz Mundwinkelgymnastik  am liebsten ganz wo anders wären. Wenn ich so ein gekünsteltes Lachen sehe, ohne jegliche Augenbeteiligung, macht mich persönlich das eher traurig, auch wenn mir das zugegeben noch lieber ist als mürrisches, motziges Auftreten oder Ignoranz …

Lachen ,,lernen“

Also, erster Tipp: Ab vor den Spiegel und sich beobachten, wie man freundlich lacht. Geht nicht so einfach, das Leben ist schließlich gerade richtig, richtig hart, weil der kleine Fingernagel just in diesem Moment durch das Tippen der Laptoptasten abgebrochen ist!Bildschirmfoto 2020-03-11 um 21.18.01

So etwas ist natürlich schon, zugegeben, echt blöd! Aber genau dann kommt es auf unsere Kreativität an! Wie war das noch gleich mit dem ersten Kuss oder dem Hund, der sich klammheimlich mit der Weihnachtsgans davonschlich? Versucht einmal kurz, den Ärger über den abgebrochenenFingernagel auszublenden, in dem Ihr in so  einem Moment an etwas richtig, richtig Schönes oder auch an etwas echt Komisches denkt, wie zum Beispiel daran, sich den kleinen Fingernagel am Laptop abzubrechen, was uns automatisch ein schelmisches Grinsen um die Mundwinkel beschert, das umwerfend wirken kann!

Arten des Lachens

Es gibt verschiedene Arten von Lachen – mit jeweils unterschiedlicher Wirkung auf den Gegenüber und auch auf uns selbst! Kommen  wir also zum ,,Fein-Tuning“…Bildschirmfoto 2020-03-11 um 21.17.00

Ihr schafft es, trotz widriger, vielleicht sehr trauriger Umstände ein süffisantes Lächeln auf Euer Gesicht zu zaubern, wenn ihr daran zurückdenkt, wie Euer liebster Fiesling-Feind damals in der Schule, der Länge nach im Matsch lag? Supi! Wobei wir schon beim Punkt wären. Denn dieses Lächeln ist beispielsweise nicht geeignet, um seinen Gegenüber aufmunterndes Mitgefühl und Verständnis, zum Beispiel im Falle einer Erkrankung oder einer anderen negativen Schicksalsfügung zu zeigen. In so einer Situation ist es dann doch hilfreicher, an die süßen, flauschigen Kätzchen von Tante Emilia zu denken. Vielleicht reicht aber auch einfach der echte Wunsch, helfen zu wollen… muss sich die verschiedensten Nuancen des Lächelns klarmachen und wenn man zu den Menschen gehört, die bisher eher mit ernster Miene durchs Leben liefen und sich damit vielleicht schon die ein oder andere Chance haben entgehen lassen, anfangen, das Lächeln in sein Leben zu lassen!  Und denkt daran! Dauergrinsen ist out! Nur wer auch Trauer und Ernsthaftigkeit zulassen kann, kann auch echte Fröhlichkeit ausstrahlen – und empfinden!

Bildschirmfoto 2020-03-11 um 21.17.20

Nun wünsche ich Euch eine wunderschöne Woche mit vielen fröhlichen Momenten! Passt auf Euch auf,

Big Hugs,

Eure Nessy

Neuestes Gesundheits-Update: CORONAVIRUS / Grippewelle überrollt Deutschland / Schluss mit ,,Hand vor den Mund“!

Hallo Ihr Lieben!

Das Coronavirus breitet sich weiter aus und ein Rückgang ist noch nicht in Sicht! Insofern möchte ich Euch kurz über die neuesten Empfehlungen und Fakten informieren… Basisinfos gibt es in meinem letzten Artikel, den ich Ende Januar veröffentlicht habe:

Gesundheit: Das neue Coronavirus – Wie gefährlich ist es wirklich und wie kann man sich schützen?

Aktuelle Situation in Deutschland (20.02.2020):

Mittlerweile sind in Deutschland 20 Fälle mit einer solchen Infektion bekannt geworden. Man sieht an dieser Zahl, dass es sich in Deutschland weit weniger schnell als in anderen Ländern ausbreitet. Die akute Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland wird deshalb von den Experten des Robert Koch-Instituts glücklicherweise (noch) als relativ gering eingeschätzt, wobei unser Land aber auch bestmöglich vorbereitet ist (Kompetenzzentren, Spezialkliniken, Krankheitswarn- und Meldesystem, Pandemiepläne, Notfallübungen an Flughäfen). Die Inkubationszeit beträgt 14 Tage, also kann es sein, dass Menschen symptomlos nach Deutschland kommen, aber schon infiziert sind!

