Fashion: Faszination Louis Vuitton – Warum wir Frauen nicht anders können!

 

Hallo Ihr Lieben!

Eigentlich hatte ich nur in  einer kurze Passage meiner Abhandlung über ,,Fashionpassion“ der Ü 30 Blogger-Aktion, das Modephänomen LV vielleicht nicht ganz so positiv gestreift (hier geht´s zum Artikel) … Leider habe ich dabei doch mehrere meiner Blogger-Kolleginnen, wie man an den Reaktionen gesehen hat,  ein wenig nun, nennen wir es – unangenehm berührt… Man könnte auch sagen, ich hätte meine Füße ein wenig mit Fett beschmutzt – was müssen die Fettnäpfchen auch überall dumm herumstehen!

Nein, keine war beleidigt, das muss man ihnen wirklich zu  Gute halten, im Gegenteil, sie reagierten alle sehr freundlich! Aber so ein kleiner  Seitenhieb war es von mir schon gewesen – und so etwas muß man sich dann auch einmal frank und frei eingestehen! Deshalb ist es nur recht und billig, dass ich diesem Markenphänomen, dem ich selbst ja auch schon ab und dann zum Opfer gefallen bin, doch noch einmal etwas näher auf den Zahn fühle!

Apropos Fühlen! Genau das ist nämlich der Punktus Knaktus bei der ganzen Story! Es fühlt sich einfach unwahrscheinlich gut an, so eine kleine Ikone in Alma oder Speedy  – oder wie sie alle heißen  – Gestalt in Händen zu halten! Nein, es ist natürlich nicht nur eine Tasche!  Es ist die Erfolgsgeschichte DER Tasche schlechthin! Was man da, wenn man Glück hat, sein eigen nennt, enthält die ganze Bandbreite des Begehrens. Traditionsgeschichte, künstliche Knappheit, liebevolle Details. ja durchaus auch fantasievolle Designs und – natürlich!!!- hochwertige Verarbeitung und eben kein Plastik sondern neben echtem Leder hochwertiges mit Vinyl beschichtetes Canvas oder auch Denim (Danke an dieser Stelle Tina!)

Eigentlich für (fast) jeden sofort erkennbar, um welches Label es sich handelt, zeichnet es seine Trägerin als etwas Besonderes aus: Als zugehörig zu dem exklusiven Kreis, der es sich leisten kann oder auch ,,nur“ die nötige Willensstärke zum Sparen hat und feingeistig genug ist, sich eine so hochwertig gearbeitete, symbolträchtige Tasche zu beschaffen!

Denn selten wird eine LV ,,einfach so“ , im Vorbeigehen erstanden. Ja, bei den exklusiven Sondermodellen kann es sogar sein, dass man Monate darauf warten muß! Schon deshalb wird sich diese Anschaffung meist ganz genau überlegt.

Sei es als Geschenk (dann meist von den Herren der Schöpfung erworben) oder für einen selbst, wird schon der Akt des Erwerbs liebevoll geplant und schließlich durchgeführt. Denn diese Tasche bleibt meist sehr lange bei der Trägerin, ähnlich einem Haustier, dass man so einfach nicht mehr hergibt. Wenn eine Trennung dann, was selten passiert, einmal unausweichlich scheint (,,in dieser Tasche habe ich mich einfach nicht gesehen…“ -Häh?), wird das Kleinod (oder auch Großod) unter emotionalen Gewissensbissen z.B. via eBay, an die nächste Trägerin in  liebevoller Abschieds-Verpackung, oft mit einem persönlichen Gruß und der Pflegeanleitung (,,sie mag nur Hermès-Pflegeöl“) ,,weitergereicht“… Ja, es hat schon einen Grund, warum viele Frauen von ihrer Handtasche als ,,mein Baby“ sprechen!

,,Darum, Liebe Freundinnen“ und wer mir, in jedem Falle zu meinem Bedauern,  nach diesem Affront die Freundschaft gekündigt hat –  ,,Liebe von mir respektierte Damen!“, war es von mir nicht richtig, Eure Babys so böse, wirklich böse! als

,,meist von Buchstaben übersähte braune Plastikhülle“  zu bezeichnen, um die Erklärung dann gleich so lieblos und lapidar mit folgenden Worten nachzuliefern:

,,Oder ist die Sache doch so simpel, dass hochwertige Label einfach eine gewisse Kultur symbolisieren, eine Selbstverständlichkeit von Wertigkeit, die die Werbung so treffend in dem Satz aufgreift : ,,Ich bin es mir wert!“ „

Nein, nein, das ist dem Ernst der Sache, die von soviel Emotionen begleitet ist, keinesfalls angemessen! Handelt es sich doch um Stücke von bleibendem, ja vielleicht sogar steigendem Wert, die zudem von vielen schönen Promi-Geschichtchen begleitet wird! Denn eigentlich geht es hier ja gar nicht um eine Tasche! Sondern darum, was diese Tasche MIT  einem und AUS einem macht!

