4. Teil Berlin Fotoshooting in der Mall of Berlin: Schminken und Posieren inmitten des neuen Einkaufscenters

Hallo Ihr Lieben,Heute entführe ich Euch einmal dahin, wo sich Designerträume erfüllen lassen, an den Ort, wo  Luxus und Konsum zuhause sind…  Wo mit viel Liebe zum Detail, Schneiderkunst, Fantasie und modernem Wissenstand alles daran gesetzt wird,  die Kleider, Schuh- und Accessoires- Wünsche, die mit Geld bezahlt werden können, der Menschen zu erahnen und umzusetzen…

unnamed (20)
Vor dem Karl Lagerfeld -Shop mit neuem Hut von H&M und Liebeskind – Tasche. Den Outfit-Post gibt´s bei einem der nächsten ,,Look of the week“…

Wobei ich erstaunt feststelle, dass diese Wünsche bei mir tatsächlich schon deutlich reduziert sind … Zuviele  habe ich mir schon erfüllt und zuviel Leid in der Welt, nicht zuletzt ausgelöst durch übermäßigen Konsum, habe ich schon gesehen… Dennoch betrachte ich mir die Mode-Kunstwerke in den Schaufenstern  ganz genau…

So beäuge ich gerade die neue Taschenkollektion von Karl Lagerfeld. Die, bei der er und seine Katze Choupette als Roboter dargestellt sind (siehe unten). Ich überlege bei mir, ob mir das gefällt oder nicht, einerseits ist das ja schon witzig und subtil sozialkritsch, andererseits bin ich jetz nicht so der Comic Fan- Aber das ist ja schon Edel-Comic! Was meint Ihr? Die etwas größere Tasche für 295 Euro ist doch für Lagerfeld gar nicht soo teuer. Als ich gerade dabei bin zu überlegen, ob man so ein Täschchen eventuell doch unbedingt bräuchte, natürlich zusätzlich zu den weiß-ich-wieviel anderen, die sich zuhause in der eigens zur Aufbewahrung meiner Taschen-Armada angeschafften Truhe vor sich hin langweilen,  kommt eine nette Frau auf mich zu  und spricht mich an, ob ich nicht Lust hätte, an einem Fotoshooting für die neue Mall teilzunehmen.

DSCN1536 (3)
Skizze  einer Tasche aus der Karl Lagerfeld-Kollektion mit ihm und Choupette als Roboter (Skizze wie immer by Nessy)…

Natürlich fühle ich mich schon ein klitzekleinwenig geschmeichelt, aber als mein Mann mit leidender Stimme sagt: ,,Mach doch, ich bin zwar eeetwas hungrig, aber das wird bestimmt schön für DICH, ich warte gerne, sooolange!“ gebe ich mich ein wenig bedeckt und greife meinem armen Angetrauten schnell unter die Arme, um ein schönes Restaurant  für ihn zu suchen. Die Taschen sind erst einmal vergessen, was unserem Budget nicht gerade schadet! Vielleicht ja später…

Als wir kurze Zeit später in der Mall-eigenen Food-Area sitzen und er zufrieden sein scharfes thailändisches ,,Weiß-Nicht-Was“ mit Genuß in seinen Mund befördert, sieht seine Welt wieder besser aus und vergnüglich kündigt er einen ,,Saturn-Kaufhaus-Besuch“ an, das man von dem Tisch aus sehen kann…

Da kommt wie aus heiterem Himmel ein junger Mann auf mich zu, ob ich nicht zu einem Shooting,… Ja, jetzt habe ich natürlich doch Lust! Und die paar dunklen Wölkchen, die sich nach der ersten Absage in mein Gemüt eingeschmuggelt haben, sind plötzlich wie durch einen frischen Windstoß beiseite geschoben und die Sonne geht wieder auf! Wir gehen noch kurz in den ,,Saturn“ und machen uns dann auf den Weg zu einer neuen Erfahrung – in die Welt der öffentlichen Shootings der Models…

