Hochzeit: Mein Kleid als Brautmutter

Hallo Ihr Lieben!

In diesem Post geht es um das Kleid der Brautmutter und um das, was gar nicht geht … verbunden wie meist mit meiner persönlichen Geschichte.

Wie ich ja bereits berichtet habe, steht bei uns eine Hochzeit ins Haus. Nur noch wenige Wochen, dann ist es soweit! Wow, bin ich schon jetzt aufgeregt. Es ist so ein wohliges Kribbeln, verbunden mit Freude auf den wunderschönen Tag, der meiner Tochter natürlich alles Glück dieser Welt bringen soll und an dem es für sie an nichts fehlen soll… Aber sicherlich könnt Ihr Euch vorstellen, dass ich natürlich schon auch etwas Angst habe, dass es mir schwerfallen könnte, mein Töchterlein nun ,,entgültig“ in die Arme eines – zugegeben absolut tollen – Ehemanns zu geben; oder auch, dass das Ganze in letzter Sekunde wegen Corona oder einem anderen unvorhersehbaren ,,Mist“ abgesagt bzw. verschoben werden muss.

Aber zurück zu meinem Kleid. Unten habe ich Euch einfach einmal eine Auswahl mehr oder weniger geeigneter Kleider, die Ihr vielleicht sogar zum Teil schon kennt, präsentiert. Zwei davon sind ganz neu und wahrscheinlich wähle ich sie aus, da die Anforderungen für tagsüber und abends ja unterschiedlich sind.

Übrigens zieht sich auch die Braut einmal um. Soviel sei Euch verraten: Mittags trägt sie einen wunderschönen, zarten, ,,romantische Boho-Mädchentraum“, der dennoch nicht überladen wirkt und abends das etwas frechere (abgeänderte) hautenge Seidenkleid, das schon die Großmutter bei ihrer Hochzeit trug. Klar, dass ich Euch die Braut-Bilder (natürlich nur, wenn ich die Erlaubnis bekomme ), erst nach der Hochzeit zeigen kann! Zwar gelten eigentlich überhaupt keine ,,Etikette“ mehr und jeder kann und soll meiner Meinung tragen, was er möchte, aber wir selbst möchten uns aber schon an gewisse Grundregeln halten, weil es einfach schön ist und mit dem Rahmen einer Feier in einem romantischen Schloss passt.

Also schauen wir uns einmal die ,, Voraussetzungen“ für das Brautmutter-Outfit an:

Also …

  • Es soll nicht zu schlicht, sondern schon feierlich sein, denn auch die Brautmutter steht ein wenig im Focus.
  • Es darf aber keinesfalls zu pompöös sein, denn das absolute No-Go ist es, die Braut mit dem Kleid zu übertreffen oder vom Stil her absolut abzuweichen! Denn das schönste Kleid gebührt auf alle Fälle der Braut! Das Gleiche gilt übrigens für das Make up!
  • Die Farbe ist ein wenig schwierig. Die meisten ,,typischen“ Brautmutter-Kleider, die man im Internet so findet, sind altrosa, chlammfarben oder dunkelblau. Auf alle Fälle darf das Kleid nicht weiß oder creme oder eine andere Farbe des Weißspektrums haben. Bei Muster auf weißem Stoff scheiden sich die Geister. Was meint Ihr dazu? Dass Schwarz tabu ist, ist eigentlich klar.
  • Die Länge: Schleppe, alles kürzer als knielang und Schlitze, bei denen das Höschen blitzt sind ein No-Go.
  • Der Schnitt: Knalleng, tief ausgeschnitten oder obenrum schulterfrei bis zum Busen sind für die Brautmutter unangebracht, ansonsten ist eigentlich alles erlaubt. Nachte Ärmel sollten in der Kirche (falls es eine gibt), mit einem Jäckchen, Bolero oder Tuch bedeckt werden.
  • Noch ein Tipp: Die Brautmutter ist oft (neben den Brautjungfern oder der Trauzeugin) die gute Fee im Hintergrund, die relativ schnell hin- und herlaufen können muss. Deshalb sollte sie Schuhe tragen, die das erlauben, aber trotzdem eine gewisse Eleganz aufweisen, wenn auch der Absatz vielleicht nicht neu Zentimeter hoch ist.

Soo, das wars von meiner Seite. Nächste Woche geht es wieder ein wenig medizinisch zu. Wir gehen wahrscheinlich zusammen der viel diskutierten Frage nach, ob- und wieviel Vitamin C zum Einnehmen sinnvoll ist.

