Look of the week/ Psychologie: Hosenanzug figurbetont im Military Look / Wie möchten wir von anderen gesehen werden?(Wirkungstyp)

Hallo Ihr Lieben!img_8864-2

Heute zeige ich Euch einmal einen Look für etwas offiziellere Anlässe mit eine Hosenanzug und abgestimmten Accessoires!  Das besondere daran: Er hilft mir dabei, meine Wirkung zu verstärken. Nicht umsonst heißt es: ,,Kleider machen Leute!“ Auch wenn es sichern nicht nur Kleider sind… sondern in erster Linie das Verhalten…

Geben wir es einfach einmal zu: Natürlich wärmt die Kleidung nicht nur! Auch ist es nicht alleine wichtig, dass die Kleidung in sich stimmig ist, wie Sätze ,, Eine Farbe muß in einem geschmackvollen Outfit zweimal vorkommen!“  vermuten lassen. Nein, es geht oft zusätzlich darum, einen bestimmte Typus Mensch darzustellen und als solcher wahrgenommen werden

Bild links: …Ein freundliches Lächeln, dezentes Make Up, lässig-offene, aber gut gebürstete Haare, farblich passender Schmuck und ein farblich abgestimmtes Schälchen – haben eine positive Wirkung, die meinen Anblick (hoffentlich) angenehm macht, aber mein Gegenüber mich auch ernst nimmt…img_8847-2

Wahrscheinlich fragt nun Ihr Männer, oder auch Frauen, wieso ich von ,,Typ“ rede, wo Ihr doch meint, längst zu wissen, welcher ,,Typ“ ich, Eure Nessy“ bin! Aber jeder Mensch hat nun einmal viele Facetten, die je nach Anlaß einmal mehr und einmal weniger in den Vordergrund treten! Allerdings kann  der Mensch selbst  oft maßgeblich dazu beitragen, wie er von seiner Umgebung wahrgenommen wird: In erster Linie natürlich optisch, in zweiter Linie durch das was er wie sagt, oder im Falle der Bloggerin Nessy für Euch, was ich Euch an Bildern und Texten offeriere …

Aber auch das ist ,,nur die halbe  Miete“!  Es gibt noch viele weiteren Sichtweisen! Nicht ganz so rühmlich für mich, aber trotzdem ganz lustig anzuhören, ist ein Männer-Gespräch über mich, welches ich vor kurzem das Vergnügen hatte, zu belauschen, als ich im Stall gerade dabei war, eine Pferdebox auszumisten. Das hat mir  einmal mehr gezeigt, wie einfach ein Bild von einem entsteht!

Hier habt Ihr also die einmalige Chance, Dr Nessy  durch die Augen dieser schon etwas betagten ,,Männerband“ zu sehen! Ich hoffe, Ihr lest danach immer noch meine Blogger-Ergüsse…img_8845-3

Da hieß es: ,, Die Frau vom Doktor “ – (Anmerkung der Redaktion, also mir, Nessy: ,,Diesen Ausdruck hasse ich wie die Pest! Nicht, dass ich auf meinen eigenen Titeln herumreiten wollte, aber wenn schon, könnt Ihr hier das ,,vom“ getrost weglassen!“)  ,,Also die, ja die is scho manchma a witzige Maus. Hat immer en Spruch auf de Lippe, da schmeischt du dich fott. Sachtse zu mir:,, Nehmen Sie einmal mein Tempotaschentuch, sonst läuft ihnen ihre Nase noch davon!“ Hoho, hihi!“ – ,, Aber pferdeverrückt isse scho, und des net wehnich,  wieso mistet sie sons de Stall selber?…“  – ,,N´ bißchen, hoho! Die nimmt sogar ihr Pony mit ins Wohnzimmer!“ ( Anmerkung der Reaktion, sprich mir, Nessy: ,,Nur gaanz selten!“) – ,,Öcht? Nee, ich glaubs ja nich!  Aber wenigstens sind de Reithosen, die sie wahrscheinlich nich ma im Bett auszieht (Gejohle, ein Einwurf:,, De Doktor kann em auch ledtun!“), immer tippi toppi geschnitten.“ – ,, Ja, so Reiterinnen ham gute Ä….. .“ -… ( – ZENSIERT – )  ,,Ne, jetzt hör´ aber auf, die Frau hat wenigstens noch Ideale. Bei der stehen Zossen rum, nur, damit die nich zum Schlachter gehn! Is doch nett von der, sich so um die Alten zu kümmern“ – ,,Kannst dich ja ma als Schlachtvieh um ne Box bewerben, haha! Dabei is de Pferds-Salami gar nich unlecker! Hab´ich schon ma gegessen!“ – ,, Vielleich! Trotzdem!  Wenn da was nich läuft, dann ist de  Alte gleich stinkesauer!  Hat gesacht, ich darf den elektischen Zaun nich öffnen! Ja wie soll ich sonns die armen Viecher füttern, Des hungrige Ponnichen, de Darzan, hat ja och ma was Leckeres verdient!“ (Anmerkung Nessy: TARZAN! )-,, Ne, ma Erns jetz! Hatse ja auch schon was recht, die Nessy! Un echt, Karl, lass man gut sein, die is hal echt nicht deine Kragenweite! “

