Nessys kleine Silvester – Ansprache 2018 – Freunde, Feuerwerk und Freude …

IMG_5889 (4) Hallo Ihr Lieben!

Silvester naht und die Vorbereitungen sind schon im Gange, äh… insofern, dass man ja ausgeruht in so ein Ereignis gehen sollte…

Spaß beiseite! Natürlich freue ich mich über etwas ruhigere Tage, bevor sich das Haus erneut mit lieben Menschen füllt, die an Silvester bei uns sind. Eigentlich wollten wir zu meinen Eltern fahren, aber mit Kindern, Hunden, Pferden und Kegel war mir das doch ein wenig zu stressig, so dass sie sich nun ein Herz gefasst haben und doch besser zu uns kommen. Und da wir nun schon einmal Silvester zuhause sind… freue ich mich auch über all jene, die zum ,,Mitternachtssüppchen “ und zum Feuerwerk bei uns hereinschneien, nach einem Abendessen, dass diesmal nur im engen Familienkreis stattfindet. Wobei wir es da mit alter Väter Sitte halten und immer noch ein Gedeck für einen ,,zufälligen“ Gast mitdecken, der dann mehr als einmal auch kam!

Freunde sind jederzeit willkommen!

Denn – wer hier regelmäßig liest, weiß es schon – bei uns dürfen Freunde jederzeit ein und ausgehen. Wenns mal nicht passt, darf dann halt auch niemand beleidigt sein! Dafür bereiten wir das Essen zusammen zu und nicht nur einmal sind die Freude mit in den Stall zum Misten und Füttern gekommen – oder auf einen Spaziergang mit den Hunden. Übrigens lockert das die Atmosphäre ungeheuer auf und ich bilde mir ein, dass das vielen so eine kleine ,,Abenteuer – Einlage“ und ,,Farmersfeeling“ sogar recht gut gefällt, weil immer ,,was los“ ist und man nicht verdammt ist, stundenlang, wie mit Kaugummi festgeklebt, am Tisch zu sitzen! Und auch das Klavier wird rege benutzt, Gitarren geklimpert und für die, die es nicht so haben, als Bruce Springsteen  Double zu brillieren, wenn die anderen ihm voller Inbrunst und lautstark huldigen, gibt es eine Triangel  oder, wer es gar nicht mit dieser Art von Musik hat, (seit neuestem) eine Käfer-Zucht oder einen kostenlosen Iphone/Video-Grundkurs von Sohnemann …

Feuerwerk- ein zweischneidiges Schwert…

Okay… wir könnten jetzt über Sinn und Unsinn der Knallerei diskutieren. Könnten wir… Müssen wir aber nicht! Bekenne ich mich an dieser Stelle einfach schuldig. Denn leuchtende Kinderaugen, erwachsene Männer, die zu glücklichen-zündelnden Jungs mutieren und verschämte Gesichter, die hinter den Vorhängen zu leuchten anfangen, wenn bunte Lichtblitze vor ihren Augen gen Himmel zucken, ohne an all die sterbenden Arten und das Unrecht, das auf der Welt geschieht, zu denken, rechtfertigen diese ,,Sünde“ in meinen Augen. Sehen wir es doch einmal so: Diese Lichter bedeuten für die Menschen Hoffnung und Lebensfreude!  Einfach einmal den Moment genießen … dafür ist es okay für mich, ein harmloses Feuerwerksset zu kaufen. Wir laden schießlich die anderen dazu ein, dann sparen die sich das umweltschädliche Böllern. Man muß ja nicht gleich das Regal leerkaufen!

…auch wegen der Vorfälle in Paris

Wobei ich gespannt sind, wie die Franzosen das mit der Knallerei dieses Jahr halten. Denken wir  an Paris … In dieser Beziehung hat das Feuerwerk seine Unschuld verloren! Wobei ja lediglich die Geräusche ähnlich sind und mir die Parallelen primär gar nicht in den Sinn gekommen sind. Aber die Menschen sind diesbezüglich verschieden. Dennoch: sollen wir uns davon unterkriegen lassen? Soll ich meinem Bub erklären, dass wir nicht böllern, weil das so schlimm war? Ja, das war es – und die Bilder haben sich in meinem Kopf festgebrannt! Und sie sagen zu mir:

,,Nessy, Dir geht es verdammt gut und gerade weil Du weißt, dass es anders sein kann, sei froh und dankbar, dass Du in diesem Leben, in dem es den Menschen eigentlich so gut geht, wie nie, leben darfst! Und schicke die Raketen der Hoffnung und der Freude in den Himmel – und empfinde eine tiefe Dankbarkeit dass Du genau das kannst!“

Wir führen ein priviligiertes Leben mit unendlich vielen Möglichkeiten – ist es da nicht frevelhaft, unsere Chancen nicht zu nutzen, uns nur zu beklagen und Zeit, die wir in Freude verbringen könnten, verinnen zu lassen?

Ich denke, dass die Franzosen eigentlich genauso empfinden…

Wie Ihr wisst,  wohnen wir ja direkt auf der Grenze zu Frankreich. Glaubt Ihr nicht! Doch! Ehrlich! Genau dort! Wenn ich mich nachts im Bett umgedreht habe, kann es sein, ich bin in Deutschland eingeschlafen, und wache in Frankreich auf… Also werden wir aus Pietätsgründen die Böller vielleicht im Garten (deutsche Seite) hochgehen lassen. Natürlich nicht, wenn die Franzosen (Straßenseite) doch auch böllern sollten… Da ist dann die Straße doch bequemer, weil man sie nun Mal besser fegen kann als unseren Rasen. Ich werde Euch berichten, wie es abgelaufen ist!

