Nessy Wagner – Persönliches Interview bei der Nominierung für den TMI-Blogger-Award

Hallo Ihr Lieben!

3805849_Wandkorr2Nominierungen sind immer eine tolle Sache! Deshalb habe ich mich auch wie ein Scheekönig gefreut, als ich meinen Namen auf dem wunderbaren Blog meiner Freundin Petra Drinnen (,,Zeitlos bezaubernd“) gelesen habe. Lass´Dich drücken, Liebes!

Okay, ich war jetzt in dieser Sache nicht so die Schnellste … Das liegt schon ein paar Stündchen, äh, Tage, oder gar Wochen? zurück.

Aber jetzt mache ich mich also dran! Ehrlich gesagt, mußte ich ganz schön schlucken, als ich diese ,,TMI “ Fragen   gesehen habe! ,,TMI“ steht dabei übrigens für ,,Too much Information“ – wie wahr! ,,Sorry, Hase, so gern´ ich dich hab´, aber das geht gar nicht … “ dachte ich bei mir, als ich diese dieses Himalaya-Gebirge an Fragen bei Petra zum ersten Mal durchlas. Seufz! Der Hintergrund dieser Aktion ist natürlich der, dass Ihr Leser immer wieder gerne auch einmal  ans ,,Eingemachte“  Euren Bloggern wollt, sprich, Dinge wissen wollt, die wirklich eigentlich privat sind, wie Umfragen immer wieder ergeben, Schlüsselloch und so, is´klar…

Okay, ich darf mich nicht beschweren. Ich hab´wirklich tolle Leser, die mich jetzt schon über drei Jahre mit herzlichen, anregenden, aufregenden, konstruktiven  Kommentaren oder einfach regelmäßigem Lesen meiner literarischen und ärztlichen Ergüsse auf meinem Blog begleiten! Ich hätte nie gedacht, dass daraus wirklich so etwas wie Freundschaften entstehen können! Danke Ihr da draußen, die Ihr mir täglich das Gefühl gebt, dass dieser Blog tatsächlich so etwas wie einen Sinn hat und ich Euch etwas geben kann, dass Ihr tatsächlich schätzt! Danke auch, dass Leser unter Euch sind, die mich unermüdlich unterstützen, aufbauen … wenn ich ´mal nicht ganz so perfekt bin… So, jetzt höre ich damit auf, sonst werdet Ihr noch eingebildet. Nee, Quatsch, aber dieses dicke ,,DANKE“ mußte an dieser Stelle einfach einmal ausgesprochen werden!

3810439_zzzzzzd6

Und weil ich dieses Gefühl habe, habe ich in schon in letzter Zeit immer einmal wieder ,,gewagt“, Euch Einblicke in meine Höhen und auch kleinen ,,Tiefen“ zu gewähren. Spannende Themen wie das ,,Leben nach dem Tod“ oder im Altersheim nicht auszugrenzen. Euch aber auch mit lustigen Satiren versucht, das Leben kurzweiliger werden zu lassen und auch den Blick in die Glamourwelt der Fashion Week aus meiner Sicht zu beschreiben, in die ich ein- bis zweimal im Jahr als mein persönliches Kontrastprogramm eintauche!

Und natürlich bin ich auch immer für die ,,schönsten Nebensache der Welt“ , der aktuellen Mode und den vielen bunten Bildern zu haben, weil sie unsere Persönlichkeit unterstützt, unsere Ausstrahlung beeinflusst und einfach Spaß macht!

In diesem Sinne wünsche ich Euch jetzt viel Spaß bei Lesen der ganz persönlichen Fragen und Antworten Eurer ,,DrNessy „, die ich solange für Euch bin, wie Ihr und ich Lust dazu haben…

Fragen des Kataloges    

Was hast Du gerade an?3815767_zzzzmuckidress5

Eine hellblaue Baumwoll-Streifenbluse und eine Löcher-Jeans im Boyfriend Style, darunter eine schwarze Muster Strumpfhose, dazu meine neuen weißen Sneakers aus Leder und das zarte Gold-Collier von meinem Schatz.

Warst du jemals verliebt?

Ja natürlich, sogar mehr als einmal. Die Liebe war dabei für mich immer unterschiedlich. Nun habe ich meinen Traummann gefunden …

Gab es bei dir jemals eine schlimme Trennung?

