Haut im Weihnachts – / Winter – Stress: Kosmetik zum Selbermachen ( DIY ) : (Peeling-) Masken – Welche Wirkstoffe und Öle sind die richtigen?

Hallo Ihr Lieben!

dscn1427-2

Wir freuen uns auf Weihnachten, eilen durch die kalten, Straßen und werkeln in unseren überhitzten Häusern! Einerseits haben wir dabei natürlich unseren Spaß, aber manchmal denkt man, dass man nie fertig wird, mit allem, was man sich vorgenommen hat… So ist  auch immer ein wenig Stress  dabei. Wir tun gut daran, manchmal einfach inne zu halten, ein wenig zu besinnen… Dazu habe ich Euch ja schon im letzten Artikel  versucht, Euch eine kleine Oase zum Entspannen vom manchmal doch etwas grauen und hetzigen Alltag, einfach beim Ansehen von schönen Bildern an die Hand zu geben.

Allerdings haben nicht nur wir selbst , sondern unsere Haut etwas Probleme mit dieser Jahreszeit! Wenn wir morgens vor dem Spiegel treten, wundern wir uns…  Da schaut uns doch tatsächlich ein angeknautschtes, etwas düster-abwesend blickendes Gesicht entgegen! ,,Guten Morgen! Wer bist Du den denn? Egal ich wasch dich trotzdem…“Spiegelbild (7)

Deshalb ist heute wieder einmal  das Thema Kosmetik an der Reihe. Ihr wisst, dass die Haut sich, je mehr sie an Reife gewinnt, umso langsamer regeneriert, weil der Zellstoffwechsel verlangsamt ist.

Unterstützen wir sie also in ihrer Erneuerung mit einer tollen Peeling-Maske! Sie wird natürlich dadurch nicht im biologischen Sinn jünger, wohl fühlt sie sich aber glatter  und  weicher an, weil einfach die abgestorbenen Hautzellen an der Oberfläche entfernt werden und sie außerdem durch das Peeling auch gut massiert wird! Diese,,neue“, junge Haut, die nun zum Vorschein kommt, wirkt natürlich auch rosiger, weil sie och besser durchblutet  ist.

Gleichzeitig versuchen wir der Haut, neben dem Peeling-Effekt, noch einen Cocktail aus Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen und Feuchtigkeitsspeichern zukommen zu lassen. Aber auch die Fettbeigabe wird in zunehmenden Alter immer wichtiger, sinken doch die Hormone, die die Haut prall und elastisch halten, immer mehr ab…

S1320066 (2)
Haferkleie ist eine tolle, schonende Peeling-Grundlage für fast alle Hauttypen. Die geballte Kraft des Hafers, viele Mineralien und Vitamine lassen die Haut erstrahlen …

 

Natürlich habe ich Euch jetzt nicht einfach zwei Masken herausgesucht – und es damit gut sein lassen…

Nein, ich möchte Euch gleichzeitig die Basics an die Hand geben, die Euch befähigt, die für Euch optimale Maske selbst zu kreieren , dass Ihr versteht, wie eine Maske, der auch ein anderes kosmetisches Produkt zusammmengesetzt sein muß, um den individuellen Bedürfnissen Eurer Haut gerecht zu werden. Denn ,,die“  optimalste Formel aus medizinischer Sicht für Euch gibt es  nicht, da wir ja alle über unterschiedliche Hauttypen verfügen und auch subjektiv gesehen, unterschiedliche Vorlieben haben!

Stellen wir wir uns also die Frage,

was wir für eine tolle Maske brauchen

Klar…

  • Fett,
  • Feuchtigkeit,
  • Schmirgelstoff entweder mechanisch oder enzymatisch und gut wären noch ein paar kleine
  • Anti-Aging-Gimmicks, die auf unsere Haut abgestimmt sind…

Welches Öl ist das richtige für unsere Haut?

S1290005 (2)

Etwas genauer möchte ich auf das Thema Fett, genauer gesagt, auf das gute alte Öl zu eingehen, weil es optimal für Masken geeignet ist, weil es sich gut mischen uns auftragen läßt… Aber welches ist das richtige für speziell unsere Maske? Eine Rolle spiel hierbei der sogenannte Komedogenitätsfaktor (Angaben ohne Gewähr)! Je höher er ist, umso mehr führt er zu Unreinheiten, aber umso besser ist er auch für sehr trockene Haut geeignet!

Trockene/leichte Öle (hoher Anteil ungesättigte Fettsäuren) für fette Haut K0/ K1: Jojoba-Ö (K1), Traubenkern-Öl (K1) Teebaum- Öl(K0)werden schnell und gut aufgenommen und ziehen schnell ein, also auch für nicht s trockene Haut und Mischhaut geeignet.

,,Mittlere“ Öle, besonders empfohlen für normale Haut K1/K2: Ringelblume (1), Marula(1-2), Mandelöl (2) Granatapfel (K1,  drei Mal so viele Antioxidantien wie grüner Tee, AA )

Schwere Öle mit hohem K-Faktor auch für trockene Haut wie Avocado (K2), Oliven (K3), Kokos-Öl (K2-3), Nachtkerze (K3) super mit Hagebutten-Öl, anti-entzündlich, anti-aging) und Macadamia-Öl (K2)

Sonderstellung Argan-Öl (gilt als super verträglich, entzündungshemmend und beruhigend, K0 )

Aufgefallen ist mir die häufige Verwendung von Arganöl! Geschmacklich ist es zugegeben lecker (nussig, leicht rauchig). Auch ist es natürlich okay, die Produktion in Marokko, an der viele Existenzen hängen, zu fördern. In der Kosmetikindustrie werden ihm besonders feuchtigkeitsspendende und entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben. Allerdings muß man zugeben, dass seine Zusammensetzung nicht wesentlich besser zum Teil sogar ungünstiger ist, als bei wesentlich günstigeren Ölen, z. B. Weizenkeimöl, zumindest, was den Gehalt an Tocopherolen und Phytosterinen betrifft! Insofern kann man bei den Masken auch ruhig auf günstigere Öle zurückgreifen.

