Anti Aging / Forever Young: Woran man Schönheits-Eingriffe erkennt …

Hallo Ihr Lieben!

Spiegelbild (7)

Diese Frage wurde mir schon oft gestellt, wenn ich Patienten, die zu mir in die Praxis kamen, ihre noch so kleine Schönheit-OPs buchstäblich an der Nasenspitze angesehen habe! Damit auch Ihr ,,zu Experten“ werdet, möchte ich heute dieses Thema einmal etwas genauer aufarbeiten…

Natürlich habe ich es in sofern leicht, als dass ich gut sichtbar das Alter jeder Patientin vor mir auf dem Computer erkennen kann. Da ist es nun mal nix mit dem Mogeln. Trotzdem gibt es einige Indizien, die ich Euch nachher verraten werde. Dazu muss ich ergänzen, dass es in seltenen Fällen trotzdem sein kann, dass so ein ,,Indiz“ von Natur aus vorkommt. Dies sollte wir gerade dann in Betracht ziehen, wenn wir es vielleicht, wenn wir ehrlich sind, bei manchen Personen gar nicht soo genau wissen wollen… Es ist schließlich manchmal schöner, mit einer Illusion zu leben. Auf der anderen Seite finde ich die Tatsache, dass jemand etwas ,,hat machen lassen“ eigentlich auch gar nicht soo schlimm, wenn der Betroffene es nicht aus den falschen Beweggründen getan hat. Dies möchte ich kurz erläutern!

Die ,,richtigen“ Beweggründe …

Unsere ,,Gesellschaft“ ist oft gnadenlos! Lange war es so, dass die Zeitschriften bei Promis jedes Fältchen und jedes Gramm Fett zuviel zerrissen haben  und die Jugend in den Himmel gehypt hat… Nun fragt Ihr natürlich zu Recht, warum man das eigentlich mitmacht. Wenn Ihr tolle Leute um Euch habt und keinen Beruf in der Medienbranche ausübt, ist es wirklich eine persönliche Sache und eigentlich, logisch gesehen, überflüssig.

S1160045 (8)
Katja Burkard  –  ich bewundere sie, weil sie ein charismatischer und sympathischer Mensch ist, bei dem es völlig egal ist, ob und was er hat machen lassen!  In ein paar lächerlichen Jährchen, die uns trennen, möchte ich schon auch, wenn ich ehrlich bin, noch so gut aussehen wie sie…     

Die Normen der heutigen Gesellscbaft präferieren leider trotz vordergründiger Toleranz immer noch die junge, faltenfreie Einheits-Schönheit

Aber was, wenn man sieht, dass jüngeren, schöneren Menschen eindeutig der Vorzug gegeben wird? Wenn man merkt, dass man benachteiligt ist, weil man nicht dem gängigem Schönheitsideal entspricht? Versteht mich bitte nicht falsch! Genau wie Ihr bin ich der Meinung, das es optimal wäre, wenn sich unser gesamtes Gesellschafts-Ideal-Bild, wie es in den Medien zum Großteil immer noch propagiert wird, wandeln würde und die Schönheit der Erfahrung älterer Menschen wieder mehr in den Vordergrund gerückt würde. Denn auch gepflegte, ältere Menschen, die sich nicht verstellen, können wunderschön sein! Aber dennoch muß man auch der Realität ins Auge blicken und für manche bedeutet es, trotz aller ,,Schönrederei“ im wahrsten Sinne des Wortes,  einen Vorteil zu haben, wenn sie sich, wie auch immer, verschönen lassen.

Umdenken fängt bei uns selbst an!

Aber wenn man in der Situation ist, wählen zu können, sollte man sich schon genau überlegen, was man damit eigentlich erreichen möchte und ob es nicht sinnvoller ist, eine Lanze für die natürliche Schönheit zu brechen und sie mutig zur Schau zu stellen… So übrigens geschehen bei der Sportalm – Modeschau Sommer 2017 ! Es war  toll, als die Töchter mit ihren Müttern über den Laufsteg marschiert sind und auch die Models zum Teil schon über 50 waren!

Okay, auch ich mag mich möglichst glatt sehen! Aber Botox oder Filler waren bis jetzt noch nicht auf dem Programm. Trotzdem will ich ehrlich sein: Wenn es bei mir noch schrumpeliger wird, werde ich das vielleicht auch machen. Hingegen kann ich mir allerdings Operieren im Dienste der Schönheit aktuell gar nicht vorstellen!

