Reisen: Dubai Teil 2 – Viele, viele Tipps, die nicht unbedingt im Reiseführer stehen und Angewohnheiten, die erstaunen …

Ich achte und respektiere die Einwohner Dubais sehr und bedanke bei allen für die sehr herzliche Gastfreundschaft und für die vielen Erzählungen und Informationen, die mir überlassen wurden und die diesen Artikel so besonders machen! 

Die folgenden Aussagen beruhen auf meinen persönlichen, subjektiven Erfahrungen und Informationen und sind ohne Gewähr, insbesondere die Aussagen über das Mitführen der Medikamente und die Schlafboxen, in denen natürlich jeder schlafen kann!

Hallo Ihr Lieben!

Hier kommen nun meine persönlichen Dubai-Tipps, die ich vorher nicht wusste … Vielleicht Ihr ja auch nicht, dann profitiert Ihr davon, wenn ihr Dubai auch einmal besucht, was sicherlich empfehlenswert ist!

1. Was, wie, wann und wo buchen?fullsizeoutput_154e.jpeg

Wir waren, zugegeben, relativ blauäugig bei der Buchung. das Internet verunsicherte mich, weil ich einfach Schwierigkeiten hatte, die Angebote zu objektivieren. Welches Hotel sollte ich wählen? Schon hier gab es sehr große Preisunterschiede … Mit oder ohne Frühstück … Oder gar Vollpension? Sollte es  ein Bett im legendären Burj el Arab sein oder gar im grandiosen Atlantis. Am Meer oder in der Stadt? …

1.1. Direkt am Strand?

Eine kurze Beantwortung der Fragen: Wenn Ihr Wert auf Strand legt und weniger auf Erlebnisse, könnt Ihr auch Euren Hauptstandort in Abu Dabi wählen und vielleicht einen Tag nach Dubai fahren! Das kann günstiger sein! Wir hatten ein Hotel ,,10 Minuten bis zum Meer“. Das war relativ lang, weil wir trotzdem ein Taxi nehmen mussten! Ein Shuttle fuhr nämlich nur einmal am Tag! Lasst Euch also nicht von diesen ,,Shuttle-Versprechen“ einlullen! Es war aber auch nicht wirklich fußläufig in die Stadt (wer möchte schon 20 Minuten bei 30 Grad im Schatten stramm marschieren?) und der Pool war ein Rooftop-Pool… zugegeben mit einer klasse Aussicht! Aber eben nicht  ,,mit weitläufiger Gartenanlage“ , wie ich das eigentlich schöner finde. Obwohl ich hier sicher nicht meckern will, denn das Hotel (der Ramada-Kette) war schon sehr luxuriös! Allerdings haben wir das gebuchte Zimmer sofort upgegradet, da es für drei Personen definitiv zu klein war!

1.2. Mit oder ohne Vollpension?

IMG_6893.JPG
Ein Frühstück nach meinem Geschmack … Es fehlt an nichts!

Das kommt wiederum darauf an… Das Frühstück ging (bei uns) bis 11 Uhr und war so lecker und reichhaltig, mit allem, wirklich allem, was man sich nur wünschen konnte, sodaß wir uns richtig sattessen konnten. Abends aßen wir meist etwas aus der Hand und, ja, okay, meist landete noch eine Pizza auf unserem Zimmer … trotzdem fuhren wir wesentlich billiger wie mit Vollpension . Außerdem neige ich dazu, mich an diesen abendlichen Buffets zu voll zu essen, weil ich einfach nicht widerstehen kann… Insofern buche ich persönlich nicht unbedingt Abendessen dazu, nur, wenn es gerade relatic günstig ist! Aber auf der anderen Seite ist es natürlich praktisch, wenn man sich kein Essen außerhalb suchen muss und das Essen ist meist so abwechslungsreich, dass man diesbezüglich keine Probleme hat! Vollpensionbuche ich nur, wenn es sowieso dabei ist, weil ich das eigentlich nicht brauche. Aber auch da sind die Geschmäcker verschieden. Ich gebe nur zu bedenken, dass man ja in Dubai meist schon Ausflüge macht und man mittags kaum zuhause ist…

Aber kommen wir zurück zu unserer Hotelsuche…

So machten wir uns eines Samstags auf in die Stadt, um Reisebüros abzuklappern, da es ja um keine kleinen Summen für eine Woche. Pro Person war zwischen tausend und 5000 Euro Pauschalurlaub im Internet bei den gängigen Portalen alles zu finden!

Die Beratung in den  Reisebüros war sehr unterschiedlich. Wir gerieten an eine nette junge Dame, die uns relativ kompetent schien. Man merkt schnell, wie engangiert die Reiseverkäufer sind. Mein TIpp: Wenn jemand das Tempo einer Rennschnecke aufweist, ist das für Eure Bedürnisse trotzdem noch zu langsam! Wenn aber der/diejenige begeistert von seinen/ihren  Erlebnissen genau der Destination erzählt, zu der Ihr auch hinwollt, seid Ihr richtig, denn er/sie wird Euch viele Tipps gratis geben!

Als erstes sollte man sich überlegen, auf was man wirklich Wert legt und wo man Abstriche machen kann. Im Folgenden nun meine Tipps, die ich wirklich auch vorher gebraucht hätte!

