Heidi Klum Collection by Lidl – Top oder Flop?

 Werbung

Hallo Ihr Lieben!

Heute berichte ich Euch einmal aus dem ,,Low-Budget Segment“

IMG_9191
Okay,  Heidi, lass´mal gucken, was Du Schönes designt hast! 

Auch mich interessierte nämlich, was es mit dieser Mode auf sich hat! Kann man für so wenig Geld etwas Brauchbares erwarten? Wie sitzt sie? Wie sieht sie in ,,Live“ aus?

Andererseits habe natürlich auch die Hersteller ,,die Garantie“, dass die Ware abgenommen wird – zumindest einen Teil … Der Vorteil von Massenproduktion ist natürlich die, dass durch große Stückzahlen günstig produziert werden kann, andererseits auch der Geschmack der Massen getroffen werden muss und man sich sicherlich nicht über Exklusivität freuen kann! Andererseits – besteht vielleicht die Möglichkeit, in diesen Kollektionen vielleicht tatsächlich etwas Tolles zum Low Budget Preis zu ergattern!

fullsizeoutput_202c

Interessant ist an dieser Stelle auch, bei welchen Teilen die Kunden den Designern die Mode ,,aus den Händen“ ähm ,,von den Grabbeltischen“ reißen und wann sie liegenbleibt…

Nun ist es gerade eine gute Woche her, dass bei Lidl Heidi Klum-Alarm war!  Zeit für mich, mich mit Antworten auf diese Fragen und ein paar passenden Bildern zu melden!

Dies ist nun Heidi Klums zweite Lidl-Kollektion. Daraus kann man schließen, dass die ersten ganz gut verkauft wurde …

Die erste Heidi-Klum-Lidl Kollektion

Auch ich probierte damals einige Teile aus! Manche gefielen mir super, andere schickte ich schnell wieder zurück!

Zu letzteren gehörte zum Beispiel der berühmte blaue ,,Heidi-Hosenanzug“ , der, offen gesagt, auf dem Bild auch recht gut aussah und mir dann auch – dank seiner Stretch-Anteile – super passte! Allerdings war das Problem, wie bei vielen Teilen der Kollektion, der Stoff. Die Designer hatten Kunststoff-Ware gewählt, was an sich nicht schlecht sein muss. Allerdings war dieser sehr trage – unangenehm und vermittelte das Gefühl von reinem Plastik auf der Haut! Bereits nach fünf Trageminuten  wusste ich nicht, ob ich fror oder schwitzte … Deshalb musste er postwendend zurück! Sehr schade!

IMG_9529
Muster-Stickereien und Bordüren geben den besonderen Touch …

Die kurzen, pfiffigen Röcke aus  weichem Veloursimitat  waren optisch, haptisch und von der Passform auch richtig schön, allerdings sorgten sie für eine kleine Ehekrise, da nach einer kurzen Spritztour in den cremefarbenen Ledersitzen des Autos meines Mannes grau gefärbt waren. Nicht schön! Allerdings durften sie bleiben, da ich sie getragen hatte. Angehabt hatte ich sie seitdem nicht mehr …

Die Jogg-Pants mit dem Samteinsatz haben sich hingegen für die Übergangszeit als Treffer erwiesen! Mit dem gleichfarbigen Oberteil sehen sie wie Jumpsuits aus. Apropos Jumpsuits -auch dieser war ein Treffer, wenn ich mir auch hier ein etwas hautangenehmeres Material gewünscht hätte.

Ein Plus auch auf die Jeans, die zwar relativ klein ausfielen, gemessen an der sonstigen Aldi-Mode, die ja eher großzügig bemessen wird, allerdings mit super-Stretchanteil und gut geschnitten, wenn auch nichts ,,Besonderes“. Ein paar Applikationen, Schriftzüge oder sonstiges wären toll gewesen. Aber man braucht ja auch Basics…

Der Erfolg der ersten Kollektion

Zufällig schaute ich etwa einen Monat ,,nach“ dieser ersten Kollektion noch einmal  auf die Lidl-Seite, da ich Basics, die wir viel brauchen, ganz gerne einmal dort einkaufe, nicht zuletzt für meinen Sohn, der die letzten 6 Monate 8cm gewachsen ist und aktuell ständig eine komplett neue Garderobe benötigt!

fullsizeoutput_2000
Okay, vielleicht sehe ich Heidi Klum nicht wirklich ähnlich, dafür ist mein Gesicht nicht unterspritzt und ich habe auch keine Extensions! Das Top ist übrigens aus der ersten Kollektion!