Nun hat mich der liebe Gott aber auch so gemacht, dass ich keine allzu großen Macken habe!  Hätte ich jetzt aber Dumbo-Ohren oder ähnliches, sähe die Sache vielleicht wieder ganz anders aus! Natürlich können auch die bei manchen Menschen wunderschön und individuell wirken! Manchmal sind es schließlich genau solche kleinen Ecken und Kanten, die jemanden aus der Masse hervorheben und sympathische machen!

Es gibt nicht nur Schwarz und Weiß!

Dennoch kann und mag ich niemand verurteilen, der sich dazu entschließt, sich operativ verschönern zu lassen, denn ich kenne die Geschichte nicht , die hinter der Entscheidung steht. Nur möchte ich unter anderem mit Posts wie diesem dazu beitragen, dass sich zum einen niemand mehr gemüssigt fühlen muß, sich aufgrund möglicher Verurteilungen durch die Gesellschaft medizinischen Eingriffen, das Aussehen betreffend, zu unterziehen. Und zum anderen möchte ich Euch auch bitten  – ich weiß natürlich, dass meine Leser so etwas nicht tun  – andere davon abzuhalten, ihre Mitmenschen aufgrund von natürlichen Alterungserscheinungen oder anatomischen Varianten zu kritisieren oder zu benachteiligen!

Kommen wir aber, nachdem das geklärt ist, zurück zur eigentlichen Frage:

Woran sieht man es nun, wenn etwas gemacht wurde?

Fangen wir an beim

,,Face-Lifting“

Die große Variante des Liftings ist sehr invasiv und mit relativ hohen Risiken verbunden. Natürlich erkennt man, dass was gemacht wurde in der relativ langen Heilungsphase von mehreren Wochen. Erst dann kann man übrigens auch den Erfolg oder Mißerfolg,  sehen.  Es gibt verschiedene Vorgehensweisen. Eine davon ist, die Haut abzulösen, das Muskel – und Bindegewebe zu straffen und alles ein wenig zurechtzurren.  Danach wird die Haut wieder festgenäht. Eine leicht Vernarbung  unter der Haut ist durchaus erwünscht, um ihr auch in Zukunft Festigkeit zu verleihen. Die Schnitte werden wenn möglich in die Haare gelegt und vor dem Ohr in die Falte, die dort verläuft, so sind sie, bei guter Wundheilung, später die Narben kaum sieht. Also heißt es, genau hinsehen! Wenn es gut gemacht ist, ist es relativ schwer zu erkennen. Am ehesten natürlich durch Vorher-Nachher-Bilder  und dadurch, dass die Mimik leicht eingeschränkt sein kann oder mit der Zeit unter der Haut kleine Unregelmäßigkeiten durch die Nähte entstehen…  Es gibt auch natürlich auch noch andere Varianten des Facelifts.  So wird die Haut untertunnelt, Fäden gelegt, überschüssige Lappen entfernt, Fettdepot entfernt, Gelkissen in die Bäckchen gelegt, Näschen verschmälert, Augenlider angehoben, Tränensäcke entfernt … Die Fantasie unserer Docs sind quasi keine Grenzen gesetzt, doch spätestens dann, wenn man den Bauchnabel zu Mund umformen muss, sollte man vielleicht aufhören … Das ist natürlich Quatsch aber als ich zum ersten Mal bei so etwas zugesehen habe, fand ich diese relativ ,,brutalen“ Operationen doch ziemlich grottesk! Nun wird in Deutschland Ganze möglichst natürlich aussehen zu lassen, aber wer genau beobachtet, kommt einer Op trotzdem  ,,auf die Schliche“!

Botoxinjektionen

Wie viele von Euch wissen mögen,werden einfach Muskeln lahmgelegt, damit die  Haut nicht mehr kontrahieren kann – und sich so, logischerweise auch keine Falten mehr bilden. Vor allem die ,,Zornesfalte“  wird so zum Verschwinden gebracht. Es wird aber auch bei Krähenfüße (Fältchen beim Zusammenkneifen der Augen). Längsfalten am Hals, herabgesunkene Mundwinkel und starken Grübchen am Kinn eingesetzt.