Und nun

Herzlichen Dank

an alle meine lieben Leser fürs Vorbeischauen und Eure interessanten, intelligenten Kommentare, die zeigen, dass ich anscheinend doch etwas richtig gemacht habe!IMG_9745

Ich werde auch 2018 alles daran setzen, Euch mit einer guten Mischung aus aktuellen und brisanten, aber auch fröhlichen und besinnlichen Themen und Bildern zu fesseln! Denn vielleicht spürt Ihr manchmal mein Herz zwischen den Zeilen schlagen und merkt dann, wieviel Herzblut in diesen Blog einfließt…

Denn es ist mein Anspruch, Euch einerseits beim Lesen ein gutes Gefühl zu vemitteln, anderseits Euch aber auch nicht mit Banalitäten zu langweilen und Euch Themen im Stil von: ,, 8 Möglichkeiten, den Teller auf den Tisch zu stellen!“  ersparen…                                                                                        

Anregungen, Fragen aber auch faire Kritik  sind in den Kommentaren oder direkten Mails immer willkommen! 

In diesem Sinne, feiert schön und feuert nur in den Himmel und nicht zu Euren Nachbar oder sonst wohin… 

 

Alles Liebe, Eure Nessy

 

Medizin/ Gesundheit /Frauenheilkunde: Pille und alternative Verhütung in den Wechseljahren

Hallo Ihr Lieben!

unnamed (96)Heute möchte ich Euch einmal die wichtigsten Fakten zum Thema Verhütung mit Pille in den Wechseljahren erklären, denn jede Frau, die mit der Pille verhütet, sieht sich früher oder später mit dem Thema konfrontiert … Wenn Euch noch weitere Fragen zu dem Thema einfallen, dürft Ihr sie gerne in den ,,Kommentaren“ stellen!

So! Und nun viel Spaß beim ,,Schmökern“!

 

1. Woran merkt man, dass man in die Wechseljahre kommt, wenn man die Pille einnimmt?

Oft merkt man es – gar nicht! Denn die Blutung, die ja eine ,,künstlich“ herbeigeführte Hormnentzugsblutung ist und keine echte Periodenblutung, geht natürlich noch viel länger weiter, als dass ohne Pille der Fall wäre!

Dennoch bilden sich bei manchen Frauen ab dem  Wechseljahresalter zwischen etwa 45 und 55 Jahren  typische Symptomen aus, die dann aber meistens weit weniger heftig sind als bei Frauen, die keine Hormone nehmen, denn ein Stück weit ersetzen die künstlichen Hormone die natürlichen.

IMG_7244 (4)
Wechseljahre – Für manche ein Fluch, für andere völlig komplikationslos…

Wie Ihr wisst, wird durch die Pille der Eisprung unterdrückt! Nicht umsonst heißt sie ja ,,Ovulationshemmer“. Wenn nun die eigene Hormonproduktion nachläßt, ändert sich zunächst einmal gar nicht so viel! Denn die Wechseljahre an sich mit Hormonschwankungen, Hitzewallungen etc. finden so, nach ,,außen hin“ gesehen, nicht statt! Die eigenen Hormone werden weiter unterdrückt, es findet nach wie vor kein Eisprung statt und wenn man die 7 Tage ,,Pillenpause“ macht, blutet die Gebärmutterschleimhaut  weiterhin ab.  Das kann bei machen Frauen bis zum Alter von 60 Jahren so gehen! Spätestens dann bildet sich auch die Schleimhaut zurück und die Blutung bleibt ganz aus.

2. Wieso muss ich dann die Pille überhaupt absetzen?

Weil es ein Risiko bedeutet, künstliche Hormone einzunehmen und das steigt mit dem Alter!

So ist bei Einnahme der Pille die  Thromboserate, das Risiko für Gebärmutterhalskrebs und das Risiko an Brustkrebs und Leberkrebs  zu erkranken, erhöht.

Die Risiken sind umso höher, je mehr der typischen Risikofaktoren wie Rauchen, Übergewicht, genetische Veranlagungen etc. bestehen. Je größer das individuelle Risiko ist, an Herz-Kreislauferkrankungen zu erkranken, umso eher wird der Frauenarzt empfehlen, die Pille abzusetzen , um auf alternative Verhütungsmittel auszuweichen!

Das Risiko hängt aber auch von der Dauer der Einnahme ab (je länger die Einnahme desto geringer das Risiko, allerdings steigt es auch mit dem Alter der Patientin), außerdem von der Höhe der Östrogendosis und dem Gestagen – Wirkstoff der Pille. So gilt  es bei den kombinierten Pillen mit den Gestagenen Drospirenon, Cyproteronacetat, Desogestrel und Gestoden als besonders hoch.

