Look of the week: Fashion Week New York – Must-Have Athleisure – Wear

Werbung !? In diesem Beitrag nenne ich Markennamen, habe aber kein Geld dafür erhalten.

Hallo Ihr Lieben!

Die Modewoche in New York, gehört zu den aufregendsten der Welt und ich möchte es nicht laut sagen… aber…. der ,,Big Apple“ spielt modetechnisch  in einer deutlich anderen Liga, verglichen mit dem, wie  wir Europäer Mode so  praktizieren.architektur, baum, blätterNew York, Manhattan, Hard Rock Cafe

 

Kostenloses Stock Foto zu licht, stadt, menschen, wahrzeichen

New York, Stadt, Banner, Kopfzeile

New York – Magnet für alle, die sich mit dem Durchschnitt nicht zufrieden geben wollen

IMG_4285 (5)
Das fröhliche Model Lisa ist eine waschechte New Yorkerin und ihr Style hat genau den richtigen Mix an Lässigkeit und künstlerischem Pepp…

Hier ist schrill, bunt, ein wenig durcheinander, künstlerisch und lässig ist angesagt! Die Bronx und Harlem mit ihren lateinamerikanischen Einflüssen  sind nicht wegzuleugnen, Greenwich Village,  Coney Island mit seinem langen Strand und nicht zuletzt auch die legendären Hamptoms  beeinflussen die Mode der Stadt, in der sich neben Geschäfts- , Werbe-, Film-, Musik- und Modeleuten  auch mehr oder wenig exzentrische Künstler sehr wohlfühlen. Schließlich erstreckt sich hier das größte das größte Galerienviertel der Welt von Soho und Tribeca, Chelsea, über die Upper East Side, rund um das MoMA, sowie die Lower East Side. Das gesamte Spektrum an zeitgenössischer Kunst ist hier vertreten…

Aber auch Musicals, Konzerte, Theatervorführungen, Sportveranstaltungen  und sonstige Unterhaltungsmöglichkeiten aller Art wirken wie ein Magnet auf alle Menschen, die sich mit dem Durchschnitt nicht zufrieden geben wollen…

In New York entstehen Trends oft auch auf der Straße…

IMG_4284 (2).JPG
Buffalo Boots, Maxi-Karo-Kleid  und ein toller Print auf dem Rücken der Jeansjacke im Biker-Look, der die Mannigfaltigkeit der Menschen zeigt , darunter ein freches schwarzes Spitzen-Top und die coole Gucci-Brille  geben einen perfekten New York-Look ab!

New York ist ein Schmelztiegel ohne gleichen – klar, dass  die Gesetze der Mode anders lauten als auf dem Rest der Welt! Hier heißt es nicht nur cool, sondern bei manchen Designern auch gerne mit einem mit Hauch Kunst, während andere mit Witz und Humor punkten… Dazu kommt, dass die Amerikaner schon lange vor ,,Glööckler“ wußten, dass man, solange man noch auf die Pauke hauen kann, lebendig ist …

Und dann schwappt, was hier auf der Straße entsteht,  oft recht schnell auch auf unseren Kontinent über…

Ich wäre nun nicht die mode – begeisterte Nessy, würde ich diese Tage nicht sehnsüchtig über den Teich schielen und die neuesten Trends in mir aufsaugen… Fast noch interessanter als die Shows ist in New York der Street Style, denn die angesagtesten ,,Fashion People“ und solche die sich dafür halten (macht das eigentlich einen Unterschied? Was meint Ihr?) sind angereist!

NY Fashion Week, Puma Fenty, Rhianna, Quelle Blogpress

Denn (fast) alle Looks, die wirklich hipp sind und die Mode mit Sicherheit beeinflussen werden, findet man hier… Naja, mit dem ,,fast“ wollen wir ´mal nicht so sein –  und lassen  einen kleinen Anstandsrest für ,,unser“ Berlin, für Paris, London, Mailand  – und natürlich auch für Saarbrücken 😉 !

