Fashion/Lifestyle: Look of the week im Schwarz – Weiß (Black and White) Look und Irmis Must have – Liste für einen gut sortierten Kleiderschrank !

Foto 50 Hallo Ihr Lieben,

gestern traf ich Irmi. Irmi ist Ärztin in einem Krankenhaus und  Pragmatikerin aus Leidenschaft. Sie ist ein ruhiger, zuverlässiger, kraftvoller und hilfsbereiter Mensch , der nichts Dummes macht. Wie die Vulkanier in  der Serie Raumschiff Enterprise, die sie natürlich nie sehen würde. Irmi ist mittlerweile 38 Jahre. Sie möchte jetzt eine Familie gründen. Gerhard ist Radiologe. Sie hat ihn nicht etwa über die Partneragentur kennengelernt, bei der sie seit einigen Monaten brav ihre wöchentlichen Dates mit den vorgeschlagenen Herren, deren Interessen zu mindestens 78% mit den ihren übereinstimmen, absolvierte, sondern ganz profan bei der Planung einer Therapie für eine Patientin. Was ein wenig wundert ist, dass sie von ihm fast schon burschikos als „Geri“ spricht.

Ein wenig untypisch ist das schon, wenn man ihre trockene, beinahe emotionslose Art kennt, in der sie Patienten vorstellt!  Das klingt dann so: „Herr Eduard Meier,  geboren 1956 , wurde im C2-intoxikiertem Zustand nach einer exogen im Rahmen einer Konfrontation zugeführten Commotio cerebri und Trümmerradiusfraktur rechts nach polizeilicher Involution notärztlich versorgt und am 1.1. eingeliefert… “   Will heißen: „Der in die Jahre gekommene Eddi hat sich an Silvester im Suff gekloppt und nachdem er kräftig mit dem rechten Arm wie auch immer zu gelangt hatte, selber eine auf die Mütze bekommen oder aber war zu Boden gegangen… Die Polizei musste anrücken und hat den Notarzt verständigt…“

Foto 11 (4)Aber ich schweife ab. Nun Ja: Irmi und Geri – das passt eigentlich schon! Jedenfalls wollen sie auf Kreuzschiffahrt fahren. Sagt man das so? Nun, Ihr wisst, was gemeint ist! „Gehen“ oder „schwimmen“ kann man ja schlecht. Aber dass das Schiff durchs Wasser „fährt“ und nicht schwimmt, ist schon ein wenig komisch. Naja, tut nix zur Sache… Jedenfalls hat sie mich deshalb kontaktiert. Sie hatte mich neugierig gemacht… Bei W a s sollte ich ihr  helfen? Oh Gott, schoss es mir durch den Kopf, hoffentlich wollte sie mich nicht als „Ihr wisst schon“ Beraterin für sich und Geri… So frei ich auch mit Patienten darüber rede, bei Freunden  bin da selbst ich ein wenig verklemmt. Und ich wollte mir „es“ auch nicht unbedingt vorstellen…     „Fashion/Lifestyle: Look of the week im Schwarz – Weiß (Black and White) Look und Irmis Must have – Liste für einen gut sortierten Kleiderschrank !“ weiterlesen

Kurzgeschichte/Fashion/Lifestyle: Look of the week – heute mit der Kurzgeschichte: „Nessy, warum machst Du den Modezirkus mit?“

Hallo Ihr Lieben,

a12 (2)heute zeige ich Euch den Wochenlook  in Verbindung mit einer kleinen Geschichte, die mir letzte Woche passiert ist. Als I-Tüpfelchen gibt´s diesmal auch ein Männer-Outfit dazu.Schließlich habe ich gemerkt, dass sich auch einige Vertreter des „starken Geschlechtes“ hier tummeln. Namen, Details und alles Unwichtige sind natürlich wie immer (fast) frei erfunden! „Mein“ Outfit trug ich übrigens an jenem Tag…