3. Wie geht der Übergang in den Wechseljahren, wenn man die Pille nimmt, genau vonstatten?

Je nach Alter und Risikoprofil der Frau wird der Frauenarzt/-ärztin empfehlen, ab dem Alter von ca 40 Jahren (bei hohem Risiko) und ca 45 Jahren (normales Risiko) einen sogenannten Auslassversuch zu machen. Dabei wird die ,,Pille“ für 6 Wochen weg  gelassen und während dessen  hormonfrei, z.B. mit einem Kondom kombiniert mit einem  Schaumzäpfchen, oder mit  andere sogenannte Barrieremethoden (z.B, Portiokappe, Femidon, Verhütungsschwämmchen) verhütet.

Danach werden die Hormone untersucht und man sieht, wie es noch um die natürliche Hormontätigkeit der Frau bestellt ist. Hat man noch völlig normale Spiegel vorliegen, kann man eventuell die Pille noch ein wenig weiter geben (eher nicht empfehlenswert, wegen des erhöhten Risikos in diesem Alter oder aber, wenn möglich auf ein schonenderes Präparat mit einer günstigeren Zusammensetzung (siehe vorherige Frage) umsteigen.

Verhütungs – Möglichkeiten in den Wechseljahren

(grün: für die meisten Frauen empfehlenswert, rosa: bedingt empfehlenswert, rot: für die meisten Frauen nicht empfehlenswert)

Man  kann sich dann im Prinzip neben den

1. verschiedenen Hormonpräparate (erhöhtes thrombembolisches Risiko, wie Beinvenenthrombose, Lungenembolie, Herzinfarkt, Schaganfall…siehe Frage 5) zwischen

2. den verschiedenen Barriere – Methoden, z.B. Kondom, Femidom, Portiokappe, Verhütungschwämmchen (wegen Hygieneproblemen weniger empfehlenswert) und /oder Schaumzäpfchen, bzw. spermizides Gel,

3.  den intra – uterinen Systemen, wie Kupferspiralen, Kupferball oder die Kupferkette,

4. das Berechnen der fruchtbaren Tage wie auch

5. ,,Knaus Ogino“ sind eher ungünstig (wegen großer Unzuverlässigkeit, siehe auch Frage 4) und

6. dem Weglassen der Verhütung  entscheiden.

Das  letztere empfiehlt sich nur, wenn man in dieser Situation gerade keinen Verkehr   oder man einen ausdrücklichen Kinderwunsch hat, und dies unter Kenntnis des deutlich erhöhten Risikos! Aber in diesem Fall muss man sowieso ganz anders vorgehen…

Sind die Hormonspiegel schon unter einen bestimmten Level abgesunken, wird man, je nach Alter, dennoch für ein halbes bis ein ganzes Jahr weiter (nach Spiegel/Begleitumstände) hormonfrei verhüten.

Dies hat auch den Vorteil, dass man sieht, wie es weitergeht und wie die Frau auf den Hormon – Entzug reagiert.  Entsprechend kann man Maßnahmen abbrechen bzw. auch eine Hormon – Substitution überdenken.

Nach 6 Wochen wird man die Hormon erneut überprüfen, da die Hormone in den Wechseljahren ja starken Schwankungen unterworfen sein können und ein einmaliger Wert nur eine Momentaufnahme darstellt! Zeigt sich dann nach 6 Monaten keine  Blutung mehr und die Hormone sind bei einer erneuten Kontrolle immer noch tief, kann man auf weitere Verhütung verzichten und  eventuell bei Symptomen auch eine Hormonersatztherapie beginnen.

4.Welche hormonfreien Möglichkeiten der Verhütung eignen sich in den Wechseljahren?

Eine hormonfreie Alternative zur ,,Pille“  stellen die  Kupferspiralen und ähnliche intrauterinen Systeme dar, wie der Kupferball oder die Kupferkette (siehe den Übersichtsartikel über solche Systeme  durch ,,KLICK HIER“ ) , die von den meisten Frauen gut, aber von ein paar auch eher schlecht vertragen werden!

IMG_7122
Eine nicht ganz konventionelle Interpretation des Verhütungsballs, wobei auch dieser sehr sicher ist, wenn die Dame über eine gute Muskulatur verfügt, um ihn festzuhalten… Die klassische Interpretation seht Ihr weiter unten!

Das hängt oft mit ihrer genauen Lage in der Gebärmutter zusammen. Manchmal sind die verschiedenen Intrauterinsysteme, die übrigens durch ihre Kupferionen verhütend wirken,  sie zu klein oder zu groß oder liegen nicht ganz gerade. Das ist aber eher selten und in diesem Fall können sie manchmal noch nachjustiert werden oder man wählt eine andere Größe oder ein anderes System. Da sie nicht in den Hormonhaushalt eingreifen und  so auch nicht die Vorteile der Pille haben, kann die Periode unregelmäßig, schmerzhafter  oder stärker sein.

Meistens überlegen sich die Frauen aber zusammen mit dem Arzt/Ärztin  ihres Vertrauens für den Übergang, wenn man merkt, dass die Hormone schon ein wenig ,,schwächeln“ (aber eine Empfängnis noch nicht sicher ausgeschlossen werden kann), eine einfachere Lösung

Eine Option sind auch sogenannte Barrieremethoden wie ,,Portiokappen“ , wie  z.B. ,,Caya“  die vor dem Verkehr  eingesetzt werden und zusätzlich  noch zur Erhöhung der Sicherheit,  mit einem spermiziden Gel bestrichen werden.

