Mercedes Benz Fashion Week – Teil 4 Promi- Special: Die Sportalm Show und mein persönliches Treffen mit den Germanys next Topmodel Kandidatinnen Yusra und Lara

Hallo Ihr Lieben!

meint Ihr nicht, dass gerade heute, wo es draußen ein wenig unbeständig aussieht, wieder einmal ein fröhliches Promi-Special aus Berlin angesagt wäre? Kommt einfach mit, zieht Euch einen heißen Fummel an und lasst uns zusammen eintauchen in die Welt der Schönen, Reichen und Berühmten! Heute gehören wir wieder einmal dazu, saugen ein bisschen von jenem Glanz auf, den man sonst nur in der Gala, Closer und  Instyle  erahnen kann!

img_4377 (4)
Ready to go…Heute im Black an´White Style und sorgsam für die Fotografen geschminkt…

Natürlich hat dieses Leben mit der Realität so wenig zu tun wie der Ramschtisch-Fummel vom Massenkaufhaus mit einem Chanel-Jäckchen aus der Boutique aber gerade das macht es ja so anziehend.  Ja, ich weiß, nächste Woche, mache ich morgens wieder Frühstück für meine Lieben und danach die Betten… Gähn…Aber heute früh wache ich fröhlich zerknautscht alleine ohne Kinderfüßchen und Hundehaare  auf!

Erst einmal hüpfe ich ein wenig durchs Zimmer und dann unter die Dusche, um kurze Zeit später und nach mindestens drei Outfit-Wechseln, geschniegelt und gebügelt in meiner  Schwarz-Weiß-Kombi für alles bereit im Frühstück-Saal zu stehen! Und nachdem mein Bäuchlein aufs Leckerste gefüllt ist, trete ich den Weg zur Sportalm-Show an.

img_4384
Im Hotel Titanic in der Chauseestraße: Oben sieht man den Frühhstückssaal, unten einen Teil der Lobby mit schönem, modernem Innenraum.
img_4385
Stil-Leben und Gemälde-Galerie im Hotelflur…

Nein, nicht in Heels, wie blöd wäre dass denn, die sind natürlich gut im  Chanel Rucksäckchen verstaut, sondern in Bequem-Sneakers, die ich ca. 300 m vor dem Stadion (Tipp von Nina) schnell ausziehe und in besagte Nobel-Schläppchen schlüpfe. Da sie geliehen und teuer sind, hat ihre Besitzerin sie gut eingelaufen und  – wa soll ich sagen? Sie sind gar nicht ´mal soo unbequem für meine gesunden Landei-Füße…

Übrigens lustig, dass mir da vor der ,,letzten Ecke“ noch mehr Damen beim Schuhe-Wechseln Gesellschaft leisten. Während mich das amüsiert und ich ihnen freundlich zulächle, schauen sie nur, bei Ihrem ,,schweren Vergehen “ ertappt, zur Seite. Ob sie nicht gesehen haben, dass auch ich..? Ach Mädels, das Leben ist zu kurz, um rumzuzicken, meint Ihr nicht?

img_4381 (2)
Kommt, setzt Euch ein wenig zu mir und greift zu…

Ja, Ihr seht, da ist schon was dran, am Mode-Zirkus… Der Wind weht rauher, hier auf diesen First-Class Veranstaltungen. Während ich mich an allem freue, was schön ist – und es gibt viel Schönes im Erika-Hess Stadion, heißt es für diese ,,Damen der Berliner Gesellschaft: ,,Sehen und Gesehen werden!“  Und da wurde sicher noch viel mehr vorbereitet, als das Nessy aus Saarbrücken je für nötig befunden hätte! Obwohl – sind wir ehrlich –  der Aufwand, den ich im Vorfeld betrieben habe, kam schon der Vorbereitung auf eine medizinische Staatsexamensprüfung gleich! Allerdings war er  mit  einem ,,täglichem Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie“ verbunden: Meine Liebsten mussten nämlich  meine Kleiderwahl immer vor dem Essen fachmännisch begutachten … Okay, ich gebe zu, ich servierte dann auch immer ein besonderes Genüßchen, zum Beispiel Chicoree -Gorgonzola-Wahlnuß-Birnen-Salat mit Granatapfelkernen, selbstgemachte Pommes, Veggie-Würstchen, mit Büffel-Mozarella überbackenes Ofengemüse mit Kräuterkruste aus fünferlei Kräutern aus unserem heimischen Garten… danach  Himbeer-Mascarpone mit weißer Schoki und Schäumchen-Brösel. Man muss die Jury schließlich bei Laune halten! Schade übrigens, dass sie nicht mitgekommen sind!