Letzte Woche traf ich zufällig meinen alten Bekannten Jan. Jan ist nun nicht gerade unmodisch. Deshalb beschreibe ich Euch kurz sein Outfit, das mir wirklich ganz gut gefallen hat! An diesem Tag trug er ein naturfarben- antikisiertes Knopf-T-Shirt, leicht ins Dunkle changierend, mit einem bekannten kleinen roten Label versehen, das so geschnitten war,  dass es seinen wohlgeformten Oberkörper perfekt zur Geltung brachte. Dazu trug er Camp David – Jeans, auch vorne mit Knöpfen geschlossen, die den gleichen Karibik-Meerwasser-Farbton hatte, wie seine Augen. Gürtel, Lands-End-Boots und Nieten-Armband waren aus cognacfarbenen Leder. Er trug einen hellblau-weißen Knitter-Schal, der sich, wie alles andere auch, ideal von seiner leicht gebräunten Haut abhob. Für einen kürzlichen Aufenthalt an der Sonne sprachen auch die in den Spitzen leicht aufgehellten Haare. Sein fröhliches, lausbubenhaftes Lächeln brachte perfekte weiße Zähne zum Vorschein….

JAN

Ich traf ihn in dem kleinen „In-Café“ in Saarbrücken, in der Nähe des Schlosses, in dem ich mich an diesem Morgen nur deshalb aufhielt, weil sich ein Termin kurzfristig verschoben hatte. So beschloß ich, einer Eingebung folgend, kurzfristig entgegen meiner Gewohnheit, ausführlich und gemütlich zu frühstücken! ICH erkannte ihn nicht, als ich am Buffet gerade sorgsam meinen Teller dekorierte…

„Hi, Nessy, siehst ja klasse aus, lange nicht gesehen, was?“ Ich fuhr herum und sah direkt in dieses nahezu vollkommene Männergesicht! Hatte ich erwähnt, dass er Grübchen hatte. wenn er lächelte? Nun ja. Doch, ich erkannte mit viel Fantasie jenen etwas rundlichen, unscheinbaren jungen Mann, der er damals gewesen war, wieder, den ich zuletzt vor etwa 15 Jahren bei einem Klassentreffen gesehen hatte. Nie war er so ein „Knaller“ gewesen… „Jan, das Kompliment kann ich aber zurückgeben, es scheint Dir sehr gut zu gehen, schaust super aus!“

„Ja, stimmt schon, aktuell laufen die Geschäfte fast alleine. Muß noch in meiner Filiale hier alles regeln, dann geht´s erst einmal wieder auf Reisen, das Leben ist zu kurz um es nicht auszukosten!“ Dabei zwinkerte er mir zu…

a2 (3)
Mein Look erklärt sich heute fast von selbst. Black an´White, Faux Fur und vergoldetes Blatt, dezentes, aber auch nicht zu softes Make up! Die Fellweste ist auch in sofern gut, weil sie am oberen Oberkörper etwas aufträgt. was „die Propotionen“ in diesem Falle günstig beeinflußt..

„Kurzgeschichte/Fashion/Lifestyle: Look of the week – heute mit der Kurzgeschichte: „Nessy, warum machst Du den Modezirkus mit?““ weiterlesen

Fashion/LIfestyle: Look of the week: Bright white look and how to handle the bad news of the world…

IMG_1291 (2)Hello my dear friends,

today it´s raining outside and I look in the mirrow in my sun tanned face. Soon,  I know, it´s nearly white like the wall in the background!  But Nessy isn´t very long melancholic… Today it´s a perfect day for a fresh, clear, white look for a bright mood…

You know such mornings?  Today, I think about that I don´t like to read the newspaper, but I (still) do it every morning. The problem is, that I can´t eat anything when I see people on a sinking ship or pictures from war or „just“ an accident. Therefore I can´t understand  people who are  watching the news on the sofa while eating pizza… But am I right by excoriating that behaviour? No, of course not! „Fashion/LIfestyle: Look of the week: Bright white look and how to handle the bad news of the world…“ weiterlesen

Look of the week – Going out for dinner after walking with my parents and the dogs…

Hello dear friends,

Foto 2 (9)

this is my second „look of the week“.  But I want not only show  you different styles, but also give a little look into my life… One of the most important things for us is social life and love. I want that you feel a bit of it while reading my blog!

Do you like that? Or do you prefer just seeing fashion?  I would be very thankful to see your opinion!

So let´s start: My parents visited me last week and we went out for dinner. So they photographed me before. Thanks for that and for all the other things dear Mum and Dad!

„Look of the week – Going out for dinner after walking with my parents and the dogs…“ weiterlesen