Filler aller Art wie Hyaluronsäure, ,,New Fill“, Eigenfett, …

Damit wird die Haut an verschiedenen ,,Einsatzgebieten “ aufgefüllt, vor allem aber an Falten (z.B. Naso-Labial-Falte, Krähenfüße, die Wangenknochen).

Wenn man das (schon relativ unnatürliche) Schönheitsideal vor allem der amerikanischen Beauty-Docs kennt, entwickelt man auch schnell einen Blick dafür, wann dieses ,,Bild“ so übertrieben wirkt, dass es quasi nicht echt sein kann…

Werfen wir einen Blick auf dieses Ideal und durchforsten wir die Gesichter nach (künstlichen) Anpassungen an dieses Ideal. Übrigens war es in den 90 gern besonders krass: Bo Derek, Julie Andrews, Linda Evans… sie alle schienen den gleichen Beauty-Doc gehabt zu haben…:

Zeichen für die Anwendung von Lifting, Botox & CoIMG_5129 (3)

  • Glatte Stirn, nicht zu hoch und nicht zu tief. Um dies zu erreichen, werden auch gerne ein paar Haare verpflanzt, die dann letztendlich doch etwas spärlicher sind, woran man den mißglückten Trick erkennt.
  • Die Stirn ist so glatt, dass sie gerne auch einmal ,,wie poliert“ glänzt… (weil die Unterhaut ja eigentlich schon ganz dünn ist…). Auch Puder täuscht nicht darüber hinweg, dass kaum noch Poren vorhanden sind
  • Und die glatte Botox – einer Glatten Stirn –  wenn sie durch Botox erzielt wird:Eine Nebenwirkung ist hier das Absinken der Augenbrauen zur Mitte hin, die aber bei geübten Anwendern eigentlich nicht vorkommen dürfte. Trotzdem sieht man diese Veränderung relativ oft. Außerdem kann man ebenfalls nicht selten noch kleine Einstichstellen von den Spritzenkanüle sehen
  • Schräge Katzenaugen – Bei manchen mißglückten OP´s werden die Augen allerdings dabei immer kleiner wie bei der Dame auf meinem Beitragsbild ganz oben …
  • Manche mögen keine Schlupflider – bei genauem Hinsehen kann man eventuell eine Narbe erkennen, besonders, wenn diese nicht genau in der Lidfalte liegt oder der Chirurg übertrieben hat und kaum mehr eine Lidfalte da ist… Allerdings verdanken Claudia Schiffer und Tatjana Patitz ihren leicht verruchten Blick sicherlich dieser Variante…
  • Hohe Wangenknochen – Knochen sehen aus wie Knochen und nicht wie Polster und sind auch nicht dellig!
  • Pralle Haut – die Konturen werden wieder runder, man sieht sgenannte ,,Fillerbäckchen“
  • kaum sichtbare Nasolabialfalte – da sie durch Muskelstränge gebildet werden, die unter der Haut liegen, wird die falte einfach aufgefüllt, so dass eine Vertiefung da ist, diese aber nicht in einer scharfen Linie, sondern eher in einem ,,runden Graben“ verläuft…

Wenn es interessiert : Hier kommt Ihr zu den Stars, die sich unters Messer gelegt haben … oder auch da …

So, jetzt wisst Ihr Bescheid und könnt doch einige ,,Junggebliebene“ wenn auch nicht auf den ersten, so vielleicht doch auf den zweiten Blick entlarven … um Euch dann doch lieber an der lieben Ausstrahlung und er freundlichen Art des Menschen zu erfreuen – so jedenfalls mein Tipp!

cropped-img_2179(1)

 

So wünsche ich Euch heute eine wunderschöne Zeit mit vielen lieben Menschen um Euch herum! Den wie es schon im Buch ,,Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry hieß: ,,Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar!“

In diesem Sinne – Alles Liebe, Eure Nessy

 

Beauty/Medizin/Gesundheit: Tipps und Tricks im Umgang mit der Hitze und bei übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrose)

Hallo Ihr Lieben!