Eine andere,Barrieremethode ist  z.B. das Verhütungsschwämmchen, dass aber aus hygienischer Sicht etwas schwierig zu händeln ist, da sich natürlich auch gerne Keime einnisten…

Auch das gute alte spermizide Zäpfchen oder/und das Kondom sind durchaus noch Optionen…

Die Berechnung der fruchtbaren Tage hingegen ist in den Wechseljahren eher schwierig durchzuführen, da gerade zu dieser Zeit der Zyklus oft unregelmäßig wird.

Von der Sicherheit her sind die zuletzt genannten Barrieren-Methoden zugegeben nicht so sicher wie die ,,Pille“.  Allerdings hängt die Sicherheit sehr davon ab, ob die Methoden auch zuverlässig angewendet werden und  man sich bei der Anwendung wirklich genau an die immer beiliegenden Anleitungen hält! Auch erhöht die Anwendung zweier Methoden die Sicherheit noch einmal …

Meist findet sich aber trotzdem für jede Frau eine gangbare Lösung, zumal diese ,,Phase des Übergangs“ auch  nicht ewig dauert!

5. Es gibt Frauen, die möchten die Pille trotz erhöhtem Risiko gerne noch weiter nehmen, Gibt es Pillen, die trotz aller Unkerufe für Frauen, die über 40 Jahre alt sind, eher geeignet sind als andere?

Es gibt  sogenannte ,,Wechseljahrespillen„, die Estradiolvalerat als Östrogen-Komponente beinhalten, welches das sonst verwendete Ethinylestradiol ersetzt. Estradiolvalerat wird im Körper in Estradiol umgewandelt, so gelangt man tatsächlich zum natürlichen Östrogen. In wiefern natürliches Östrogen in der Verhütung genauso zuverlässig ist und ob es tatsächlich weniger Nebenwirkungen hat, kann ich Euch leider nicht sicher sagen, auch wenn es uns die Industrie, die  diese Pillen (z.B. Qlaira) vertreibt, natürlich Glauben machen möchte. Diese Pille ist jedenfalls sehr teuer und wird in der Regel nicht von der Kasse bezahlt!

Eine weitere Pille, die hinsichtlich des im Alter erhöhtem Thromboserisikos als besonders sicher eingestuft wird und ich (mit Abstrichen) deshalb auch bei Frauen empfiehlt, die sich mit so gar keinen nicht-hormonellen Verhütungsmethoden anfreunden können ist die Minipille, die nur Gestagen enthält  (z.B. Cerazette) und die ohne Pause eingenommen wird. Die Nachteile sind, dass die Blutung bei dieser Methode wegbleibt und dass die Einnahme möglichst zur etwa gleichen Zeit erfolgen sollte, damit eine hohe Sicherheit gewährleistet werden kann. Allerdings werden sich die in den Wechseljahren bei manchen Frauen auftretenden Östrogenmangel -Erscheinungen  (z.B. Hitzewallungen, Schlafstörungen, Depressionen, Stimmungsschwankungen, …)  natürlich auch bei dieser östrogenfreien Pille zeigen!

6. Was passiert im Körper, wenn mazzhetn die ,,Pille“ nach vielen Jahren absetzt?

Das Empfinden von Frauen, die die Pille absetzen, ist sehr unterschiedlich, nicht nur in Bezug auf das Wieder-Eintreten der ,,natürlichen“ Periode. Diese  hat ja die ganze Zeit mit der Unterdrückung  des Eisprungs unter Hormoneinnahme so nicht stattgefunden,  es kam lediglich zu einer Hormonentzugsblutung. So kann es einige Monate dauern, bis die Periode wieder einsetzt, oder sie tritt nur noch unregelmäßig auf. Wenn die Hormone schon deutlich am ,,schwächeln“  sind, besteht auch die Möglichkeit, dass keine Blutung mehr kommt.

Bei Unklarheiten kann der Frauenarzt/ärztin leicht mittels Ultraschall feststellen, ob die Gebärmutterschleimhaut sich noch adäquat aufbaut oder sich vielleicht schon zurückbildet hat und deshalb nicht mehr abbluten muss. Auch kann man mittels dieser Untersuchung Myome und /oder Cysten, die ebenfalls Blutungsstörungen auslösen können, diagnostizieren.

Allerdings darf man nicht vergessen, dass die Pilleneinnahme ja auch Vorteile hat. So ist die Blutung unter der Medikation oft regelmäßiger, weniger schmerzhaft und schwächer. Lässt man sie nun weg, fallen auch diese Vorteile weg und die ,,natürliche“, ureigene, nicht von der Pille beeinflusste Periode mit Eisprung, eventuell prämenstruellem Syndrom  und ,,Störanfällgkeit“ des Zyklus je nach äußeren Umständen und je nach Disposition, tritt wieder auf den Plan!

Es gibt immer wieder Frauen, die sich,  besonders, wenn sie die Pille lange genommen haben, nach dem  Absetzen derselben, in einer völlig anderen Gefühlswelt wiederfinden und geradezu von ihren ,,echten Gefühlen“ mit Schmerzen, aber auch von Freude und emotionale Sensibilität überwältigt werden.

Viele Frauen hingegen merken, emotional oder schmerz – technisch gesehen, überhaupt nichts, so dass ich selbst manchmal erstaunt bin, wie verschieden die Frauen bezüglich ihrer Empfindungen, was die Pille angeht, sind!