Jede Trennung ist nicht einfach…

Hast du Piercings?

Nein.

Hast du Tattoos?

Auch nein.

Dein Lieblingsdrink?

Pina Colada, wie er nur in der Karibik an der Bar meines Lieblings-Hotels gemacht wird: Mit frischer Ananas und Kokosmilch, natürlich ohne Alkohol… Aber das ist natürlich nix für jeden Tag… da trinke ich meinst  leicht perlendes Mineralwasser

Dein Lieblingssong?

Aktuell mag ich ganz gerne die Songs, die Lost Frequencies neu interpretiert … Tolle, melancholische Stimmen und Videos mit Aussage – selten in der heutigen Musikwelt!

Dein Sternzeichen?IMG_5221

Schwarzes Pferd oder doch eher Ziegenkäse? – Nein, im Ernst, an so etwas glaube ich nicht!

Wie lange brauchst du zum Duschen?

Kommt darauf an wie schnell es gehen muss. Von 10-100 Minuten ist alles drin…

Deine Lieblingssendung?

Ich schaue sehr gerne Dokus auf Arte. Da wird mir klar, wie wenig ich weiß und was ich eigentlich alles tun müßte, um mich der Welt gegenüber wirklich verantwortungsbewußt zu verhalten… Aber manchmal darf es auch Greys Anatomie sein …  Als ob Krankenhaus-Ärzte mit 100 Stunden-Wochen noch Energie für Sex hätten… Früher war ich ein Star Trek – Next Generation Fan, weil da aktuelle sozial-kulturelle Probleme auf herrlich verfremdete Art aufgegriffen wurden und ,,Captain Picard“ ein toller Philosoph war… Übrigens heißt mein Sohn Jean-Luc 😉 nach seinem Vornamen!

Deine Lieblingsband?

Die Oldie-Band meiner Mutter natürlich!

Gibt es etwas, dass du sehr vermisst?

Im Moment das Gefühl, in etwas wirklich richtig gut zu sein, das ich früher manchmal hatte . Wenn man dieses Gefühl hat, vergißt man alles um sich herum, ist im ,,Flow“… Das hätte ich gerne wieder öfters!

Wohin gehst du, wenn du traurig bist?

Dahin, wo ich gebraucht werde.

Wie lange brauchst du morgens, um dich fertig zu machen?

Hängt von meinem Vorhaben ab …

Hast du dich jemals mit jemandem geprügelt?

Nein.

Was macht dich an?

Ethische Menschen mit Lebensfreude!

Was macht dich überhaupt nicht an?

3813802_zzzsummer2a

Dass die Menschheit sich oft umethisch verhält und sich so immer wieder ins Unglück stürzt!

Auf was achtest du bei deinem Partner?

Darauf, dass es ihm gutgeht.

Deine Lieblingsfarbe?

Kommt auf den Anlass an. Was ich nicht mag ist so ein braun-gelb grün, seit mir einmal ein Patient, der gerade eine Narkose bekommen hatte, mir mit genau mit diese Farbe mitten ins Gesicht gekotzt hat. Das war so was von ekelig. Und ich musste den Patienten noch etwa 10 Minuten versorgen, bevor ich mir auch nur das Gesicht abwischen konnte … Wenn irgendetwas diese Farbe hat, hat es leider kaum Chancen bei mir … Aber eins habe ich nie getan: dem Patient die Schuld gegeben (siehe die Frage vorher!).

Laute oder leise Musik?

Eher leise. Ich  kann ich auch  Musik genießen, die nicht mein Trommelfell platzen lässt!

Dein Lieblingszitat?

Never judge a man until you have walked a mile in his moccasins.

Dein Lieblingsschauspieler?

Natürlich mein Sohnemann! Seine Videos sind wirklich lustig (auf YouTube: Jean-Luc Wagner). Und im Tatort -Dreh (Rolle: Schüler im Hintergrund) ist er so was von cool durch´s Bild gelaufen! Das hätte man wirklich nicht besser machen können 😉

Hast du Ängste? Wenn ja, welche sind es?

Meine Ängste? Welche Ängste? Vielleicht, dass mir ein Dachziegel auf den Kopf fallen könnte?

Weshalb hast du das letzte Mal geweint?

Vor kurzem, als ich mir den Arm angebrochen habe. Das tat schweineweh und ich konnte die Tränen einfach nicht zurückhalten. Blöd war das!