So Ihr Lieben, ich hoffe, ich konnte mit meiner kleinen Huldigung an eben jene Tasche, die ,,man“ als ,,unter anderem auch Mode-Bloggerin“ einfach nicht zu kritisieren hat –  quel Fauxpas – Euch ein wenig Abbitte leisten und Ihr genießt nun den Sommer wieder frank und frei.  Dabei an Eurer Seite das kleine oder auch großen Etwas, das  – einfach – oder mehrfach – irgendwo die kurze, doch magische Formel ,,LV“ stehen hat, die die Macht hat, aus einer Tasche ein echtes Statement mit ungeahnter Symbolkraft zu machen!

In diesem Sinne –

Alles Liebe,

Eure Nessy

 

Veröffentlicht von

Ich bin jemand, der meist positiv und neugierig durchs Leben spaziert. Mich fasziniert das Alltägliche wie auch das Besondere und ich bin dankbar, mich mit den schönen Dingen des Lebens wie mit meiner Familie, Pferden und Hunden, Natur und Medizin beschäftigen zu dürfen. Ich bin eine kleine Fashionista und schreibe und zeichne gerne .. Diese Themen lebe ich auch auf meinem Blog "happinessygirls" aus... Hello, I´m a girl with lot´s of interests: Not only fashion, beauty and lifestyle but also family, animals, medicine , writing, reading and riding.

30 thoughts on “Fashion: Faszination Louis Vuitton – Warum wir Frauen nicht anders können!

  1. Zumindest kann ich LV zugute halten, dass er wirklich Taschen aus kompletten ungepaltenen Lederhäuten herstellt, im Gegensatz zu einigen anderen Luxuslabeln die gerade so die Kategorie Leder (über 50 % Anteil) erreichen und das auch noch mit Spaltleder und weil ich heute ja Feiertag habe und ich noch eine LV Shopping Bag aus Vollrindleder für 2200 Euro Ladenpreis rumliegen habe (tatsächlich Ladenneu mit Zertifikat), könnt ihr die gerne für mickrige 650 Euronen erwerben 😀 Wenn das nicht mal ein klasse Vatertag ist 😉

    1. Lieber Arno! Natürlich ist das Dingens in jedem Fall hochwertig gemacht! Übrigens, welche Shopping Bag meinst Du denn? Ich kenne nur die Lockme, City Steamer und die Neverful Reihe. Welche Farbe hat sie? Halt, die Mélie gibt´s ja auch noch! Egal. Wie ich Dich kenne, ist die Farbe wahrscheinlich schwarz…! Dann bin ich mal so lieb, weils Dus bist und schalte das frei und wünsche Dir, dass Du jemand findest, ist ja so gesehen für Liebhaber ein tolles Angebot!Alles Liebe, Nessy

      1. Oh je, marktschreierisch wollte ich nicht auf Deiner Seite daher kommen und ich weiß nicht, um welches Modell es sich handelt, da ich meine Liebste nicht erreichen kann und sie sich für eine andere LV entschieden hatte (klar, in schwarz). So bleibt mir nur der Link zu meinen Bildern, aber ich merke schon, hier sind Profis am Werk 😉 Sorry liebe Nessy, so einen derben Scherz werde ich mir nicht wieder erlauben! Allerbeste Grüße aus Marburg.
        https://drive.google.com/drive/folders/0B3beby18aLCteDNCNXlyZjdybEU?usp=sharing

      2. Lieber Arno! No Problem… Sorry übrigens, aber der Link führt zu einer MCM Tasche! Auch gut, aber keine LV… Alles Liebe, Nessy

      3. Aaaaaah, stimmt ja, weil die Holde die LV behalten hat 😀 Du siehst, ich bin absolut kein Taschenexperte, obwohl ich eigentlich lesen können müsste 😀 Jetzt ist es wenigstens witzig gewesen 😉

      4. Danke Dir… Ja diese Tasche sieht wirklich sehr elegant schlicht aus! Auf die Ferne ist das gute Stück natürlich nur für Insider wie Dich erkennbar…
        Einen schönen Sonntag, Nessy

  2. Hihi Nessy mach Dir keinen Kopf. Ist doch klar dass nicht alle auf LV stehen. Das darf man auch sagen. Ich habs lieber die Bloggerin ist authenisch und schreibt sichs einfach von der Seele was sie denkt.
    Ich war echt auch überhaupt… nicht mal ein klein wenig missgestimmt, nur musste erwähnt werden dass die Taschen meist aus Leder sind. Wenn man am Einsteigercanvas vorbei ist wirds nur noch Leder. Und gibts auch dezenter 😉
    Süß Dein Post und ha Du hast auch eine und sogar mit dickem Monogramm :))
    Ganz liebe Grüße Tina

  3. Ja liebe Nessy, dass mit den Taschen ist in der Tat so eine Sache. Die Geschäftsidee ist schon genial, eine Teure Tasche die von allen begehrt wird. Wäre ich auch gerne drauf gekommen, nur meine würde wohl keiner so schnell kaufen (lach). Wenn ich bedenke, dass Taschen aus der gleichen Produktion mit horrenden Preisunterschieden verkauft werden nur weil am Ende ein Nobel Stempel die Tasche adelt. Es funktioniert schon so viele Jahre und es wird weiter funktionieren, da die Verrückten nicht aussterben, die solche Taschen kaufen. Mich eingeschlossen ;-))))