Bleibt mir, Euch viel Spaß mit den Bildern zu wünschen und schreibt mir gerne, was Euer Favorit ist! Alles Liebe und Euch eine wunderschöne Woche. Eure Nessy

Fashion/Lifestyle: Eine traumhaft schöne Party mit traumhaft schönen Abendroben…

Fashion/Lifestyle: Eine traumhaft schöne Party mit traumhaft schönen Abendroben…

(Kooperation)

Hallo Ihr Lieben,  

wenn es draußen immer dimg_8550-4unkler und unfreundlicher wird, sehnen sich viele von uns, offen oder eher insgeheim, nach ein wenig Abwechslung vom trüben Grau, nach Schönheit, Luxus und Glamour… verbunden mit Fröhlichkeit und  Herzlichkeit in einer oft rauhen Welt. Sicher ist das ein wenig oberflächlich – aber schöpfen wir daraus nicht auch die Kraft, in unserem Alltag weiter zu bestehen?

Deshalb möchte ich Euch heute zu einer  wunderschönen Party mitnehmen! Oder war es doch  eher ein Fest – oder gar ein Event? Die Grenzen sind schließlich fließend… Nein, es war nicht irgend eine Party. Sondern DIE Party! Ob sie genauso stattgefunden hat? Fast… Aber dazu später!

Gleichzeitig möchte ich Euch atemberaubende Mode ( liebekleider.de ) präsentieren, die solchen Anlässen angemessen ist und die Euch im besten Falle das Gefühl gibt,  ein wunderbares Wesen zu sein... Dabei ist es übrigens egal, ob Ihr eher schlaksig oder mit üppigen Formen ausgestattet seid, denn diese Mode kann auch extra für Euch angefertigt werden!  Das bedeutet, man kann vorher vieles besprechen wie Farbe, Form, Abwandlungen… „Fashion/Lifestyle: Eine traumhaft schöne Party mit traumhaft schönen Abendroben…“ weiterlesen

Fashion: Frühlingszeit ist Feierzeit – Eine kleine Modenschau mit den neue Details und unterschiedliche Schnitte bei Hochzeits-/Abend -/Ball- und Cocktailkleidern

Kooperation

Hallo Ihr Lieben,

a39288a5288c5f051eaeb5260c60e794.image.500x800 (2)

Der Frühling naht und wie ich vernommen habe, wird wied1 Ärmel 1-Schulter Chiffon Etuikleid Bodenlanges Abendkleider geheiratet und auch sonst gefeiert! Und was machen wir lieber, als in all den wunderbaren Kleidern zu schwelgen, die glückliche Momente für die Trägerinnen verheißen und uns ein paar schöne Momente bescheren, die alle Probleme dieser Welt vergessen lassen?

Auch wenn diese wunderschöne Zeit der Hochzeiten, Taufen, Konfirmationen und Kommunionen, Bälle, Abi-Feiern, Jubiläen und was es sonst noch für Anlässe zum Feiern gibt, meist nur einen Tag oder Abend dauert, bereitet man sich doch oft  wochen-oder gar monatelang darauf vor! Und auch danach wird man sich noch lange Zeit an diesen einzigartigen Tag im Leben zurückerinnern. So wird den Kleidern eine ganz besondere Bedeutung beigemessen. Ganze Industrien und Fernsehsendungen beschäftigen sich nur mit diesen Kleidern… „Fashion: Frühlingszeit ist Feierzeit – Eine kleine Modenschau mit den neue Details und unterschiedliche Schnitte bei Hochzeits-/Abend -/Ball- und Cocktailkleidern“ weiterlesen

Ballkleider, Ballkleid, Hochzeitskleid, Brautkleid, Brautkleider, Brautmoden: Juhu bald läuten die Hochzeitsglocken! Vierter und letzter Teil: Kleider für Brautjungfern und Gäste

Hallo Ihr Lieben!

Kommen wir heute schon zum letzten Teil meiner kleinen Serie über Hochzeitsmode! Hier kann natürlich trotzdem auch die Braut schmökern, weil ich noch einige interessante Fakten zur Sprache bringen werde. Ich wünsche Euch viel Spaß dabei, da ja, statistisch gesehen, heute die meisten Leser betroffen sein dürften. Umso mehr deshalb, weil man die Kleider ja für alle Festlichkeiten tragen kann, was man bei der Kleiderauswahl selbstverständlich berücksichtigen sollte.

f22 (3)
Ein langes Kleid in einem schönen Rosa-Ton (privat)…

Empire-Linie Trägerlos Bodenlang Chiffon Brautjungfernkleid mit Rüsche #Hde02012881

Auch heute begleiten uns wieder (bis auf das erste Bild)  die Kleider von Hochzeitde, der Onlineshop, der mir ja seine tollen Bilder zur Verfügung gestellt hat (Brautkleider Günstig) . Auch seine Kleider werden dem Anspruch der Multifunktionalität gerecht, d.h. es sind sowohl lange Ballroben wie auch kurze Cocktailkleider dabei. Bei den Kleidern kann man die Farbe wählen, so kann man sie entsprechend seinem Hautton seinen Vorlieben oder auf ein eventuelles Farbmotto abstimmen. „Ballkleider, Ballkleid, Hochzeitskleid, Brautkleid, Brautkleider, Brautmoden: Juhu bald läuten die Hochzeitsglocken! Vierter und letzter Teil: Kleider für Brautjungfern und Gäste“ weiterlesen

