Special Hitze: DIY – einfacher Bau einer ,,Klima-Anlage“, Tipps, um Tiere zu retten / Short Story: Zwei Amseln und ich!

Hallo Ihr Lieben!

Ganz Deutschland ächzt unter der Hitze, die noch einige Tage andauern wird! Aber nicht nur für uns Menschen, auch für die Tiere werden die Temperaturen über 30°C zur Tortur. „Special Hitze: DIY – einfacher Bau einer ,,Klima-Anlage“, Tipps, um Tiere zu retten / Short Story: Zwei Amseln und ich!“ weiterlesen

Urlaub Holland trotz Corona Teil 2/ Zeeland / Kamperland / Veere /Short Story – mit vielen Bildern und Tipps!

Mundschutz wird hier nur von den Deutschen getragen, denn in Holland ist er nur in öffentlichen Verkehrsmitteln und in Großstädten vorgeschrieben. Wen wundert es, wenn in den Corona Anfangszeiten der Mundschutz als nahezu unwirksam deklariert wurde? Aber es ist nicht so, dass die Holländer das Problem nicht ernst nehmen würden. „Urlaub Holland trotz Corona Teil 2/ Zeeland / Kamperland / Veere /Short Story – mit vielen Bildern und Tipps!“ weiterlesen

Urlaub trotz Corona – Abenteuerliche Holland – Buchung von einem Traum- Ferienhaus bei FeWo / Der Booking Com – Trick!

Endlich! Wir sind hier in einem super süßen Chalet direkt an der ,,Waterkant“ in einer ,,Roompot“-Ferienanlage in Kamperland. Ich sitze an meinem Schreibtisch in meinem (!) Zimmer mit Blick auf den Hafen Denn endlose, selbst in der Hochsaison nicht überlaufene Strände mit Dünen, in denen man tatsächlich spazierengehen darf, Hundefreundlichkeit, günstige Preise, nur gute vier Stunden Fahrt und letztendlich ,,Corona“ haben uns den Schritt ,,Ferien in Holland“ wagen lassen. Um es kurz zu machen: Alles ist wirklich super – um nicht zu sagen, perfekt! Nie hätte ich mir träumen lassen, mich in einem Ferienressort in Zeeland so wohl zu fühlen! Auch, wenn die Buchung „Urlaub trotz Corona – Abenteuerliche Holland – Buchung von einem Traum- Ferienhaus bei FeWo / Der Booking Com – Trick!“ weiterlesen

Das leckerste Käsekuchenrezept!

Hallo Ihr Lieben!

Heute zeige ich Euch meine kleine Schwäche, die sicherlich für einige unerwünschte Pfunde in meinem Leben verantwortlich ist! Wenn ein wirklich, wirklich perfekter Käsekuchen nicht so unfassbar lecker wäre, würde ich diese Sünde, die, wenn man dann mit 2 Stücken zuschlägt (unter dem geht´s einfach nicht, wenn er bei mir in der Küche ´rumsteht…) mindestens 2 Stunden Sport Abbitte fordert, niemals antun…

Dieses hat sich über die Jahre als schnellstes, leckerstes Rezept herauskristallisiert und ich zeige Euch auch noch ein paar Variationen!  Wenn man etwas Übung hat, dauert die Vorbereitung wirklich nur 10 min, bis das verführerische Kunststück im Ofen seiner Vollendung entgegensteuert…

Da ihm das am nächsten kommt, bezeichne ich ihn einmal, bescheiden, wie ich eben bin, alsDSCN0206

Nessy´s Wow –  Cheese Cake

Der Käsekuchen schmeckt himmlisch, ich habe ihn in Chicago zum ersten Mal gegessen und seitdem lange Zeit mit  Experimentieren verbracht, bis ich ihn so hingekriegt habe… Viele verschiedenen Milchprodukte in ihren verschieden Zusammensetzungen habe ich ausprobiert, auch die Creme mit und ohne Stärke und/oder Pudding-Pulver zubereitet, Eier getrennt, zu Eischnee verarbeitet,  aber nie habe ich diese besondere Cremigkeit auf der Zunge gehabt! Ich habe verschiedenste Rezepte aus dem Internet nachgebacken, versierte Tortenbäckerinnen befragt… Nie war´s das gleiche wie in Chicago! Drei Dinge brachten den Durchbruch: Creme fraiche, Puddingpulver und die lange Backzeit bei niederer Temperatur!