Ich werde sehr freundlich empfangen. Dann klären wir die Formalitäten und während ich noch am Schminktisch Platz nehme, kann ich aus den Augenwinkeln schon die Schwerstarbeit erkennen, die ein Fotograf mit einer eigentlich recht hübschen Frau hat, die immer den gleichen, etwas bräsigen Gesichtsausdruck präsentiert, egal ob sie nach links oder rechts guckt. Irgendwann gibt der Fotograf resigniert auf,  guckt die Bilder durch, retuschiert… Dann wird sie noch einmal geholt, anscheinend wollte er keines der Bilder nehmen. Schade, sie wirkt wirklich ausgesprochen attraktiv. Ihre dunklen, glänzenden Locken und die blauen Augen kontrastieren sehr schön mit den Scheewittchen-Teint, kein Vergleich mit so einem Sommersprossen übersähten Karottenkopf, der anstelle von  einem Hauch von Kleidchen eine volle Alltagsmontur an hat, um sich hier shooten lassen zu wollen. Deshalb greift der Herr der Objektive nun noch einmal tief in die Trickkiste und demonstriert recht publikumswirksam, wie man am besten verführerisch dreinblickt…eb7ff8d3-164f-4a75-9a02-735fc5b8c27b

Während der Gesichtsausdruck des asiatischen Fotografen bei den meisten Zuschauern inklusive mir doch eher fröhliche Reaktionen hervorruft , gleitet das bis dahin stoische Gesicht der Schönen für einen kurzen, unbedachten Moment ins Unwirsche ab — Voila, das schmoll-mundige Foto ist im Kasten! Mission erfüllt! Ein Ausdruck ist besser als kein Ausdruck, egal welcher es ist… Als ich später, bei der Begutachtung meiner Bilder, einen kurzen Blick auf dieser trotzig-süße Bild werfen kann, bin ich erstaunt, wie gut dieser ,,Ärger“ im hübschen Anlitz dann tatsächlich ´rüberkommt. Da muss sich eine gewisse Nessy schon warm anziehen! Aber die Leute hier wissen eben genau, was sie tun! Etwas traurig lasse ich mir meine schönen Locken, die ich morgens so kunstvoll fabriziert hatte, mit einem Glätteisen herausziehen, mein Make up durch eine dicke Puderschicht erweitern und denke dabei : ,,Oje, wenn das sich mal nicht in den Fältchen absetzt und mich 10 jahre älter macht“, aber tapfer halte ich meinen Mund. Der Kunde ist schließlich König… Außerdem werde ich mir später kleinlaut eingestehen, dass diese Aktionen beide nicht zu meinem Nachteil waren… Man lernt halt nie aus!

Das Fotoshot dauert dann leider nur gut  zwei Minuten. Das ist etwas, was doch nicht ganz ungewohnt für mich alte Maid ist und ein paar Tricks, um meine ,,Schokoseiten“ in den Vordergrund zu rücken, sind doch hängengeblieben! Ob es reicht, um auch die negativen Zeichen der Zeit auszugleichen, weiß ich noch nicht genau… Wir werden sehen.  Es ist jedenfalls sehr angenehm, mit einem Profi zu arbeiten und die Sache fängt an, mir richtig Spass zu machen.

unnamed (5) unnamed (18)

Seine knappen Anweisungen befolge ich prompt und liefere ihm die gewünschten ,,verschiedenen Ausdrücke“. Wohl wissend, dass er eigentlich nur ein Bild für die Kampagne braucht. Ich bin erstaunt, welche Posen und Ausdrücke er mir noch vorschlägt und nehme mir vor, davon auch einiges bei meinen ,,Look-Shoots“ umzusetzen. Zufrieden lächelt der Meister der Bilder und lobt mich sogar.  Zumindest etwas. Auch wenn ich mir bewußt bin, dass ich keine Zwanzig mehr bin und deshalb eben die ,,mittelalten“ Jahre repräsentiere… Schließlich sind wir die Generation mit der größten Kaufkraft und damit auch nicht ganz unbedeutend…