7. Haber die Frauen, wenn sie lange die Pille genommen haben und ihr Eisprung damit lange Zeit unterdrückt wurden, ihre Periode länger? Es müssen doch dann mehr Eier übrig  geblieben sein!

Die Überlegung klingt zwar im ersten Moment logisch, allerdings sind auch nach vielen fruchtbaren Jahren ohne Pillen – Einnahme, in denen reguläre Eisprünge stattfanden, die Anzahl der Eier keineswegs ,,verbraucht“.  Es ist einfach so, dass sich die Ovarien (Eierstöcke) sich im Alter zurückbilden und verkümmern. Also haben die Frauen, die die Pille genommen haben, ihre Periode nicht länger!

Verhütungsball (4)
Der moderne Verhütungsball besteht aus einer Kupferkette mit lauter kleinen aufgefädelten Bällen, die, sobald sie in der Gebärmutter zum Liegen kommt, die Form eines Balls annimmt! Der Vorteil ist, dass die Entfernung problemlos ist und beim Legen die Perforationsgefahr geringer ist.

8. Wie geht man nun am besten vor, wenn man die Pille nimmt und in den Wechseljahren möglichst keine Beschwerden erleiden möchte?

Ganz so einfach ist das natürlich nicht, aber doch bei sehr vielen Frauen möglich! Es gibt keinen Königsweg, der für alle Frauen gilt, denn jede Frau ist einzigartig und empfindet und reagiert anders! Es gibt Frauen, die von vorne herein keine Probleme haben.

Sie setzen die Pille ab, bluten noch ein paarmal, verhüten in dieser Zeit mit Kondom und Zäpfchen oder der Portiokkappe und wenn sie ein Jahr nicht mehr geblutet haben, brauchen sie auch das nicht mehr, es sei denn, sie brauchen einen Schutz gegen Krankheiten, weil sie ihren Partner (noch) nicht so gut kennen… ;-).

Andere kommen mit den Wechseljahresbeschwerden für den Übergang  gut mit pflanzlichen Präparaten z.B. solche  mit der sibirischen Rhabarberwurzel zurecht.

In jedem Fall hat man eine Reihe von Optionen, aus der man den momentan besten Weg aussuchen kann! Dabei ist es wichtig, dass beide Seite -Arzt/Ärztin und Patient flexibel sind und auch bereit, Kompromisse einzugehen, denn an oberste Stelle sollten immer die Sicherheit und Gesundheit stehen! Aber kommen wir zurück zu unserem Vorgehen!

Wie schon gesagt, wird man ab einem bestimmtem Alter immer einmal wieder einen Auslassversuch machen. Allerdings ist mit spätestens 50 Jahren bei meinem Rezeptblock Schluss mit der normalen ,,Pille“. Warum? Weil ich in meiner Laufbahn als Ärztin noch nie eine spontane Schwangerschaft erlebt habe, bei der die Frau 50 Jahre oder älter war! Sicher ist es nicht unmöglich, aber ich denke, dass in diesem Alter das vergleichsweise hohe Risiko durch artifizielle Hormone ein thrombembolisches Ereignis zu erleiden, das sehr geringe Risiko einer Schwangerschaft weit übertrifft!

Dennoch suche ich gemeinsam mit der Frau nach guten Alternativen, die es ja auch gibt! Außerdem sieht man wirklich fast bei allen Patientinnen am Labor, dass die Hormone in diesem Alter bereits schwächeln! Das Durchschnittsalter, in dem die Blutung ohne Pille ganz wegbleibt, ist übrigens 51 Jahre! Dem gehen bereits etwa 10-15 Jahre mit einer Hormonschwäche voraus, was immer dann besonders deutlich wird, wenn die Frauen noch Kinderwunsch pflegen.

Wenn  der Körper auf das Weglassen der Hormone nun tatsächlich mit starken Symptomen reagiert,  das man mit herkömmlichen, oben genannten pflanzlichen Methoden nicht in den Griff bekommt, wird man bald darauf, wenn die Blutung anfängt, wegzubleiben und Symptome auftreten, die Patientin dies möchte und es keine Kontraindikationen gibt,  mit einer natürlichen Hormonersatztherapie beginnen, die individuell nach den neuesten Erkenntnissen  dosiert ist (darüber habe ich bereits hier berichtet). Die frühere Empfehlung, die Hormone nur so kurz wie möglich einzunehmen, gilt heute so nicht mehr, denn wir wissen, dass sie für die Frauen auch einen protektiven Nutzen haben, die über die Behandlung der Symptome hinausgehen.

Auf alle Fälle kann man auf einer dieser beschriebenen Art vielleicht nicht immer absolut beschwerdefrei, aber doch in den aller meisten Fällen sicher und relativ komfortabel durch den Wechsel kommen!

S1420080 (5)So, das war es wieder für  heute! Ich hoffe, ich konnte ein wenig Licht ins Dunkel bringen! Obwohl ich die Informationen sorgsam zusammengetragen habe bzw. sie auf meinen Erfahrungen beruhen, sind sie wie immer ohne Gewähr! Auch soll diese kleine Zusammenstellung auf keine Fall das ärztliche Gespräch mit Eurem Arzt des Vertrauens ersetzen, da nur er Euch gut kennt und einschätzen kann!