Was ist die Bedeutung hinter deinem Blognamen?

Salutary Style bedeutet nutzbringend, heilsam, lehrreich. Ich hoffe, wer meinen Blog besucht, hat was davon – zum Beispiel viele Infos über Gesundheit, Insiderwissen, was so oft nicht im Internet zu finden ist. Daneben aber auch Nützliches für die Seele und die Ausstrahlung  – Unterhaltung, Spaß, Kurzgeschichten, Promis, Beauty, Mode…

Kuna (2)Wann hast du das letzte Mal „ich liebe dich“ gesagt?

Heute früh, zu meinem Mann und zu meinem Sohn.

Welches Buch hast du als letztes gelesen?

,,Universe du femmes“, eines meiner Lieblingsbücher.

Welches Buch liest du aktuell?

Ich lese oft in mehreren Büchern gleichzeitig. Meist sind es allerdings Fachbücher. Im Auto höre ich gerne Hörbücher. Aktuell ,,Gegenwind“.

Die letzte Sendung, die du gesehen hast?

Videos vom YouTube Kanal meines Sohnes.

An welchem Ort warst du als letztes?

Wat soll die Frage? Also, jetzt bin ich am Schreibtisch, davor war ich … vor dem Schreibtisch. Oder wie meinst Du das? Wie, vorher? Okay, davor auf dem Flur …

Welchen Sport hast Du als letztes ausgeübt?

Den Reitsport. Aktuell aber eher den Stall-Ausmist-Sport!

Mit wem hast Du zuletzt gesprochen?

Natürlich mit mir! Ich habe mich gefragt: Mit wem habe ich eigentlich zuletzt gesprochen?

Welches Lied hast du als letztes gesungen?

,,I will survive…!“ Als ich vorher das Chaos im Bad sah!

Dein Lieblings-Chat?

I chatte nicht.

Hast Du einen Schwarm?

Ja klar! Meinen Mann!

Welche Beziehung besteht zwischen Dir und der Person, mit der Du als letztes getextet hast?

Mit meinem Vater. Im Sommer fahren wir alle zusammen in den Urlaub!

Dein Lieblingsessen?IMG_4501

Das kann man nicht universell sagen. Fest steht, dass ich leider meist ungesunde Sachen lecker finde, abgesehen von Blech-Gemüse, das ich auch liebe.  Aber zum Beispiel finde ich meine selbst-kreierten Himbeer-Mascarpone-Schuhsohlen unfaßbar lecker.

Rezept: Ich schneide die Blätterteigscheiben zu Schuhsohlen, streue Zucker darauf, backe sie, bis die Oberfläche golden ist. Die Mascarpone wird mit geschlagener Sahne und einem mit  Zucker cremig geschlagenem Eigelb  vermischt, dazu kommt das ausgekratzte Mark einer Vanille Schote. Wenn die ,,Schuhsohlen“ ausgekühlt sind, das Ganze mit frischen Himbeeren schichten: unten Schuhsohle, Creme, Himbeeren, zerbröselte Baisers, Creme, Schuhsohle, Zuckerschicht oben… Die Zutaten habe ich Euch dick unterlegt, die Mengen dürften Küchengeübte auch ohne Mengenangaben hinbringen … (überall eine Packung, Zucker nach Geschmack…

3812052_zzzzzzforest1_(2)

 

Welchen Ort möchtest du besuchen?

Ein tolles Turnier mit einem tollen Pferd, toll vorbereitet und eine tolle Performance hinlegend!

Den Ort, an dem die Menschen wirklich fröhlich sind …

Wann hast du zuletzt jemanden geküsst?

Heute früh Mann und Sohnemann.

Wann wurdest du zuletzt beleidigt?

Seufz … Ich habe einen Jungen, der ist 12…

Deine Lieblingssüßigkeit?

Maoam.

Welches Instrument spielst du?

Die Arschgeige…Ne Quatsch! In letzter Zeit spiele ich kaum noch. Früher dann und wann´mal ein wenig Cello, Gitarre und Klavier …

Dein Lieblingsschmuckstück?

Meine Hunde stehen mir unheimlich gut und sie fühlen sich flauschig an. Wobei sie vieles sind: Freunde, Tiere, Clowns,… und eben auch Schmuckstücke.

Wann hat du das letzte Mal mit jemandem was unternommen?