Bildschirmfoto 2020-02-20 um 23.11.10

Korrekte Bezeichnungen

Das neuartige Coronavirus heißt seit dem 11.2.2020 nun offiziell SARS-CoV-2 ( SARS = Schweres Akutes Atemwegssyndrom). Die Lungenkrankheit, die durch SARS-CoV-2 ausgelöst werden kann, heißt nun Covid-19 (Corona Virus Disease 2019).Bildschirmfoto 2020-02-20 um 23.05.05

Schützt man sich durch eine Grippe Impfung?

Nein, eine Grippeimpfung kann nicht vor dem Corona-Virus schützen. An einem entsprechendem Impfstoff wird fieberhaft gearbeitet. Allerdings können umso weniger Grippefälle mit einer Corona-Virus-infektion verwechselt werden, umso mehr Personen geimpft sind.

Grippe derzeit gefährlicher als Corona-Virus!

Abgesehen davon überrollt allerdings die winterliche Grippe-Welle Deutschland! Eine Impfung ist noch sinnvoll, wenn man immungeschwächt ist oder viel mit anderen Menschen zu tun hat!

In der sechsten Kalenderwoche (3.-9.2.) wurden mehr als 20.000 labordiagnostisch bestätigte Fälle des Grippevirus gemeldet, also 1000 x soviel wie Corona-Virus-Infektionen! Außerdem ist im Vergleich zur Vorwoche ist die Aktivität des Virus demnach deutlich angestiegen: In der KW 5 waren es  knapp 15.000 Neuerkrankungen.

Als „moderat erhöht“ bis „stark erhöht“ wird die Grippeaktivität in Bayern und Baden-Württemberg, Saarland und Rheinland-Pfalz eingestuft. Hier findet Ihr die Karte des Robert-Koch-Instituts zur aktuellen Grippeaktivität .

Allgemeine Hygienemaßnahmen! Hand vor dem Mund beim Husten TABU!

1. Händewaschen

Bildschirmfoto 2020-02-20 um 23.15.04

Händewaschen ist wichtig, denn die Übertragung von Keimen erfolgt häufig durch Berührungen (oder durch Tröpfeninfektion beim Anhusten). Damit man die Viren nicht herumschleppt und wahllos verbreitet oder auch sich selbst bei Bewegungen mit der Hand,  die man vorher anderen gegeben hat, infiziert, sollte man sich Händewaschen bei jeder Gelegenheit angewöhnen (Toilettengang, Windel wechseln, husten, niesen, naseputzen, putzen, Tierkontakt, vor dem Essen(kochen), vor dem Schminken, vor/nach Kontakt mit Kranken).

Wenn keine Möglichkeit des Händewaschens hat, sollte man zumindest sein Desinfektionsfläschen , das man immer mit sich führen sollte, öfters nutzen! Weil das alles die Hände sehr austrocknet, sollte man auch eine Handcreme dabeihaben und sie besonders nach dem Waschen nutzen! Denn durch die  kleinen Hautrisse und durch die aufgelöste Hautschutzbarriere können Keime gut eindringen und Infektionen auslösen!

2.  Husten/Niesen

Dabei schleudert man Keime in die Luft und/oder auf Gegenstände und/oder am schlimmsten: Auf andere Menschen! Deshalb am besten in ein Einwegtaschentuch husten oder aber in den Ellbogen und dabei mindestens einen Meter Platz zwischen sich und anderen Menschen lassen und sich bewußt abwenden!

3. Menschenansammlungen

sollten gemieden werden, wenn möglich. Klar, dass dort immer einige Menschen sind, die nicht ganz gesund und deshalb evtl. ansteckend sein könnten! Besonders  gilt das natürlich, wenn man selbst in irgend einer Weise ansteckend krank ist! Wenn es sich aber nicht vermeiden lässt sollte man tunlichst keine Treppengeländer etc. anfassen, Desinfektionsmittel öfters einmal zwischen den Händen/Fingern verreiben!Bildschirmfoto 2020-02-20 um 23.13.05

Ist das Tragen eines Mundschutzes, wie man es in China im Alltag sieht, auch bei uns sinnvoll?

Da bei uns die Infektionsgefahren insgesamt wesentlich geringer sind, kann das Tragen eines solchen besonders gefährlichen Einzelfällen vorenthalten bleiben, z.B. immungeschwächten Menschen oder bei Kontakt mit besonders infektionsgefährdeten Menschen.