img_4393
Schneller Schuh-Wechsel…

Ich weiß, ich verlange viel, aber  lasst mir ein wenig Spaß, meine Lieben, Ihr dürft ja daran teilhaben in allen Details… und nächstes Mal kommt ihr einfach mit und dann können wir uns gemeinsam totlachen über die ein oder andere witzige Begebenheit!

img_4400
Auch wenn die meisten Fotografen noch nicht so richtig wußten, wer ,,die denn ist?“, so konnte ich, nachdem ich am Vortag gesehen hatte, wie ´s geht mit dem Flanieren, doch ganz gut vor ihnen bestehen… ,,Wer ich bin? Come on… Die  Anti-Aging  Ärztin DrNessy, die einen Mode-Medizinblog betreibt…“
img_4422
Der Anfang: Wunderschöne, hochwertig verarbeitete Dirndl, pittoresk präsentiert von den schönsten Models, bekannt von GNTM und aus Modejournalen – ein Augenschmaus!  Bitte verzeiht mir die nicht so gute Qualität der BIlder! Aber mein Fotoapparat hatte bereits den Geist aufgegeben und so mußte ich auf meine kleine Kamera zurückgreifen. In der Dunkelheit aus weiter Entfernung bewegte Bilder zu fotografieren ist nun ja nicht soo einfach… Dafür habe ich aber alle Bilder selbst geschossen!  Denn was bringt es, wenn Ihr zum hundersten Mal das gleiche, schöne, kopierte  Bild seht?
img_4445 (2)
Dieses ist ,,My favourite Piece…“!  Meine Mode-Jagdlust, ureigene Eigenschaft der Frau, ist geweckt… Sorry, ich kann nichts dafür! Wenn dieses Traumstück auf den Markt kommt, muß ich es mir schnappen… Schließlich ist das ein Mantel, der alles vereint: Eleganz, Sportlichkeit , Fröhlichkeit und von den Farben so, dass er mit fast meiner gesamten Garderobe harmonieren würde! Hach… Die Sache fängt an, mir richtig Spaß zu machen!

Mittlerweile bin ich schon Profi, was Einlaß und Arroganz-Gesicht betrifft. Obwohl ich mir ein leicht amüsierte Grinsen über diesen Modezirkus an mancher Stelle dann doch auch nicht verkneifen kann. Jedenfalls nehme ich heute ganz souverän auf einem guten Platz platz und harre der Dinge, die da an wunderschönen Mädels hereingetragen werden.

Im Vorfeld beschreibt Sportalm seine Kollektion mit folgenden Attributen: ,, …Frisch, feminin und sportlich elegant. Helle, freundliche Farben wie Limette, Sand und Weiß werden zu dunklem Blau und Blumenmustern kombiniert. Im Vordergrund stehen moderne Silhouetten, die aus legeren Sommermänteln, leichten Kleidchen und Hosen in neuer Länge spannende Outfits machen…“ Aha! Weisste Bescheid! – denke ich so bei mir…

img_4419
Diesjährige Topmodel – Gewinnerin Kim Hnizdo lief auch bei Sportalm und zeigte, dass ihr moderner Kurzhaarschnitt auch sehr gut zu den wunderschönen Dirndln passt!

Aber dann komme ich doch wieder aus dem Staunen nicht heraus… Was ich sehe, ist ein Feuerwerk an wunderschöner, tragbarer Mode, die durch ein Promi-Aufmarsch in grandiosen Dirndln einen sagenhaften Anfang findet…. Dann geht es weiter, gar nicht mehr traditionell, sondern sehr modern mit einer Kombi in Weiß-silber.