Natürlich gibt es immer auch einmal wieder Sonderangebote oder wechselnde Kontingente der Firmen, sodaß meine Tipps als Tendenzen zu sehen sind, die im Einzelfall auch einmal anders sein können und die reine Erfahrungswerte von mir und anderen Dubai-Reisenden sind!

1.3. Die günstigste Möglichkeit zu buchen ist häufig …

1.3.1. … lange, lange vorher! Am besten sofort, wenn die Angebote auf den Markt kommen, also zum Beispiel 1 Jahr vorher!

1.3.2. … ,wenn man keine Reiserücktrittsmöglichkeit vereinbahrt. Dies ist allerdings bei unserem manchmal sehr kurzfristigen beruflichen Terminen schlicht nicht machbar! Allerdings haben wir auch über eine Kreditkarte eine Reisrücktrittsversicherung bei Krankheit integriert, sodaß man dies im Einzelfall entscheiden muss, was geht!

1.3.3. … wenn man Flug und Hotel  unter Umständen getrennt bucht! Das muss man schlicht und ergreifend durchrechnen.

1.3.4.  … wenn man verschiedene Anbieter auch bei den Einzelangboten für Flug und Hotel vergleicht!

1.3.5. … wenn man selbst im Hotel fragt, was die Reise kostet. Oft ist die direkte Buchung tatsächlich günstiger oder man bekommt ein  besseres Zimmer! Übrigens ist auch dann empfehlenswert, wenn beim Reiseanbieter schon alles ausgebucht ist!

1.3.6. … wenn man ,,außerhalb der Saison“ bucht. Allerdings ist es im Sommer doch relativ heiß (teilweise bis über 50 Grad im Schatten). Auch wenn ,,innen“ alles klimatisiert ist, kann man dann über die Mittagsstunden quasi nichts ,,draußen“ unternehmen. Das sollte man sich gut überlegen! Wir hatte im Frühjahr ideale Reisebedingungen und auch im Winter ist Dubai eine geniale Destination, weil man in den Momenten, wenn sich der Organismus wirklich nach Sonne und Wärme sehnt, ihm genau das geben kann! Allerdings ist es auch eine gehörige Umstellung! Deshalb sollte man im Anschluss dem Körper ein paar Tage zur Anpassung geben und ihn, wieder in Deutschland, besonders warm einpacken!

2. Benimm-Regeln

 2.1. Kleiderordnung

2.1.1.  Frauen:

Viele Frauen  und Mädels laufen, wenn sie aus westlichen Ländern kommen, ehrlich gesagt oft relativ freizügig herum, ohne dass ,,etwas passiert“.  Allerdings schätzen das die islamischen Männer überhaupt nicht. So diplomatisch sie auch mit vielem sind, so sauer sind viele von ihnen, wenn sie das sehen! So habe ich beobachtet, wie die Männer solche Frauen mit Absicht ,,aus Versehen“ im Vorbeigehen angerempelt haben, weil sie betont wegsahen! Wer sich selbst so etwas ersparen möchte, sorgt dafür, dass die Kleidung in der Öffentlichkeit möglichst zumindest bis kurz vor die Knie geht und ,,oben herum“ kein Brustansatz zu sehen ist, der Körper nicht zu figurbetont zur Schau gestellt wird und die Schultern bedeckt sind! Möchte man am Strand ein Top tragen, sind große Schultertücher, leichte Jäckchen oder Ponchos eine gute Lösung, die man auch leicht über die Haare ziehen kann, wenn man einen religiösen Ort besichtigen möchte. Übrigens habe ich mein großes Tuch  auch am Strand gegen die Sonne gut einsetzen können! Ein absolutes Don´t: Am Strand umziehen, dass man etwas ,,sehen könnte“. Besser: Umkleide oder Toilette dafür aufsuchen!

2.1.2. Männer:

Abends beim Essen sind, wie auch in vielen deutschen Hotels, lange Hosen angesagt! Ansonsten sollten die Knie bedeckt sein. Sohnemann sah das allerdings nicht ein und verzichtete nicht auf seine, glücklicherweise  doch ein wenig längere Bermudas, was auch okay war!  Übrigens wurde mein Mann schon ein wenig eifersüchtig auf die schönen, luftigen , schneeweißen ,,Kleider“ der Männer. Aber nein, das geht nicht, ihr Lieben! Denn diese sind ,,Gläubigen“ vorenthalten. Ein wenig schade, oder?

2.2. Beim Essen

Beim Essen benimmt man sich ,,ganz normal“. Wer Knigge in Deutschland anwendet, tut dies auch in Dubai, wer nicht, der nicht, was schade ist! So vermeidet man an Buffets, sich die Teller übervoll zu machen, drängelt nicht und isst und trinkt erst, wenn er Platz genommen hat. die Serviette gehört vor dem Essen auf den Schoß und wenn zum Schluss Wasser mit einem Tuch gereicht wird, ist dies zum Händewaschen!