NY Fashion Week, Puma Fenty, Rhianna, Quelle Blogpress

Jedenfalls ist es unmöglich für mich, alle Designer zu beschreiben, so beschränke ich mich auf klangvolle Namen wie Michael Kors, Alexander Wang oder Victoria Beckham…

Außerdem greife ich heute einen Look heraus, der, obwohl es ihn eigentlich schon länger gibt, dieses Jahr in aller Munde (und auf den Laufstegen zu sehen) ist_ Athleisure- Wear!

Allerdings möchte ich Euch vorher noch kurz die angesagtesten Looks, die mit Sicherheit auch bei uns ,,kommen werden“, verraten!

New York Fashion Week, Puma Fenty Rihanna Kollektion – Schon irgendwie ,,scharf“. Wenn man aber nicht ganz so mager wie dieses Modell ist, trägt der Look auch leicht etwas auf… Kollektion Frühjahr/Sommer 2018, Quelle Beautypress

Wieder kommen die sogenannten Fanny Bags, das sind die guten alten Bauch-Beutelchen-Taschen,  die gekonnt getragen werden müssen, da die Silhouhette recht unvorteilhaft wirkt, wenn man sie mit Speckröllchen  verwechseln kann

Auch klobige ,,Buffalo“- Stiefel mit hohen Sohlen, wie Lisa sie auf dem Bild oben trägt, wahlweise auch mit möglichst vielen Schnallen und/oder Nieten, müssen gekonnt kombiniert werden. Am schönsten finde ich sie zum Karo-Look mit dicken Strümpfen…

Aber auch feine, weiß Stiefelchen sind aktuell voll im Trend. Allerdings  impliziert dieser automatisch eine größere Handtasche – Braucht man doch entweder Ersatz-Schuhe ,,für draußen“,  oder aber eine Paar dieser hässlichen blauen Plastik ,,Schonbezüge für empfindliches Schuhwerk“, wahlweise auch einfach Schuhputzzeug. Aber wer hat schon Lust, seine Schuhe zu putzen, wenn er unterwegs ist?

Natürlich sah man in NY  dieses Jahr auch Rot in allen Nuancen, wobei dieser Trend fast schon unterging, ob der vielen anderen Einflüsse… Und mit den Trends Samt, buntes Schuhwerk, Schnürung,  Chiffon-Layering, Glitzer, Volants, offene Nähte,… die auch noch von der letzten und vorletzten Saison übrig geblieben sind, langweile ich Euch jetzt  nicht!

Viele Shows thematisieren 2017 den ,, Athleisure-Look „

IMG_3942
Athleisure à la Nessy:  Schwarzes Kleidchen aus Stretch-Material mit weißen Seitenstreifen, kombiniert mit einer Fellweste

Was ich Euch aber noch etwas ausführlicher vorstellen möchte, ist der sogenannte Athleisure-Look. In Kürze erklärt, sind das Alltagsklamotten im Sport-Outfit.

Auch dieser Trend ist nicht ganz neu – so sah ich die ersten ..It-Girls“ mit Jogginghosen und Blazer bereits vor etwas fünf Jahren aus den Fliegern schlurfen. Klar, das war bequem auf einem langen Flug… Aber als echten Trend ging diese Attitüde damals noch nicht durch. Bereits vor zwei Jahren erschienen dann die ersten ,,feineren“ Jogginghosen im Otto-Katalog – durchaus als Trend dargestellt… Aber so langsam wird das Ganze zum echten Hype und die Sport-Firmen bringen tolle Kollektionen auf den Markt, die wirklich ziemlich cool aussehen!

Allen voran, sorry adidas, ist diesmal unbestritten Puma, die diesen Trend erkannt haben und bereits mit ihrer Puma-Fenty-Kollektion dieses Frühjahr  in New York für Furore gesorgt haben. Natürlich war es auch ein cleverer Schachzug, sich die selbstbewusste Rhianna als perfekte Galionsfigur für diese Kampagne ins Boot zu holen!