Silber scheint überhaupt nächstes Jahr ein Riesen Thema zu sein, schießt es mir durch den Kopf. Riani hat es am Vortag schon nicht gerade zimperlich eingesetzt… Auch Weiß, mit Orange und Rot – Töne ist  anscheinend sehr beliebt , bei Kretschmer wird der Schwerpunkt am Abend zusätzlich auf Magenta gelegt werden. Aber das weiß ich an diesem Morgen natürlich noch nicht…

Ein bunter Mantel im Bouclé-Stil hat es mir angetan. So wunderschön von Länge und Farbe, passt er zu wirklich jedem Stück ! Auch Schwarz-Beige, hier im Leo-Design umgesetzt, ist die nächste Saison wieder ein großes Thema, ebenso wie Schwarz-Weiß… Dann sieht man Effekte des Layering mit durchscheinenden Materialien die einen subtilen Mustermix erzeugen.  Sie wirken lässig-luftig und laden ein, an heißen Sommertagen Kühlung  zu verschaffen!  So vieles gibt es zu entdecken und als ich in der Schluß-Aufstellung  noch einmal einige Teile der Kollektion sehe, wird mir klar, wieviel Arbeit in so einer vielfältigen Kollektion stecken muß…

img_4424
Elena C., Tochter von Schauspieler Matthieu Carrière, war auch unter den diesjährigen Topmodel-Finalistinnen. Wunderschön und routiniert machte auch sie einen Super-Job…

Dies war meine dritte Show und so langsam erkenne ich, um was es hier geht. Die Zeiten der lauten, verrückten Mode, die schreit: ,,Ich will auf Biegen und Brechen auffallen!“ und  bei der die Funktion hinter der ,, Kunst“  oder der ,,Botschaft“ zu verschwinden droht, sind vorbei. Natürlich habe ich mir auch nur die Shows herausgesucht, deren Ankündigungen mir gefielen… Aber dieser Trend zeigt sich auch unter den ,,Fashion People“, die man hier um sich herum flanieren sieht. Nicht mehr ,,Auffallen um jeden Preis, sondern, Geschmack zu beweisen“, ist das Motto. Bis jetzt jedenfalls habe ich sowohl auf dem Laufsteg als  auch im Publikum und  ,,auf der Straße“ sehr hochwertig verarbeitete, detailreiche Mode sehen dürfen, die wirklich durchweg meinem Geschmack entsprochen hat und absolut raffiniert, dabei aber tragbar ist. Auch werden mir die Unterschiede zur ,,Günstig“-Mode klar. Sie liegt in den hochwertigen, Haut-angenehmen Materialien und der exakten Schnitt-Technik bei der Designer-Ware. Da erkennt man, oft erst später beim Betrachten der Filme und  der Bilder, da sieht man plötzlich hier noch einen Abnäher, da noch einen Stoffeinsatz…

img_4457
Yusra in ihrem Element
img_4443 (2)
Auch ein Model darf einmal lächeln und Fröhlichkeit demonstrieren!

 

img_4437
Raffiniertes Farbenspiel sorgt dafür, das auch bei blonden Models mit heller Haut fast weiße Kleider toll aussehen!

img_4439 (2)Grau und silber wirkt zart und modern…

img_4465
Nagellack passend zum Lippenstift und der Ring aus der Goodie-Bag von Sportalm – gefällt mir tatsächlich richtig gut, danke Sportalm!
img_4461 (3)
Ulli Ehrlich die Tochter des Firmenchefs Wilhelm Ehlrich, der die Firm 1980 kaufte, sorgt mit viel Fingerspitzengefühl für eine bunte Vielfältigkeit der Mode, ohne dabei die hochwertige Qualität und Exklusivität aus den Augen zu verlieren… Kein Stück ist dabei, das ich nicht tragen würde! Und das sage ich nicht nur so dahin… Meine Auswahl für nächstes Jahr steht schon…

img_4462Kaum war das Spektakel zu Ende, machte ich mich auf, um ein wenig auf dem Gelände der Erika Hess Eislaufhalle herumzuflanieren…