Klar, dass man sich bei einer Einladung zuhause nicht einfach hinsetzt und auch im besseren Restaurant heißt es meist ,,wait to be seated“. So haben wir auch schon öfters einmal gewartet, allerdings hat uns das Restaurant dann einen ,,Buzzer“ mitgegeben, der anging, als der Tisch frei war. Eine gute Sache!

fullsizeoutput_1524.jpeg
Auf dem Dubai Creek! Im Hintergrund die den Orginalen nachempfundenen alten Gebäudenmit den ominösen ,,Kühltürmen“

2.3. Alkohol

..zu konsumieren, ist in der Öffentlichkeit  verboten. Mit Öffentlichkeit ist außerhalb von lizensierten Restaurants/ Safaris/ Clubs und Hotels gemeint. Alkohol wird nicht an Personen unter 21 abgegeben. Da wird kein Spaß verstanden! Betrinken ist ein absolutes No-Go! Wer sich über die Details informieren möchte, da ich an den Fragen diesbezüglich Unsicherheiten bemerkt habe und meine Aussagen gar als falsch tituliert wurden, kann sich hier schlau machen!

2.4. Großzügigkeit

Orientalen sind sehr großzügig. Wenn man jemanden trifft, zu dem man ein wie auch immer geartete Beziehung hat, wird man häufig eingeladen! Es ist eine Unhöflichkeit, wirklich abzulehnen. Stattdessen wird erwartet, zuerst so zu tun, als lehne man ab, dann aber sehr schnell einzulenken und sich für die Großzügigkeit überschwänglich zu bedanken. Das gilt natürlich nicht bei Teppich- und anderen Händlern, die einen zum Tee einladen wollen! Denn hat man den Tee erst angenommen, ist es schwierig, nichts zu kaufen, ohne unhöflich werden zu müssen und das gilt in Dubai als No Go! Auch gegenüber Teppichhändlern! Sie sind dann echt persönlich beleidigt!

2.5. Handeln

In Kaufhäusern handelt man natürlich nicht! Auch nicht an Imbißständen oder in Restaurants! So etwas ist wirklich peinlich!

In dieser  ,,Kunst“  kann man sich aber  in den ,,Souks“ versuchen, den Markthallen für Gewürze und Gold, die am Dubai Creek liegen. Zielwert ist mindestens die Hälfte des Anfangsgebotes des Händlers… Auch wenn Ihr das Stück wollt, lohnt es sich, zwischendurch bei den Verhandlungen so zu tun, als ginge man.. Ist der Händler verhandlungsbereit, wird er einen zurückrufen, wenn nicht, nicht! Auch so ein kleines Spielchen …

fullsizeoutput_14d7
Stay cool!

2.6. Medikamentenkauf

… sind öfters rezeptfrei als bei uns und man bekommt viele, die teilweise günstiger sind als in Deutschland, was sich allerdings durch die Internet-Apotheken etwas relativiert hat. Auch wir haben wieder einiges eingekauft. Zugegeben sind unsere Einkäufe,  medizinisch gesehen, nicht unbedingt empfehlenswert. dennoch enthalte ich sie Euch nicht vor. So gibt es viele Nahrungsergänzungsmittel in Gummidrops- Form… Find´ ich persönlich lecker, verführt aber zur Überdosierung!

Ich habe mir auch Collagen-Tabletten gekauft, da sie tatsächlich die Haut und Gelenke aufbauen sollen – natürlich gibt es dafür weder Richtlinien noch echte Beweise, wenn auch Studiendaten einen Besserung der Faltentiefe gefunden haben sollen.  Egal, ich mache jedenfalls jetzt einmal so eine Collagen-Kur! Ich werde Euch berichten, ob ich einen Unterschied gemerkt habe!

Dann habe ich mir ein Super-Duper Medikament mit Billionen von Darmbakterien aus mindestens 1000 verschiedenen Stämmen gekauft. Damit ich kein Leaky-Gut bekomme! Kennt Ihr nicht? Könnt Ihr auf diesem Blog ja einmal nachlesen! Nebenbei erwähnt ist dieses Krankheitsbild schon fast als Volkskrankheit anzusehen und beeinträchtigt unseren ganzen Organismus…

Aber kommen wir zum nächsten Thema. Beratung wird in Apotheken großgeschrieben. Wenn man also nur ein kleines Wehwehchen hat, kann man dort erst einmal nachfragen. Natürlich empfehle ich sofort eine ärztliche Beratung, wenn es um ernsthaftere Probleme geht oder man sich, wie auch immer, unsicher ist!

2.7. Medikamenteneinfuhr

Hier gibt es teilweise gegenteilige Aussagen. Es ist laut meinen Informationen am einfachsten,  wenn Ihr bei

2.7.1. normal verschreibungspflichtigen Medikamenten  ein Rezept mitnehmt, auf dem es verschrieben wurde.

2.7.2.  bei Medikamenten, die unter das sogenannte ,,Betäubungsmittelgesetz“ fallen

eine in Englisch geschriebenen Bescheinigung mitführt, auf der der verschreibende Arzt und das Gesundheitsamt unterschrieben haben. Dieses Formular könnt Ihr im Internet herunterladen und zwar hier !

2.7.3. rezeptfreien Medikamenten

in der Regel (wenn es nichts Exotisches ist) nichts weiter unternehmt.

Weiterführende Informationen zum Thema des ADAC habe ich hier gefunden.

fullsizeoutput_151e.jpeg

2.8. Trinkgeld

Immer doch! Der Zimmerdienst im Hotel freut sich über ein paar Münzen!  Am sinnvollsten finde ich persönlich, jeden zweiten Tag umgerechnet etwa 2 Euro auf  einem Zettel, auf dem ,,Thank you“ steht, zu legen. Dann werden auch ,,Sonderwünsche“ wie ein zweites Kopfkissen gerne erfüllt und die Kaffeebar ist stets besonders großzügig bestückt.. Zumindest haben wir diese Erfahrung gemacht! Auch dem Portier gebe ich etwas fürs Kofferschleppen… In Restaurants runde ich, je nach Service, 10 – 20 % auf.