IMG_3936
Denn auch das ist Atleticuch das geht:  Alltagsklamotten mit Sport-Anleihen (Streifen, Funktionsstoffe)

Es ist natürlich auch nicht zu leugnen, dass diese Modeströmung  zwei unbestreitbare Vorteile gegenüber der üblichen Leisure-Wear hat: Erstens vermitteln sie den Eindruck, der/die Träger/in sei mega-sportlich. Dafür muß sIMG_4291 (7)ie/er gar nix tun, außer diese Klamotten tragen – denn das macht unser Unterbewußtsein automatisch, wenn es diese Outfits sieht. Außerdem wirken dem Anschein nach sportliche Menschen nun einmal gesund und attraktiv! Ein weiterer Vorteil dieser Mode ist, dass sie meist aus super-bequemen Stoffen ist. Denn trotz allem sind die Teile ja so geschnitten, dass man, natürlich nur rein theoretisch, auch super mit ihnen sporteln könnte!

Dieser Trend, der genau ein eine scheinbar fehlende Nische passt,  wird natürlich aktuell von sämtlichen führenden Sportherstellern aufgegriffen und vorangetrieben…

Und gerade in Amerika, dem Land der ,,Jogginghosen im Supermarkt“ kommt dieser Trend natürlich super an!

IMG_4293 (2)
Die Schnürung scheint etwas unübersichtlich… Aber gerade das ist der Witz dabei… Edgy Turnschuhe, die sich auch zu Jeans und Military Jacke super kombinieren lassen! Durch den ,,Einschlupf“ sitzen sie sehr gut…
IMG_4301 (3)
Das taillenkurze Shirt im Messing Print sieht über den durchgehenden Stretch-Overall supi aus! Der Vorteil dieser Kombi: Man kann sie wirklich zu vielen Sportarten, aber auch in Clubs tragen – nix kann verrutschen und ,,unlautere“ Blicke freigeben, wie das sonst bei taillenkurzen Shirts oft der Fall ist…

So, ich hoffe Euch hat mein kleiner Mode-Ausflug nach NY gefallen… Euch noch eine wunderbare, ,,sportliche“ Woche, Eure Nessy

 

Verfasst von

Ich bin jemand, der meist positiv und neugierig durchs Leben spaziert. Mich fasziniert das Alltägliche wie auch das Besondere und ich bin dankbar, mich mit den schönen Dingen des Lebens wie mit meiner Familie, Pferden und Hunden, Natur und Medizin beschäftigen zu dürfen. Ich bin eine kleine Fashionista und schreibe und zeichne gerne .. Diese Themen lebe ich auch auf meinem Blog ,,Salutary Style" aus... Hello, I´m a girl with lot´s of interests: Not only fashion, beauty and lifestyle but also family, animals, medicine , writing, reading and riding.

11 Kommentare zu „Look of the week: Fashion Week New York – Must-Have Athleisure – Wear

  1. Liebe Nessy bist du wirklich in NY oder sind das nur Bilder von dort. Ich liebe NY und hatte eine Einladung zu einer Show. Anreise war aber selber zu zahlen. Ich hatte nur keine Lust alleine dort hin zu reisen. Wenn du vor Ort warst wäre ich gerne mit gefahren. Das wäre mal ein Abenteuer gewesen.
    LG Petra

  2. Erst durch Deine Beiträge bin ich exessiver an Mode interessiert und bekomme jetzt erst mit, wie viele Veranstaltungen es doch über den Planeten verteilt gibt. Wieder schöne Outfits und Bilder! Dir ein sonniges Herbstwochenende liebe Nessy 🙂

  3. Sehr schöne Bilder hast Du uns wieder mitgebracht. Den sportlichen Stil gibt es ja schon länger. …hust… einzig die Sporthosen im Büro haben erst vor 2-3 Jahren zumindest als Möglichkeit Einzug in manchen Modekopf und in einige Kleiderschrank gefunden.
    LG Sunny