Ich finde es schade, dass ich die Bilder nicht mitnehmen kann, aber mein Gesicht ist ja wenigstens bei Facebook zu sehen…

Vielleicht sollte ich doch ein wenig mehr in Profi Bilder investieren. Zumal die meisten Bilder meines ,,Look of the week“ ja in unserem Garten entstehen. Weil es den ,,Fotografen“, sprich, meinen lieben Familienmitgliedern, oft zu kalt ist, kann ich sie maximal bis zur Haustür oder auf die Terasse bewegen, selten sogar in den oberen Teil des Gartens. Meistens ist auch immer noch irgendein Hund im Bild, was mich schon lange nicht mehr stört… Aber unter Profi-Bedingungen, mit der richtigen Ausleuchtung ist das alles doch etwas anderes!

Also, meine Lieben! Wer einmal nach Saarbrücken kommt und Lust hat, Bilder zu machen, fühlt Euch frei mich zu kontaktieren! Wir hätten hier klasse Kulissen…unnamed (12)

unnamed (14)

Aber zurück in  die  Mall. Eigentlich sind wir ja fertig. Ein Bild darf ich nun zusammen mit den Redakteuren für die Kampagne aussuchen. Wen das interessiert, kann einfach nach unten gucken, da ist es… unschwer als Profi-Bild unter den anderen Laien-Bildern zu erkennen…  Der positive Nebeneffekt ist, dass mein Mann bei der ganzen Geschichte tatsächlich auch fasziniert zugesehen hatte und nun Lust verspürt, auch noch ein paar Bilder nachzulegen. Eigentlich ist er ja auch ein ganz guter Fotograf, wenn ich ihn nur einmal machen ließe… Okay, demnächst weniger ,,Einmischung“ meinerseits, versprochen.. Uii, hoffentlich kann ich das auch einhalten!  Man wird sehen. Ich werde mich zumindest bemühen 😉 …Das Ergebnis könnt Ihr übrigens bei meinem nächsten ,,Look of the week“ sehen…

Danach geht es  weiter. Draußen schlägt uns strahlender Sonnenschein entgegen, der uns fast ein wenig blendet. Den Zirkus der Eitelkeiten und Oberflächlichkeiten bleibt mit Verlassen der Mall hinter uns und wir schnappen uns schnell ein Taxi, denn bald müssen wir wieder auf dem Messegelände sein, wo von fern und nah  Wissenschaftler, Pharma-Leute und Ärzte verschiedener Fachrichtungen angereist sind, um sich über die neuesten Entwicklungen zur Bekämpfung der Todesursache Nummer Zwei, der Krebsleiden auszutauschen… Doch darüber werde ich Euch im nächsten und letzten Teil meines Berlin-Specials berichten…

So, dass war mein kleiner Ausflug ins Modelleben…  wir treffen uns! Habt eine wunderschöne Zeit, Eure Nessy

Unten habe ich Euch die anderenBerlin-Special-Teile verlinkt…

Shooting (2)

Alle erschienenen Berlin-Specials:

1. Teil Berlin ist eine Reise wert...Auf der Suche nach Berlins “neuer” Seele…

Eindrücke von Berlin, Taxifahrer, Hilton-Hotel, rund um Checkpoint Charlie, Mauerbesichtigung, „Mall of Berlin“

2. Teil Berlin Promi-Special: Harald Glööckler-Events…

Am 26.2.2016 war ich zum Ladies-Day in den wahrlich pompöösen Glööckler Store eingeladen. Für mich ein Anlaß, mich mit Phänomen Harald Glööckler einmal näher zu befassen…

