Traum – Hochzeit auf Schloss Langenburg – Aus der Sicht der Braut – Mutter …Impressionen, Infos, Tipps

Hallo Ihr Lieben!

Jetzt ist es also vorbei und das Brautpaar bereits gen Süden in die Flitterwoche (nein, als vielbeschäftigte Ärzte ohne – n) ,,entschwebt“. Natürlich weiß ich, dass Ihr darauf brennt, wie es war, da ich ja schon von den Vorbereitungen berichtet habe und ich Euch sonst kaum hier antreffen würde … Und da es ja nicht meine Hochzeit war, darf ich natürlich auch ein bisserl von diesem wunderschönen Ereignis schwärmen!

Petrus meinte es gut mit uns und tatsächlich waren auch alle Plätze besetzt mit jenen lieben, besonderen Menschen – Verwandte und Freunde aus allen Lebenslagen – die dem Brautpaar am Herzen lagen und zu denen es einen ganz besonderen Bezug hatte.

Mein Kleid wartet noch auf seinen Einsatz , während das Brautpaar bereits fotografiert wurde.

Gekommen war dann auch eine illustre Gesellschaft, die so bunt und verschieden war wie die vielen Blumen, die an diesem Tag im Schlossgarten, Brautstrauss und auf den Tischen blühten. Aber eines hatten sie alle gemeinsam: Richtig gute Laune! Und das ist wohl das Wichtigste an einem wirklich gelungenen Fest – dass man um sich die Energie glücklicher Menschen spürt, die sich von innen heraus freuen, diesen Tag mit dem Brautpaar zu teilen!

Der prächtige Eingang des Vier-Jahreszeiten-Saales, in dem die Trauungszeremonie stattfand.
Der Vier-Jahreszeiten-Saal war bereits am Vortag fertig dekoriert! Wir testeten schon einmal, wie es sich auf den Brautpaar-Stühlen sitzt …
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist bildschirmfoto-2021-09-29-um-01.26.56.png.

Warum Langenburg?

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist bildschirmfoto-2021-09-21-um-23.25.25.png.

Um es kurz zu sagen, fiel letztendlich die Wahl der Location auf dieses winzige Städtchen mit kaum 2000 Einwohnern, weil es zum einen ein romantisches, wunderschönes Schlösschen sein eigen nennt und zum anderen, weil es ,,mitten in Deutschland“, genauer gesagt in Baden-Württemberg bei Schwäbisch-Hall liegt und so für alle Gäste relativ gut zu erreichen war. Tatsächlich bin ich selbst hier in der Nähe, in einem kleinen Dorf aufgewachsen und das ,,große“ Langenburg mit seinen vielen Touristen war für mich ganz klar eine richtige Stadt … wobei das Stadtrecht wahrscheinlich darin begründet liegt, dass hier eben der Adel heimisch war und ist. So besuchte die Queen 1967 (mit dem Zug!) Langenburg und einer der Fürstensöhne war da Patenkind von Prinz Phillip … Aber zurück zu den Lokalitäten.

Schloss Langenburg und sein wunderschöner Barockgarten

Während am Tag vorher der Himmel noch bewölkt war und das majestätische Schloss in dunkle Wolken hüllte …

…lichtete sich am nächsten Tag der Himmel. Als dieses Foto entstand, stand die Sonne bereits tief und tauchte den Schlossgarten in verwunschenes Licht… Am Hochzeitstag wird er bei schönem Wetter mit Tischen, Sonnenschirmen, Liegestühlen, und Fackeln ausgestattet. Hier fand unser Sektempfang und das Kaffeetrinken mit Anschnitt der Hochzeitstorte statt.

Abends ging dann die Post ab …

Eine Besonderheit bei den ,,Hochzeiten im Langenburger Schloss“ besteht darin, dass man in dem Garten, der ähnlich der Gartenanlage in Versailles angelegt wurde, bei schönem Wetter miteinbeziehen kann. Diese wunderschöne Blumenanlage liegt direkt oberhalb des Jagsttals, so dass man, wenn man von der Mitte an den Rand blickt, fast nur den Himmel sieht …

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist bildschirmfoto-2021-09-23-um-11.35.42.png.

