Germanys Next Topmodel ( GNTM ) Gewinnerin Kim …Werte mit Vorbildfunktion?

Hallo Ihr Lieben,

DSCN0088 (2)
Kim nach dem Umstyling … Lange Haare ade! Her mit dem Kurzhaarschnitt!

ja, ich habe es getan. Dieses Mal habe ich zumindest einen Teil des GNTM (Germanys Next Topmodel ) Finales gesehen. Leider bin ich dann irgendwann eingeschlafen… Das Letzte, woran ich mich erinnere, war ein Shooting von dem Fotografen mit der großen Brille, Kristian Schuller, für den sich die letzten zwei übriggebliebenen  ,,Meedchen“ Elena C. und Kim  vor einem riesigen roten, von Windmaschinen bewegten, Vorhang in Pose werfen sollten.

Der Gag dabei war Oskar… Wer ist Oskar? Fragte ich mich auch! ,, Come on, Okskar, move your hands !“ war die klare Anweisung des Herrn Schuller an ihn. Richtig verstanden – er war Profi-Fummler, eigens von Pro Sieben zum Agieren  hinter dem Vorhang engagiert! Ihr könnt euch das nicht vorstellen? Echt jetzt! Ihr glaubt, das ist ein Witz? DAS kann doch nicht die Botschaft sein, dass zwei junge Frauen, die Models sein wollen, bei so einem Gegrabsche aus dem Hinterhalt mitmachen müssen ? Ihr meint, soo schlimm ist das auch nicht? Nein, ich bin nicht prüde und nöö, soo schlimm ist das sicher nicht, der Busen wurde ja wohl wissentlich ausgespart, aber irgendwie  hinterläßt so etwas bei mir einen leicht schalen Nachgeschmack. Okay, vielleicht ist das ja die Erfüllung mancher Träume, dieses subtile Ausgeliefertsein? Ich weiß es wirklich nicht – meiner jedenfalls nicht! Aber vielleicht bin auch ich nicht die Norm, sondern andere? Hm… Wie seht Ihr das? Geht das zu weit oder ist das lustig oder ästhetisch?  Schaut´s Euch hier an, wenn Ihr möchtet und macht Euch Euer eigenes Bild!

Fakt ist jedenfalls, dass ich es irgendwie  nicht soo aufregend gefunden hatte, dass mich diese Darbietung ausgefeilter Fotografen und Model-Kunst wach gehalten hätte und außerdem war ich so rechtschaffen müde, dass mich das ganze letzt endlich direkt in Morpheus Arme katapultiert hatte. Aber ich gehöre ja auch zu den Menschen, die ihr Bett meist schon um 5.30 Uhr verlassen. Als ich einmal kurz aufwachte, lief allerdings etwas ganz anderes im Fernsehen…

Am nächsten Morgen überraschte mich dann die ,,Neuigkeit“, die seit bestimmt drei Staffeln eigentlich allen klar war,  nämlich dass ,,Kim“ die Battle gewonnen hatte.

,,Wer ist Kim?“ Werden sich nun manche von Euch fragen, die nicht mehr ganz im Teenie-Alter sind und auch keine Tochter in diesem Alter haben, ergo ihre Abende nicht unbedingt mit Heidi und ihren Meedchen verbringen wollten… Nun, die Frage ist sicherlich nicht ganz so relevant wie zum Beispiel die, ob die Menschen im Publikum und auf der Bühne nicht etwa Angst vor Anschlägen  gehabt hätten, schließlich war die finale Folge im letzten Jahr während der laufenden Show wegen solchen Hinweisen abgebrochen worden… Eigentlich war das schon ein Riesen-Ding, aber seltsamer Weise interessierte das  jetzt anscheinend niemand mehr! Ist es etwa nur mir aufgefallen, dass im diesjährigen Veranstaltungsort, der Stierkampf-Arena in Palma de Mallorca erstaunlich viele Plätze unbesetzt blieben?

Aber es passte wohl auch einfach nicht ins Bild,  sich an so einer bis ins Detail durchorganisierten Veranstaltung über latente Sicherheitsgefahren im üblichen Plauderton der Superlative der Schönsten, Tollsten, Bestesten… zu unterhalten. Obwohl mich das eigentlich schon interessiert hätte.