    1. Liebe Sunny! Natürlich hast Du Recht! Was jetzt ,,neu“ ist, ist lediglich, dass diese Mischung aus Sport und ,,Chic“, sich nun dahingehend verselbstständigt hat, dass die Sportindustrie sich nun auf die Fahnen schreibt, auch ganze Kollektionen,,hoffähige“ Klamotten herzustellen mit einem Hauch ,,Sport“, was oft auch ein wenig ulkige Klamotten ergibt – kann man anziehen, muß man aber nicht…
      Das war halt einfach in NY eines der zentralen Themen, weshalb ich es nocheinmal aufgegriffen habe! Alles Liebe und Dir eine tolle Woche, Nessy

  4. Liebe Nessy,
    es wäre sicher ein tolles Erlebnis, bei der Fashion Week in NY dabei zu sein. Ich denke, dass die US-Trends in abgewandelter, „deutschlandtauglicher“ Form zu uns rüber kommen. Wenn ich in unserer Kleinstadt so rumlaufen würde, wie manche Hipster-Ladies in New York, dann würden sie mich in die Klapse bringen 🙂

    Den Athleisure-Trend finde ich toll, denn wie du sagst, sind die Kleider bequem und sehr alltagstauglich.

    Liebe Grüße
    Birgit
    von fortyfiftyhappy.de

    1. Liebe Birgit! Nein, offen gestanden war ich nicht da, wie ich ja auch geschrieben habe …Ich verfolge nur die Geschehnisse mit Argusaugen und freue mich an den Looks … Nächstes Jahr, so alles läuft, wie ich mir das vorstelle, werde ich aber ,,live“ mitmischen! Alles Liebe, Nessy

  5. Tolle Bilder hast du aus New York mitgebracht. Bist du extra zur Fashion Week geflogen? Wenn ja: Wow. Ich war sooo lange nicht mehr da. Aber das ändert sich hoffentlich bald. Auf Bauch-Beutel und weiße Stiefelchen verzichte ich allerdings gern 😉
    Liebe Grüße
    Fran

    1. Liebe Fran! Danke für Deinen Kommentar! Nein, wie ich ja auch geschrieben habe, war ich nicht persönlich vor Ort, sondern habe gute Freundinnen, die den Big Apple anstatt meiner unsicher gemacht haben… Nächstes Jahr habe ich das aber vor ! Mal sehen, ob das klappt. Wenn ich denke, was allein Berlin für ein Vorbereitungs-Marathon ist… Diese zwei Mode- Gadgets (Bauchbeutel und weiße Stiefel) haben bei mir auch (noch) keinen Einzug gehalten… Aber sag niemals nie..Alles Liebe, Nessy

  6. Liebe Nessy,

    ein wirklich sehr schöner und auch teilweise schöne amüsant geschriebener Post 🙂
    Thema Athleisure: Ich liebe diesen Trend! Erstens mach ich den „Schlabberlook“ und zweitens ist er nicht nur irgendwie cool, sondern auch noch super bequem 🙂
    Streetstyle NYC: Ja, auch ich liebe die Bilder von der NYC FW bzw. dem ganzen Drumherum dort! Allerdings muss ich doch leider sagen, dass ich von dem Streetstyle, den ich jetzt in NYC gesehen habe, sehr enttäuscht war. Mir ist vielleicht einmal am Tag jemand über den Weg gelaufen, bei dem mir das Outfit besonders auffiel. Alles andere war doch „sehr normal“ und nicht so, dass ich es beachtet hätte. Irgendwie wie in Hamburg halt 😮
    Vielleicht war ich aber auch in der falschen Gegend oder hab nicht richtig geguckt 😉

    Ganz liebe Grüße,

    Tabea von tabsstyle.com

    1. Liebe Tabea! Danke für Deinen tollen Kommentar! Nein, ich glaube auch dass ,,Streetstyle“ halt schon eher was für die Modewochen oder andere Events ist… Je nachdem, wie durchgeknallt der Style
      ´rüberkommt … Alles Liebe, Nessy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s