Auch Deine Hilfe ist gefragt! Die Hitzewelle bedroht unsere Umwelt! Lasst uns tun, was wir können!

Bildschirmfoto 2019-07-25 um 23.36.40.png

Wir haben aktuell eine große Hitzewelle. Während überall beschrieben wird, was wir tun sollen, um uns zu schützen, redet kaum jemand davon, wie wir unserer Umwelt begegnen bzw. helfen können! Wir können aber nur etwas bewirken, wenn möglichst viele mithelfen! Siehe Tipps oben! Teilt bitte diesen Beitrag oder verfaßt selbst einen, damit viel Wasser gespart werden kann und viele Tiere durch das banale Aufstellen von möglichst vielen Wassertellern in Gegenden, wo kein See oder Fluss ist. Denn sowohl Vögel, Eihörnchen, Mäuschen und sonniges Kleingetier benötigen die Flüssigkeit genau wie die Insekten wie Schmetterlinge , Bienen oder Marienkäfer!

Es gibt noch so viele Tipps! Gerne kannst Du eigene Ideen in die Kommentare schreiben, ich werde sie umgehend aufnehmen! Alles, was der Umwelt helfen könnte, ist wichtig!

EURE TIPPS:

Sophie hat mir gemailt, dass sie beim Duschen immer einen Eimer in die Dusche stellt, der sich mit Wasser füllt un den sie später für einen Toilettengang verwendet! Marco hat sich einen Regenwassertank einbauen lassen und Judith hat darauf hingewiesen, dass man möglichst viel unbetontere Flächen lassen sollte, auf denen sich Insekten aufhalten können, z.B. in der Einfahrt! Sie und ihr Mann haben dort  begrünte Gitterplatten, durch die  Verbindung zum Erdreich bestehen.

Danke Euch und genießt den Sommer ! Alles Liebe, Eure Nessy

 

 

Fashion/Short Story: Summer in the City … Eine Ladung Wasser zuviel!

Ein heißer Tripp in die Stadt, eine undefinierbare Ladung Wasser und ein verliebter Ehemann spielen heute neben einem kurzen Mille Fleurs – Kleidchen  die Hauptrolle in meinem Post! „Fashion/Short Story: Summer in the City … Eine Ladung Wasser zuviel!“ weiterlesen

Look of the week: Special Fahrradtour Saarbrücken, Vorstellung des Bürgerparks und der Stadt

Hallo Ihr Lieben,unnamed (23)

 

heute habe ich meinen Look wie Ihr oben seht, mehr oder weniger bodenständig in der Stadt, in der ich nun schon seit meinem Studium lebe, von meiner besseren Hälfte fotografieren lassen. Wie Ihr wisst, will ich Euch auch immer ein paar weitere Infos, die sich gerade ergeben, mit auf den Weg geben. Deshalb gibt´s heute quasi als Sahnehäubchen, im Saarland beliebter als die „Fleeschwuarscht“ – Zugabe, ein paar Fakten über das Grenzstädtchen Saarbrücken dazu…

„Look of the week: Special Fahrradtour Saarbrücken, Vorstellung des Bürgerparks und der Stadt“ weiterlesen