3. Teil Berlin Promi-Special: Zu Gast beim „Dschungelkönig“ Peer Kusmagk im Restaurant „La Raclette“         

Auch der Besuch bei Peer Kusmagk war etwas ganz Besonderes, wenn auch ein Kontrastprogramm zu der Modeboutique von Herrn Glööckler. Bei flackerndem Kaminfeuer unterhielten wir uns in rustikaler, gemütlicher Atmosphäre mit einem erstaunlich offenen, unpretentiösen Peer und genossen am Tischgrill mit Holzkohle geschmolzenen Käse…

4. Teil Berlin Fotoshooting in der Mall of Berlin: Schminken und Posieren inmitten des neuen Einkaufscenters (oben)

Zwischen Kongress, Besichtigungen und Meetings blieb auch noch Zeit für ein Shooting …

5. Teil Berlin-Special Medizin: Neuigkeiten vom Deutschen Krebs-Kongress DKK 2016 – Ein Überblick

Die Krebstherapien und -erkenntnisse  haben in letzter Zeit erstaunliche Fortschritte gemacht. Hier berichte ich Euch, was im Einzelnen herausgefunden wurde…

So… Ihr dürft also schon ein wenig gespannt sein und ich hoffe, dass „für jeden etwas“ dabei sein wird und mir der Spagat aus Lifestyle, Soziales, Medizin und Mode wieder gelingen wird!

Nun viel Spaß beim Lesen! Habt eine wunderschöne Woche, Eure Nessy

Veröffentlicht von

Ich bin jemand, der meist positiv und neugierig durchs Leben spaziert. Mich fasziniert das Alltägliche wie auch das Besondere und ich bin dankbar, mich mit den schönen Dingen des Lebens wie mit meiner Familie, Pferden und Hunden, Natur und Medizin beschäftigen zu dürfen. Ich bin eine kleine Fashionista und schreibe und zeichne gerne .. Diese Themen lebe ich auch auf meinem Blog "happinessygirls" aus... Hello, I´m a girl with lot´s of interests: Not only fashion, beauty and lifestyle but also family, animals, medicine , writing, reading and riding.

20 thoughts on “4. Teil Berlin Fotoshooting in der Mall of Berlin: Schminken und Posieren inmitten des neuen Einkaufscenters

  1. Jeder halbwegs gute Fotograf kann mit Deinem Gesicht eine Menge anfangen, denn es hat Ausdruck. Außerdem ist ein Gesicht in dem kein Alter abzulesen ist eher langweilig, also bist Du perfekt zum Shooten (auch wenn man kaum Alter in Deinem Gesicht sieht). Habe ich den Link zum FB Bild übersehen, oder folgt dieses dann später? Ich wünsche Dir einen sonnigen Tag liebe Nessy 🙂

    1. Hallo Arno, danke für Deinen lieben Kommentar, mein treuerster aller Leser ;-)! Das Bild ist das große am Schluß, ich habe es einfach hereinkopiert… Für den Artikel habe ich auch kein Geld bekommen, ist also kostenlose Werbung für die Mall! An dem Bild haben die, denke ich, schon noch ein Überarbeitungsprogramm benutzt, meine Bilder davor sind aber orginal, bis auf Helligkeit und Ausschitt . Alles Liebe, genieße die Sonne, Nessy

    1. Hallo Donna, das ist lieb von Dir. Der Wahrheit halber muß ich aber gestehen, dass ich stark annehme, dass der Fotograf ein wenig ,,nachgeholfen“ hat… Wenn man mich sonst so lupennah ´ranholen würde, könnte man schon mit dem ein oder anderen Fältchen fündig werden… Ich wünsche Dir und Deiner Rasselbande alles Liebe, Nessy!