Voilà, da war es endlich, dieses unbeschreibliche Gefühl auf der Zunge!

Die Knusprigkeit und Buttrigkeit des Bodens hingegen war mit den schottischen Shortbread-Keksen als Brösel-Grundmasse relativ schnell gefunden.  In Deutschland gibt es den Wow-Käsekuchen übrigens mittlerweile bei „Starbucks“. Ein Kuchenstückchen kostet dort mindestens  3,40 Euro (letzter Stand vor zwei Jahren). Dafür braucht Ihr aber auch in den nächsten Stunden nichts anderes mehr essen… Aber ich spanne Euch nicht länger auf die Folter!

Zutaten für Käsecreme:

1 ausgekratztes Mark einer Vanilleschote oder 1 Päckchen Vanille-Zucker

100g Zucker (ich mag´s nicht so süß, wenn Ihr die „Zucker Dröhnung“ wollt, nehmt bis 150g)

3 Eier

2/3 Päckchen Vanille Pudding-Pulver

300g Doppelrahmfrischkäse (die Puristen unter Euch nehmen Magerquark)

400g (2 Becher) Creme fraiche 30%( oder Sauerrahm oder Crème, das ist die französische dickere Sahne)

Variation: Wer mag, kann eine kleine oder 1/2 größere Zitrone ausdrücken und den Saft zufügen (ich drücke sie direkt über der sauberen! Hand aus und fange so die Kerne auf!)

Varation: Obst (sauber, aber nicht zu feucht und entkernt!) auf den Boden geben, bevor die Creme darüber kommt

Variation: Himbeer- oder anderes Fruchtmark oder Marmelade ca 50g zum Verzieren

Variation: flüssige Kuvertüre, oder Kakao-Pulver

Variation: 3 Eßl Lavendelblüten, nur 200ml Creme fraiche und dafür 200ml Sahne

Zutaten für Boden:

100-150g Scottish Shortbread (je nach Form), Ihr könnt auch normale Butterkekse oder Schokokekse nehmen

60-100g Butter (je nach Keksmenge)

Vorgehen:

1. Vorheizen des Backofen auf 165 Grad,

Variation: für die totale Cremigkeit  150 Grad, dann verlängert sich die Backzeit aber je nach Ofen um ca 15-20 min.

2. Eine längliche Backform mit Backpapier auskleiden, Butter hinein, 1 min bei 800 W  Mikrowelle schmelzen lassen (bei Silikon-Backform, wenn Form aus Metall ist,´bitte Butter in einem extra Gefäß schmelzen

Variation: Man kann natürlich auch eine runde Form nehmen, dann braucht Ihr etwas mehr Boden!

3. Kekse hinein, mit dem Mörser zerdrücken, glattdrücken

Variation: vorbereitete Früchte auf den Boden geben

4. Zutaten für Creme außer Fruchtmark in Schüssel verrühren

Variation: Die Hälfte mit Kakao – Pulver (ca 3 Eßlöffel) vermischen

Variation: Anstatt einer Creme fraiche eine süße Sahne nehmen, diese erhitzen, aber nicht kochen. 2 Eßlöffel Lavendelblüten dazu geben, ausstellen,  ca 15min ziehen lassen. Danach Sahne durch ein Sieb geben, zur Creme geben. Wer möchte, kann noch einige Blüten zur Deko verwenden,

5. Creme in  Backform füllen

Variation: Fruchtmark oder Marmelade erhitzen, bis es flüssig ist  – vorsichtig in „Fäden“ auf Kuchen gießen, mit Gabel  senkrecht dazu Muster ziehen, ganz wie es Euch gefällt

Variation: Warme Kuvertüre über den Teig tropfen lassen (sinkt teilweise ein)

6. Das Ganze 45-55 min bei 165 Grad im auf unterster Schiene backen (je nach Backofen). Er darf in der Mitte nicht mehr wabbelig sein und muß schön hochgegangen sein. Dabei kaum bräunen lassen, sonst verliert er die Cremigkeit!

Variation: Oben drauf kann man nach ca. 45 min auch ca. 50-100 ml Kondensmilch oder flüssige Sahne mit ca 2-4 Eßlöffel Puderzucker verrühren und aufstreichen, danach noch ca 10 min fertigbacken.