3. Verhalten Männer und Frauen und wozu ein Fahradlenker – ähnlicher Wasserhahn gut ist

In Dubai sehen es die Männer als ihre Pflicht an, ihre Frauen ,,zu beschützen“. Gerne haben sie mit Stolz ihre Kinder auf dem Arm und bringen ihre Liebste(n) bis in die Einkaufsläden, ,,checken“ die Lage, um dann vor der Tür auf und ab zu patrouillieren, was ich ein paarmal beobachtet habe. Die Frauen machten mir dabei einen fröhlichen, selbstbewußten Eindruck!

3.1. Gewisse ,,Etablissements“

Ich unterhielt mich mit einer Frau, die die ,,Abaya“ trug.  Wir waren gerade auf ,,dem Örtchen“ , auf dem die meisten Frauengespräche stattfinden. Nebenbei erwähnt, ist dieses ,,Etablissement“ in Dubai wirklich IMMER unfassbar sauber und luxuriös ausgestattet!  Wozu ein fahrradlenker – ähnlicher Wasserhahn gut ist, wollt Ihr nun endlich wissen? Come on, das wisst Ihr nicht? Ich übrigens auch nicht 😉 ! In der Mitte wäscht man sich die Hände. Soweit, so gut! Natürlich mit Seifenschaum, is ja klar! Dann trocknet man sie sofort im Anschluß an eben jenen ,,Armen“ links und rechts durch den kräftigen heißen Luftstrom, der dort entfleucht. Genial, oder?

By the way – In jeder Toilette gibt es zudem eine Handdusche (Achtung, sie hat ordentlich Druck), um sich wirklich an ,,gewissen Stellen“ porentief rein zu ,,strahlen“. Mit soviel Power eine für mich etwas, äh, ungewohnte… Okay, lassen wir das!

 

3.2. Die unterschiedliche Sicht der Dinge

Jedenfalls teilte mir die ,,Schöne“, die sich zwecks Restaurierung ihres so schon perfekten Make ups, sich ihrer Abaya kurz entledigt hatte, im besten Oxford-Englisch mit, dass sie stolz auf ihre Position und ihre Abaya sei und dass sie den Eindruck habe, dass wir doch in Wirklichkeit von unseren Männern unterdrückt würden, so lieblos, wie sie mit uns umgehen würden. Was sie an europäischen Männern und Frauen beobachte, würde SIE nie mit sich machen lassen! Wow! Das saß! Leider konnte ich dazu nichts mehr sagen, denn sie hatte schon mit einer gekonnten Bewegung ihre Abaya übergezogen und war verschwunden!

,,Abstellboxen“ für die Männer

Eine weitere Obskurität entdeckten wir im Untergeschoß der Einkaufs-Mall. Dort waren längliche, gepolsterte Boxen aufgestellt, mit einer  als Deckel.,, Für die Männer“, erklärte uns der dienstbare Geist, der das Ganze beaufsichtigte, ,,wenn die Einkäufe etwas länger dauern!“ Aha.  Da weißte Bescheid! Eine probate Lösung, über die man(n) durchaus nachdenken kann. Klappe zu, Affe tot!  Spaß beiseite, natürlich können die Boxen von allen ..Einkaufsmüden“ für einige Stunden genutzt werden! Damit Ihr nicht auf falsche Gedanken kommt: Natürlich darf man nur alleine und nur tagsüber stundenweise in diese Box…

26730606_1720774891315620_6901991067858261652_n

4. Strandabschnitt ,,La Mer“ :

Da dieses ,,Kleinod“ an Strandtabschnitt erst Anfang dieses Jahres richtig fertiggestellt wurde, steht es oft noch nicht auf Karten oder in Reiseführern! Deshalb möchte ich Euch hier kurz darüber berichten, denn es wäre schade, wenn Euch diese ,,kleine, feine Strandwelt“ entgehen würde…fullsizeoutput_14a0

Diese ,,Strandanlage“ dieses stadtnahe Teil des Strandes war eigentlich hauptsächlich für die Erholung der Einheimischen, vor allem auch nach der Arbeit, gedacht, wie uns ein Investor berichtete! Dennoch ist diese  Strandlandschaft wirklich sehr geschmackvoll und sauber, mit Palmen, bunten Häuschen und anderer karibischer Deko gestaltet. Viele Naturmaterialien und Orginal-Deko wie alte Boote und Krabbenfangkörbe  finden neben modernen Kunstwerken ihren Platz! Auch kulinarisch sind Geschmacksrichtungen vieler Herren Länder vertreten und auch, wenn man hier keinen ,,gewachsenen Flair“ findet, so hat diese Mischung aus Kunst, Karibik und Moderne ihren eigenen Charm

S1700004.JPG

La Mer – North Beach Entrance
Adresse3 2 A St – Dubai – Vereinigte Arabische Emirate

Öffnungszeiten

Geöffnet ⋅ Schließt um 22:00

 

So, und damit bin ich auch schon am Ende meines Artikels angelangt! Ich hoffe, dass ich Euch hier noch ein paar neue Informationen geben konnte  und wünsche Euch ein fröhliche nächste Reise, wo sie auch immer hingeht … und wenn es ,,nur“ Balkonien sein sollte, was natürlich auch ganz erholsam sein kann! 