Und wer läuft mir, fröhlich lachend entgegen? Yusra und Lara aus ,,Team Michael“ der letzten ,,Germanys Next Topmodel“ – Staffel! Zwar hatte ich diese Teenie-Sendung nur sporadisch angesehen, aber ich erinnere mich dunkel, dass die beiden Schönheiten  wohl manchmal etwas polarisierten. Allerdings kann ich das hier heute überhaupt nicht nachvollziehen! Die beiden sind nicht nur wunderhübsch anzusehen, sondern auch professionell und haben  tatsächlich diese starke präsente Aura, von der Michalsky immer gesprochen hatte. So war es gekommen, dass er sich ,,schockverliebt“ hatte, wie er es damals in der Sendung ausgedrückt hat! Das kann ich nun tatsächlich nachvollziehen!

Zudem haben beide auf dem Laufsteg wirklich brilliert und die Mode ist super an ihnen zur Geltung gekommen, auch neben einer Kim Hnizdo, Elena Carrière und wie sie alle heißen. Die Choreographie hat lässig und gekonnt gewirkt und jetzt ,,in live“ unterhalten sie sich mit mir so locker, sympathisch und ,,auf Augenhöhe“  dass ich mir irgendwelche Disharmonien einfach nicht vorstellen kann . Aber das Fernsehen stellt die Dinge auch oft nicht ganz reel dar. Da werden dann schon mal Situationen zusammengeschnitten, die eigentlich ganz anders waren… Egal!

img_4473 (3)
In der Mitte Hara Helmer, rechts Yusra Babekr-Ali

Jedenfalls berichten sie mir, wieviel Soaß ihnen das Laufen gemacht hat und dass sie dankbar für die tollen Jobs, die sie hier in Berlin ergattert haben, sind!  Yusra war ja erst durch GNTM zum Model.-Business gekommen und hat das Richtige für sich gefunden, wie sie mir strahlend mitteilt! Ja, sie wirkt offen! Und es ist eine herzliche Offenheit, an der ich wirklich nichts Falsches finden kann. Sie ist so ein Typ, der an das Gute im Mensch glaubt … Lass Dich nur nicht verbiegen, Yusra!

Lara hatte ja schon vorher Erfahrungen als Model. Im  Fernsehen hatte man sie gerne als etwas  tollpatschig dargestellt. Es wunderte mich schon, dass ich hier einen völlig gegenteiligen Eindruck hatte. Sie wirkte souverän, freundlich und überhaupt nicht aufgesetzt. Vielleicht ist ja doch etwas Wahres daran, dass die Mädchen bei solche Sendungen gerne in eine bestimmte Rolle ,,getrieben“ wurden. Wobei es natürlich auch schwer ist, den ganzen Tag unter Beobachtung zu stehen und dabei extremen Streßbedingungen ausgesetzt zu werden. Wie dem auch sei… Jedenfalls ist auch die schöne Lara eine Persönlichkeit, die heute soviel Freude ausstahlt, dass man sich einfach nur mitfreuen muss.

Ich wünsche Euch allen, auch den anderen Mädels, die ihr ja jede für Euch das Beste gegeben habt alles alles Gute! Ihr wart toll!

Wir plauschten noch ein wenig über das schöne Event und dann machte ich zum Abschluss noch das obligatorische Bild…img_4404 (2)

Auch ich ,,sonnte“ mich noch ein wenig im Lichte des neuen Mercedes, wo mich auch wildfremde Leute und Fotografen ablichteten, was ich – shame on me – tatsächlich genoss!

Noch weitere spannende Erlebnisse sollten an diesem Tag folgen, doch davon erzähle ich Euch  im nächsten Teil dieser Reihe…

Bleibt gesund und genießt das Leben – wir haben nur das eine!  Bis bald Ihr Lieben, Eure happy Nessy!