Ich wünsch´ Euch einen wunderschönen Tag, Eure Nessy!

5 Punkte – Anti-Aging Plan! Was Du tun kannst, um Deinen Alterungsprozeß hinauszuzögern!

Hallo Ihr Lieben!

Jüngst wurde ich von mehreren Seiten gebeten, einmal ,,kurz und knackig“ die wichtigsten Anti-Aging -Punkte aufzuschreiben! Das verstehe ich natürlich, denn dazu ist mein Blog eben auch da – um Euch Fakten zu präsentieren, die Ihr Euch dann nicht mühsam zusammensuchen müsst! Auf mannigfaltige Details habe ich verzichtet, denn diese könnt Ihr in unten aufgelisteten Links, die alle relativ aktuell recherchiert sind ( in den letzten 3 Jahren), schnell nachlesen, falls Ihr Genaueres wissen wollt! „5 Punkte – Anti-Aging Plan! Was Du tun kannst, um Deinen Alterungsprozeß hinauszuzögern!“ weiterlesen

Sind die Wechseljahre von der Natur gar nicht gewollt?

Sind die Wechseljahre vielleicht nur der Preis, den wir zahlen müssen, um ein langes Leben leben zu können? Fest steht, dass die Lebenszeit nach der Menopause immer mehr an Bedeutung gewinnt. Ärzte und Patientinnen müssen ein neues Verständnis für diese Lebensphase entwickeln, denn die Weichen für eine hohe Lebensqualität müssen so früh wie möglich gestellt werden, damit diese Zeit für die Frau möglichst ohne unnötiges Leiden vonstatten geht.

Historische Hintergründe

Die Bezeichnung ,,Stufenjahre“ beziehungsweise ,,klimakterische Jahre“ vom griechischen klimaktér („Stufenleiter, als kritischen Zeitpunkte im Leben“) taucht erstmal schon im 16. und 17. Jahrhundert auf. Damals verstand man darunter – völlig anders als heute – einen siebenjährigen Zyklus (das 7., 14., 21. Jahr etc.) im Leben der Menschen. Dieser war nach Meinung der Gelehrten mit einer „kritischen“ Veränderung des gesamten Körpers vergesellschaftet, die zu einem weiteren Stadium neuer Vitalität und Gesundheit, aber auch zum Tod führen konnte [1]. Später wurde eine ,,Zeit des Klimakteriums“, allerdings nur bei Männern, zwischen dem 50. und 75. Lebensjahr, beschrieben. Im 19. Jahrhundert wuchsen die Begriffe langsam zusammen und es entwickelte sich der heutige Begriff des Klimakteriums.

Warum gibt es eine Menopause?

Die Menopause gibt es außer bei einigen Walarten [2] nur beim Menschen. Zwei Hypothesen liefern Erklärungen. Die „Großmutter-Hypothese“: Befürworter dieser Hypothese sehen es als einen Selektionsvorteil an, wenn die Frau ab einer gewissen Zeit nicht mehr selbst Kinder bekommt, sondern der Tochter bei der Aufzucht derer Kinder hilft [3]. Dafür spricht, dass es bei einer späten Schwangerschaft häufig zu Aborten, Frühgeburten und Fehlbildungen kommt und die Mutter irgendwann für die Versorgung ihres Nachwuchses zu alt wird. Zieht sie jedoch ihre Enkelkinder gemeinsam mit der Tochter groß, werden diese besser versorgt und die Tochter kann eventuell mehr Kinder bekommen. Sollte der Tochter etwas zustoßen, könnte die Großmutter sich um die Kinder kümmern. Nun gibt es Studien, die nahelegen [4], dass die körperlichen Veränderungen von später Gebärenden nicht der einzige Grund für das erhöhte Risiko einer Frühgeburt oder eines niedrigeren Geburtsgewichtes sind. Die Ursachen könnten auch in den persönlichen Lebensumständen und Verhaltensweisen von reiferen Gebärenden liegen. Als die Wissenschaftler allerdings Kinder verglichen, die von verschieden alten Frauen zur Welt gebracht worden waren, wuchsen die Risiken jedoch spürbar mit dem mütterlichen Alter an, was sich auch als Tenor mehrerer, groß angelegter Studien herauskristallisiert hat [5]. Die ,,Männer-Hypothese“: Diese geht von der Vorliebe der Männer für die Paarung mit jüngeren Frauen aus. Laut dieser Hypothese „verkümmern“ die weiblichen Fortpflanzungsorgane ab der Zeit, in der die alternde Frau in Bezug auf ihre Attraktivität ihren jüngeren Konkurrentinnen unterlegen ist [6]. Durch den Wegfall der Geschlechtshormone wandelt sich ihr Erscheinungsbild innerhalb weniger Jahre zu dem einer relativ geschlechtsneutralen Person um, bei der auch selbst die Lust am Sex deutlich zurückgeht. Diese Theorie ist natürlich relativ provokant und auch bei ihr stellt sich die Frage, ob mit der niedrigen Lebenserwartung in der Vergangenheit die Anzahl der älteren Frauen ausreichte, um diesen Selektionsvorteil zu generieren.