Alles Liebe, Eure Nessy   

S1700052
fullsizeoutput_14d1
Dubai ,,La mer“

 

Psychologie/Lifestyle/Wohnen: Welcher Wohn-Stil macht glücklich?

Hallo Ihr Lieben!

 

DSCN1754 (3)
Das lichtdurchflutete Treppenhaus  gibt morgens gleich ein gutes Gefühl…                            

Natürlich ist diese Frage genauso unsinnig wie die nach dem Lieblingsstyle! Warum? Weil es immer darauf ankommt! Auf den Menschen, auf die Zeit, auf die Umstände, auf den Zweck… Bei Klamotten müssen der Style und die damit verbundenen Farben zu dem Teint, den Haaren und der Gelegenheit passen.

Vor neun Monaten habe ich hierzu und zu den Basics der Farbpsychologie schon einmal einen Artikel geschrieben, indem auch die Wirkung der einzelnen Farben auf die Psyche  beschrieben sind Wer das noch einmal nachlesen möchte, wird hier fündig:

FASHION: FARBPSYCHOLOGIE – WIRKUNG VON KLEIDERFARBEN / COLOR PSYCHOLOGY – EFFECT OF CLOTHING COLORS „Psychologie/Lifestyle/Wohnen: Welcher Wohn-Stil macht glücklich?“ weiterlesen

Medizin: Beauty/Anti Aging: Wunderwerk der Natur – Colostrum! Teil 2: Zwischenbericht meines Selbstversuches mit Solubia Vital / Colostrum Kapseln und Überblick über Möglichkeiten der konservativen Hautverjüngung

Kooperation, die Rechte liegen bei der Autorin. Auch die auszugsweise Vervielfältigung ist erst nach Rücksprache erlaubt!

Hallo Ihr Lieben!Solubia Vital EGF Serum Balsam. Top Naturkosmetik. Die beste Naturkosmetik für Anti Aging. Stammzellenaktivierung, Stammzellenkur für die Haut.

Hier kommt er nun – der erste Zwischenbericht nach 2 Wochen Anwendung!

Für die, die den ersten Bericht mit der Beschreibung noch nicht kennen, noch einmal das Wichtigste in Kürze:

Das Colostrum ist ein außergewöhnliches Produkt und die ersten Studien scheinen tatsächlich vielversprechend, weshalb ich selbst sehr neugierig bin, was bei meinem kleinen Selbstversuch herauskommt! Schon jetzt glaube ich, dass dieser Stoff  wirklich Potential hat,  Euch und meinen Patienten bei bestimmten Fragestellungen helfen zu können!

Die meisten von Euch kennen- mich: Wenn ich mir etwas vornehme, dann meist mit Begeisterung und Herzblut. So auch bei diesem Test.

Art der Anwendung des Solubia Vital Serum (Medi Cine Akademie)  und der ,,my Colostrum“ – Kapseln (Enerceutical )

Also habe ich, nach Reinigung mit einem Micellen-Wasser, zweimal am Tag das Serum und nachdem dieses eingezogen war, darüber eine gute Fettcreme angewendet, da ich sehr trockene, empfindliche Haut habe. ,,Sommersprossenhaut“ nennen das übrigens die Dermatologen… Zusätzlich habe ich die Creme auf meine Narbe am Arm einmassiert, denn sie soll ja auch glättend auf die Narbenbildung wirken! Außerdem habe ich dazu morgens und abends je eine Colostrum Tablette eingenommen und ein Glas Wasser nachgetrunken… Das Gewicht kontrolliert und auf meinen Müdigkeitslevel geachtet…

Grund der kurzen Anwendungspause/ Preis

img_0276-2

Gestern Morgen ist dann etwas passiert, was meinen Versuch jäh unterbrechen sollte! Nachdem ich der heißen Dusche entstiegen war, griff ich in inzwischen gewohnter Manier nach meinem Serum… Ah! Sogleich würde ich diesen leckeren Duft einatmen und ein frisches Gefühl  – wie bei einem Ritt durch den Frühlingswald – würde meine Haut überziehen… Voller Vorfreude drückte ich also einmal, drückte zweimal… doch heraus kam… nichts! Das Fläschchen war tatsächlich schon alle! Schaade! Natürlich hätte ich auch ein wenig sparsamer sein können und nicht jede noch so kleine Sommersprosse am Körper liebevoll einbalsamieren müssen, aber ändern konnte ich jetzt auch nichts mehr.  Ich schaute auf den Inhalt:30 ml! Okay…  Da ich das jetzt durchziehen wollte, beschloss ich, mir noch eine Flasche zu bestellen. Der Einführungspreis beträgt übrigens 49,90 Euro. Das mag viel scheinen, wenn man aber die hohe Wirkstoffkonzentration durch das aufwendige, dafür aber sehr schonende Kalt-Steril-Verfahren und die Bio-Qualität der verwendeten Rohstoffe bedenkt, ist dieser Preis vergleichsweise sogar recht günstig!  Und bei normaler Anwendung sollte die 30 ml eigentlich mindestens einen Monat reichen!