  2. Oh was für ein schöner Bericht. Ich hab richtig mitgefiebert 😉
    Toll schaust Du aus Nessy. Ich finde es klasse, dass Du spontan mitgemacht hast, bei der Fotoaktion.
    Bei Taschen muss ich mich immer schwer beherrschen. Ich habe kürzlich auch so eine
    Tasche von Karl beäugt 😉
    Liebe Grüße Tina

  3. Liebe Nessy, ich kann Arno nur zustimmen.
    Das Bild vom Profi ist klasse. Ich mag die aus dem Garten oder den anderen Orten die du auswählst auch sehr gerne. Obwohl du dich in Pose wirfst, sind sie alle natürlich. Du bist nicht umsonst einer der wenigen Modeblogs die ich verfolge.
    Ein schönes Kompliment, gleich zwei Mal zum Shooting gebeten zu werde. Man sieht, dass du Spaß hattest.

    1. Danke Dir für den lieben Kommentar! Ich bin echt ein wenig gerührt, wir Ihr Euch immer alle mit mir freut! Ich habe schon gedacht, das kommt bestimmt oberflächlich rüber und dann halten sie mich für egozentrisch und bescheuert… Aber Ihr versteht es – toll!
      Alles Liebe, Nessy

      1. Ach was. Man darf sich freuen. Auch darüber auf Bildern hübsch auszusehen. Ich find es auch völlig ok, bei professionellen Bildern ein bisschen zu mogeln, solange es nicht ganz künstlich wird. Unsere kleinen Fältchen gehören zu uns, aber die sehen wir morgens im Spiegel eh und haben uns mit Ihnen angefreundet. Meistens 😉

      2. Danke Dir. Und ich bin auch dankbar, dass es die Natur relativ gut mit mir meint… Ich fände ein paar Falten mehr aber auch nicht soo schlimm. Andererseits möchte ich aber nicht darüber urteilen, wie es ist, sich ,,medizinisch verjüngen“ zu lassen. Wie ich reagieren werde, wenn die Natur mich eines Tages wirklich krass hängenlässt“, weiss ich nämlich auch noch nicht. Solange man noch relativ jung aussieht, kann man ja leicht reden…Bei Frauen fängt die Haut oft bei der Menopause an, sich stark zu verändern. Da fehlen mir noch ein paar Jährchen, aber früher oder später… und dann werden wir weiter sehen! Ein wunderschönes Wochenende, Nessy

  4. Tolle Bilder sind das und ich kann mir gut vorstellen, dass du Spaß hattest.
    Ich bin mal für die FÜR SIE zu einem Artikel über Freundschaft „engagiert“ worden. Da kamen die mit Sack und Pack zu uns und auf der Terrasse wurde ich gestylt und aufgebrezelt, es hat großen Spaß gemacht. Und 75€ Honorar gab es auch noch 🙂 .

    Danke für den interessanten Artikel.
    LG Anna-Lena

    1. Danke Dir für dem lieben Kommentar! Ja es ist natürlich noch einmal etwas anderes, wenn sie nach Hause kommen! War bestimmt toll ! Das bei mir war ja eher eine kleine Sache… Alles Liebe, Nessy

  5. Sehr schön liebe Nessy. Ich finde, dass Du richtig fotogen bis. Ich tu mich meistens schwer. Heidi würde sagen :“Denk an Deinen Ausdruck, mach auch mal was anderes!“

    Liebe Grüße aus Kiel
    Sabine

    1. Hallo Sabine! Danke für Deinen Lieben Kommentar! Ehrlich gesagt wiederspreche ich Dir ungern, aber ich finde Dich sehr schön und ausdruckstark! Du mußt daran denken, dass das, was Du den jungen Dingern voraushast, die Lebenserfahrung ist, die dem Gesicht Tiefe und Präsenz geben. Und in Dein Gesicht spiegeln sich Klugheit, Witz und Güte, aber auch die richtige Portion Demut vor dem Leben wieder. Wenn ich mich fotografieren lasse, denke ich immer an das, wie das Bild aussehen soll…(Nachdenklich: Hat Sohnemann die Hausaufgaben gemacht? Fröhlich :Dier Welpen sind so goldig… usw.) Aber ich finde Deine Bilder wie gesagt alle sehr gut gelungen! Du kannst stolz auf Dich sein! Alles Liebe, Nessy