IMG_6696Das Wetter ist wunderschön! Die Vögel pfeifen schon morgens ihre fröhlichen Lieder, wenn ein laues Lüftchen durch die Baumkronen streicht und das Gefühl des Sommers in uns lacht… Wäre es oft nicht schon am Mittag so drückend heiß, dass man förmlich auf eine ,,Hitze-Wand“  trifft, sobald man vor die Haustüre tritt, wäre alles echt supi-dupi! Übrigens zeige ich Euch ein paar erfrischende Gute-Laune-Bilder, passend zur Sommerstimmung … Übrigens könnt Ihr hier den gekürzten Beitrag auch auf YouTube sehen, Zusätzlich nehme ich Euch im Video übrigens mit auf die hitzigen holprigen Straßen von Corralejo und  zeige Euch meinen (Kräuter)garten… Aber zurück zur ausführlichen Version…

Wieso man sich bei Hitze erkälten kann

Irgendwann strömt es  einem so aus den Poren, dass der Schweiß sogar über die Augenlider zu rinnen droht, ganz zu schweigen davon, dass die Klamotten längst klatschnass geschwitzt sind! Geht man dann in klimatisierte Räume, friert man wie ein Schneider! (Irgendwie blöder Ausdruck, wieso friert eigentlich ein Scheider? Egal…! ) Jedenfalls hat man sich dann flugs eine Erkältung  eingefangen und nix ist schlimmer als sich nachts bei 30° C  mit verstopfter Schnupfennase im Bett zu wälzen, halb gefesselt von irgendwelchen Laken, die eh nie da sind, wo sie sein sollen… Die Menschen in südlichen Ländern stopfen deshalb  ihre Laken unter die Matratzen … Aber ehrlich, so habe ich nie schlafen können! Ihr etwa? Dann schreibt mir doch bitte Euren Trick bei der Sache!

Zurück zum Thema! Es gibt natürlich auch andere Möglichkeiten, wieso manchen Menschen Sturzbäche an Schweiß die Stirn hinunter rinnt…

Gründe, warum man schwitzt:

Hitze, Erkrankungen, Wechseljahre, Fettleibigkeit, Stress oder andere psychische Belastung, z.B. Aufregung.

Okay, die Frage ist, was man dagegen tun kann… Klar, dass man häufig duscht und trinkt, um den Verlust auszugleichen.  Banal, werdet ihr denken! Aber es gibt natürlich noch eine ganze Reihe weiterer Tipps, von denen Ihr den einen oder anderen vielleicht sogar noch nicht kennt!

Tipps bei Hitze/ Schwitzen:

  • ,,Haustipps“:

Essen:IMG_5826

Nicht zuviel und nicht zu scharf essen, um den Organismus nicht zu überlasten und die Schweißproduktion nicht unnötig angekurbelt wird!

Mehrere leichte, kleine Mahlzeiten mit ,,Cooling-Effekt“ (Joghurt, Obst, besonders Melone und Orangen, Gurke, Minze, Salat mit einem guten Essig-Dressing,…)

IMG_6741

Scharfes wie Capsaicin in Chili/Paprika  oder Ingwer regt den Stoffwechsel und die Schweißproduktion noch mehr an! Salz hingegen sollte man normal verwenden, da der Körper durch Schwitzen Salz verliert.

Trinken:

Die normale Tagesmenge an Flüssigkeit beträgt 1,5 bis 2 Liter. Entgegen mancher Aussagen gehören dazu auch Kaffee und Suppen. Schwitzt man, kann der Körper allerdings bedeutend mehr Flüssigkeit benötigen. Dabei muß man beachten, dass sowohl zuwenig, als auch zuviel Flüssigkeit dem Körper schaden!

Was passiert bei Flüssigkeitsmangel?

Symptome:

Denkstörung, Schwindel, Trockenen Haut (,,stehende Hautfalte am Handrücken“) , Schwäche,  Herzrasen, Krämpfe, Bewußtlosigkeit 

Geeignet sind:

mineralhaltige Getränke wie Wasser, Mineralwasser (mit wenig Kohlensäure), Früchte- und Kräutertees (vor allem Salbeitee hilft gegen Schweißbildung), Saftschorle.