60 Kapseln  ,,my  Colostrum“ Kapseln kosten übrigens aktuell 89,90 Euro. Allerdings ist der Wirkstoffgehalt auch bei diesem Produkt bedeutend höher als bei vergleichbaren Produkten auf dem Markt.So enthält eine Kapsel 285 mg Colostrum und 100 mg IgG (Immunglobuine, die der Abwehr dienen) . Zudem handelt es sich auch hier wiederum um aufwändig produzierte Bioqualität!

Was ich bis jetzt erreicht habe

a) Kapselwirkung?

Mir geht es gut! Ich bin konzentriert und fit. Kein Hauch eines Schnupfens und das im Februar, wo sogar mein Sohnemann vor sich hin hüstelt und mich mehrmals am Tag liebevoll an sich drückt!

Ob diese gute Abwehr an den Colostrum-Kapseln liegt? Und die Waage? Zeigt 61,6 kg, 600 g weniger Gewicht als noch vor zwei Wochen. Aber ich habe auch keine Änderung meiner so schon relativ gesunden Ernährungsweise vorgenommen… Mal sehen, ob das Zufall ist, oder der Trend anhält. Auf der anderen Seite ist mein Gewicht bei 173 cm Größe eigentlich auch okay… Wobei, so 2-3 Kilo dürften gerne noch weniger sein, von wegen Frühjahrskollektion und so!unterscheiden

b) Serumwirkung?

Ich schaute genauer  in den Spiegel…  Ein frisches, fröhliches Gesicht schaute mir entgegen! Okay! Was machten denn eigentlich meine zwei sogenannten  ,,Nasolabialfalten“ (Mundwinkelfalten)?  Ja nu, da waren sie schon noch, also, die rechte. Ich bildete mir zwar ein, dass sie ein wenig feiner war, aber  zugegeben noch deutlich zu sehen. Und die linke?…Hm! Doch, eine feine Linie war auch noch zu erkennen, aber war da nicht vor kurzem noch ein deutlicher Graben gewesen? Bildete ich mir das nur ein, oder zeigte sich hier tasächlich ein erstes Ergebnis der bisher zweiwöchigen Anwendung? Jedenfalls war der letzte Serumauftrag schon 12 Stunden her… Deshalb mußte es sich tatsächlich um einen ,,Langzeiteffekt“ handeln und nicht von einem kurzfristigen ,,Polstereeffekt“, der ja wesentlich leichter zu erzielen ist (siehe unten)! Sehr schön! Weiter so, liebe Haut!

Möglichkeiten der Hautverjüngung

Natürlich muss man bei Seren prinzipiell unterscheiden zwischen einem optisch aufpolsternden Sofort-Effekt, der relativ schnell wieder verschwindet und  einer aufbauenden Langzeitwirkung. Im folgenden habe ich Euch die wichtigsten Möglichkeiten dieser beiden Effekte kurz dargestellt!

a) kurzftistige, optischen Verjüngung

1. ,,Aufpolsternde“ Wirkstoffe   

Einen sofortigen optischen Effekt einer pralleren Haut hatten tatsächlich schon mehrere Seren gehabt, die ich bis dato ausprobiert hatte. Dieser kommt durch Stoffe, wie etwa Hyaluronsäure, die die Feuchtigkeit in der Haut binden können und sie dadurch von innen her aufpolstern. Aber auch hier gibt es Unterschiede bei der Verteilung der Feuchtigkeit in den Hautschichten. Auch bei dem getesteten Serum Solubia Vital habe ich eine sofortige Feuchtigkeitswirkung in angenehmer Intensität feststellen können. Die war nicht so stark, dass die Haut danach wieder gespannt hätte, sondern für mein Dafürhalten gerade richtig.

2. Straffende Wirkstoffe

Zusätzlich gibt es aber bei manchen Seren für sehr reife Haut noch eine sofortige straffende Wirkung, welche durch adstringierende Substanzen hervorgerufen wird. Man muss sich das so vorstellen: Durch spezielle Inhaltsstoffe wird die Hautoberfläche tatsächlich zusammengezogen.

Solche Seren  benutze ich persönlich allerdings nicht, weil  diese zwar feine Poren machen, aber sobald die Wirkung nachlässt, die Haut, die ja vorher zusätzlich ,,mit Feuchtigkeit  aufgefüllt“ wurde, wieder erschlafft. Bei dem getesteten Serum habe ich eine solche Wirkung glücklicherweise nicht festgestellt.img_0274-3

Einmal wurde mir so eine Creme zugeschickt und ich probierte sie begeistert aus. Im ersten Moment war ich wirklich sehr erstaunt, wie die Haut wirklich wie ,,von Zauberhand“ plötzlich in Sekundenschnelle glattgezurrt wurde!,,Lalala… „jubilierte ich innerlich. Ich wähnte mich schon als Siegerin im Kampf gegen die Zeichen der Zeit…Das ,,böse Erwachen“ kam dann abends nach dem Abschminken. Plötzlich blickte mir aus meinem Spiegel meine liebe ,,Ommi“ mit meiner Frisur entgegen und starrte mich entgeistert an! Es dauerte einen kleinen Moment, bis ich tatsächlich M I C H erkannte… Sogleich mußte ich an die Geschichte ,,Das Bildnis des Dorian Grey“denken, der ein Portrait besitzt, welches anstatt seiner altert… Kennt Ihr die? Ein Klassiker von Oscar Wilde, der mich wirklich gefesselt hat. Wer mal Lust auf supi-dupi Literatur hat…

Aber zurück zu meiner ,,Ommi“. Meine Haut hatte natürlich höchst beleidigt auf diese reichlich beworbene ,,Wunderkur“ reagiert. Glücklicherweise hat meine Haut noch einigermaßen gute Rückstellkräfte. Benutzt man dieses Serum aber öfters, hat man langfristig leicht den gegenteiligen Effekt von dem, was man eigentlich wollte!  In meinen  Augen  was für ,,Notfälle“ aber sicher keine langfristige Lösung!

