Fashion/Short Story: Summer in the City … Eine Ladung Wasser zuviel!

Ein heißer Tripp in die Stadt, eine undefinierbare Ladung Wasser und ein verliebter Ehemann spielen heute neben einem kurzen Mille Fleurs – Kleidchen  die Hauptrolle in meinem Post! „Fashion/Short Story: Summer in the City … Eine Ladung Wasser zuviel!“ weiterlesen

Fashion: Ü 30 Modespecial #Fashionpassion

Hallo Ihr Lieben!

Die Aufgabenstellung, die ich im Forum der Ü 30 Blogger fand, sprach mich irgendwie an. Wenn ich mir auch nicht ganz im Klarem darüber war, ob ich damit wirklich gemeint war…

Denn da fragte man mich:

,,Fashionpassion – Mode ist Deine Leidenschaft?“

Nun ja, ähh, doch ja! Oder?

Ist Mode tatsächlich meine Leidenschaft? Nessy, ehrlich jetzt!  Nun ja, wenn ich genauer darüber nachdenke,  nimmt Mode natürlich schon einen gewissen Raum in meinem Leben ein. Schließlich poste ich mehrmals im Monat verschiedene Looks, die ich vorher liebevoll ausgewählt und geshootet habe und  mir gefällt es, mein Erscheinungsbild durch die Stilkraft der Mode aufzupeppen und in den Schnitten, Mustern und Materialien zu schwelgen! Wer möchte nicht seine Vorzüge, das gewisse Etwas  seiner Persönlichkeit, mit den Mitteln, die uns  – ja, auch mit Mode! – zur Verfügung stehen, ins rechte Licht rücken?

„Fashion: Ü 30 Modespecial #Fashionpassion“ weiterlesen

Geschichtliches des Saarlandes / Look of the Week: Schwarzer Overall trifft auf Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Hallo Ihr Lieben,img_7288-3

Es war erstaunlich,  etwas mystisch gar, in jedem Fall jedoch höchst beeindruckend… mein  Rendez-Vous mit dem Relikt einer ,,längst vergangenen Zeit“ … Dem WELTKULTURERBE ,,VÖLKLINGER HÜTTE“ !

Eigentlich wollte ich dort, neben der Besichtigung, auch meinen jüngst erstandenen Overall fotografieren… Im Kontrast mit dem Gold der Buddha-Ausstellung würden die Farben, besser gesagt, ,,Nicht“-Farben“ gut zum Ausdruck kommen – dachte ich mir so…

Etwas blauäugig  fuhren wir dorthin. Eine gigantische Anlage, wie sie in Spielberg-Filmen nicht imposanter dargestellt werden können, offenbarte sich uns schon von Weitem. Je näher wir kamen, umso riesiger wurde der Komplex aus verschiedenen Gebäuden …. Obskure Kamine und Rohre ragen schon von weitem gen Himmel und  zeugen von der Zeit, als dieser Landstrich noch vom Kohlebergbau geprägt war, in der brave Arbeiter Tag ein Tag aus an riesigen Maschinen in gleißender Hitze und ohrenbetäubendem Krach ihre harte Arbeit verrichteten, während die ,,feine Gesellschaft“ mit ihren eingeschnürten Frauen und feinen Zwirnen zu Schau stellten, dass sie alles andere taten als schwerer Arbeit nachzugehen – das wäre mit dieser unbequemen Kleideung schlichtweg unmöglich gewesen, weshalb in dieser Zeit jene unhandliche, starre, einengende, ,,feine“ Kleidung  als Statussymbol galt! Aber das sei nur am Rande erwähnt…

Denn trotz dieser Klassengesellschaft  waren die Arbeiter, ähnlich wie heute, froh, dass sie diese sichere, relativ konstant bezahlte Arbeitsstelle in jenem gigantischen Unternehmen, als welches die ,,Völklinger Hütte“ ohne Zweifel zu bezeichnen war, inne hatten. Denn den Menschen im Saarland wurde auch zu jener Zeit nach dem deutsch französischen Krieg in Zeiten der aufstrebenden Industrialisierung nicht gerade Zucker in den Allerwertesten geblasen, im Gegenteil.img_7283-6

Politisch war (uns ist es noch) dieser Landstrich ein Chamäleon gewesen. Frankreich und Deutschland wechselten sich mit der Herrschaft ab, in jedem Fall aber war das Saarland meist das ,, ungeliebte“ Kind am Rande des  beherrschenden Landes, weshalb die Saarländer meist in stiller  Übereinkunft soweit möglich ,,ihr eigenes Ding“ machten… Mißtrauen gegenüber Fremden war aus leidvollen Erfahrungen, durch die dieser Menschenschlag gehen mußte, geboren, der Leitsatz der oft mit ihren Problemen allein Gelassenen

,,Was nicht passt, wird passend gemacht!“

half den Betroffenen immer wieder, Repressionen von oben durchzustehen. Man hielt zusammen und versuchte, Ärger mit einem internen Netz, dass sich die Saarländer gegen wechselnde Obrigkeiten gesponnen hatten, aus dem Weg zu gehen…

img_7306-3

Doch eines hatte das Saarland doch, was Beachtung in den angrenzenden Ländern fand: Zwar waren die Kohlevorkommen nicht von bester Qualität, aber eine zentrale Lage an der in die Mosel mündenden Saar machten es in Zeiten der Industrialisierung zu einem nicht ganz  unbedeutenden Fleckchen Erde, in dem die Menschen über genügend Eigenantrieb und Erfindungsreichtum verfügten, um  die Industrialisierung voranzutreiben und den Investoren nicht unbeträchtliche Gewinnmargen zu bescheren….