    1. Liebe Petra! Ja, das Ganze ist schon echt verrückt! Aber was wäre die Welt , wenn es nicht hier und da etwas verrückt zugehen würde! Alles Liebe, Nessy

  4. Liebe Nessy,
    ich kann Deine Gedanken nicht Teilen. Also, ich verstehe was Du sagen willst…. glaub ich . Aber verstehen tu ich es nicht. In aller Regel erkenne ich die Marke bei einer Designertasche nicht. Ich gucke eher ob das Outfit, die Farben, die Größe und der Stil der Tasche zum Ganzen passen.
    Ein dunkelblauer Anzug mit brauner Tasche ist genau das für mich. Ein dunkelblauer Anzug mit einer großen gelben Tasche ein Hingucker. Eine Tasche muss tragen und schön aussehen. Ihr Preis und der Glanz der davon auf die Trägerin übergehen soll … keine Ahnung, auf diesem Auge bin ich einfach Blind. Man wird mit einer LV oder Chanel am Arm nicht zu einem besseren Menschen. Man gibt nur zu erkennen, dass man viel Geld für ein Statussymbol auszugeben bereit ist. Würde man mir eine Tasche im Wert eines gebrauchten Kleinwagens schenken, ich würde mir insgeheim an die Stirn tippen und den Geisteszustand des Schenkenden in Frage stellen. Vermutlich würde es seine Wertschätzung zeigen. Aber: ich würde es nicht zu schätzen wissen. Das wäre für mich kein Mann fürs Leben. Das Wertegefüge würde einfach nicht passen.
    LG Sunny

    1. Liebe Sunny!
      Danke für Deinen guten Kommentar! Denn natürlich ist Deine Einstellung die, die eigentlich vernünftig wäre, wenn man die Chose mit gesundem Menschenverstand betrachten würde! Vielleicht ist Dir ja der diskrete ironische Unterton meines Posts entgangen…
      Aber ein Körnchen Wahrheit steckt natürlich doch in dem Artikel. Du siehst ja auch, dass unsere Mädels (mich inkludiert) vor dem Markenhype nicht gefeit sind. Aber in der Tat, Labels wecken oft Begehren auf der einen und Bewunderung auf der anderen Seite! Obwohl es natürlich, rein rational betrachtet, völlig unlogisch ist, wenn man sich von so etwas beeinflussen lässt. Aber der Hintergrund ist natürlich der, dass wir denken, was teuer ist, ist auch besser und wer sich eine solche Tasche leisten kann,… lassen wir das!

      Ich wollte einfach diesen Mechanismus einmal in unser Bewußtsein rufen, ohne zu(ver)urteilen.
      Aber ich kann Dir Hoffnung machen! Die ,,Green Fashion“, die sich eben weg bewegt vom Markenhype und auf dem Weg zu einer sowohl nachhaltigen als auch sehr individuellen und schönen Mode ist, nimmt immer größeren Raum ein! Auch ich orientiere mich übrigens in letzter Zeit immer mehr zu solchen ,,Marken“ hin…Oje, da war es wieder, dieses Wort !Man kommt wohl tatsächlich nicht darum herum! Dir ein wunderschönes Wochenende, Nessy

  5. 🙂 Liebe Nessy,

    auch ich war überhaupt nicht „böse“. Ich kauf‘ mir halt lieber eine Tasche – die vielleicht etwas mehr kostet, dafür aber von hervorragender Qualität ist – und schleppe sie über Jahre hinweg, als mir ständig ein neues Modell, das zu irgend einer Klamotte passen muss, kaufen zu müssen.
    Übrigens sehe ich das LV-Monogram-Logo als Einheit. Ich verbinde damit weder braun noch beige und deshalb trage ich meine Monogram Taschen zu allem.

    Liebe Grüße
    Claudia

    http://happyface313.com/my-little-louis-vuitton-museum-mein-kleines-lv-museum/

    1. Liebe Claudia! Mir gefällt sehr, wie Du die Dinge wertschätzt und wie Du Freude daran hast! Eine Eigenschaft, die in der heutigen Welt leider oft verloren geht! Die Welt ist, wie Du ja auch weißt, voller Symbole, die wir nutzen, um bestimmte Dinge anderen mitzuteilen, da sind weder Handtaschen, noch Kleidung, noch sonst etwas vor gefeit! In diesem Sinne viel Spaß mit deinen LV´s, Nessy

  6. Ich lach mich schlapp, Nessy. Da ist dir mal wieder ein Meisterstück von Blogpost gelungen! Ich habe bisher den Hype von LV widerstanden. Sie gefielen mir einfach nicht. Nun habe ich aber bei Instagram eine entdeckt, die mir doch zusagen würde. Na, mal sehen…
    LG Grüße
    Reni

    1. Liebe Reni! Freut mich… Ich wünsch´Dir was! Und falls es etwas wird mit Euch zwei: Vergiss nicht, ihr abends das Bettchen zu machen… ;-)! Alles Liebe, Nessy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s