Ballkleider, Ballkleid, Hochzeitskleid, Brautkleid, Brautkleider, Brautmoden: Juhu, bald läuten die Hochzeitsglocken! Dritter Teil: Brautkleider für kleine/zierliche Figurtypen

Hallo Ihr Lieben. wie geht es Euch? Habt Ihr in den beiden vorherigen Teilen des Brautspecials schon eine Idee für Euer Kleid bekommen oder wartet Ihr gerade auf diese heutige Kategorie? Dann wünsche ich mir, dass ich Euch nicht enttäusche! Im Internet findet man viele gutgemeinten Vorschläge, die vielleicht manchmal  ein wenig dogmatisch daherkommen…

Ich möchte mich da doch ein wenig distanzieren, weil ich einfach weiß, dass es nicht nur Schwarz und Weiß gibt, sondern unendlich viele Schattierungen. In der Mode gibt es selten Momente, in denen man von „Richtig“ oder „Falsch“ reden kann! Letztendlich kommt es auf soo viele Einflußfaktoren an… die man nie alle berücksichtigen kann! Richtig ist das, was sich für Euch richtig anfühlt! Der Spiegel ist der beste Ratgeber. Meine Tipps sollen Euch bei Unsicherheiten unterstützen, vielleicht können sie eine Richtung aufzeigen, in die die Kleiderwahl gehen könnte… Also fangen wir mal an.

Die Bilder der Kleider sind wie in diesem ganzen Beitrag von dem in meinen Augen mit sehr schönen und günstigen Brautkleidern (Brautkleider Günstig) und Festroben bestückten online-Shop Hochzeitde. Für die Infos habe ich unendlich viele Artikel durchforstet, Bilder angesehen und verglichen um Euch die bestmöglichen Fakten präsentieren zu können und eine echte Hilfestellung an die Hand zu geben. Nun zurück zum heutigen Thema.

Princess-Linie V-Ausschnitt Knöchellang Tüll Brautkleid mit Spitze #Hde00017953
Ein sehr hübsches Brautkleid mit vielen Details, ideal für die nicht ganz so große, romantische Braut. Die Spitze betont die Zartheit, der V-Ausschnitt und die A-Linie strecken, die Länge gilt als ideal… die Farbe unterstreicht die Romantik und schmeichelt dem Hautton (hochzeitde).

„Ballkleider, Ballkleid, Hochzeitskleid, Brautkleid, Brautkleider, Brautmoden: Juhu, bald läuten die Hochzeitsglocken! Dritter Teil: Brautkleider für kleine/zierliche Figurtypen“ weiterlesen

Ballkleider, Ballkleid, Hochzeitskleid, Brautkleid, Brautkleider, Brautmoden: Juhu, bald läuten die Hochzeitsglocken… Aber was ziehe ich an? Erster Teil: Allgemeiner Überblick, Tipps für verschieden Figuren, Accessoires

Kooperation

Hallo Ihr Lieben,

aktuell ist ja so eine Zeit „zwischen den Zeiten“. Weihnachten ist vorbei, Ostern noch nicht da… Fasching bin ich nicht so der Experte. So ist Zeit, sich auf besondere Feste vorzubereiten, die an keine Jahreszeit gebunden sind… Also kam es mir gerade recht, dass ich gebeten wurde, einmal etwas über Hochzeiten zu schreiben. Insbesondere im Frühling gibt es ja viele Hochzeitseinladungen oder Ihr plant selber eine? Dann wisst Ihr sicher, dass schon die Organisation ein Riesenakt ist. Aber das würde den Rahmen meines Blogs sprengen. Ich möchte mich hauptsächlich auf das Thema aller Themen beschränken (in letzter Zeit gibt es sogar ganze Sendereihen dazu): „Was ziehe ich an“ ?

Unten sehr Ihr ein kleines „Schmankerl“ – Bild von meiner Hochzeit. Ich muß dazu sagen, dass unter dem Rock schon ein kleines Bäuchlein versteckt war und wir nur eine Mini-Hochzeit mit siebzehn Gästen feierten… Geld für ein tolles Kleid blieb nicht. Auch gab es damals längst nicht so schöne Brautkleider wie jetzt.

Foto 2

Heute möchte ich Euch meine Ideen für die Braut mit einer durchschnittlichen Figur vorstellen und allgemein die verschiedenen Hochzeitskleider-Schnitte und das „Drumherum“ aufzeigen. „Ballkleider, Ballkleid, Hochzeitskleid, Brautkleid, Brautkleider, Brautmoden: Juhu, bald läuten die Hochzeitsglocken… Aber was ziehe ich an? Erster Teil: Allgemeiner Überblick, Tipps für verschieden Figuren, Accessoires“ weiterlesen