Ich hoffe, die Männer waren mir nicht allzu böse, dass sie das Thema heute nicht so direkt betroffen hat, in Zukunft seid auch Ihr wieder mehr mit einbezogen! Aber die Wechseljahre und ihre Aspekte sind eben ein Thema, dass für Frauen Ü40 immer wieder Fragestellungen aufwirft, die beantwortet werden wollen…

Demnächst schreibe ich wieder über ein ,,medizinisches“ Thema, das auch Euch betrifft … lasst Euch überraschen!

So jetzt wünsche ich allen noch wunderschöne Wintertage und ein tolles Silvester,

Eure Ness

Weitere interessante Artikel zur Verhütung findet Ihr übrigens hier:

MEDIZIN: INTRAUTERINE VERHÜTUNGSSYSTEME IM VERGLEICH : GOLD – / SILBER – SPIRALE VERSUS KUPFERBALL ( ,,NORMALES “ IUP, HORMONSPIRALE, KUPFERKETTE, ,,PILLE“ …)

MEDIZIN: DAS NEUESTE, HORMONFREIE VERHÜTUNGSMITTEL – DER VERHÜTUNGSBALL ( KUPFERBALL, IUB , INTRAUTERINBALL , ÄHNLICH DER VERHÜTUNGS – SPIRALE ) IST NUN AUCH IN DEUTSCHLAND ZUGELASSEN!

 

 

 

 

Reise / Erlebnis-Geheimtipp Winter -Kurzurlaub im Schwarzwald (Todtnau): Familien -Wochenende mit Schlitten, Schnee und Spätzle …

Hallo Ihr Lieben!

Weihnachtswünsche der etwas anderen Art…

IMG_5750 (3)23 Uhr, Montag abends, Dialog im Wagnerschen Ehebett, sie, sinnierend: ,,Das ist aber auch so eine Sache mit dem Schnee! Kaum schneit es und Sohnemann hat seinen Schlitten startklar gemacht, taut die Chose, schneller als die Butter in der Pfanne schmilzt, schon wieder weg!“ Und dann, mit romantischer, sehnsuchtsvoller Stimmer:,, Weißt Du noch, als wir jung waren, wie wunderschön der tiefe, weiche Schnee in der Sonne glitzerte? Ich möchte einfach mal wieder …“ Er, brummig – gutmütig, aber sichtlich müde – geschafft: ,, Nein, sorry kleines Ungeheuer! Ich hasse stundenlanges Im-Stau- Stehen, überfüllte Lifte … Und dazu noch, für fünf Tage Stau- und Ansteh-Marathon inmitten von Blech- und Schneelawinen, soviele Euronen hinzublättern, dass man dafür locker zwei Wochen im Burj al Arab in Dubai verbringen könnte!“- Sie, bedauernd – mitfühlend, aber dennoch etwas traurig:  ,,Du bist ja soo gemein!“ –  Er, entschuldigend und ein klein wenig genervt … ,,Ich weiß! Und jetzt Themenwechsel, okay?“

Was tun,  wenn´s  ´mal wieder weit und breit keinen Schnee  gibt?

Kennt Ihr solche Dialoge? Aber natürlich wäre ich nicht Nessy, wenn mir nicht tatsächlich etwas eingefallen wäre! Nun, natürlich war mein Vorschlag nun nicht gerade die Erkenntnis des Jahrhunderts, aber irgendwie habe ich immer geglaubt, dass es entweder Schnee gibt, oder halt keinen, wenn man nicht gerade nach Österreich, die Schweiz  oder gar nach Aspen fahren möchte…

Nein, Kinders, falsch gedacht! Denn die einfache Lösung lautet: Schwarzwald! Glaubt man erst nicht, ist dann  so! Tatsächlich gibt es dort relativ früh Schnee, obwohl die Berge eigentlich gar nicht so hoch sind! Aber heute möchte ich keine wissenschaftlichen Abhandlung darüber schreiben, wie die Berge und die Luftschichten das bewerkstelligen, sondern mich mit Euch zusammen einfach an tollem Schneetreiben, fast von unserer Haustüre,  erfreuen! Natürlich muss es schon so ein kleines bisschen kalt sein … Aber wenn dies der Fall ist, so wie übrigens meistens schon an Weihnachten, dann kann man dort relativ bequem hinfahren und sich an wunderschönem, wenn man Glück hat, auch durchaus fluffigem, Schnee erfreuen! Übrigens sind die Bilder letztes Wochenende am dritten Advent,  entstanden!IMG_5741 (3)

 

Okay, an Heilig Abend tanzt direkt auf dem Feldberg der Bär, aber sogar das ist noch so, dass es Spass machen kann! Vor einigen Jahren gönnten wir uns einmal dieses nicht ganz günstige Erlebnis  direkt im Feldberger Hof am Fuße der Schwarzwalds in der Höher-als-Hochsaison direkt zwischen Weihnachten und über Silvester (inklusive einem wirklich lustigen, festlichem Silvesterfeier mit vielen , tollen Highlights für jeden von uns). Abgesehen dass dies das schönste Familienhotel ist, in dem ich je gewohnt habe, war es ein klasse Urlaub und wir sind tatsächlich nie länger als 10 Minuten an den Liften angestanden!