Insgesamt scheinen jedoch einige Aspekte aus beiden Theorien schlüssig. Wahrscheinlich ist aber, dass mehrere Ursachen für die heutzutage relativ lange infertile Lebensspanne verantwortlich sind.

Ist die Menopause ein modernes Phänomen?

Bis 1800 lag die Lebenserwartung weltweit bei höchstens 30 Jahren, um 1900 bei Frauen zwar bereits bei 52,5 Jahren, aber immer noch nicht wesentlich über dem Zeitpunkt der Menopause [7], die etwa mit 50 Jahren einsetzt. Über die restlichen etwa 300.000 Jahre, in denen die ,,moderne“ Menschheit existiert, gab es also die Menopause nur bei wenigen Frauen, die länger lebten. Der Wegfall der Menstruation dürfte die Frauen auch nicht wesentlich beunruhigt haben, da sie zum einen noch nicht um die genauen Zusammenhänge wussten, zum anderen die Periode aufgrund vieler Schwangerschaften, (teilweise unbemerkter) Fehlgeburten und langen Stillperioden auch viel seltener als in der heutigen Zeit auftrat. Diese äußerst geringe Zeitspanne in der Evolution von 200 Jahren seit dem Beginn der ,,Geschichte der Menopause“, dürfte bis heute also allenfalls eine epigenetische Anpassung zugelassen haben. Zudem gibt es Hinweise auf eine zukünftige Verjüngung des biologischen Alters [1, 8], das bei weiterem Fortschreiten dazu führen könnte, dass sich das Alter bei Eintritt der Menopause in Zukunft weiter nach hinten verschiebt. Diese multiplen Faktoren werfen die Frage auf, ob die Menopause mit ihren Einschränkungen für die Frau tatsächlich als ,,physiologisch“ anzusehen ist und von der Natur so vorgesehen wurde, oder ob sie etwa ,,künstlich“ durch das aktive Eingreifen des Menschen in unserer modernen, technischen Welt mit einer relativ plötzlich verlängerten Lebenserwartung hervorgerufen wurde. Hätte sich das Phänomen der Menopause über einen längeren Zeitraum aufgrund eines langsam immer länger werdenden Lebens entwickeln können, hätte sich der Körper der Frau wahrscheinlich besser an die Gegebenheiten der Menopause anpassen können, etwa durch geeignete Gegenregulations-Mechanismen wie eine veränderte Schmerzwahrnehmung oder Downregulation der vegetativen Symptome. Da die Menopause aber durch das künstliche Eingreifen des Menschen relativ rasch entstanden ist, scheint es nur logisch, dass dieser nun auch eingreifen muss, um die negativen Folgen der Menopause wieder zu verbessern. Dieser Erklärungsansatz könnte helfen, dass die Akzeptanz zum Beispiel einer Hormonersatztherapie auf natürlicher Hormonbasis – wie sie aktuell empfohlen wird – zu akzeptieren, um das ,,vom Menschen erschaffene Ungleichgewicht“ wieder herstellen zu können.