(Einmal -) Handschuhe

Bildschirmfoto 2020-02-20 um 23.15.52

Auch wenn diese nicht gerade umweltfreundlich sind, so ist das yyy durchaus sinnvoll, denn durch das Silikon gehen kaum Keime hindurch und man ist noch einmal besser geschützt (Putzen der sanitären Anlagen). Allerdings schwitzt man in ihnen leicht und infolge dessen quilt die oberste Hautschicht auf, wodurch, nimmt man die Handschuhe ab, relativ leicht Keime eindringen können. So dumm es klingt: vermutet man pathogene Keime am Äußeren der Handschuhe und ist man nicht sehr geschickt beim Ausziehen, ist es sicherer, die Hände samt Handschuhe noch einmal vor dem Ausziehen der Handschuhe zu waschen! Handschuhe  aus z.B. waschbarer Baumwolle, bieten sich je nach Außentemperatur auch an … Es gibt auch neutrale waschbare Arbeitshandschuhe im 5er Pack, die man regelmäßig anziehen und nach jedem Tragen in die Wäsche tun kann…

Schwämme und Lappen …

Bildschirmfoto 2020-02-21 um 00.06.51

sollte man sich schnell schnappen und entsorgen! Auch wenn innerhalb der Wohnung eher selten Grippe- und SARS-Viren  über tragen werden sind diese Teile wahre Keim-Brutstätten! Ausnahme: Lappen, die man mindestens 60° heiß waschen kann  …

So, das war mein kurzes Update mit den wichtigsten Fakten! Passt auf Euch auf und bleibt gesund …

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fashion Week Berlin W 2020/21 Teil 6: Runway-Show ,,Looks by Wolfgang Joop“

Wolfgang Joop ist zweifellos einer der bekanntesten Designer Deutschlands. Sensibel und intuitiv hat er ein Händchen für das, was von den Menschen als modisch, lässig und deshalb als ,,anziehend“ im wahrsten Sinne des Wortes empfunden wird. Lange hat der erfolgsverwöhnte Mode-Künstler die Berliner Fashion Week gemieden. Doch dieses Jahr veranstaltete er  im Alter von 75 Jahren gleich zwei Events  der besonderen Art …

„Fashion Week Berlin W 2020/21 Teil 6: Runway-Show ,,Looks by Wolfgang Joop““ weiterlesen

Berlin Fashion Week W 2020/21 Teil 2: Die Sportalm – Kollektion! Mit besonderen Botschaften…

Das aus Österreich stammende Familienunternehmen  Sportalm  zeigte im Rahmen der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin diesmal seine Herbst /Winter Kollektion 2020/21 in der neuen offiziellen MBFW Haupt-Location, dem  Berliner Kraftwerk! In der riesigen Industrie-Halle war jeder Platz besetzt, als das große, weiße Tuch, dass den Laufsteg vor der Show vor Verschmutzungen schützt, zurückgeschlagen wurde … „Berlin Fashion Week W 2020/21 Teil 2: Die Sportalm – Kollektion! Mit besonderen Botschaften…“ weiterlesen

Funny Fashion & Story: Guido ´s Trend im Test: Blanket Style – Mantel / ,,Decken-Desaster“

Heute erzähle ich Euch von einem Trend, von dem ich bis vor kurzem noch so ahnungslos war wie ein Eichhörnchen vom Brexit! Bis ich ihn in einer Zeitschrift, genauer gesagt in der ,,Guido“,entdeckt habe. Anfangs dachte ich, dass es sich um einen einfachen Mantel handeln würde. Aber das war es nicht. Es handelte sich tatsächlich um einen sogenannten  ,,Decken-Mantel“, auf modisch-Englisch ,,Blanket-Style“… „Funny Fashion & Story: Guido ´s Trend im Test: Blanket Style – Mantel / ,,Decken-Desaster““ weiterlesen

Berlin Fashion Week (MBFW) Sportalm 2019/20: Ein bezauberndes Feuerwerk an Farben, Formen und Entertainment – und wie Oliver Pocher den Laufsteg eroberte …

…  Erinnerungen an den Sommer werden wach: Bisher unveröffentlichte Bilder und Fakten zeigen Details der legendären Sportalm – Show 2019/20,  die von bezaubernder, farbenfroher Frische, gefälligen Mustern und Fantasie zeugen.  Aber auch die Auftritte, Tanzdarbietungen und nicht zuletzt der unvergessenen Oli Pocher Auftritt als Baywatch-Hengst werden – in Nahaufnahme – genau unter die Lupe genommen!

„Berlin Fashion Week (MBFW) Sportalm 2019/20: Ein bezauberndes Feuerwerk an Farben, Formen und Entertainment – und wie Oliver Pocher den Laufsteg eroberte …“ weiterlesen