 

Nicht nur lustige Namen …

120 km alleine um den Feldberg stehen Pisten  für Ski, Snowboard, Langlauf- und Schlitten – hungrige Wintersportler und die, die sich dafür halten, zur Verfügung! Das sind schon eine ganze Menge, auf denen sich dann doch alles noch relativ gut verteilt ! Dazu kommen noch so klangvolle Orte, deren Namen wahrscheinlich aus den Attributen der Bewohner entstanden sind,.. oder vielleicht auch der Gäste?  Man weiss es nicht… Egal, jedenfalls gibt es da den  ,, Mehliskopf“ ,  den ,,Spitzenberg/ (mit) Köpfle“, die ,,Hundseck“, und auch ,,Kaltenbronn“, der ,,Hasenkopf“ und,,Vogelskopf“, naja, und für die Sensiblen auch ,,Hinterzarten“ , um nur einige zu nennen… Ach ja, für die ,,kalte Herberge“ empfiehlt sich wohl ein Paar Handschuhe extra einzupacken!

Spaß beiseite, komischerweise ist dort tatsächlich meistens Schnee, auch wenn der Rest von Deutschland (außerhalb der Alpen) noch im Schneematsch versinkt… Natürlich tummeln sich in diesem Falle die Schneehungrigen  wie die Ameisen auf einem angetrocknetem Marmeladeklecks auf den schneebedeckten Plätzen in Deutschland, aber die Anfahrt ist selbst dann wesentlich kürzer…IMG_5768 (3)

 

Geheimtipp Todtnau: Ursprünglichkeit und Atmospäre

Wir waren diesmal aber übers Wochenende in Todtnau. Das ist ein kleines, eher beschauliches Städtchen, südlich des Feldberg-Skigebietes. Nach etwa 40 Minuten Fahrt von Freiburg ist man schon dort, nach einer wunderschönen Fahrt durch schneebedeckte Berge…  Es ist ein Ort, in dem es tatsächlich noch persönlich zugeht und es urige Stuben gibt, die seit Jahrzehnten so gewachsen sind…  jeder scheint jeden zu kennen und die Frau am Lift holt erst einmal ein Tempo hervor, als sie mein rotes Triefnäslein erblickt…

Und obwohl das Wetter an diesem dritten Advent okay war, Super-Schneeverhältnissen (hier geht´s zu der Webcam der Ski-Lifte) vorlagen, die Pisten wirklich wunderschön waren und es einen schnuckeligen Sessellift gab, auf dem man sich nicht so wahnsinnig konzentrieren mußte, um nicht von der Spur abzukommen, wie bei diesen Schlepp-Liften…. (und manchmal auch im Leben…), waren nur soviel Leutchen da, dass man sich nicht einsam vorkam!

 

 

 

Warum ein guter Schlitten zwar schmerzhafter, aber weniger kommunikativ ist…

Es bildete sich sogar an diesem schönen, manchmal leicht bewölktem Sonntag so etwas wie eine kleine Gemeinschaft auf dem ,,Hasenhorn“ aus. Während ich so mit unserer Familie mal schneller, mal langsamer, auf der gut präparierten, romantisch-verschneiten Rodel-Piste durch den Wald fuhr, trafen wir meist das gleiche Vater-Sohn Duo, die uns jedesmal (wirklich je-des-mal) mit großem Hallo überholten, um mir gleich darauf die Möglichkeit boten, meinen Helfer-Komplex an dem mir nur anfangs fremden Sohnemann auszuleben, während der Herr Papa schon in Affenzahn-Tempo mindestens 200 m weiter ,,geschlittert“ war und immer dann wieder bei seiner Brut ankam, wenn ich Tränen getrocknet und diesen billigen China-,,Rennschlitten“ zusammengebaut hatte! Dieser bestand nämlich aus Plastikteilen, die wohl nicht für den tatsächlichen Einsatz im Schnee bestimmt waren, sondern vor allem unterm Weihnachtsbaum ,,cool“ aussahen …  So löste sich immer das, was wohl eine Art Lenkrad darstellen sollte, vom Rest ab, was die Weiterfahrt dann dahingehend beendete, dass der doch recht mutige Junge sein Gefährt wohl nicht so ganz freiwillig verließ, weil es sonst dem Abhang gefährlich nahe gekommen wäre. Doch anstelle das Ding im Tal seiner Bestimmung als Abfall zukommen zu lassen und einen stabilen Plastik-Schlitten für 4,50 Euro zu leihen, zerlegte es das Teil  des tapferen Filius erneut nicht nur einmal bei der nächsten Fahrt – Autsch ! Mit der Zeit schaute ich nicht nur nach meinen Süßen, sondern ob auch bei ,,Ihm“ alles okay war. Aber in dem Moment, als  in meinen Augen der Spaß so langsam wirklich zu gefährlich wurde und ich mir fest vornahm, dem Vater die Leviten zu lesen, war das ungleiche Paar plötzlich verschwunden… War vielleicht besser so!

Übrigens lies ich selbst es mir nicht nehmen, mit genau dem gleichen Holzschlitten die Piste auch nicht gerade langsam, hehe! hinunterzudüsen, wie ich das schon im Alter von acht Jahren getan hatte! Nur hatte mein  Mann die selbstgeflochtene Schnur meiner Schwester nach 30 Jahren tatsächlich entsorgt, der Verschwender!

 

Die Hasenhorn Jause – Spätzle und Gemüsesuppe noch handgemacht!