3. Wirkstoffe, die ,,betäubende“ Wirkstoffe ähnlich Botox, wie z.B. Schlangengift (..Synake“) enthalten

Kommen wir zum nächsten ,,Wundermittelchen“;-)

Für die sogenannte ,,Zornesfalte“ gibt es mittlerweile wiederum Seren mit z.B. Schlangengift, welche die Muskeln unter  der Haut ein wenig betäuben sollen und so die Stirnpartie glatter wirken lassen. Das getestete Serum verfügt aber über keine derartigen Substanzen, soweit ich das feststellen konnte.  Dazu muß man sagen, dass die lähmenden Substanzen ja auch nicht wirklich verjüngend wirken, sondern lediglich die Haut ,,stillhalten“. Abgesehen davon habe ich einige diese Seren ausprobiert und speziell dieser Effekt ist, zumindest bei meinen Versuchen, allenfalls marginal.

4. Durchblutungsfördernde Wirkstoffe

Was eine Haut aber wirklich sofort jünger und frischer wirken lässt, ist eine rosige Durchblutung. Seren mit diesem Effekt führen dazu, dass sich die Haut nach dem Auftragen sofort gut durchblutet ist. Dies hat allerdings auch einen Langzeit-Effekt, weil die Haut besser über das Blut mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird. Außerdem können die von außen zugeführten Wirkstoffen  besser von den Hautzellen aufgenommen werden und dort ihr verjüngendes Werk vollbringen.

5. Kosmetika mit einer Konsistenz, die ich geschmeidig in die Falten legt (,,Line Filler“)

Zu guter Letzt kann man noch einen Line Filler sanft in die Fältchen einklopfen, damit diese optisch ,,verschwinden“.  Zusätzlich sind diese Filler auch mattierend, sodass die Falte ,,weichgezeichnet“ erscheint. Ehrlich gesagt, bin ich ein Fan von dieser kleinen Mogelei. Aber mit echter ,,Verjüngung“ hat das jetzt nicht viel zu tun...

b) langfristige Verjüngung mit echter Verbesserung der Hautdichte und Funktionimg_0275-3

1. Anregung der  Haut zur Collagenbildung

Schon seit Längerem  versucht man, die Haut wirklich zur Neubildung  ihrer Strukturen anzuregen. Denn die Haut wird mit der Zeit dünner und verliert an Substanz und Flexibilität, was für die äußerlichen Veränderungen verantwortlich ist.

Könnte man dies verhindern, ja sogar den Prozeß umkehren, hätte man die beste Anti Aging Wirkung überhaupt!

Es gibt ein menschliches Protein, den EGF (epidermaler Wachstumsfaktor), der an die Zelloberfläche an bestimmten Strukturen andockt und  die Zellreifung und Differenzierung anregt.

Nun gibt es auf dem Markt unendlich viel Produkte – Stammzellen aus Äpfeln, Weintrauben, Weizensprossen und weiß-nicht-was…, die diesen Prozeß auch unterstützen sollen… Nun ist die Frage, wie pflanzliche Stammzellen die körpereigenen Zellen anzuregen vermögen.  Überlassen wir das  den Wissenschaftlern.

Aber: Wen dieser Vorgang schon bei Produkten aus Pflanzen klappen sollte, wie ist es dann erst bei unserem Colostrum Serum? Das Colostrum der Kuh mit seinem EGF ist doch sehr ähnlich zu dem des Menschen und wurde ja gerade dazu gemacht, den Aufbau der Zellen zu unterstützen!

Allerdings ist ein wichtiger Punkt, dass die Sterilisation, die ja nötig ist, damit das Produkt haltbar bleibt und keine Keime auf die Haut gelangen, ohne Hitze abläuft (Kalt-Steril-Filtrations-Verfahren)! Denn bei Hitzeeinwirkung würden Eiweißstoffe verändert und könnten ihre Funktion nicht mehr ausüben. Davon sind gerade die Abwehrproteine und Wachstumsfaktoren in ihrer wirksamen Form betroffen, auf die es ja ankommt. Genau das wird übrigens bei  dem Solubia Vital Serum gemacht… Ich habe mit dem Entwickler dieses besonderen Herstellungsverfahrens gesprochen, und er hat mir in der Tat von ,,Wunderwirkungen“ , die geschildert worden seien, berichtet.

2.  Stärkung der Abwehr (Immunsystem)img_0272-2

Die Haut tagtäglich verschiedensten Einflüssen von innen und außen ausgesetzt. Deshalb ist eine gute Abwehrfunktion unabdingbar, wenn sie jung bleiben soll. Denn nicht nur mechanische Reizung kann die Hautfunktion behindern, sondern auch die,,unsichtbare “ Schädigung der Erbsubstanz. Wird diese über ein gewisses Maß geschädigt, kann sie sich nicht mehr vermehren oder nur fehlerhaft, und die Zelle stirbt ab.