Tja, das ist also mein Ruf in der näheren Umgebung bei den Männern, die nix Besseres zu tun haben, als mich bei der Versorgung meiner Pferde zu beobachten!img_8852-2

Und keinen, auch nicht den Karl, kenne ich näher  – und  die Herren kennen mich auch nur aus Beobachtungen ihrerseits… Ach ja, dem einen habe ich einmal untersagt, den Elektrozaun von unserer Pferde-Koppel zu dem Zweck zu öffnen, damit er meine armen, ausgehungerten Vierbeiner mit den dunklen Kulleraugen mit Cremetorte vollstopft. Und das, obwohl er, wie er mir treuherzig versicherte, den Zaun danach jedesmal  wieder brav zugemacht hatte! Allerdings war es ihm dabei egal ob sich die Pferde mittlerweile auf einen Verdauungsspaziergang in die nähere Umgebung gemacht hatten, oder sich doch noch um die Reste der sonntäglichen Torte prügelten…

Ihr seht, das ist (hoffentlich) ein  – ein wenig anderes Bild, als Ihr es von mir habt! Dies liegt natürlich daran, dass Ihr weit mehr Denkarten und auch Klamotten  als die aus meinem Reiter- und Pferdefundus kennt!

Aber auch das ist natürlich nur die halbe Wahrheit! Denn ,,die eine “ Nessy gibt es nicht!

Aber wo kann man einen Menschen richtig kennenlernen? Abgesehen von einem Besuch in seinen eigenen vier Wänden?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich der Supermarkt supi-dupi dazu eignet, einen Menschen in die Seele zu blicken! Denn vielen Menschen ist es einfach zu anstrengend , sich sogar dort zu verstellen, um anders zu wirken, wie sie eigentlich sind. Und tun sie es doch, haben sie entweder noch etwas vor oder ihnen ist ein picco-bello Auftritt wirklich extrem wichtig!

Zusätzlich kann man durch einen Blick in den Einkaufswagen nicht nur die alltäglichen Gewohnheiten erahnen, auch die geheimen Gelüste und sogar der Kleiderstil spiegeln sich oft im Einkaufsgut wieder! Immerhin werden ein Drittel der Kleider bereits im Supermarkt gekauft! Da sage ich übrigens bei Basics von guter Qualität auch nicht nein! Allerdings findet man bei Aldi zugegebenermaßen eher selten gute Blogger-Klamotten, die ja doch ein wenig speziell sein sollten!  Wer mag, kann sich in diesem Zusammenhang übrigens  ja ´mal mein Jette Joop Special bei Aldi durchlesen –  das zeigt, schon, wie wichtig sogar Aldi-Einkäufer(innen) Labels sind!!! Aber ich schweife ab…img_8846-2

Obwohl, meine sehr verehrten Damen und Herren,  Ausnahmen betätigen auch hier die Regel! Denn ich bin wirklich, ehrlich nicht so, wie ich im Supermarkt scheine! Wenn mich nämlich die Damen an den Kassen von Weitem mit meinem Wagen mit 20 kg Karotten und 10 Pack Haferflocken sehen, drücken sie reflexartig die Ansage: ,, Kasse Drei öffnet für Sie“. So bin ich mittlerweile Stammkundin der Kasse Drei…. Das könnte man noch für Zufall halten, aber sobald ich am bezahlen bin, höre ich in monotonem Sound: ,, Kasse Drei schließt! Bitte nicht mehr auflegen!“ Ähm… ja! Da ist der Ruf einfach ruiniert, da ist auch nix mehr mit einem perfekten Lidstrich zu retten…

Aber Gott sei´s gedankt gibt sie es noch, die Orte, an denen man sein ,,Ich“, wie es den eigenen Vorstellungen entspricht, noch pflegen kann… Dort, auf den Kongressen, könnt Ihr es mit viel Glück vielleicht einmal sehen…

Eine   kompetent wirkende Nessy, die mit eloquenten, fachlich fundiertem Wissen glänzt  und natürlich schick, aber nicht aufgetakelt wirkend, daherkommt. Und die trotzdem Wärme und Herzlichkeit ausstrahlt, so, dass sich jeder in Ihrer Anwesenheit  wohlfühlt! Ja, das wären so meine Ziele in Sachen Selbstdarstellung… Mal sehen, ob mir das gelingen wird…!  Denn auch das  ist nur ein Teil der ,,echten Nessy“, die wahrscheinlich aus tausenden Facetten besteht!

img_8816-2
Das Email-Armkettchen ist etwas für abends, tagsüber trage ich ein einfaches goldenes (siehe unten)!