Aber bei dieser Veranstaltung geht es nun einmal um Emotionen der Träume! Ein Mädchen wie Du und ich, aus unseren Reihen quasi,  ein okay, nicht ganz Aschenputtel, aber doch auch noch nicht soo erfolgreich bisher, sollte nun, nach Monaten des Fleißes, den Marsch durch das Tal der Tränen und auf dem Hügel des Erfolges und des Glücks, in den Olymp der Schönen und Erfolgreichen gehoben werden, darf sich von nun an, zumindest für die nächsten Wochen, mit Glück sogar Monaten oder Jahren, zu dieser Glitzerwelt, von der viele insgeheim träumen, zugehörig fühlen … und wir in den Magazinen und im Internet ein bisschen mit ihr!

Zurück nun zu eben dieser Kim. Sie wurde schließlich als die, die ,,die größte Verwandlung durchgemacht hatte“ , beschrieben. Das war wohl eines der Hauptkriterien: Die Verwandlung! Positive Verwandlung – das macht also so ein Topmodel und Erfolgsmenschen aus…  Aber das ist zugegeben etwas , das in diesem Falle gar nicht so unwahr ist und die Message dahinter ist auch, zugegeben, wirklich nicht soo schlecht, um sie unseren jungen Hoffnungsträgerinnen der Gesellschaft, die das Haupt-Publikum dieses Formates ausmachen, mit auf den Weg zu geben… Schauen wir einfach einmal darüber hinweg, dass diese Entwicklung äußerst clever von Pro Sieben gesteuert und, ja natürlich, auch inzeniert wurde!

Die 20 jährige Kim Hinzdo war vor dem Tag X, an dem sie in Heidis Fänge der GNTM – Maschinerie kommen sollte, eine Jura-Studentin, die ihre Freizeit gerne auf dem Rücken von süßen Island-Ponies verbrachte. Niemand, der irgend jemanden auf der Straße aufgefallen wäre..

Ihre Wandlung kam erst mit der Zeit, abzulesen auch an dem Umgang mit ihrem ,,Honey“ (Ex-) Freund Alexander Keen.  Nach ihr bei ihrem radikalen, medienwirksam inszenierten, emotionalen Umstyling die schönen, langen Haare eigentlich für mich als Langhaar-Fan nicht ganz nachvollziehbar, abgeschnitten worden waren, tröstete er sie nicht, wie wohl erwartet, sondern reagierte eher bestürzt, worauf die Tränen bei ihr nur noch heftiger flossen… Wenig später, als er sie besuchte, reagierte sie schon wesentlich selbstbewußter auf die Tatsache, dass er das Rampenlicht an ihrer Seite etwas zu sehr für seine eigene Popularität zu nutzen wusste. Schließlich kam es sogar zur Trennung der beiden.

Heidi sollte Recht behalten, dass mit den Haaren auch das mangelnde Selbstbewusstsein gefallen war… Die Wandlung hin zu eine wesentlich tafferen und energischeren Kim, die genau wusste, was sie wollte und dies auch offen aussprach, ohne dabei arrogant zu wirken, war tatsächlich geglückt!

Und das ist eine Message, die mir wiederum gefällt. Dass  gerade der Verzicht auf die schönen, weichen , lockigen Haare (schnüff) für sie jene Freiheit bedeutet haben, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und ihr Glück nicht von solchen weiblichen Attributen abhängig zu machen. Tatsächlich brachte der neue Haarschnitt ihre wunderschönen Katzenaugen zum Ausdruck und man hatte wirklich das Gefühl, dass sich nach dem Umstyling ihre Schultern strafften und da ein anderer Mensch daherkam… Moderner, ja , auch androgyner wirkte sie. Nun, da sie den Sieg tatsächlich in der Tasche hat, wird sie ihre Aufgabe, als Gallionsfigur einer Gereration sicherlich wunderbar ausfüllen und zeigen, wie man unbeirrt und mutig seine Ziele erreichen kann, ohne dabei unfair oder pampig zu sein. Weiblichkeit ist nicht an lange Haar oder Unterwürfigkeit gebunden! Allerdings wäre es ja rein theoretisch ja auch möglich, dass die Haare wieder wachsen… in der  Post Germanys Next Topmodel -Zeit… In diesem Sinne, viel Glück liebe Kim! Du gefällst mir gut!