Nur drei Jahre nach dem Deutsch-französischem Krieg 1873 gründete der Hütteningenieur Julius Buch bei Völklingen  ein Puddel- und Walzwerk. Allerdings schloß er sein Werks schon nach wenigen Jahren wieder, da er für das Roheisen zu hohe Zölle bezahlen mußte. So zerplatzte sein Traum von der Verhüttung…  Zunächst wurde deshalb die Firma von den Gebrüdern Haldy ersteigert.

„Geschichtliches des Saarlandes / Look of the Week: Schwarzer Overall trifft auf Weltkulturerbe Völklinger Hütte“ weiterlesen

Fashion: Look of the week – Basisteil Blazer – Ein fröhlicher Kombipartner für viele Gelegenheiten

Kooperation

Hallo Ihr Lieben,DSCN0616 (4)immer öfter stelle ich fest, dass wir uns in unserer schnell-lebigen Zeit wieder nach Dingen sehnen, die Bestand haben. So geht es mir auch bei der Kleidung. Ausgesuchte, schöne Stücke, die, so spießig es klingt, ja, auch praktisch sind, machen uns den Alltag um so vieles leichter als abgedrehte Design-Stücke oder sehr modische, oft aber leider auch recht „günstige“ Teile ..

Diese können überhaupt nur bei wenigen Anlässen getragen werden und müssen aufwendig gereinigt werden.  Oder sie haben so schlechte Qualität, dass sie  nur wenige Male angezogen werden können, bevor die Einzelteile nicht einmal mehr als Putzlappen taugen, da sie oft nicht saugfähiger sind als eine Plastiktüte. „Fashion: Look of the week – Basisteil Blazer – Ein fröhlicher Kombipartner für viele Gelegenheiten“ weiterlesen

Fashion: Look of the week – Holzfäller-Hoodiekleid… und Nessys SMILEY-Süppchen

Hallo Ihr Lieben,Foto 29 (2)

die Looks auf der Fashion Week waren ohne Zweifel toll. Trotzdem habe ich etwas vermisst. Ein Style, der von Wärme, PEP und Fröhlichkeit geprägt gewesen wäre und dazu angeregt hätte, die Sichtweise auch einmal zu ändern… Obwohl Riani schon „nah dran“ war, möchte ich Euch heute  auch so einen Stil, nach Nessy-Art interpretiert, zeigen.

Er gefällt mir und hoffentlich auch Euch richtig gut, weil er bequem und trotzdem irgendwie fetzig ist! Er besteht aus einem Karo-Hoodie Kleid, das vorne durchgeknöpft ist und hinten eine Kapuze hat. Ob das als echter „Hoodie“ durchgeht, weiß ich natürlich nicht…  Aber das dürft Ihr gerne selber beurteilen!

IMG_8198
Was wir noch beim Fotografieren entdeckt haben… Primelchen im Januar!

Wer mich auf die Idee gebracht hat? Na, Arno von Rosen. Die unter Euch, die sich hier öfters einfinden, haben bestimmt seinen tollen Gast-Artikel über Mode gelesen… Früher war er wohl ein richtiger „Fashionist“ mit Maßanzügen und so, heute ist er ein bekennender Hoodieträger. Auch ich mag die Dinger. Also, für alle, denen es wie uns geht, heute mal „was Anderes“…

Und weil es beim „Shooting “ nicht soo wahnsinnig warm war, kredenze ich Euch auch einmal wieder etwas Herzhaftes für die Seele: Ein Wohlfühl – Brokkoli-Schaum-Süppchen mit Veggi-Frikadellen. „Fashion: Look of the week – Holzfäller-Hoodiekleid… und Nessys SMILEY-Süppchen“ weiterlesen

Look of the week: Special Fahrradtour Saarbrücken, Vorstellung des Bürgerparks und der Stadt

Hallo Ihr Lieben,unnamed (23)

 

heute habe ich meinen Look wie Ihr oben seht, mehr oder weniger bodenständig in der Stadt, in der ich nun schon seit meinem Studium lebe, von meiner besseren Hälfte fotografieren lassen. Wie Ihr wisst, will ich Euch auch immer ein paar weitere Infos, die sich gerade ergeben, mit auf den Weg geben. Deshalb gibt´s heute quasi als Sahnehäubchen, im Saarland beliebter als die „Fleeschwuarscht“ – Zugabe, ein paar Fakten über das Grenzstädtchen Saarbrücken dazu…

„Look of the week: Special Fahrradtour Saarbrücken, Vorstellung des Bürgerparks und der Stadt“ weiterlesen