 

Interessante Links:

Mercedes Benz Fashion Week Berlin – Special Teil 3 : Mein persönliches Mode-Verständnis und die Riani-Show – Aufmarsch der Promis und Emotionen…

 

Mercedes Benz Fashion Week Berlin – Special Teil 2: Die aufregend unaufgeregte Kollektion des Labels Maisonnoée

Mercedes Benz Fashion Week Berlin – Special Teil 1: Mögen die Spiele beginnen… ! Ethical Fashion Show und Greenshowroom

Satire / Look of the Week: Die Fashion Week Berlin naht – ,,Ik komme, wa?“

Rückblick Fashion Week Berlin Januar 2016 und eine kleine Zeitreise in die 70er…Schätze aus meinem Archiv!

 

Veröffentlicht von

Ich bin jemand, der meist positiv und neugierig durchs Leben spaziert. Mich fasziniert das Alltägliche wie auch das Besondere und ich bin dankbar, mich mit den schönen Dingen des Lebens wie mit meiner Familie, Pferden und Hunden, Natur und Medizin beschäftigen zu dürfen. Ich bin eine kleine Fashionista und schreibe und zeichne gerne .. Diese Themen lebe ich auch auf meinem Blog "happinessygirls" aus... Hello, I´m a girl with lot´s of interests: Not only fashion, beauty and lifestyle but also family, animals, medicine , writing, reading and riding.

18 thoughts on “Mercedes Benz Fashion Week – Teil 4 Promi- Special: Die Sportalm Show und mein persönliches Treffen mit den Germanys next Topmodel Kandidatinnen Yusra und Lara

  1. Toller Bericht bist du denn jetzt Fashion Week infiziert oder war das eine einmalige Sache für dich. Sehen wir uns eventuell im Januar? Wenn ja wie wäre es wenn wir das denn frühzeitig gemeinsam planen?
    LG Petra

    1. Liebe Petra, Dank Dir für Deinen Lieben Kommentar! Wir haben im September Praxisbesprechung und dann schaue ich, wie es klappt! Alles Liebe, Nessy!

  2. Hej…lieben Dank für einen tollen Bericht, liebe Nessy! Hat Spaß gemacht den Promi-Moderummel anzuschauen. Schick siehst du aus in deinem Look..gefällt mir gut.
    LG
    Ellen

  3. Wow was für ein toller Bericht. Danke liebe Nessy. Kann mir die Praxisbesprechung schon gut vorstellen. Frau Dr.Nessy braucht frei, sie hat den Fashionweek- Virus 🙂
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    1. Danke Dir, Irgendwie soo… Aber ich bin gerade dabei, mir noch so eine Anti-Aging Geschichte aufzubauen, weil ich finde, dass die Prävention viel zu kurz kommt und ich den Menschen gerne individuell zeigen möchte, was sie tun können, damit es ihnen auf lange Sicht (noch) besser geht. Und auf der Fashion Week habe ich jetzt alles einmal mitgemacht. Die Shows kann man sich kurze Zeit später herunterladen…Ich bin mir noch unsicher ob ich nocheinmal hin möchte – das Ganze macht natürlich auch Spass… Dir eine tolle Woche, Nessy

  4. 🙂 Schöner Bericht, liebe Dr.Nessy!
    Und Du hast von allen Bildern so schön gelächelt – gut machst Du das.
    Nächstes Jahr schreibe ich die MBFW auf meine Besuchs-Wunschliste.
    Schöne Woche und ganz liebe Grüße 🙂

    1. Ja, das ist natürlich eine tolleErfahrung, wobei ich noch nicht weiß, ob ich das noch einmal mache… Alles Liebe und eine wunderschöne Woche, Nessy

  5. Mit dir bummle ich gern virtuell über die Fashion Week. Du hast die Atmosphäre toll eingefangen, in allen Berichten! Und das ist wirklich nicht einfach. Also darfst du uns gern beim nächsten Mal wieder mitnehmen 🙂 Gefällt mir besser als wenn ich da selbst hin fahren würde, fürchte ich *lach*
    Liebe Grüße
    Fran

    1. Hallo Fran! Das hast Du echt lieb geschrieben! Freut mich echt, dass Dir die Berichte gefallen! Ich weiß allerdings nicht, ob ich nochmal da hin fahre. Eigentlich habe ich das Gefühl, dass ich nun ja weiß, wie das läuft. War alles supi dupi – aber was soll noch mehr kommen? Mal sehen… Alles Liebe, Nessy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s