Jeder Tag birgt unzählige Unternehmungen …

Wer soll bei dieser Blogger Aktion diese Fragen als nächstes beantworten? Markiere sie… 

Wie ich diese Frage ,,liebe“!

Ad hoc fallen mir folgende ein…

Sunny´s Side of Life

Arno von Rosen

Sketchuniverse

farbwunderstyle

Mitzi Irsaj

finbarsgift

Karo-Tina Aldente

Das Blog

stylesandthoughts

50 Looks of LoveT.

Moppis Blog aus Freude

Alnis fescher Blog

Fran-tastic! Leben, Mode und mehr Ü50

Hauptsache warme Füße!

little thing called love

Smalltownadventure

Tinaspinkfriday 50+ Ü50 Mode- und Lifestyle Blog

♀ Bling Bling Over 50

Ivana Split

Ich hoffe ich habe niemand vergessen! Das wär mir jetzt soo peinlich4165017_rosa5_(2)

Aber ich weiß was! Jeder, der tatsächlich diesen ganzen Fragen-Wust gelesen hat, hat es verdient, von mir persönlich nominiert zu werden! Ja, DU bist auch gemeint! Einzige Ausreden, die gelten: Wenn Du keinen Blog hast! Was, Du hast den Award schon? Macht nix, doppelt hält besser! Denk Dir einfach neue Fragen aus! Oder auch nicht! Ansonsten, sind auch die ausgeschlossen, die wichtigere Dinge zu tun haben (is natürlich wichtiger, is klar!). Für alle anderen: Frisch ans Werk! Und viel Spaß! Hihi!

Du, liebe Leserin oder Lieber Leser, bist nun offiziell und feierlich von mir  für den TMI Award (too much Information)  nominiert! Sobald Du die Fragen ausgefüllt hast, hast Du ihn gewonnen! Bitte schreibe mir in die Kommentare, ob Du diese Auszeichnung annimmst! Ich würde mich sehr freuen. Wenn Ihr dann jemanden spezielle nominieren wollt, bitte sehr!

Alles Liebe und eine wunderschöne Restwoche,

Eure Nessy

 

THE UNIQUE BLOGGER AWARD und das Blogger -Dilemma in eigener Sache… Look of the week: Layering Look

Hallo Ihr Lieben!

 

IMG_8284 (3)

Es ist mittlerweile  ein gutes Jahr her, dass mich jemand das letzte Mal mit einem Blogger-Award ausgezeichnet hatte… Davor war komischer Weise eine Zeit, in der das durchaus öfters passiert ist. Vielleicht, weil ich neugieriger war, als ich es heute bin und oft stundenlang auf anderen Webseiten verbracht habe und mit meinen Blogger – Kolleg(in)en auch mehr kommuniziert habe? Tja, die Gesetze des World Wide Web sind oft schwer zu ergründen!

Und was war das Ende vom Lied? Den letzten Award habe ich nicht einmal mehr angenommen, weil ich mich zwar immer noch geehrt fühlte , allerdings in der Zeit davor so viele Fragen über mich beantwortet und ,,neu zu Nominierende“ gesucht hatte, dass mir schlicht und ergreifend irgendwann die Ideen und auch ein wenig die Lust ausgegangen waren. Shame on me…

Wie heißt es so schön? Hochmut kommt vor dem Fall!

Wahrscheinlich hat sich das Universum oder mein Unterbewußtsein, wie Murphy schreibt, oder sonst wer, der eben für das Schicksal verantwortlich ist, gedacht: ,,Wenn´s nicht´will, die Olle, hat se schon gehabt!“ Und das war der kleinen Nessy dann natürlich auch wieder nicht recht…

Sicher, mein Blog ist nun auch nicht mehr in die Rubrik ,,ganz am Anfang“ einzuordnen, sondern eher unter: ,,…hat hier und da schon ein wenig Erfahrung gesammelt… “

Aber zugegeben macht mein Herz immer noch einen kleine Hüpfer, wenn mir jemand etwas Liebes schreibt und ich merke, dass  es tatsächlich ein paar Leute gibt, die meinen Blog gerne lesen, …

Umso mehr und mit echter Reue  habe ich mich nun über die Nominierung von Annalena (mit ihrem phantastischen Blog: Annalena loves ) gefreut! An dieser Stelle vielen lieben Dank! Und herzlichen Glückwunsch auch Dir, denn  Du hast Deine Nominierung wirklich verdient!