Nähert man sich der Mauer, die den Garten zum Hang hin abgrenzt, kann man eine grandiose Aussicht über das ganze Tal mit der Ortschaft Bächlingen und der sich schlängelnden Jagst genießen. Bereits wenn man von der Autobahn her nach Langenburg anfährt, durchquert man dieses Tal und bereits am gegenüberliegenden Hang, den man hinunterfährt, erscheint zwischen den Bäumen, hoch oben auf dem Berg, das majestätisch anmutende Schloss. Fährt man dann weiter über die romantisch anmutende Jagstbrücke, sieht man bei schönem Wetter häufig rechts der sogenannten ,,Mosesemühle“ ein paar Kinder, die im kühlen Nass planschen, aber auch Erwachsene, die ein paar Runden im ruhig fließenden Wasser drehen.

Blick von außen auf die Orangerie.
Orangerie von innen – hier findet später Abendessen und das Unterhaltungsprogramm statt
Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist bildschirmfoto-2021-09-23-um-11.26.29.png.

Die ganze Schlossanlage weckt in mir ein Gefühl der Echtheit. Keine Disney oder Las-Vegas Imitation, die Dinge vorgaukeln, die in Wirklichkeit lediglich aus einer schalen Plastikwelt entsprungen sind und (so hoffe ich zumindest) niemals das Herz berühren können. Auch wenn es mittlerweile solche ,,Eventlocations“ gibt , die genau auf diesem Prinzip in irgendeiner Fabrikhalle erschaffen werden.

Am Geschenketisch empfiehlt sich eine abschließbare Box für die Karten mit eventuellen Geldgeschenken. Besonders schöne Exemplare eignen sich selbst als Gastgeschenk ….
Der Glücksbaum
Candy-Bar …

Das, was man hier vorfindet, ist heutzutage selten und wird durch die Tatsache unterstrichen, dass der Fürst zu Hohenlohe-Langenburg tatsächlich noch in Teilen des Schlosses residiert, während andere Teile frei zur Besichtigung und für Veranstaltungen zu mieten sind.

Am Schloss befindet sich übrigens auch das Automuseum, in der einige ,,Schätzchen“ für Liebhaber zu finden sind. Zusätzlich gibt es auch noch einige Events, wie

  • Die Fürstlichen Gartentage, jährlich am ersten Septemberwochenende.
  • Das Oldtimer-Treffen Langenburg Historic.
  • Konzerte des Hohenloher Kultursommers.
  • Live-Musik- und Literaturabende.

Zudem ist Langenburg auch für die Gäste, die zum Teil lange Anreisen, wie in unserem Falle aus Schottland, ja sogar aus den Vereinigten Staaten, auf sich genommen haben, durchaus attraktiv, um noch ein paar Tage länger zu verweilen. anbin ich aufgewachsen, habe um meine Abizeit auch kurz in Langenburg gewohnt … Und diesen Ort tatsächlich schätzen gelernt. Nicht zuletzt auch deshalb, weil ich die Leute mit ihrem ursprünglichen, schwäbisch-hohenlohischen Dialekt, immer von innen heraus herzlich und freudlich erlebt habe …

Die Hochzeit – aus Sicht der Brautmutter

Hochzeiten laufen, zumindest in Deutschland, wohl alle ein klein wenig ähnlich ab, oder? Dann wisst Ihr sicher grob Bescheid. Ehrlich gersagt, kann ich meine Besuche auf Hochzeiten (inklusive meiner eigenen) sicherlich an meinen zwei Händen abzählen, insofern bin ich nicht sooo erfahren auf diesem Gebiet.

Der Innenhof des Schlosses

?