3. Optimale Versorgung mit Feuchtigkeit und Nährstoffen

Hat die Haut nicht die richtigen ,,Substrate“, ist sie unterversorgt und kann ihre Aufgabe des Schutzes und der Regeneration nicht mehr nachkommen. Natürlich sind Fältchen die Folge… Auch die richtige Zusammensetzung ist wichtig. (So fährt ein Auto nur, wenn es mit dem richtigen Benzin betankt wird…, ein Kuchen wird auch nicht besser, wenn man nur mehr Mehl hinzufügt…)

Solubia Vital hat eine wirklich sehr gute Zusammensetzung (100% Naturkosmetik) mit über 170 verschiedenen Inhaltsstoffen, darunter wertvolle pflanzliche Ölen und Stoffen wie Shea Butter, Lavendel… So wird  die haut mit allem, was sie braucht gut versorgt. Wenn man eine besonders trockene Haut hat, wartet man am besten, bis das Serum eingezogen ist, damit die Nährstoffe möglichst konzentriert in die Haut gelangen und  gibt dann eine beliebige Fettcreme darüber.

4. Optimale Verträglichkeit, Vermeidung unnötiger, evtl. sogar schädlicher Substanzen

Viele Cremes, die günstig produziert werden, können nicht auf Konservierungsstoffe und günstige ,,Füllstoffe“ mit z.T. Mineralölen und chemisch belasteter Rohstoffe, z.B. Medikamente (durch die damit gefütterte Tiere)  im Endprodukt. Dass diese Stoffe der Funktion der Haut nicht gut tun , ist logisch. Und nicht nur der Haut: Denn auch Substanzen, die wir auf die Haut geben, wandert in den Körper und kann bei minderwertigen Produkten Schaden anrichten!

Bei Solubia Vital wird schon bei der Produktion  großer Wert auf hochwertige Rohstoffe aus kontrollierter Herkunft gelegt, z.B. kommt das Colostrum von Milchhöfen im Voralpenland. Auf künstliche Parfümstoffe  und allergene Stoffe wurde verzichtet.

Wie geht es jetzt weiter?

Beide Produkte werde ich noch weiter testen. Danach schreibe ich Euch natürlich nochmal einen kleinen Bericht, was ich zusammenfassend von der ganzen Colostrum Geschichte halte. Dabei werde ich noch einmal  besonders auf die Kapseln eingehen, nachdem ich Euch heute erklärt habe, was ein Serum leisten kann und warum das Colostrum Serum auf lange Sicht empfehlenswert ist.

Da dieser Selbstversuch natürlich subjektiv ist und man zur validen Beurteilung eigentlich eine Doppelblindstudie mit einer Mindestmenge an Fällen benötigt, werde ich, sobald ich die klinischen Studien, die bis jetzt zu Colostrum durchgeführt wurden, überprüfen.

Dabei geht es mir natürlich nicht nur um das Serum als Anti-Aging Kosmetikum, sondern auch um die äußere und innere Anwendung bei verschiedenen Haut-/Krebs-/ und Immunerkrankungen bzw. als Stärkungsmittel bei geschwächten Menschen oder als Therapeutikum bei Wechseljahresbeschwerden… Ich werde sehen, was ich dazu finden kann!  Ihr dürft also weiterhin gespannt sein!

Interessante Links zu dem Thema zum Weiterlesen:

img_0273-2

Den erste Teil zu dem oben beschriebene Selbstversuch könnt Ihr hier noch einmal nachlesen, zur Homepage von Solubia Vital geht es hier.

Die liebe Birgit ihrem Blog für die glückliche Frau über Fünfzig ,,Fortyfiftyhappy“ hat das Serum auch getestet. Hier  geht´s zu ihrem Bericht, ebenso meine Freundin Sabine mit ihrem schönen Blog ,,Bling Bling over 50″! Was sie darüber zu berichten weiß, gibt es hier zu sehen.

Nun bleibt mir,  Euch eine wunderschöne Woche zu wünschen! In ein paar Tagen gibt es an dieser Stelle frühlingshafte, sonnig-bunte Mode der neuen Saison und wie immer bin ich offen für Eure Wünsche und Vorschläge… Passt auf Euch auf,

Big Hugs,

Eure Nessy

Let the sun shine – Soft Hippie – Ibiza – Festival – Boho- Style

OLYMPUS DIGITAL CAMERAHallo Ihr Lieben,

nachdem mein letztes Outfit ein bißchen derber war, möchte ich heute einen Hippie-Style in sanften Farben zeigen. Übrigens nennt man den Look so oder so ähnlich aktuell auch Ibiza Style. Darunter versteht man ein locker luftiges, lässiges Outfit mit Ketten/ Fransen, Espandrillos/Sandaletten/Stiefeletten oder Barfuß,  gerne auch mit Strohhüten/Sonnenbrillen kombiniert. Eine weitere Bezeichnung ist „Festival Style„. Diese Bezeichnung kommt in Anlehnung an die Open-Air Festivals, allen voran wohl das legendäre Woodstock (wo  dann im Verlauf aber die Klamotten fielen und sich die Leute bei Regenfällen im Matsch suhlten). Deshalb kommt hier eventuell noch ein kriegsbemalungs-ähnliches Make up dazu. „Let the sun shine – Soft Hippie – Ibiza – Festival – Boho- Style“ weiterlesen