An dieser Stelle interessiert mich natürlich brennend, wie das bei Euch so ist! Versucht Ihr, Euer ,,Idealbild“ jeden Tag, auch im Supermarkt, zu leben? Ein Leben zu führen, dass man ohne Probleme jede Sekunde filmen könnte und alles wäre toll? So hatte es mir damals in jungen Jahren meine Omi eingebleut, die tatsächlich bewundernswerter Weise so gelebt hat! Immer alles picco bello….

Machen wir uns nix vor, jeder möchte irgendwie ein gutes Bild abgeben, genauso, wie wir uns im  Unterbewußtsein ein Bild von unserem Gegenüber machen!

Und an diesen Bildern, zum einen, die wir aussenden, zum anderen, die wir empfangen und beurteilen, sind wir selbst maßgeblich beteiligt!img_8868-2

Bei uns selbst nenne ich das den ,,Wirkungstyp“.  davon kann man auch gut  – ja nach Anlass – mehrere haben! Denn vor der Wahl des Outfits müssen wir wissen, wie wir wirken wollen! Kompetent oder verletzlich? Sexy-Vamp oder mehr fraulich – schutzbedürfig? Das Haar lang, wild , lockig, oder züchtig zum Dutt? Kleines süßes Kettchen, locker dezent mit kleinen Steinchen oder Blümchen?  Oder doch eher große Statementkette die auffallen und rufen ,,Seht her, das bin ich!“

Neben angemessener  Kleidung und Accessoires gehören natürlich auch ein halbwegs gepflegter Body genauso wie gute Manieren zu dem Wunsch-Bild, dass wir gerne ausstrahlen und – seinen wir ehrlich –  auch empfangen möchten.

Erst ganz oben auf der Leiter, wo die Luft dünn ist, ist man wieder so frei, sich zu geben, wie man will… weil einem da wieder so einiges verziehen wird… Aber das ist eine andere
Geschichte!img_8872-4

Trotz alledem dürfen wir uns nicht in  diesem ,,wie-was-wer-zusein-hat – Zirkus der Eitelkeiten und Verurteilungen verrennen!

Es gibt  weit wichtigere Kriterien eines  echten ,,Gutmenschen“, der ja jeder irgendwie sein möchte!

Leider können wir natürlich auch schlicht und ergreifend nicht anders, als jede Sekunde ein Bild von uns – wie auch immer es ist – auszustrahlen…

Sind wir also froh, dass es in ,,unserer“ Welt heißt: Alles kann, nichts muß und ist okay, solange wir nicht vergessen,

... dass wir unseren Gegenüber akzeptieren, wie er ist, solange er niemanden damit schadet

und uns

… nicht von Äußerlichkeiten blenden  lassen

und

…Wärme und Herzlichkeit denen entgegenbringen, die sie benötigen, sogar wenn diese Menschen oft selbst nicht dazu fähig sind…

In diesem Sinne wünsche ich Euch, dass es Euch immer möglich sein wird, zumindest  den Teil Eurer Authentizität zu bewahren, auf den Ihr stolz sein könnt!

Ein wunderschönes Wochenende und alles Liebe, Eure Nessy

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht von

Ich bin jemand, der meist positiv und neugierig durchs Leben spaziert. Mich fasziniert das Alltägliche wie auch das Besondere und ich bin dankbar, mich mit den schönen Dingen des Lebens wie mit meiner Familie, Pferden und Hunden, Natur und Medizin beschäftigen zu dürfen. Ich bin eine kleine Fashionista und schreibe und zeichne gerne .. Diese Themen lebe ich auch auf meinem Blog "happinessygirls" aus... Hello, I´m a girl with lot´s of interests: Not only fashion, beauty and lifestyle but also family, animals, medicine , writing, reading and riding.