Schlussfolgerung

Der körperlichen Wandel der Perimenopause  führt oft zu vielerlei vegetativen Beschwerden wie Stimmungsschwankungen, Schwitzen, Müdigkeit und Libidostörungen, die das Allgemeinbefinden deutlich beeinträchtigen können. Da fällt es  in der heutigen Zeit der zahlreichen, zum Teil konträren Möglichkeiten von Behandlungsoptionen oft nicht leicht, einen  gangbaren Weg, der möglichst beschwerdefrei durch diese für sie oft aufreibende Zeit des Klimakteriums führt,  zu finden.

Eine holistischen (ganzheitliche) Betrachtungsweise mit dem Wissen über den Einfluss des Menschen auf die Entwicklung der Menopause kann jedoch helfen, zusammen mit dem Arzt die individuell beste Behandlungsoption herauszufinden.

Short Story: Wie ,,Corona“ unser Schicksal als Grenz-Bewohner in die Zeitung brachte …

Hallo Ihr Lieben!

Wie geht es Euch aktuell? Die Grenzen lockern sich, der langersehnte Regen benetzt unsere Bäume und Gärten und die ersten Meislein sind inzwischen geschlüpft! Eigentlich könnte alles sehr schön sein, …

„Short Story: Wie ,,Corona“ unser Schicksal als Grenz-Bewohner in die Zeitung brachte …“ weiterlesen

TIPP Nachhaltig handeln – Re-Growing : So einfach ist es, gekauftes Gemüse einfach nachwachsen zu lassen!

Hallo Ihr Lieben!

Nachhaltigkeit heißt das Zauberwort der Stunde, Achtsamkeit und vitaminreiche Ernährung mit viel Gemüse … Deshalb habe ich heute einen ganz simplem, aber doch wirkungsvollen Tipp für Euch, der das Leben vielleicht so ein klitzekleines bißchen besser machen kann… Seit ich diese Idee entdeckt habe, werfe ich keinen Lauchstrunk mehr weg, wobei das mit allem Möglichen geht! Aber urteilt selbst … „TIPP Nachhaltig handeln – Re-Growing : So einfach ist es, gekauftes Gemüse einfach nachwachsen zu lassen!“ weiterlesen

Kunstwerke der Mode – Lena Hoschek Artisan Partisan 2020 / 2021 MBFW Berlin

Natürlich nenne ich den Namen der Designerin, allerdings habe ich nichts dafür bekommen, dass ich diesen Artikel geschieben habe … Wenn das jetzt also Werbung ist (was ich mir  mit meinem schlichten Gemüt immer noch nicht so recht vorstellen kann)  tituliere ich den Artikel als solche …

 

Und was gibt es da nicht alles zu entdecken!

Die Diashow der schönsten Teile

(sowohl Eigenfotografien als auch Fotos von Mercedes Benz)

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bildschirmfoto 2020-05-15 um 01.23.34
Auch ich hatte mich für Lena Hoschek hübsch gemacht …

Nach der Show gab es im ,,Kraftwerk“ durchaus noch weitere Highlights …

Bildschirmfoto 2020-05-11 um 17.05.34
Lena Hoschek, Foto: Mercedes Benz

Das Brautkleid zum Schluss …

Beim  Closing schließlich überzeugte ein cremefarbener Mädchentraum mit feinen Sickereien, welcher anmutig und feierlich präsentiert wurde.  Nachdem sich noch einmal alle Models mit ihren Kleidern beim Defilleé gezeigt hatten,  verbeugte sich Lena Hoschek vor ihrem begeisterten Publikum, bevor dieses, erfüllt von so vielen wunderbaren Eindrücken, die Show verließ.Bildschirmfoto 2020-05-11 um 17.04.39

Foto: Mercedes Benz – Das Brautkleid als grandioses Finale …

Die Designerin winkte nach der Show zufrieden in die Menge! Sie hatte wirklich allen Grund, stolz zu sein …

Und damit endet heute auch der Ausflug in die Modewelt der ,,Großen “ aus Deutschland, zu denen Lena Hoschek zweifellos gehört!

Demnächst noch ein paar wichtige Ernährung-Fakten,

Alles Liebe, Eure Nessy

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Super-einfaches, leckeres Kartoffel-Ofen-Gratin-Rezept

Einfaches Rezept, das jeder in 10 Minuten auf die Beine stellen kann und je nach Zutaten schnell zu einem leckeren, vollwertigem Gericht wird!

„Super-einfaches, leckeres Kartoffel-Ofen-Gratin-Rezept“ weiterlesen