Bei übermäßigem, heftigem Schwitzen  (z.B. Wanderungen, intensivem Sport)  kann es zusätzlich zu einem Verlust von Mineralien kommen, der noch verstärkt wird, wenn man z.B. durch ungewohnte Kost im Urlaub Durchfall bekommen hat! Hier ist auch auf einen Ausgleich zu sorgen, z.B. durch salzige Brühen oder isotonische Getränke, die in ihrer Tonizität dem Blut angepasst sind!  Bei ,,normalem“ Schwitzen sind solche Maßnahmen jedoch nicht nötig.IMG_5846 (2)

Eiskalte Getränke sollte man nicht zuviel zu sich nehmen, bzw.man sollte sie länger im Mund behalten, da ein sehr kalter Magen den Organismus belastet. Die Kälte zieht das Blut in den Magen (übrigens genauso wie schweres Essen) und  dadurch fehlt es an anderer Stelle. Zudem muß der Körper zum Ausgleich wieder Hitze produzieren… Nicht sonderlich sinnvoll! Dabei kann es übrigens auch zu Übelkeit/Schwindel kommen.

Kleidung

Empfehlenswert sind leichte, luftige Sachen aus Leinen, Baumwolle oder aber hochwertige Microfaser, die den Schweiß gut weiterleitet. Allerdings sitzt letztere oft eng am Körper an, was von manchen als unangenehm empfunden wird.

Dass die Kleidung häufig gewechselt wird, ist auch klar, denn Schweiß an sich ist geruchlos! Er fängt aber an zu riechen, wenn er sich zersetzt...

Sonstiges:

1. Erfrischende Körper- und Gesichtsprays, z.B. einfach Mineralwasser /Pfefferminztee  in einen Zerstäuber füllen, das Ganze, wenn man möchte, in den Kühlschrank stellen und sich damit bei geschlossenen Augen einsprühen

Achtung: Pfefferminze hat zwar einen guten Cooling-Effekt, diesen aber nicht nicht in die Augen bringen oder  bei Sonneneinstrahlung anwenden, sonst kann es Flecken auf der Haut geben!

Natürlich kann man diese  Sprays auch kaufen, z.B. von Vichy.

2. Aloe Vera Gel kühlt sehr gut. Entweder kann man die Produkte kaufen oder eine Aloe als Zimmerpflanze halten! Einfach ein kleines Stückchen bschneiden, die Ränder entfernen und das obere vom unteren Blatt trennen und auftragen. Das hilft übrigens auch gut bei Sonnenbrand oder  wenn man schnell ein paar Fältchen ,,wegmogeln“ möchte!

a-4

3. Fächer, Hand-Ventilatoren, Ventilatoren mit und ohne Wasser...

Tipps: Wer ein Heizgebläse hat, kann diese oft auch ,,ohne Hitze“ laufen lassen und spart den Extra-Ventilator!

Einen Fächer kann man auch selber basteln. Das ist allemal stilvoller als ein Pappdeckel oder eine nicht zu dicke Zeitschrift, die es zur Not auch tun). Einfach ein Blatt quer nehmen, zieharmonikaartig zusammenfalten, die Mitte zusammenbinden oder mit Tesafilm zusammenkleben, die äußeren Ränder oben zusammenkleben, fertig!

Klimaanlage: Eine klasse Sache, allerdings Achtung vor zu großen Temperaturunterschieden, da sie den Organismus weiter belasten, da die Umstellung sehr groß ist! Erkältungen drohen.

Lüften: Morgens 10 Minuten alle Fenster aufmachen, dann an der Südseite die Rolläden nach unten lassen! Nachts, wenn möglich, das Fenster öffnen. Moskitonetz anbringen und Licht auslassen, sonst habt Ihr bald eine beeindruckende Insektensammlung in Euerem Zimmer!  (Sorry, etwas banal, gehört aber dazu…) …

Spezielle Deos mit Aluminiumsalzen: Da sich diese direkt in die Poren setzen, können sie die Schweißneigung sehr gut stoppen. Am besten wendet man sie abends an, da man meist nachts weniger schwitzt und sie so nicht gleich ,,weggespült“ werden. Nach einigen Wochen atrophieren die Schweißdrüsen allmählich und man schwitzt weniger…

Ob diese Stoffe, wie oft behauptet wird, krebserregend sind, ist nicht erwiesen. Es empfiehlt sich trotzdem, die Stoffe nicht direkt auf frisch rasierter Haut oder verletzter Haut anzuwenden, damit die Stoffe nicht auf diesem Weg in die Blutbahn gelangen können.

  • Medizinische Tipps bei übermäßigem Schwitzen (Hyperhidrose)

Ist die Schweißneigung aber übermäßig, auch wenn keine erklärbaren Ursachen vorhanden sind, gibt es auch medizinische Optionen, über die man mit seinem Arzt sprechen kann.