Natürlich warf ich bei dieser Gelegenheit auch einen Blick  auf die Damen-Mode … und siehe da, manche Heidi-Klum ,,Pieces“ standen nun sogar vergünstigt zum Verkauf, wie eben dieser blaue Hosenanzug, Teile mit Leoprints und Basics, die man in dieser Art eigentlich überall bekommt. Also sind es tatsächlich die etwas besonderen, vom Material her hochwertigeren Stücke, die ,gefragt sind …

Fazit:

Eine nette Kollektion mit ein paar guten Teilen. Insgesamt musste man ein paar Abstrichen an das Material machen, was aber bei dem Preis nicht weiter verwundert! Wenn man Basics suchte, die man mit angesagten Designer-Teilen kombinieren kann, kann man mit ein wenig Glück dennoch fündig werden. Mein Tipp: Vorher im Internet bestellen und  schon bei der Bestellung auf das Material achten! Dann zuhause in Ruhe anprobieren.  Allerdings hat auch das seine Tücken ! Aber dazu später …

Die aktuelle Heidi Klum Kollektion

fullsizeoutput_20d5
Die Heidi Klum Kollektion besticht diesmal durch wunderschöne Details …

Nach diesem in meinen Augen nicht uneingeschränkt positivem Ergebnis war ich jetzt umso gespannter, was Heidi sich diesmal hatte einfallen lassen!                                                                                                                                                                                                                  Natürlich hatte ich im Prospekt schon ein wenig geschmökert und was ich sah, gefiel mir  als Naturmädel, das ich ab und zu gerne ´mal bin, diesmal wirklich ausnehmend gut! Die Mode war im Boho-Style gehalten, super zu kombinieren und aus leichten, atmungsaktiven Materialien, die man zwar bügeln muss, die andererseits aber ein tolles Tragegefühl vermitteln!

Pech für mich ….

Nun ist es nicht so, dass ich keine hochwertigen Kleider im Schrank hätte, aber ein Kleid  der ,,Heidi-Fashion“ hatte es mir tatsächlich besonders angetan! Es war DAS  It-Piece dieser Kollektion, das braun-gemusterte Kleid“, das Heidi Klum – wie sollte es anders sein – im Werbe-Film und auf der Banner-Werbung  trug! Als ich einen Tag nach Beginn des Heidi-Klum Verkaufes die Filialen abklapperte, weil ich mich in ein Kleid ,,verschossen“ hatte,  fand ich dort jedoch fast nur noch Jeans vor … Zwar hatte ich vorher schon im online-Versand ein paar Teile bestellt, allerdings gab es dieses Kleid zu keinem Zeitpunkt irgendwo. Zuerst hieß es, es käme in Kürze, dann war es ausverkauft …  Blööööd!

fullsizeoutput_2133
Das Kleid, was ich unbedingt haben wollte … Herrlich leicht für heiße Sommertage …

Es gibt natürlich findige Leute, die sich in den Grabbeltisch-Wahnsinn werfen, solche Stücke ergattern und sie dann bei Ebay verticken. Wer dann 10 Minuten später kommt, geht leer aus! Nochmal Blööööd!

 

Natürlich ist das clever und schlicht und einfach freie Marktwirtschaft! Hat man nicht den richtigen Riecher und kauft das Falsche ein, bleibt man auf seinem Zeug nämlich leicht sitzen! Aber was solls …

Ihr fragt Euch, was das Ganze mit mir, als aufgeklärte Ärztin zu tun hat, die Mode ih der Regel eher nicht im Discounter kauft?  Tja, wo soll ich anfangen?

Kinder, Kinder, ich hab in dieser Sache etwas infantil gehandelt, ich weiß … Okay, shame on me, ich verrate es Euch! Ich war mir tatsächlich nicht zu stolz, es anstatt für 14,99 Euro für 40 Euro zwar inklusive Porto aber dennoch, bei Ebay zu bestellen!

fullsizeoutput_20db

Psychologie des Kaufverhaltens

Natürlich fragt Ihr Euch nun:,, WARUM, nur?“ Und eben da liegt der Hase im Pfeffer! Denn das kann man nicht mit Logik erklären, sondern nur mit den uralten Instinkten der Frau, die zum einen knappe Güter als besonders begehrenswert ansieht und zum anderen ständig schaut, mit welchen Klamotten oder Accessoires sie noch besser aussehen könnte, denn der Erhalt ihrer Art hängt schließlich nicht unwesentlich von Ihrer Attraktivität ab! Schon das Steinzeitweibchen hatte sich vermutlich das feinste, am meisten glänzende Fell um die Hüften gewunden … Und wenn die Konkurrentin plötzlich ein weisses Fell trug, wollte sie auch ein weisses, noch schöneres … Damit der potentielle Samenspender sich auch ,,richtig“ entschied!