Denn einerseits galt es, dass Brautpaar nach allen Kräften zu unterstützen und leise im Hintergrund alles fest im Griff zu haben, andererseit durfte das Brautpaar natürlich niemals das Gefühl haben, dass ich irgendeine Entscheidung ohne ihren Segen treffen würde. Aber natürlich durfte ich auch nicht nerven … Für mich hieß das im Vorfeld, in mich zu gehen und mich in mein Töchterlein und ihren Zukünftigen hineinzuversetzen, Alternativen abzuklappern und die herauszusuchen, die den beiden wohl am meisten behagen würden und ihnen diese dann zu präsentieren. Bei Unsicherheiten wählte ich einfach beide Alternativen. Beispielsweise konnte ich natürlich absolut nicht einschätzen, wie das Wetter werden würde. Mit der Zeit erfuhr ich beispielsweise, dass bei gutem Wetter draußen noch etliche Steh- und Sitztische aufgestellt werden würden, auf denen ein kleines Sträußchen natürlich auch nett aussehen würde … Wäre das Wetter allerdings schlecht, wären die 16 Gestecke quasi ,,umsonst“ hergestellt und angekarrt worden … Wäre das Wetter kühl, würde Töchterlein auch einen Schal, ein Jäckchen oder gar ein Cape – natürlich alles in weiß – brauchen. Auch ein kleines Täschchen – aus weißem Satin – wäre gut …

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist bildschirmfoto-2021-09-23-um-11.33.35.png.

Wobei es bei mir glücklicherweise so war, dass mir meine liebste Tochter von allen immer wieder vermittelte, wie sie sich über meine (okay, vielleicht hier und da etwas übertriebenen) Bemühungen freute.

Je mehr Ideen und kreative Menschen, umso besser!

Was mich wiederum besonders freute … Was ich aber auch toll fand, waren die vielen Ideen und die Hilfe, die von allen Seiten kamen und die letztendlich dazu beitrugen, dass die Hochzeit in vielerlei Hinsicht ein ganz besonderes Fest wurde. So hatten wir so vielen kleinen Details geplant, dass wir sie tatsächlich an der Hochzeit selbst gar nicht alle umsetzten konnten. So kamen beispielsweise der ,,Glücksbaum“ wie auch der ,,Braut-Wurf-Strauss“ (der traditionell geworfen wird, damit ihn eine zukünftige Braut fängt) gar nicht zum Einsatz. Anfangs dachten wir das übrigens auch von der Candy-Bar, die lange unangetastet blieb. Aber als die Turmuhr Mitternacht geschlagen hatte, führte das anscheinend bei etwa zehn Leutchen zu einem rasanten Abfall des Blutzuckerspiegels, denn innerhalb 30 Minuten leerten sich sechs Kilo Süßigkeiten wie von Zauberhand …

Die Hochzeitstorte- ein Prachtstück aus Mascarpone-Sahne, Früchten unf Schoki …

Aufgaben des Brautpaares und des Zermonienmeisters

Die Ernennung eines Zermonienmeisters, der sich um die Unterbringung der Programmpunkte kümmerte und in der Einladung mit Anschrift benannt wurde, hatte sich übrigens bewährt. So konnte sich das Brautpaar um weitere wichtige Punkte, wie die ganze Organisation der standesamtlichen und eventuell kirchlichen Trauung, der Location und der eigenen Unterbringung, der Gästeliste, den Einladungen und der Tischordnung, des Hochzeitsfotografen, der Band oder des DJ, Dankeskarten und natürlich – last not least – den angemessenen Klamotten (die diesen Namen in dem Falle nicht verdienen) und der Brautfrisur samt Make up kümmern. Sicher habe ich einiges vergessen … Gerne dürfen mir die ,,Hochzeitserfahrenen unter Euch“ auf die Sprünge helfen!

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist bildschirmfoto-2021-09-21-um-23.13.39.png.

Eine elegante Lösung ist es übrigens, den Gästen frühzeitig eine Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten in der nächsten Umgebung des Hochzeits-Location zukommen zu lassen. Schon deshalb ist es wichtig, die Einladungen etwa ein halbes Jahr im voraus zu verschicken.

Am Abend selbst gibt der Zermonienmeister dann immer wieder Hinweise auf die nächste Darbietung und organisiert bei Bedarf auch ´mal schnell um, falls sich Verzögerungen oder Ausfälle ergeben.

