Fashion/Psychologie: Fröhliches Outfit auf ruhiger See nach stürmischen Konflikten

Hallo Ihr Lieben!IMG_6694

Bevor ich mit meinem Outfit beginne, liegt mir noch etwas auf dem Herzen…

Da ist nämlich etwas, was ich in letzter Zeit in meiner Umwelt relativ oft erlebe… Vielleicht liegt es ja tatsächlich an den Erdströmen oder Sternen-Konstellationen oder irgendwelchen Wellen aus dem All! Oder damit, dass die Ferien vielerorts zu Ende gehen, der Herbst kommt…. Was weiß denn ich!

Was ich meine? Irgendwie hat sich in meiner Umgebung eine gewisse Kampfeslust breitgemacht! Habt Ihr das auch bemerkt? Da wird sich  kritisiert und Dinge so krummgenommen, dass selbst Bananen neidisch werden können !  Schade, schade! Dabei will doch eigentlich niemand niemanden etwas Böses…

,,Sicher, schon, aber mache Sachen gehen doch einfach gar nicht!“ höre ich  mein ,,Es“ aus den Tiefen meines Kopfes heraufschallen. ,,Da erdreist sich doch der andere tatsächlich Dinge zu tun, die man eigentlich überhaupt nicht macht! Da muß man dem aber mal so richtig und überhaupt zeigen, wo der Hammer hängt! Damit das ein für alle Mal klar ist! Oder etwa nicht?“  – ,, Ähm. ja…. Vielleicht geht es ja doch ein klein wenig anders, liebe Nessy!“ beschwichtigt mein  Über-Ich. ,,Mit Diplomatie vielleicht, Brücken bauen, andere Meinung anhören und solchen Sachen… “

Naja, klar fällt auch mir beim anderen manchmal etwas auf, was nicht so ganz stimmt… Genauso, wie sich zum Beispiel beim Bloggen auch bei mir immer wieder die bösen, kleinen Fehlerchen einschleichen, die aber auch wirklich überall lauern! Ich bin dann froh, wenn ich meine treuen Leser habe, die mich diplomatisch und fröhlich darauf aufmerksam machen! Natürlich versuche ich das auch andersherum…

Wenn natürlich die Fehler gravierender sind und man auch nicht weiß, ob gar unlautere Absichten dahinter stecken, sollte man einfach einmal nachfragen… Denn es gibt nix nervigeres als  die ,,beleidigte Leberwurst-Mentalität“ ! Nützlich ist hingegen auch, wenn man sich  vorher noch einmal kurz klar macht, welche Rolle die Person im eigenen Leben spielt und welche Möglichkeiten sich aus dem Gespräch für die Zukunft ergeben könnten… Auch wenn  man sich ein wenig auf die Lippen beißen muss um seinen Ärger nicht frei Luft zu machen…

Trotzdem lohnt es sich doch! Kinder, Kinder, gerade Kinder sind wir doch nicht, sondern Erwachsene, die gelernt haben, auch einmal alle Fünfe gerade sein zu lassen und nicht wegen jedem Pups einen Streit vom Zaun zu brechen!

Und wenn man merkt, dass eine Einigung soweit entfernt ist, wie der Nord- vom Südpol? … Dann kann man die Sache immer noch ,,auf Eis“ legen!

,,Glücklich ist der, der sich im richtigen Moment ein dickes Fell zulegen kann!“

So, das war die Nessy-Predigt zum Montag. Das musste einfach einmal gesagt werden und jetzt is´ aber auch gut damit  – und wir kommen zu den schöneren Dingen…

…meinem lässigen Kreuzfahrt-Outfit,  in das ich aber  schon ein paar Details von der Herbstmode  gemogelt habe – aber seht selbst!

Unter die Bilder habe ich Euch ein paar Infos dazu gegeben, das finde ich sinnvoller, als mich hier in seitenlange Beschreibungen von dem zu ergehen, was Ihr zu den Bildern sowieso mit Euren eigenen Augen sehen könnt… Lasst also einfach die Bilder auf Euch wirken und entscheidet selbst, ob Ihr etwas dazu lesen möchtet. Mir persönlich gefällt bei diesem Outfit übrigens die Komposition der (Natur-) Farben und verschiedenen Strukturen mit der Umgebung des Schiff, des Himmels und des Meeres…

Alles Liebe und eine wunderschöne Woche, Eure Nessy

 