12 thoughts on “Look of the week/ Psychologie: Hosenanzug figurbetont im Military Look / Wie möchten wir von anderen gesehen werden?(Wirkungstyp)

  1. Liebe Nessy, ein schöner Post. Ja Authentizität ist gut. Ich mag das. Ich versuche mich nicht zu verstellen, wüßte eigentlich nicht weshalb. Du siehst toll aus, der Schmuck hat es mir angetan. 😉
    Oh jeh die Herrenrunde wie witzig, die sollten Deinen Blog lesen;)
    Pferde essen Torte? Im Ernst? tut das gut?
    Wünsche ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    1. Liebe Tina! Danke für Deinen sehr lieben Kommentar! Er hat mich echt gefreut! Nun zu der Kuchenfrage:
      Nein tut es nicht! Ich muß zugeben, dass die Herrenrunde aktuell beleidigt mit mir ist, weil ich ihnen untersagt habe, dass sie den Zaun öffnen und hereinspazieren. Und eben auch, weil sie offensichtlich denken, was ihnen gut tut, kann dem Pferd nicht schaden… Aber ich muß mich wundern, was die Pferde tatsächlich alles vertragen haben (obwohl ich tatsächlich ,,not amused“ darüber war, seufz!) Käsekuchen, Schwarzwälder Kirsch und zwischendrin auch mal ,,Lewerwurschtbrot“. Tja, tut mir richtig leid für die Rentnergang, ich fand sie echt lustig! Und jetzt sind sie trotzig und ignorieren mich! Schon schade… Aber da kann man leider nix machen…
      Nun zu dem Look… Ja, die kleinen Emailsachen würden auch gut zu Deinen ,,Themen-Outfits“ passen, die ich so an Dir bewundere… Aber an Deinem einzigartigen Stil, der immer auf den Punkt aufeinander abgestimmt ist, kommt natürlich nichts heran… Auch Dir ein tolles Wochenende, alles Liebe, Nessy

  2. Hallo Nessy,
    das ist dir ja mal wieder ein supertoller Beitrag gelungen. Um auf deine Frage zu antworten: Je älter ich werde, umso lockerer und unabhängiger vom Urteil anderer werde ich. Aber trotzdem würde ich nie mit unordentlichen Haaren und ohne Lippenstift aus dem Haus gehen. Ich wünsche dir einen schönen 3. Advent.
    LG Reni

    1. Liebe Reni! Danke für den tollen Kommentar! Deine Einstellung ist, glaube ich, ideal! Jeder muß so seine gesund Mischung finden… Auch Dir einen schönen Advent, alles Liebe , Nessy

  3. Dein letzter Spruch sollte zum Leitsatz für viele werden. Deine Kombi gefällt mir sehr gut, die güldenen Knöpfe mache das Outfit sehr elegant, obwohl du es sportlich kombiniert hast. Ich wünsche dir ein tolles Wochenende voller schöner Begegnungen mit liebevollen Menschen.
    Herzliche Grüße Petra

  4. Gerne liebe Nessy, warte schon gespannt darauf wie die Geschichte mit dem Haus weiter geht. Ich liege schon über eine Woche richtig flach, aber ich melde mich einmal die Tage bei dir. LG

    1. Oh, das tud mir leid… Meld´Dich eifach, wenn Du magst!
      Ja, die Story ist schon fast fertig. Eigentlich wollte ich als Nächstes noch eine Kooperation schreiben… mal sehen, meine treuen Leser scheinen sich wirklich auf die Fortsetzung der Haus-Geschicht zu freuen – vielleicht schiebe ich sie doch in 2-3 Tagen dazwischen… damit ihr wieder ruhig schlafen könnt… oder auch nicht! Quatsch, Just a Joke! Alles Liebe, Nessy

      1. Koop auf jeden Fall verschieben…. Nein Spass ich freue mich einfach nur. Auf deine Koop bin ich natürlich auch gespannt.

  5. Ich sehe schon, farblich stehst du wohl auch eher auf dunkle Töne. Interessanter Hosenanzug, mit einem doch tief ausgeschnittenem Blazer im Dekolletebereich. Auch wenn ich jetzt absolut kein Stiefeltyp bin, gefallen mir deine – warum? Da sie eng am Bein anliegen und nicht so weit „ausfallen“ – das gefällt mir eigentlich recht gut. Als Highlight empfinde ich aber deine tolle Handtasche – super schick!!!

    Liebe Grüße

    Jennifer
    http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2016/12/weihnachtszeit-in-der-stadt-christmas.html

    1. Danke Dir für Deine differenzierten Beurteilungen. Ich finde tolle, wie Du Details bemerkst und Dir darüber Gedanken machst! Viele Grüße und eine schöne Woche, Nessy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s