So war mir das Heidi-Traum-Kleid  schon Wochen vor dem Verkauf aufgefallen, als die Klum´sche Kollektion clever in einer der neuen, zeitlich exakt abgestimmten GNTM – Folge gezeigt wurde! Seit damals hatte eine  Stimme in meinem Kopf nicht aufgehört zu sagen:,, Haben will! Un-be-dingt! Jaaa doch, wo gerade Beichtstunde angesagt ist – manchmal schaue ich auch dieses ,,Germanys Next Top-Floppel, quatsch, die Einschaltquoten sind so schlecht nicht … Top-Moppel – nee, echt nicht … Topmodel – Sendung! Zufällig natürlich nur ….

fullsizeoutput_20d7
Shorts und Schlappen von Heidi bieten viel Kombi-Möglichkeiten … Überall hat sie liebevolle Details anbringen lassen, was aus dieser Kollektion tatsächlich etwas besonderes macht!

Das perfide ist aber, dass ich diese eigentlich recht simplen, aber in ihrer Wirkung umso besseren Verkaufstricks exakt durchschaue  – und was ist das Ende vom Lied? Anstatt zu sagen: ,,Nessy, das hast DU ganz bestimmt nicht nötig, auf solche miesen Tricks hereinzufallen und diese Massenware, mit der halb Deutschland herumläuft, auch nur anzusehen! Es gibt so tolle Designer, die hochwertige, fair produzierte, elegante und zu Dir passende Mode verkaufen. Wolltest Du Dir nicht einen kleinen, feinen Fundus exquisiter Stücke aufbauen, bei denen Du mit traumwandlerischer Sicherheit in den Schank greifst und immer ein heißes  Teil in der Hand hast, das perfekt zum jeweiligen Anlass passt und schon von weitem deinen guten Geschmack erkennen lässt?“

Nein, stattdessen kaufe ich diese Kleid und sage mir:,, So ein Kleid kostet normalerweise mindestens 40 Euro … Und wenn es mich glücklich macht (weil meine oben beschriebenen niederen Instinkte durchbrechen), warum sollte ich es nicht einfach kaufen?

Aber kommen wir zu den anderen Teilen der Kollektion. Besonders schön ist auch dieser  Kimono mit dem eingestickten Muster am Ärmel. Die Aufmerksamen unter Euch haben ihn sicher schon bei Instagram entdeckt!

Auch die Schuhe haben mir diesmal wirklich gut gefallen, sodaß ich einige Paare erstanden habe.

Hierbei muss ich sagen, dass das Preis-Leistungsverhältnis wirklich unschlagbar ist! Fast schämt man sich, denn ich kann mir kaum vorstellen, wie man diese wirklich hochwertigen Schuhe, bei denen auf Bequemlichkeit und Schick geachtet wurde so günstig produzieren kann! Unfassbar … Irgendwie …

Ein Manko gibt es allerdings: Die Jeans, die mir wegen ihrer Dehnbarkeit und Passform in der ersten Kollektion super gut gefallen haben, sind in zweiten wesentlich unbequemer. Als ,,Girlfriend-Hosen“ ausgezeichnet, stellt man sie sich doch etwas bequemer vor! Sie sind an den Waden so eng geschnitten, dass man kaum hineinkommt und sind nicht dehnbar, sondern relativ ,,steif“ vom Gefühl her! Sehr schade, denn gute Basic-Jeans kann man immer gebrauchen! Die Jeans-Short hingegen empfand ich, gemessen an der Größe, als viel zu weit. Hier gibt es eine eindeutige Diskrepanz zwischen den Größen 38 in der Taille!

Fazit der aktuellen Kollektion:

Auch wenn ich eigentlich gerne an ,,billiger“ Discounter-Ware herumgemäkelt hätte, diese Kollektion ist wirklich mit vielen schönen Details ausgestattet und die Materialien sind sehr trageangenehm.

fullsizeoutput_2017

Nahezu alle Teile passen zusammen, mit Shorts, Shirts, Kimonos und Kleidern kann man sich seine komplette Sommergarderobe basteln, wenn man das möchte!