IMG_8246 (3)

Der Nachteil, wenn man schon eine Weile mitmischt ( mittlerweile seit 2-3 Jahren mehr oder weniger intensiv) und sich schon ein wenig entwickelt hat ist der, dass man viele der Bloggerfreundschaften nicht mehr in dem Ausmaß pflegen kann, wie man das möchte. Am liebsten würde ich die Blogs all meiner Follower bei jedem neuen Beitrag sofort lesen und kommentieren. Aber wenn man Facebook und Instagram dazunimmt sind das mittlerweile doch nicht mehr ganz sooo wenig und da klappts dann nicht immer mit dem täglichen ,,Hallöchen, wie geht´s?“

Dazu kommt, dass ich mich seit kurzer Zeit auch mal eben ,,in die Höhle des Löwen“, sprich, ins Reich der YouTuber vorgewagt habe … Was,realistisch betrachtet, eigentlich ein verwegenes Unterfangen ist, wenn man auf der einen Seite mein Anti-Faible für Technik betrachtet und auf der anderen Seite der Tatsache ins Auge sieht, dass da weit und breit niemand ist, von dem ich ein paar Tricks… Aber wozu – zum Teufel mit den Zweifeln! – gibt es schließlich YouTube und zu jedem Problemchen ein Filmchen?

Da ich bis  jetzt auch noch nicht so gaanz die Moderatorin-Queen bin, drehte ich manche Aufnahmen am Anfang bis zu zehn Mal bevor ich halbwegs zufrieden war, wobei ich mittlerweile etwas weniger kritisch geworden bin…. Aber trotzdem… Und täglich grüßt das Murmeltier! Das hat natürlich den Vorteil, dass ich den Inhalt irgendwann automatisch auswendig kann, was auch nicht soo schlecht ´rüberkommt, denn dann schaue ich hauptsächlich in die Kamera und nicht mit glasigem Blick einen halben Meter daneben, was auch irgendwie, sind wir ehrlich, bescheuert ´rüber kommt!

Trotzdem habe ich mittlerweile einen Kreis ,,echter Freunde“ unter den Besuchern, die ich, wenn sie auch Blogger sind, meist tatsächlich einmal wöchentlich, vorzugsweise am Wochenende ,,besuche“. Jeder der bei mir kommentiert, sollte laut meinem Plan eigentlich auch besucht werden! Sorry, wenn´s mal nicht so klappt, weil doch tatsächlich was aus dem realen Leben dazwischenkommt! Und das steht nun ´mal ganz oben auf meiner Liste…

Die ,,Likes“ ,,arbeite“ ich ab, indem ich sie von Zeit zu Zeit durchschaue und ihren Verfassern dann, wenn mir ihr Blog auch gefällt, was ich lese, folge. 2 -3 Stunden  pro Woche und ab und zu zwischendurch sind dafür reserviert, aber wenn das nicht reicht, muß ich auch wieder andere Dinge machen… Denn eigentlich sollte das soziale Netzwerk ja auch Spaß machen und ich möchte die Artikel mit Ruhe lesen. In Akkord-Arbeit lasse ich das nicht ausarten, denn für mich ist es einfach nicht Sinn und Zweck, nur noch in ,,Likes“ und ,,Follows“ zu denken!

IMG_8250 (2)

Ich möchte meine Sache gut machen. Ich versuche denen, die mir direkt Anerkennung zollen, indem sie kommentieren, immer zurückzuschreiben und wenn zeitlich irgend möglich, auch deren Blogs zu besuchen.

Manchmal nehme ich mir aber auch einfach  bewußt Zeit, neue Blogs oder Kanäle mit interessanten Inhalten zu erforschen,  von denen ich mich dann inspirieren lasse.

IMG_8237 (2).JPG

Aber das wichtigste ist und bleibt es für mich, Euch supi interessante Inhalte möglichst auf dem (Silber-) Tablet(t) zu servieren. Natürlich versuche ich, sie vorher in leckeren kleine Häppchen zu schneiden, damit alles leicht verdaulich ist und ihr fröhlich und mit vielleicht manchmal ganz nützlichem Wissen gestärkt Euer restliches Tagwerk vollbringen könnt!