Und auch Euch Liebe Leser, wünsche ich wunderschöne Pfingsttage! Monty Roberts habe ich übrigens nicht vergessen! Als nächstes kommt der letzte Teil des Dreiteilers über ihn, versprochen! Ich hoffe, Ihr verzeiht mir den kleinen Germanys Next Topmodel -Einschub aus Aktualitätsgründen…

 

 

 

Veröffentlicht von

Ich bin jemand, der meist positiv und neugierig durchs Leben spaziert. Mich fasziniert das Alltägliche wie auch das Besondere und ich bin dankbar, mich mit den schönen Dingen des Lebens wie mit meiner Familie, Pferden und Hunden, Natur und Medizin beschäftigen zu dürfen. Ich bin eine kleine Fashionista und schreibe und zeichne gerne .. Diese Themen lebe ich auch auf meinem Blog "happinessygirls" aus... Hello, I´m a girl with lot´s of interests: Not only fashion, beauty and lifestyle but also family, animals, medicine , writing, reading and riding.

22 thoughts on “Germanys Next Topmodel ( GNTM ) Gewinnerin Kim …Werte mit Vorbildfunktion?

  1. Örks, echt? Die haben einen „Profi-Fummler“ engagiert? Äh, geht`s noch? Erst geht vor einigen Monaten ein Aufschrei durch die Republik nach den Silvester-Vorfällen und dann ist das plötzlich witzig oder kreativ oder was-auch-immer, wenn zwei Teilnehmerinnen einer Show befummelt werden? Was sagt uns das? Dass Missbrauch für ein Model-to-be ok ist? Ich fass es nicht.
    Nachdem ich im vergangenen Jahr eine Finalteilnehmerin aus dem Verbreitungsgebiet meines Arbeitgebers quasi „begleitet“ habe, fällt mir zu diesem Format sowieso nix mehr ein. Ich hoffe, dass das möglichst bald niemand mehr sehen will … vergeblich, schätze ich 😉
    Liebe Grüße
    Fran

    1. Hallo Fran! Vielen lieben Dank für den guten Kommentar!Beruhigt mich, dass ich nicht die Einzige bin, für die das etwas komisch rüberkam… Wünsch Dir tolle Pfingsten, Nessy

      1. Dank Dir, Lieber Arno! Da hast Du auch nix verpasst, es gibt sicherlich wichtigeres. Aber ich kann gut dabei einschlafen… 😉

  2. Hallo Nessy, aha die Kim. Ich habs mir gedacht. Hab die Sendung nicht gesehen . Schau mir das immer im nachiniein bei Maxdome an, was aber aus Lizenzgründen heute noch nicht funktionierte. Stimmt Kim ist taff und ich finde sie hat es wohl verdient. Die Haare wachsen wieder 🙂
    Wünsche Dir ein schönes Pfingstwochenende, liebe Grüße Tina

  3. Ich habe die komplette Staffel GMTM verfolgt, aber das Finale war schei*****. Nix los in Mallorca. Gähnende Leere. Aber Kim ist klasse. Und ich mag die kurzen Haare bei ihr. Jo!

    Liebe Grüße Sabine

    1. Hallo Sabine! Danke Dir für Deinen guten Kommentar so mitten in der Nacht! Ja, Kim ist ein Mensch, der gezeigt hat, dass man Erfolg und Anerkennung erreichen kann, ohne seine ,,Konkurrentinnen“ in den Dreck zu ziehen… Alles Liebe, Nessy

  4. Sehr hübsche Kim -nein leider habe ich diese Staffeln nicht verfolgt.
    Aber ich war ab der Geburtstunde mit dabei…und nu reichts.
    Langhaarig sieht Kim bestimmt genauso hübsch aus. Hübsch bleibt hübsch- egal welche Haarlänge.
    Deine Zeichnung ist klasse, liebe Nessy.
    Neeee, dass mit dem rumgrabbeln ist ja gar nicht mein Ding. Muss man wirklich so weit gehen? Man(n) ist doch sonst so kreativ bei Fotoshootings….
    Mich schüttelts schon wenn ich daran denke wie mich ein Fremder anfummelt.
    Hab einen schönen Tag
    Ellen

  5. Habe mich mit Töchterchen durch so manche Folge GNTM durchgequält. Doch das Schlimmste war das Finale. Sowas von langweilig, dass ich schon vor der Verkündung eingeschlafen bin lol..
    Irgendwie hat man eh schon vorher gewusst, dass es Kim wird. Die haben doch eine totale Hype um die gemacht.
    Und der hohle Lipgloss- Honey hat den Rest dazu gegeben.;)
    Naja, was solls…
    Wünsche dir ein paar entspannte Pfingsttage!
    Ganz liebe Grüße
    Nila