Mein Schiff 2
Lederimitat-Shorts mit Ösen in hellbraun von Edited, Folklore-Bluse mit kleinen Quasten an den Bändeln von Zara (wahrscheinlich…) , Boho-Kette von Berska, Kuscheljacke von der Saar Thermen-Boutique (Miss Charme Paris), Wedges aus Berlin Mitte, Backpack aus der Schweiz und Romantik-Leinen Hut irgendwo aus Dubrovnik…
IMG_6705 (5)
Reizvoll fand ich bei diesem Schnappschuss den Kontrast der kühlen Aufzug – Materialien mit dem lässigen Romantik-Look des Aufzuges

img_6685-8 img_6689-2

IMG_6708 (2)
Der Rucksack stammt von der Schweizer Firma Margelisch, die ich Euch im Rahmen der Fashion Week schon einmal vorgestellt habe. Sie hatte dort ausgestellt und ist mir besonders wegen den tollen, multifunktionellen Designs und innovativen, durchdachten, umweltfreundlichen Materialien und dem sozialen Engagement bei der Herstellung aufgefallen. Dies ist wirklich ein tolles Stück, das mir gleich ins Auge gestochen ist! Für das wasserabweisende Material oben werden T-Shirts wieder aufbereitet, unten besteht das Teil aus wasserdichter Bootsplane und die Griffe und Verzierungen sind aus nachhaltig produziertem Leder. Zudem kann es sowohl als Shopper als auch als Rucksack verwendet werden. Dazu können die Ecken mit Snaps nach unten befestigt werden. Ein Teil, dass bei mir wirklich fast täglich zum Einsatz kommt, weil es so leicht und praktisch ist. Ob als Weekender, in dem neben ein paar Klamotten und Waschzeugs sogar das Laptop noch Platz findet oder als Business-Tasche zu Terminen oder einfach zum Einkaufen oder ins Schwimmbad… die Tasche passt bei fast allen Gelegenheiten. Obwohl es sie auch noch in Blau gibt, finde ich dieses Anthrazit-meliert optimal, weil die Farbe absolut edel wirkt, ohne sich in den Vordergrund zu drängeln… Entgegen meiner Gewohnheit und mit dem ausdrücklichen Hinweis, dass dies kein subventionierter Post ist, verlinke ich die Produktinformationen/Preise eines fast identischen Modelles hier. Ich übernehme keine Verantwortung für die Inhalte, aber das Teil ist wirklich toll und das Firmenkonzept gefällt mir…
IMG_6725 (2)
Wedges, die ich in Berlin notfallmäßig während der Fashion Week gekauft habe, weil meine Füße, mit tiefroten Gräben und Wällen in der Haut sichtlich Pumps-geschädigt, mit Totalverweigerung gedroht hatten, wenn ich sie nicht von diesem Folter.Schuhwerk befreien würde… So erwiesen sich meine Füße im weiteren kompromißlos und wollten nur noch diese one and only Schuhe tragen … okay, okay… Der Nagellack in Bronze-Metallic von Sally Hansen passt natürlich supi dazu…
img_6737-4
Die Jacke, die ich aus der Herbst-Kollektion in einer kleinen Boutique der  Saartherme nahe Saarbrücken erstanden hatte, besticht durch ihr interessantes, farbenfrohes Garn, das zu fast allen Farben passt und die Quasten, die man aktuell überall sieht 😉   (Miss Charme Paris). Auch zu den Farben des Meeres und der Hängematte harmoniert sie… Man kann sie also ohne das Auge zu beleidigen, auf der Veranda der ,,Mein Schiff 2 “ ablegen – Ähm, okay, ist meist nicht soooo relevant, aber das Bild ist trotzdem toll, oder?
IMG_6709
Das Leinen der Hut-Verzierung und das Holz der Armreifen passten wunderschön auch zu der Folklore-Bluse und dem Rucksack…
img_6692-2
Zwei Frauen…

Veröffentlicht von

Ich bin jemand, der meist positiv und neugierig durchs Leben spaziert. Mich fasziniert das Alltägliche wie auch das Besondere und ich bin dankbar, mich mit den schönen Dingen des Lebens wie mit meiner Familie, Pferden und Hunden, Natur und Medizin beschäftigen zu dürfen. Ich bin eine kleine Fashionista und schreibe und zeichne gerne .. Diese Themen lebe ich auch auf meinem Blog "happinessygirls" aus... Hello, I´m a girl with lot´s of interests: Not only fashion, beauty and lifestyle but also family, animals, medicine , writing, reading and riding.