 

Das musste ich einfach einmal in dem Zusammenhang loswerden…

Kommen wir nun zu meiner Nominierung…

Die Aufgaben:

1. Teile den Link des Bloggers, der Dich nominiert hat.  (abgehakt – siehe oben…)

2.   Beantworte folgende 3 Fragen:

Was hat dich dazu inspiriert zu bloggen?

Ursprünglich wollte ich meine Patienten auf diesem Weg Antworten auf  all ihre Fragen, für deren Beantwortung in der Sprechstunde keine Zeit blieb, geben. Bewusst wollte ich dabei die Inhalte nicht auf Medizin beschränken, sondern  auch Aspekte aus ,,dem Leben an sich“ ansprechen, mit all seinen bunten Facetten…

 Ein Moment, an den ihr euch sehr gerne erinnert.

Unsere ganze Familie ist im Wald mit den Pferden unterwegs… Die Sonne scheint und alle haben Spaß… Ein sehr seltener, kostbarer Moment!

Was ist das schönste, das jedmand jemals für einen anderen getan hast?

Da ist ein Dreher drinnen… Entweder heißt es, ,, das jemand jemals für einen anderen getan hat!“ 

Dann lautet die Antwort: das weiß ich natürlich nicht, denn leider bin ich nicht Gott…. Oder soll auf eine Liebeserklärung angespielt werden?

Heißt die Frage:,, Das Schönste, was jemand für Dich getan hat?“

Diese Frage wiederum ist einfach: Das war, als mein Mann mich nach schwerer Krankheit aus dem Krankenhaus nach Hause geholt hat, als ich geglaubt hatte, das alles niemals wiederzusehen.

Heißt sie: ,,Das Schönste, das Du jemals für einen anderen getan hast?“

Diese Frage ist sehr persönlich…  Ich denke, eines nicht der schönsten, aber der besten Dinge, die ich jemals getan habe, war, als ich einmal als Notärztin wirklich alles für einen Patienten gegeben habe und ihn dann nach Aufbieten aller Phantasie und allen Könnens aus einer eigentlich fast ausichtslosen Lage gerettet habe. Das hat sich gut angefühlt obwohl ich natürlich hoffe, nie mehr so eine furchtbare Situation zu erleben!

3. Nominiere 15 andere Blogger, um den Zusammenhalt innerhalb der Bloggerfamilie zu zeigen

Okay, kein Problem! Allerdings nominiere ich nicht 15 Blogger, sonder A L L E, die diesen Artikel tatsächlich durchlesen!  Denn Ihr habt natürlich einen sehr guten Geschmack! 😉  Also macht Euch frisch ans Werk! Ihr könnt die Antworten auch gerne auch hier schon beantworten – oder auf Eurem Blog, oder überhaupt nicht, ganz wie´s beliebt,wobei letzteres natürlich schade wäre !Wenn Ihr einen Kommentar hierlasst, können die anderen Leser leichter zu Euch finden! Und wenn Ihr gar keinen Blog habt? Macht nix, wenn Ihr Lust habt, schreibt mir einfach Eure Meinung…

 

4. Lass sie drei Fragen beantworten.

  • Meine Fragen an Euch:
  • 1. Was sollte ein Blog unbedingt haben, damit er für Euch interessant ist?
  • 2. Was wollt Ihr selbst mit Eurem Block bezwecken und was unternehmt Ihr dafür?
  •  3. Wieviel Zeit verbringt Ihr pro Woche auf (Euren und anderen) Blogs?

IMG_8304 (3)So, in diesem Sinne viel Spaß! Ach ja, Markennahmen der Klamotten nenne ich normalerweise seit neuestem nicht mehr, außer, mir geht es darum, dass Ihr einen Look, wenn Ihr möchtet, so oder so ähnlich shoppen könnt.Die neuen Gerichtsurteile sind irgendwie so, dass man, wenn man Labels nennt, Werbung deklarieren muß, auch wenn man gar nicht dafür bezahlt wird, außer, man sagt etwas schlechtes über die Kleidung. Sorry, das leuchtet mir so gar nicht ein. Deshalb lasse ich es oder schreibe einfach ,,Werbung“ drüber…

Aber eigentlich braucht die Markennamen ja auch kein Mensch, oder? Außer man zeigt etwas total Außergewöhnliches, aber wenn´s Euch interessiert, könnt Ihr jederzeit fragen…

Alles Liebe und eine tolle Woche, Nessy