Bei uns wurden die Programmpunkte mit allerlei lustigen, aber auch stimmungsvollen Darbietungen in dem doch engen Zeitrahmen tatsächlich alle untergebracht… Unten seht Ihr , was es so alles zu sehen gab … Unterhaltung heißt übrigens nicht unbedingt ,,Ringelpietz mit anfassen“-Spiele, die einfach nicht so ganz unser Stil sind, auch wenn soetwas natürlich sicherlich lustig sein kann. Gefragt sind eher Fantasie und auch, über was sich das Brautpaar freuen könnte… So kam es Beispielsweise zu einer Versteigerung von ,,schönen Tagen mit dem Brautpaar“ (Fahrradfahren, Reiten, Essen,…) was den Gästen Gelegenheit gab, sich einen Tag mit dem Brautpaar zu sichern und dadurch die Freundschafts-Bande zu festigen…

Ein wichtiger Programmpunkt, auf den man nicht verzichten sollte:Die gemeinsame Performance von Braut und Bräutigam

Ein Highlight war bei dieser Hochzeit übrigens auch der Hochzeitstanz. Man konnte die Liebe und Zuneigung der Beiden, aber auch die Energie und den Willen, die ,,Sache“ gut zu machen, förmlich spüren … So eine kleine Darbietung sagt meiner Meinung nach einfach mehr aus als seitenlange Prologe, die Gott sei Dank an dieser Hochzeit nicht gehalten wurden, sondern nur kurze, gut gemachte Reden, denen man gerne zuhörte!

Ist aber nicht Euer Ding? Liebe Bräute und lieber Bräutigam! Wenn Ihr (oder einer von Euch) gerne tanzt, ist das vielleicht die einzige Gelegenheit, mit Eurem Partner/Eurer Partnerin ein paar (Privat-) Tanzstunden zu nehmen und dann tatsächlich eine flotte Sohle aufs Parkett zu legen! Deshalb würde ich es mir gut überlegen, auf diese einmalige Gelegenheit zu verzichten … Etwas anderes ist es natürlich, wenn Ihr beide Tanzmuffel seid! Aber vielleicht wollt Ihr ja auch etwas anderes zusammen darbieten? Warum? Weils supi sein kann, sich zusammen auf etwas vorzubereiten! Dass Ihr mir aber dabei ja nicht kabbelt! Schließlich soll es ja Spaß machen und kein Miesepeter Duell werden! Es ist ja Eure Hochzeit! Lasst Euch den Spaß nicht entgehen!

Ein wichtiger Punkt für die Erinnerung: Das Gästebuch

Auch das ,,Gästebuch“ erfreute sich großer Beliebtheit und nie habe ich die Einträge mit soviel Liebe gestaltet gesehen wie an diesem Abend. Sie zeugten am Ende des Abends tatsächlich von der tiefen, echten Zuneigung, die die Gäste dem Brautpaar entgegenbrachten und wird letzteres sicher in Zukunft noch häufig an diesen wunderschönen Tag erinnern. Einen kleinen Tipp an zukünftige Brautpaare: Wenn man lose Blätter (bereits gelocht) mit Stiften in kleinen Programmpausen – etwa nach dem Abendessen – verteilt, dann fühlen sich die Gäste eher gemüßigt, etwas Nettes zu schreiben, zumal sie zum einen nicht vor dem Buch anstehen müssen, was eher ungern gemacht wird, zum anderen, weil sie sich soviel Zeit nehmen können, wie sie wollen. Da sich manche ,,Gästebuch-Künstler“ mit ihrem ersten Entwurf nicht anfreunden können, werden tatsächlich einige Blätter mehr als die Gästezahl benötigt. Bei uns waren bei nur 10 Blättern mehr Blätter Mangelware. Ich nahm übrigens sogenanntes ,,Kraftpapier“, auf dem auch eventuelle Fotos von einer Sofortbildkamera eingeklebt werden konnten. Das entsprechende Gästebuch dazu musste ich allerdings selbst basteln, weil ich keines fand, das eine herkömmliche Lochung hatte. Die käuflichen Bücher verfügten alle nur über 25 Blätter und einer breiteren Lochung.

Bitte habt Verständnis, dass ich heute, entgegegen meiner sonstigen Art, nicht mit einer ,,Short Story“ mehr ins private Detail gegangen bin. Lustige Geschichten gab es natürlich auch an dieser Hochzeit …

Aber dieser Tag ist etwas sehr besonderes und es geht nicht um mich, sondern um andere Menschen, die ich natürlich schützen möchte. Dennoch wünsche ich Euch nun viel Spaß mit den Bildern und bedanke mich herzlich bei dem Brautpaar, dass sie mir ihr schönstes Bild zu Veröffentlichung genehmigt haben!