Abstriche muss man lediglich bei den Jeans machen, bei denen mir des erste Konzept eindeutig besser gefallen hat

IMG_9546
Die Schuhe machen einen sehr schönen Fuß ….

Eine Kleinigkeit sei auch noch zu erwähnen: Die Kimonos knittern etwas, was man der leichten und atmungsaktiven Viskose aber gerne verzeiht!

Für diesen Preis ist die Kollektion wirklich super und man kann beherzt zugreifen. Das Schlimmste, was passieren kann ist schließlich, dass die Ware nicht passt und dann kann man sie umtauschen!

Um die Frage der Überschrift zu beantworten

Eindeutig TOP !

So, ich hoffe, mein kleiner Ausflug in die Discounter Welt war in Eurem Sinne!

Schreibt mir gerne, was Ihr von Designer-Mode bei Discountern haltet!

Nächste Woche bin ich übrigens in Berlin! Ich werde versuchen, Euch über Instagram auf dem Laufenden zu halten … Ich weiß noch nicht, ob ich zu einem Blogpost komme …

Eine wunderschöne Woche wünsche ich auch Euch – genießt die Sonne … Ein kleiner Tipp: Ein Gesichtsspray kühlt zwischendurch …

Bisous,

Eure Nessy

 

 

 

     

 

 

Verfasst von

Anti Aging - Jung bleiben von außen und innen mit einfachen, aber effektiven Tipps, ist das, was die erfahrene Medizinerin Euch zeigen möchte und selbst mir Herz, Witz und Verstand vorlebt. Auf Ihrem Blog gibt sie nicht nur viele aktuellen Erkenntnisse weiter, sondern lädt Ihre Leser auch ein, an ihrem Leben mit Familie, Haus , Pferd und Hund teilzuhaben und öffnet für die Fashionistas unter Euch auch dann und wann Ihre Kleiderschränke ...

12 Kommentare zu „Heidi Klum Collection by Lidl – Top oder Flop?

  1. 🙂 Liebe Nessy,

    da ich kein Heidi-Fan bin, hab ich mich such nicht für Ihre Kollektionen interessiert. Ich gebe aber zu, dass mir der lange scwarze Kaftan gut gefällt.

    Schönen Sonntag & liebe Grüße
    Claudia 🙂

    1. Hallo Claudia! Danke Dir! Zugegeben habe ich mich auch schon immer etwas schwer getan, Discounter-Mode ernst zu nehmen. Ich hatte ja damals schon einen Post über Jette Joop geschrieben! Allerdings finde ich diese Heidi-Sachen schön, das kann ich nicht anders sagen. Und zwar fast jedes Stück, außer die Jeans, die überhaupt nicht sitzen. Bei der ersten Kollektion fand ich den Leo-Print grauenvoll billig und die Materialien vieler anderer Stücke ebenso! Diesmal war das anders und wenn ich objektiv sein möchte, muss ich das anzuerkennen… Ob ich Heidi Fan bin? Sagen wir einmal so! Ich erkenne Leistung ohne wenn und aber an. Ansonsten muss ich sagen:,, Ich kenne sie nicht, sie war niemals in Saarbrücken!“ Alles Liebe, Nessy

  2. Liebe Nessy, die Methode bei Discountern Markenlabels zu verkaufen ist ja nicht neu und wurde schon von einigen Designern genutzt, unter anderem von unserem Karlchen 😉 Materialien auszusuchen und sich ein Design zu überlegen ist nicht leicht, aber wenn jemand aus der Modebranche kommt und jeden Topdesigner persönlich kennt, erwarte ich flottere Mode und Viiiiiel bessere Materialien. Abfärben geht gar nicht und knittern muss nicht so extrem sein. Der Preis geht immer zu Lasten der Qualität, der Umwelt, des Arbeitslohnes usw. Du siehst natürlich entzückend in all Deinen Sachen aus, aber gerade auch die Modebranche ist ein extremer Umweltverschmutzer und alle Produzenten schieben die Schuld gerne ins Ausland und das trifft nicht nur Lidl & Co. sondern eben auch die Creme de la Creme der Szene, weshalb ich grundsätzlich nix gegen günstige Wäsche habe, aber ich gebe gerne ein paar Euro für Bio-Ware aus (es sind dann tatsächlich nur ein paar Euro, wenn es nicht gerade Markenklamotten sind) und billige Schuhe kaufe ich schon seit über 35 Jahren nicht mehr, weil dort unverhältnissmäßig oft Giftstoffe enthalten sind, die über den Fußschweiß (sofern vorhanden) noch schneller in unseren Organismus gelangen. Doch ich bin keine Frau, unterliege in meinem Alter kaum einem öffentlichen Diktat und gehe nur in Geschäfte, wenn ich meine Frau begleite oder wirklich etwas brauche 🙂 Hab eine feine Woche!