Aus der Forschung wissen wir, dass die

Aktuell wirksame ,,Verjüngungsmittel“ – Bestandteile  in käuflichen Kosmetik-Produkten (nicht nur von Peelings)

Vitamin C , Fruchtsäuren (wirken antioxidantiv und keratolytisch – dadurch peelend) sind top Anti-Aging Kandidaten. Aber auch noch eine Menge anderer Stoffe, neben dem Feuchtigkeitsbooster Hyaluronsäure  Wirkstoffe z.B aus Schlangengift (Synake), die lokal die kleinen Hautmuskelzellen, ähnlich Botox, hemmen.. habe eine zumindest teilweise nachgewiesene Wirkung auf die Hautglättung.

Zu erwähnen sind auch Produkte mit ,,Stammzellen“ , wobei das natürlich keine menschliche Stammzellen sind, meist werden sie aus Weizen, Äpfeln oder Trauben gewonnen, wobei heir für Peelings meist die Wirkung der Fruchtsäuren im Vordergrund steht!

Sogenannte Micellen spielen aufgrund ihrer  grenzflächenaktiven Substanzen bei der Reinigung eine Rolle.

S1320073 (2)

Peeling Masken zum Selber-Machen für verschiedene Hauttypen

Die Peelings, die ich Euch aufgeschrieben habe, sind sehr schonend und auch für empfindliche Haut geeignet! Klassiker wären übrigens Zucker oder Salz mit Öl gemischt, aber so ,,einfach „machen wir es uns dann doch nicht… Und gerade Salzkörner sind doch ein wenig scharf und könnten die Winter-gestresste Haut irritieren. Diese Peelings für Euch sind verträglicher und bei nicht gerade ultra- empfindlicher Haut kann man sie übrigens auch für das Gesicht verwenden (natürlich übernehme ich trotzdem keine Haftung für Unverträglichkeiten):

1. Kaffee-Peeling-Maske – der Energiekick weckt müde Geister!S1320076 (2)

  • 3 Eßl. Olivenöl (Fett)
  • 1 Eigelb (Emulgator)
  • 2 Eßl. Honig (Energie, wirkt antibiotisch, Ezym-Peeling
  • 3 Tl.  Kaffeepulver (Koffein -Energie-Kick)

2. Für Mischhaut, unreine und normale Haut: Fruchtsäure Maske für Schmeichel-Haut!

  • 1 halber Becher Joghurt (Milchsäure, macht die Haut zart, beruhigt)
  • 1 Eigelb
  • 1 Eßl. Hefe (Vit. B reich, gut gegen unreine Haut)
  •  Saft einer Zitrone (hellt etwas auf, Fruchtsäure peelt)
  • 2 Eßl. Honig s.o.
  • 1/2 Tl. Teebaumöl wirkt desinfizierend. (Nicht bei sehr feiner, trockener Haut anwenden)

3. Für anspruchsvolle Sensibelchen natürliche Luxus-Zutaten…S1320075 (3)

  • 2 Eigelb
  • 2 Eßl. Honig
  • 1Eßl. Sahne (Emulgator, Fett, Feuchtigkeit)
  • 1 Tl.Sesamöl
  • 1pürierte Papaya (Fruchtsäure, Enzme…) Zum Schluß dazugeben

Mein Tipp: Zuerst auf dem Gesicht anwenden, dann den Rest, wenn gewünscht mit  einer der Zutaten Haferflocken/Zucker /Salz  als  stärkere ,,Schmirgelmasse“ und etwas normalem Öl strecken und für den Körper anwenden, danach einfach abduschen.

So, das war es für heute…

Weiterhin noch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit, nächste Woche werde ich euch noch ein paar Geschenk-Tipps zukommen lassen!

Alles Liebe,

Eure Nessy


Verfasst von

Anti Aging - Jung bleiben von außen und innen mit einfachen, aber effektiven Tipps, ist das, was die erfahrene Medizinerin Euch zeigen möchte und selbst mir Herz, Witz und Verstand vorlebt. Auf Ihrem Blog gibt sie nicht nur viele aktuellen Erkenntnisse weiter, sondern lädt Ihre Leser auch ein, an ihrem Leben mit Familie, Haus , Pferd und Hund teilzuhaben und öffnet für die Fashionistas unter Euch auch dann und wann Ihre Kleiderschränke ...

11 Kommentare zu „Haut im Weihnachts – / Winter – Stress: Kosmetik zum Selbermachen ( DIY ) : (Peeling-) Masken – Welche Wirkstoffe und Öle sind die richtigen?

    1. Dache ich auch erst, muß man aber halt gleich verbrauchen, deshalb hab´ich dann die Überschrift nochmal umgestellt… Aber ein tolles Mutter-Tochter Ding ist das auch, oder Onkel -Goldkind… Aber ich denke, Ihr habt wahrscheinlich mehr Spass, wenn Ihr die Zutaten in Plätzchen verwandelt!

  1. 🙂 Na, da können wir uns ja zu Weihnachten durch unsere Masken-Zutaten schlemmen.
    Schöne Idee, liebe Nessy – ich werde es über die Feiertage mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Claudia 🙂

    1. Auch eine gute Idee, danke Dir! Ja, zuerst essen wir Müsli und der Rest geht dann ins Gesicht, vielleicht mir ein wenig Quark dazu … Würde sicher auch gehen, hihi! ALles Liebe, Nessy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s