Noch ein guter Tipp zur Deko

Die Deko haben wir zusammen selbst gestaltet. Das machte uns viel Spaß und das Angebot im Netz ist riesengroß. So mussten wir bei Formen und Farben sowie bei der Qualität keine Kompromisse eingehen. Außerdem habe ich rechzeitig Gräser, Moos, Rinden und Äste gesammelt und diese teilweise angemalt oder besprüht, um den gewünschten Look zu erhalten.

Der Brautstrauß mit Federn, Disteln, Heidelbeeren und der ,,Königsblume“ (Protea). Feine Wiesengräser und Schleierkraut dienten als ,,Füllmaterial“, an Grün wurde verschidene Eukalyptusarten und Olivenzweige verwendet. Dazu wurden verschiedene Rosenartenund zwei mehrfarbige Nelken verarbeitet.

Wer handwerklich nicht soviel selbst machen möchte, findet auch bereits zusammengestellte ,,selbstgemachte“ Sachen , etwa bei ,,Etsy“, allerdings relativ teuer, vor. ein handgearbeiteter, haltbarer Brautstrauß kostet dort zwischen 60 und 340 Euro. Etwas günstiger, aber dafür nocht so individuell, kann man auch bei Amazon einkaufen.

So umfasste meine Deko

  • Viele verschiedene haltbare, geschmackvolle Sträuße und Gestecke (Mischung aus Natur und hochwertige Kunstblumen) in Handarbeit liebevoll zusammengestellt von ganz klein bis ganz groß, auch wunderschöne, romantische Brautsträuße (Die noch nicht als solche verwendet worden waren
  • Kleine Glas-Vasen mit Muster für kleine Sträußchen, gefüllt auf Wunsch mit einer Blume
  • satinierte Vasen, auf wunsch gefüllt mit einem dekorierten, beleuchtbaren Pampas-Gras (incl. Lichterkette)
  • aufstellbare Messing-Rahmen mit Glasrahmen für Menükarten, aber auch für Familienbilder etc.
  • aufstellbare Mini-Staffeleien
  • Weiße Dosen mit antiker Dekorierung und Band, gefüllt mit Moos/weißer Rose
  • Baumscheiben verschiedener Größen
  • Boutonieren oder Blumen-Handgelenks-Bänder für Trauzeugen, Brautjungfern
  • Pampas-Gräser natur/unbehandelt
Ein Teil der liebevoll zusammengestellte Tischdeko …

Übrigens geben ich vieles davon sehr günstig ab! Der Erlös kommt Gnadenbrotpferden und/oder der

Rettung von Schlachtpferden, die sonst sterben müssen, zu Gute. Schreibt einfach an dr.med.awagner@gmail.com , Betreff: Hochzeitsdeko

Hochzeit auf Schloss Langenburg Helena & Patrick

(Die Firmennamen dienen nur zur Info der Leser,es bestehen keinerlei Werbeverträge/Begünstigung durch die Nennung für mich oder meine Familie. Falls sich bei diesem Abschnitt dennoch um Werbung handeln sollte, benenne ich ihn hiermit als solche)

L O C A T I O N: Schloss Langenburg; Team der DELL ARTE GmbH mit seinem Hochzeitsservice „Royal Wedding Planner“

F L O R I S  T I K: Dr. Nessy (Salutar Style)

B R A U T K L E I D: JJs House/ Schneiderei Christ Atzenrodt

M A K E – U P & H A A R E: Hairstylistin Simone Göller /Langenburg

HOCHZEITST O R T E Patisserie Heidrun Bauer/bei Langenburg

KÜSTLERISCHE DARBIETUNGEN:

Sophie (Gesang),

Dr. Nessy (Klavier, Gesang ,,Mon Paris“),

Hans zum Hingst (Querflöte) und

Jean-Luc(Orgel) Bourrée (Bach)

Tim & Co Ellwanger Trupp (,,Wares für Bares/Wedding Edition“)