    1. Lieber Arno! Bin ja gerade in Berlin und hatte heute ein sehr interessantes Gespräch mit einer Schuh-Designerin. Ich fragte sie:,, Wieso sollte ich ihre Schuhe kaufen und nicht die bei Deichmann? Da antwortete sie mir: Sie können die Schuhe ruhigen Gewissens bei Deichmann kaufen, denn die haben unheimlich viel Erfahrung und produzieren hervorragende Schuhe in den gleichen Produktionshallen wie viele hochpreisigen Schuh-Produzenten auch Sie können nur günstiger sein, weil sie höhere Stückzahlen haben… Ich habe das Glück, dass viele Leute die Tradition unserer Schuhe hochhalten und manche Designs sehr einzigartig und ausgefallen sind …Na also!
      Ich will übrigens nicht unfair sein! Die Viscose von Heidis Teilen knittert kaum und hat den Flug nach Berlin super überstanden!
      Heute war nämlich tatsächlich ein Heidi-Klum Outfit dran! Aber alle fanden´s toll! Gesten trug ich nämlich Chanel-Look, und morgen …. Weiß ich noch nicht! Was der Koffer hergibt! Alles Liebe, auch Dir eine gute Woche, Nessy

      1. Guten Morgen liebe Reisenessy 🙂 Ich sag jetzt lieber nicht, was ich über Deichmann und Konsorten weiß, sonst kaufst Du da keine Schuhe mehr 😉 Komm gut wieder nach Huase und hab Spaß!

  3. Ich bin da meist raus. Einfach wegen meiner Kleidergröße. Bei Aldi habe ich im letzten Herbst zeri Basiclangarmshirts gekauft, welche es in großen Größen gab. Die sind okay für zu Hause.
    Ich merke immer wieder wie wenig ich bereit bin beim Material Abstriche zu machen. Ich trage die Sachen dann nicht, wenn das Material unangenehm ist. Gerade habe ich ein Kleid wieder eingepackt, geht zurück, weil der Wickelschnitt und das Design zwar sehr süß ist, aber das Material wirklich fürchterlich. Dann kaufe ich lieber weniger und teurer. Oder ich warte auf den Sale.
    Allerdings sind Viskoseteile im Sommer wirklich top und Deine ergatterten Sachen sehen fabelhaft aus!
    Es gibt schon einige Sachen, die man günstig ergattern kann, die auch gut sind. So wie Dein Fazit.
    Du siehst wirklich sehr hübsch aus kn den Sachen und ich fand den Post auch sehr interessant.;)
    Liebe Grüße Tina

    1. Danke Dir Tina! Wie so oft kann ich unter Deinen Post nur schreiben: ,,Genauso isses!“ Ich finds lustig, wie wir oft einer Meinung sind … Nein, nicht lustig, sondern schön, jemanden wie Dich zu kennen! Alles Liebe, Nessy

    1. Liebe Sunny! Ja, der Kimono ist wirklich ein hübsches Teilchen. Auch die Tuniken, die mittlerweile per Post eingetroffen sind, sind luftig-leicht und gut zu waschen und auch sehr hübsch, wie ich finde. Natürlich sind das Highlights, die Lidl bewußt einsetzt … Falls Dich die ganze Kollektion interessiert, kannst Du sie übrigens auf der Lidl-Homepage anschauen. Was ich definitiv nicht mehr mache, ist, mich morgens ins Getümmel zu stürzen … Alles Liebe und Dir wunderschöne Sonnentage, Nessy

  4. Erstmal ein großes Lob für diesen tollen und informativen Blog. Lese schon seit einiger Zeit still mit. Das Heidi Klumm nun die bei Lidl aktiv wird, finde ich persönlich nicht so doll. Doch die Bilder sehen Klasse aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.