  6. Das Profi-Bild ist toll, aber ich mag auch alle anderen, denn da ist so viel Leben drin 🙂 Mein letzter Termin beim Profi-Fotografen endete mit scheußlichen Bildern, die ich gleich entsorgt habe *grins* Das war ein Fotograf der „alten Schule“ – ich furche, der konnte nur Schützenkönige oder so. Ansonsten musste ich sehr über Deinen Mann schmunzeln. Leidend, wenn hungrig und zu neuem Leben erwachend, wenn ein Saturn auftaucht – ich habe ein Exemplar erwischt, das genauso tickt. Inklusive des „Natürlich warte ich soooo gern, solange es dir nur Spaaaaaß macht“
    Liebe Grüße
    Fran

    1. Hallo fran, danke für deinen tollen, symphatischen Kommentar – scheint, wir sind ,,Schwestern im Geiste“… Alles Liebe und einen tollen Frühling, Nessy

  7. Der Bildausschnitt und der Blick sind doch prima! Die geschwungene Linie des Hutes gibt dem Ganzen eine zusätzliche Note. Man darf zudem so ein „Spontanshooting“ nicht mit einem „vorbereiteten“ Shooting vergleichen, wo auch bei den Profis zich Bilder geschossen werden, wovon dann eins oder zwei verwendet werden. Natürlich maximal retuschiert – und das auch bei Topmodels, die genau wissen, wie sie sich der Kamera in welcher Situation zuwenden müssen! Dein Bild ist klasse – und ehrlich!
    LG! Reini

  8. Wie gut, dass du dich hast überreden lassen, denn die Fotos sind beeindruckend schön geworden und man sieht obendrein, dass es Spaß gemacht hat – zumal der Gatte ja nun nicht hungrig zusehen musste 🙂

    Liebe Grüße und Danke für die schönen Berichte,
    Marlis

  9. Liebe Nessy, ich bin ein „Profi-Fotograf“, aber kein Studiofotograf (oder nur sehr selten), sondern ein Reportagefotograf (Hochzeiten, Events, Reisereportagen). Und nun seit ein paar Monaten Bloggerin….Heute habe ich deinen Blog entdeckt und: ICH HABE ÜBER 1 STUNDE darin gelesen, so gut haben mir deine Inhalte und Texte gefallen. Ich bin mit dir in so unglaublich vielen Dingen einer Meinung und du drückst es in deinen Beiträgen so gut aus…..Wenn ich mal nach Saarbrücken komme, würde ich dich sehr gern mal für deinen Blog fotografieren…..(mein großer Sohn hat in Saarbrücken studiert, ist aber seit einem Jahr fertig und nun in Darmstadt…Aber wer weiß, vielleicht kommt mal eine Gelegenheit). Deinen Blog werde ich nun aber regelmäßig lesen! Liebe Grüße Susanne

    1. Liebe Susanne, über Deinen Kommentar habe ich richtig richtig gefreut! Es klingt blöd, aber so ein fettes Lob geht mir runter wie … Öl klingt auch blöd, wie etwas ganz Tolles eben…wie Himbeer Mascarpone Lassagne vielleicht? Nein, so ein echtes Lob ist besser. Also lasse ich es einfach am besten als solches stehen! Ehrlich gesagt, mir gefällt Dein Stil auch sehr gut und ich glaube, Du bist jemand, der wie ich zumindest versucht, den Dingen auf den Grund zu gehen aber gleichzeitig nicht in Verbitterung übergeht, wie viele Zyniker, sondern auch immer und vorzugsweise nach den schönen Seiten des Lebens forscht, ohne naiv zu sein… Ich würde mich geehrt fühlen, Dich kennenlernen zu dürfen und mit Dir eine fröhliche Fotosession zu machen! Bist Du aus München? Auch ich werde öfters schauen, was Du Tolles für und vorbereitet hast! Alles Liebe, Nessy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s