    1. Hallo Nila! Vielen lieben Dank für Deinen Kommentar! Leider habe ich ihn erst heute im Spam-Filter gefunden. Ja, das Ganze ist nicht jedermanns Geschmack! Ich habe, wie Du weißt, auch ein wenig gemischte Gefühle dabei. Und eingeschlafen bin ich auch. Allerdings habe ich mich, ehrlicherweise, auch schon sehr gut bei dieser Sendung amüsiert und es wird natürlich auch ein großer Aufwand betrieben, um die (ja, zugegeben auch meine doch etwas) voyeuristische Zuschauerseele zu erfreuen… Alles Liebe, Nessy

  6. ich habe in diese staffel nicht angeschaut. bei den letzten wenigstens immer mal reingezappt, nur in dieser runde war bei mir gerade genug los. natürlich habe ich in den ach so wichtigen „web-news“ kim am nächsten morgen gesehen und mich gefreut, dass die siegerin ein mädchen mit kurzen haaren ist. mir gehen diese einheitsmatten nämlich auf die nerven.
    liebe pfingstgrüße
    bärbel

  7. Liebe Nessy,
    ich verfolge ja weder Germanys noch Austrias Next Top Model, aber denk mir mal, manche „halblustige“ Einlage soll einfach dafür sorgen, dass eine Sendung ins Gespräch kommt oder im Gespräch bleibt. Die Haupt-Sache, nämlich junge Menschen ein paar wichtige Schritte näher zu ihrem Traumberuf zu bringen, ist offenbar nicht quotenträchtig genug, also „muss“ offenbar irgendwas inszeniert werden… eine Prise Erotik oder zumindest „was potentiell Skandalöses“ – so erkläre ich mir jedenfalls die Sache mit dem „Fummler“…
    Hab noch schöne restliche Pfingsten!
    Alles Liebe, Traude
    ✿≫✿≪✿
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/05/thema-palmol-was-konnen-wir-tun-teil-1.html
    ✿≫✿≪✿

    1. Hallo LiebeTraude! Danke für Deinen guten Kommentar! Du hast nocheinmal sehr gut beschrieben, um was es geht! Auch Dir eine wunderschöne Zeit, Nessy

  8. 🙂 Ich habe nur zwischendrin mal 2 oder 3 Folgen gesehen – eben jenes Haarschneiden war damals auch dabei. Aber ich kann nicht sagen, dass ich etwas vermisst hätte, nachdem ich GNTM nicht mehr geschaut habe.
    Mädels werden dort begrabbelt?
    Noch ein Grund mehr die Serie sofort abzustellen.
    Schönen Pfingstsonntag noch und liebe Grüße 🙂

    1. Hallo ! Ab und zu habe ich auch hineingesehen. Tja, zugegeben bin ich wohl auch vor einem dezenten Voyeurismus nicht gefeit… Aber diese ,,Krabbel-Nummer“ fand ich zwar jetzt auch nicht schlimm, aber ich persönlich hatte einfach ein komisches Gefühl, weil ja niemand die Mädchen gefragt hatte und mir persönlich das schon unangenehm gewesen wäre. .. Wobei sie das anscheinend nicht so schlimm empfunden haben, es zumindest nicht gezeigt haben… Ich hätte den ,,Grabbler2 eifach weggelassen… Alles Liebe, Nessy

  9. Ich habe schon lange keine Sendung mehr davon gesehen. Vor einigen Jahren habe ich hie und da eine Sendung verfolgt, und von jeher wurde von den Zusehern kritisiert. Meistens, wenn die Mädchen zu „weinen“ begannen. Dazu muss man aber auch sagen, dass dieser Job als professionelles Model kein Zuckerschlecken ist, so wie sich das viele Menschen vorstellen. Heidi Klum weiß mit Sicherheit, was sie da tut. Ihr Insider-Wissen in diesem Geschäft ist allumfassend. In diesem Beruf muss man sich eben auch eine Menge gefallen lassen! Nicht jeder Mensch hält so einem Druck permanent stand. Wenn dann auch noch nebenher andere, private Probleme etc. in so einen stressigen Alltag mit rein fallen … In diesem Business sind ja schon viele abgestürzt, die erst hoch gefeiert wurden!
    Viele Grüße! Reini

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s