C A T E R I N G: Landhaus Hohenlohe

DJ: MR. Mac´s Party Team

So, das war also unsere Hochzeit! Vielleicht habt Ihr ja beim Betrachten ein wenig der Emotionen gespürt, die diesem Tag auszeichneten: Natürlich waren wir alle ein wenig aufgeregt, aber auch voller Freude und Dankbarkeit! Noch ein letzter Tipp an Brautpaar und Gäste: Genießt die Vorbereitungen und den Tag in vollen Zügen. Im Saarland sagt man dann gerne …und rescht Eich net uff! – Regt Euch nicht auf! Heißt soviel wie Streit, Ärger und andere negative Gefühle sollte man beiseite schieben und sich einfach freuen, so ein schönes Fest feiern zu können! Wann kommt so etwas nocheinmal? Wahrscheinlich selten oder gar nicht mehr. Klar läuft immer irgendetwas nicht ganz rund. Aber deshalb geht die Welt auch nicht unter! Machen wir einfach das Beste draus! Irgendetwas wird uns immer einfallen! Auch bei uns gab es natürlich kleinere Katastrophen, die ,,Salz in die Suppe“ brachten und über die man immer wieder lachen wird! Sehen wir die Sache doch so: Gibt es also etwas Schöneres, als mit dem Menschen, den man von Herzen liebt, zusammen so eine Unternehmung zu stemmen? Klar, dass man dabei gegenseitig Rücksicht nimmt, sich unterstützt – denn vergessen wir bei den ganzen Feierlichkeiten eines nicht: Es ist die Feier zweier Menschen, die beschlossen haben, Ihr ganzen Leben zusammen zu verbringen. Das große Abenteuer als Ehepartner beginnt JETZT!

Deshalb alles Liebe allen Ehepaaren und denen, die es werden wollen, aber auch Euch Singles!

Ich wünsche Euch von Herzen, dass Ihr die Liebe in der Form findet oder festhaltet, die Euch glücklich macht!

Eure (heute etwas pathetische) Nessy

Auf gehts in ein aufregendes Leben zu zweit!

11 Kommentare zu „Traum – Hochzeit auf Schloss Langenburg – Aus der Sicht der Braut – Mutter …Impressionen, Infos, Tipps

  1. Unfassbar, was Du Dir für eine Arbeit gemacht hast und alles ist bis ins Detail perfekt liebe Nessy! Es ist wunderbar etwas davon zu sehen und wenn Du mal keine Lust mehr auf Ärztin hast, wirst Du eben Hochzeitsplanerin 😉 Ich wünsche dem Brautpaar Glück, Gesundheit und ein Heim voller Liebe!

  2. Ich gratuliere dem zauberhaften Brautbar von ganzem Herzen.
    Das sieht definitiv nach einer rundum gelungenen Fest für Euch alle aus.
    Die Torte ist ja der Hammer. Ich will sofort ein Stück davon. Und normal mag ich gar keine Torte… hmmmm??? Wird wohl an der unglaublichen Optik liegen.
    Vielleicht sollte ich mich doch noch entschließen zu Heiraten. Diese Torte wäre es fast wert.
    BG Sunny

    1. Liebe Sunny! Herzlichen Dank für Deine lieben Glückwünsche! Da kann ich Dir tatsächlich nur beipflichten! Diese Torte war wirklich der Hammer! Ich mag
      Torten auch nicht so, weil sie meist irgendwie künstlich schmecken. Aber diese war mit frischen Früchten und einer leckeren Mascarpone-Sahne Creme von einer ,,mit Herz und Seele Konditorin „, die uns in einem sehr netten Gespräch in ihrem verwunschenen Bauerngarten ihre Vorschläge gemacht hat. Das hätte Dir bestimmt gefallen … Falls Du tatsächlich heiraten willst, lass es mich wissen, ich hab da noch etwas Deko … Dir ein tolles Wochenende mit einem Stückchen ,,Zaubertorte“, Alles Liebe, Nessy

  3. Ich gratuliere dem zauberhaften Brautpaar von ganzem Herzen.
    Das sieht definitiv nach einer rundum gelungenen Fest für Euch alle aus.
    Die Torte ist ja der Hammer. Ich will sofort ein Stück davon. Und normal mag ich gar keine Torte… hmmmm??? Wird wohl an der unglaublichen Optik liegen.
    Vielleicht sollte ich mich doch noch entschließen zu Heiraten. Diese Torte wäre es fast wert.
    BG Sunny

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.