IMG_6679
Da hat sich jemand hinter der Eisskulptur versteckt und sucht offensichtlich Kühlung – aber leider ist  der ,,Kunstgenuß“ schnell vergänglich, wie so vieles im Leben, was man mühsam erschaffen hat…

1. Medikamentöse Therapie durch Gabe von verschreibungspflichtigen Anticholinergica (Achtung: Nebenwirkungen!) . Gabe nur bei Bedarf  (Streßsituationen, …)
Methantheliniumbromid (VAGANTIN® RIEMSER) und Bornaprinhydrochlorid
(Sormodren®) nach Rücksprache mit Arzt

2. Botuliniumtoxin (,,Botox)“ legt die Nerven lahm, die die Muskeln der Schweißdrüsen innervieren und hält ca 6-12 Monate. Kosten ca 700 Euro für Erstbehandung für beide Achseln (aktuell nur dort zugelassen)

3. Iontophorese: Mit Hilfe von Feuchtigkeit werden mehrmals pro Woche mittels leichter Stromanwendung die Schweißdrüsen abgestumpft. Allerdings muß man, wünscht man sich nachhaltigen Erfolg, anfangs das Verfahren 3x/Woche anwenden und wenn man ganz aufhört,  kommt die Schweißneigung wieder

4. Sympathicolyse: Operative Methode, bei der die Nervenversorgung der Schweißdrüsen zerstört wird.

5. Die chirurgische Schweißdrüsenentfernung bleibt heute Extremfällen vorbehalten, da sie relativ viele Nebenwirkungen haben kann (Narbenbildung etc.)
6. NEUE METHODE  BEI HARTNÄCKIGEM ÜBERMÄSSIGEM SCHWITZEN!:

Mira Dry Microwelle zerstört in den tiefen Hautschichten die Schweißdrüsen, dabei
wird so gekühlt , dass das Fettgewebe und andere Strukturen nicht verletzt werden. Dauerhafte Methode ohne OP! (z.B. DHZ München)

So, das Wichtigste wisst Ihr nun!  Ich hoffe, es waren auch für Euch ein paar Tipps dabei, damit Ihr nun unbeschwert den Sommer genießen könnt! Ihr habe noch nicht genug? Eine Zusammenfassung des Themas im ,,Nessy-Style“ findet Ihr auch auf meinem neuen YouTube-Kanal – Es ist sicher sichtbar ab dem 26.06.2017! Gerade lädt es noch…

cropped-img_1986-4

Und nun wünsche ich Euch eine wunderschöne Woche! In Kürze kommt übrigens die Siegerehrung des Foto-Wettbewerbes und dann müssen wir uns langsam auf die Fashion Week vorbereiten, damit wir keinen von den tollen Terminen versäumen!

Big Hugs,

Eure Nessy

 

 

 

 

Beauty: Über Falten, Schönheit und was im Leben wichtig ist!

Hallo Ihr Lieben!

„Hi Nessy-Ungeheuer, ich fass´ es nicht! Was geht ab bei Dir?“ Huch, wer sprach mich denn da von hinten an? Als ich mich umdrehte, strahlte mich eine mir völlig unbekannte, etwas ältere Frau in modischem T-Shirt, Shorts und langer Weste an. Die Haut war gebräunt und von „Lebenslinien“ gezeichnet, die von einem aufregenden Leben voller Abenteuer erzählten. Erst nach einigen Momenten dämmerte es mir, wer da vor mir stand… „Natalie!“. na9 (4) „Beauty: Über Falten, Schönheit und was im Leben wichtig ist!“ weiterlesen

Über Falten, Schönheit und was im Leben wichtig ist!

Hallo Ihr Lieben! „Hi Nessy-Ungeheuer, ich fass´ es nicht! Was geht ab bei Dir?“ Huch, wer sprach mich denn da von hinten an? Als ich mich umdrehte, strahlte mich eine mir völlig unbekannte, etwas ältere Frau in modischem T-Shirt, Shorts und langer Weste an. Die Haut war gebräunt und von „Lebenslinien“ gezeichnet, die von einem aufregenden Leben voller Abenteuer erzählten. Erst nach einigen Momenten dämmerte es mir, wer da vor mir stand… „Natalie!“. na9 (4) „Über Falten, Schönheit und was im Leben wichtig ist!“ weiterlesen