10 thoughts on “Fashion/Psychologie: Fröhliches Outfit auf ruhiger See nach stürmischen Konflikten

  1. Liebe Nessy was für ein schöner Post. Du wirst dazu meine Heldin des Tages. Erst kürzlich habe ich eine Bloggerkollegin auf einen Fehler aufmerksam gemacht, die sich richtig gefreut hat. Das würde ich immer wieder so machen. Manche händeln das scheinbar anders und man fragt sich warum. Du hast absolut RECHT Fehler schleichen sich manchmal ein. Und noch einmal hast RECHT man sollte sich ein dickes Fell zulegen. Das versuche ich schon ganz lange, aber scheinbar bin ich immer noch zu zart besaitet. Jetzt zum wesentlichen, deine Outfit ist wieder der Hit. Tolle Hose und die Farben stehen dir ausgesprochen gut. Hast du denn deine Termine im Blick? Sehen wir uns denn dieses Mal zu Fashion Week? Melde dich gerne zur Terminabsprache.
    Herzliche Grüße
    Petra

    1. Liebe Petra!
      Danke für Deinen tollen Kommentar! Ich verstehe Dich gut! Auch ich habe mir viel zu lange die Dinge viel zu sehr zu Herzen genommen! Dann bin ich beruflich sehr unfair angegangen worden. Da habe ich plötzlich gemerkt, dass das Leben nun einmal kein Ponyhof ist und jeder sich selbst der Nächste, was zuweilen seltsame Auswüchse hat.. Es ist mir gelungen, mich zu wehren und von da an habe ich verstanden, dass gerade die harten ,,Angriffe“ meist nicht gerechtfertigt sind und oft andere Beweggründe dahinter stecken. Trotzdem nehme ich jede Kritik ernst und überprüfe sie, ohne mich aber ,,fertigmachen“ zu lassen! Und gerade wenn ich unhöflich angegangen werde, wahre ich umso mehr höfliche Umgangsformen… Aber jetzt entgleite ich, dennoch finde ich das Thema eben auch sehr wichtig! Eigentlich viel wichtiger als die Mode, aber danke für Dein tolles Lob! Wahrscheinlich schaffe ich es nicht zur Fashion Week, erst wieder im Sommer, weil es eben auch viel Zeit für die Organisation braucht, die ich momentan nicht habe ;-). Aber ich freue mich schon auf Deine Berichte! Vielleicht fliege ich am 15. Oktober zu Styleranking nach Berlin, mal sehen… Bist Du dort? Alles Liebe, Nessy

  2. Hallo liebe Nessy…schick siehste wieder aus, schöne warme Farbharmonie! Solch Lederimitat-Shorts durfte ich auch vor einigen Jahren mein Eigen nennen, allerdings statt Ösen waren Fransen dran und in beigem Farbton. Herrlich weiche Qualität.
    Dampf ablassen sollte jeder einmal, das ist unumstritten. Aber nicht unfair auf Kosten Anderer. Ich denke, Fehlerchen macht doch jeder, oder? Ich drück‘ da gern ein oder auch mal zwei Augen zu. Man muß nicht immer pingelig sein.
    Sei lieb gegrüßt
    von Ellen

    1. Hallo Liebe Ellen! Danke Dir! Ja, diese Shorts sind auch sehr bequem. Fast zu sehr… dadurch sind sie ein wenig weit.Macht aber nix. Ich brauche sowieso gerade da Platz, wenn ich einmal im Jahr aufs Kalorienzählen verzichte. Mittlerweile schlage ich mich allerdings schon wieder mit den 2 Kilo zuviel herum, die der Urlaub gebracht hat! Was ist eigentlich mit Deinen Fransen – Shorts passiert? Aktuell wären sie ja immer noch 😉 Zu dem Nicht-Pingelig sein – Ja,so isses! Wenn es irgend geht, gehe ich auch niemanden an, weil ich in der Regel die Menschen so akzeptiere, wie sie halt sind, solange sie niemanden dadurch schaden… Deshalb bin ich auch – Gott seis gedankt – nur sehr selten als Bloggerin angegangen worden, sehe aber gerade in der Bloggerwelt, dass zunehmend starke Geschütze aufgefahren werden, was ich wirklich schade finde!…Alles Liebe, Nessy

  3. Hallo Nessy,
    ja, das kenne ich auch gut mit den 2 Extra-Kilos nach einer Kreuzfahrt. Aber im Alltag gehen die auch wieder weg, wenn man es will.
    Ich finde auch, dass man einiges nicht zu persönlich nehmen sollte. Wahrscheinlich ist das Gegenüber einfach nur gestresst. Das kenne ich nämlich auch von mir selbst. Wenn ich in einer stressigen Situation bin, kann ich auch schon mal ungehaltener reagieren als sonst. Also, immer schön gechillt bleiben…
    Dein Outfit ist übrigens hübsch. Die Shorts passen perfekt zu deinen Haaren.
    LG und eine gechillte Restwoche
    Reni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s