Helft gegen die Zwangsfixierung von Schweinemüttern! Teilt bitte diesen Beitrag und unterschreibt die Petition!

Natürlich bin ich keine neue Greta und ich bin auch nicht naiv und versuche, die Dinge , bevor ich (ver-) urteile, von verschiedenen Standpunkten aus zu betrachten. Es gibt Leid auf aller Welt. Und wir können auch nicht ,,eben ´mal die Welt retten“.

Aber wir tragen (leider?) auch Verantwortung für die Tiere, die ,,wir uns Untertan“ gemacht haben. Ja, richtig. Nicht nur jeder, der Fleisch ist. Sondern jeder, der wegschaut. Haben wir das Recht, diese Wirbeltiere, die in ihrer Welt auch Mütter, Freunde und freiheitsliebende Lauftiere sind, ihr Leben lang zu quälen, damit unser mittägliches Schnitzel gewährleistet ist?  Denn ich bin überzeugt, dass viele Tiere sozial denken können, Freude empfinden und sogar auch Trauer! Schweine sind sensibel und intelligent, obwohl sie (meine Meinung) wiederum auch nicht dazu gemacht sind, verhätschelt in einem Haushalt mit Mäntelchen und Deckchen als Babyersatz zu leben. Denn Schweine brauchen wie ihre Vorfahren ihr Rudel, ihren Auslauf und auch Abwechslung im Leben! Wie übrigens auch Kühe und, verzeiht, natürlich auf höherem Niveau, der Mensch … Haben wir das Recht, die einfachsten Bedürfnissen unserer Mitlebewesen zu ignorieren?

Ich weiß, dass viele von Euch in dieser Sache genauso wie ich denken! Bitte geht auf den roten Link unten und unterschreibt die Petition! Darunter stehen Einzelheiten, die ich von der Webseite kopiert habe. Und jetzt nehmt Euch noch 3 Minuten Zeit!  Denn auch Eure Stimme zählt!

Das halbe Leben zwangsfixiert: Schweinequal beenden!

Eingezwängt zwischen Metallstangen, ohne jeden Bewegungsspielraum – so verbringen Sauen in der Ferkelzucht ihr halbes Leben. Zu Hunderten aneinander gepfercht in engen Metallkorsetts, die ihnen nicht einmal erlauben sich umzudrehen. Auch nach der Geburt werden die intelligenten und fürsorglichen Tiere so davon abgehalten, sich um ihre Ferkel zu kümmern. Und das alles nur, um Schweinefleisch in Deutschland weiterhin so billig wie möglich zu produzieren. In Schweden und Großbritannien ist diese Praxis seit Jahrzehnten verboten, in Deutschland hat ein Gericht sie schon vor Jahren für tierschutzwidrig erklärt. Doch statt nun endlich ein Verbot durchzusetzen, will die Regierung den sogenannten „Kastenstand“ für weitere 17 (!) Jahre erlauben. Am 14. Februar soll der Bundesrat abstimmen. Das ist unsere letzte Chance, diese Tierqual zu beenden und dafür brauchen wir Ihre Stimme! Die Grünen haben die Kastenstandhaltung in der Vergangenheit scharf kritisiert. Nun haben sie im Bundesrat die Chance, das Gesetz zu stoppen. Schreiben Sie deshalb mit uns an die Parteivorsitzenden und die Grünen Ländervertreter im Bundesrat und fordern Sie: Beenden Sie diese tierquälerische Praxis JETZT! Oben sind die roten Links, die Euch zur entsprechenden Homepage bringen. 

2 Kommentare zu „Helft gegen die Zwangsfixierung von Schweinemüttern! Teilt bitte diesen Beitrag und unterschreibt die Petition!

    1. Danke Dir! Hoffen wir, dass es irgendeinen Effekt hat … Wenn man sieht, wieviel Leid es gibt, weiß man gar nicht, wo man anfangen soll! Dir alles Liebe und einen wunderschönen Sonnen-Tag mit fröhlichen Hunden und tollen Foto-Bedingungen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.