Tja – irgendwann meldete sich so ein Hüngerchen … und auch hier war wirklich bestens vorgesorgt. Aber nicht, dass Ihr denkt,  es hätte in Cellophan verpackte Plastik-Sandwiches gegeben, wie sie heutzutage in den  Kantinen- Massenabfertigungen der ,,modernen“ Skigebiete, wie Les Arcs 3000 & Co, üblich sind…

Nein, wir befanden uns tatsächlich in einer der urigsten  Jausen-Hütte, in der ich mich je aufgehalten habe! So gab es einen gemütlichen Kachel-Ofen, an dem die Stiefel zum Trocknen standen und wir fanden uns in einer Atmosphäre wieder, die mir jeder anderen Umgebung als  etwas antiquiert vorgekommen wäre, aber hier, in dieser Situation, von allen als wohltuend ursprünglich empfunden wurde.

Die rotbäckige Hüttenwirtin mit den gütigen, lachenden Augen servierte einen Gemüseeintopf mit frisch gekochtem Gemüse, den mein Sohn mit gesundem Heißhunger wegputzte, der mir ansonsten beim Mittagessen bei ihm fremd war, während ich meine fettigen, aber so richtig-leckeren, selbstgemachten Käsespätzle mit solch einer Wonne verdrückte, dass ich mir selbst etwas befremdlich vorkam, angesichts dieser Ignoranz von meinen, ansonsten doch recht ,heiligen“, Low-Carb Prinzipien …

 

Für jeden etwas…

Ich könnte noch viel über diesem wunderschönen Tag parlieren, aber schaut Euch einfach die Bilder an  – und vielleicht entstehen vor Eurem geistigen Auge ja ganz eigene Geschichten! Wenn Ihr genau das sucht, was ich beschrieben habe – eine Möglichkeit, in ursprünglicher, herzlicher  und wunderschön romantischer Atmosphäre Urlaub zu machen, dann kann ich Euch den Schwarzwald nur wärmstens  empfehlen! Übrigens ist das Schlittenfahren auf der 3,5 km langen Loipe durch einen herrlichen romantisch-verschneiten Wald für eigentlich alle geeignet, die noch auf zwei Beinen gehen können, denn das Tempo kann man selbst bestimmen! Im großen Ski-Gebiet des Schwarzwalds ist für alle Wintersportarten vorgesorgt und wenn es tatsächlich einmal ganz mild sein sollte, gibt es an einigen Gebieten auch Schneekanonen und ein tolles, großes Erlebnis ´bad, das ..Galaxy! in Titisee/Neustadt, mit nicht nur 23 Rutschen, sondern auch eine ruhige Palmenoase mit über 100 Palmen, Wellness und ,,Meer“. Naja… nicht ganz, aber fast! Zumindest gibt es ein ,,Vitalbad“ mit Meer-ähnlichem  Mineralienwasser …“

unnamed (29)

So, jetzt möchte ich Euch aber nicht länger davon abhalten, Euch von den Bildern ein wenig in ,,Schnee-Stimmung“ versetzen zu lassen! Für die, die Lust auf einen kleinen Einkaufsbummel haben, können sich in meiner kleinen Produkte-Sammlung zum Thema einmal umschauen… Bewußt habe ich nur Fair-Tade Sachen aufgenommen und auch keine Kinkerlitzchen, sondern nur Sachen, die ich nützlich und besonders schön fand…

Ansonsten wünsche ich Euch wunderschöne Feiertage und , falls wir uns nicht mehr,,lesen“, frohe Weihnachten,

Eure Nessy

 

Gemütliche Winterstimmung – schöne Fair-Trade Produkte, liebevoll für Euch zusammengestellt

Im Folgenden habe ich Euch, wie ich finde, einige besonders schöne Produkte aus verschiedenen Shops herausgesucht, die, auch wenn´s noch nicht schon morgen in den Schnee losgeht, ein wenig dieser  kuscheligen  Winter-Atmospäre verbreiten oder aber praktisch und schön für drunter und drüber sind! Die Bilder führen ganz bequem direkt zu den Produkten (Produktlinks/Werbung, für die Inhalte der Links wird keine Haftung übernommen).

Batwing Hoodie Woman microstripes aus 100% Baumwolle hergestellt // GOTS und Fairtrade zertifiziert

Cool Trade Winds Damen Schal, grob gewebt, mehrfarbig, ideal für Herbst / Winter, 100 % Fairtrade-Produkt – Purple Mix

Pullover Wizard Man aus 100% Biobaumwolle

GROßER PAPIERKORB / FLECHTKORB ECKIG MIT HENKEL – SEEGRAS NATUR – FAIR TRADE

Wollbeanie mit Blumenstickerei – Grau, Herren/Damen, Wolle, Size:One Size, Mützen Alternative Bekleidung

Sitzkissen aus Jeansstoff und recycelten Reifen – Bezug abnehmbar – Fair Trade

Après Ski – Schneemann Gesicht Snowman – Damen T-Shirt Rundhals

Boxershort Dust aus Biobaumwolle hergestellt // GOTS & Fairtrade zertifiziert

Herren T-Shirts aus Bio-Baumwolle – James 99 Ants – FAIRTRADE, GOTS, ORGANIC, CERES-008

Fair Trade rund Multi Farbe Baumwolle/Jute geflochten Teppich recycelten Materialien, Textil, multi, 120cm Diameter

LORENZO CANA Alpakamütze Herrenmütze Fair Trade Wendemütze feinste Alpakawolle von der ersten Schur flauschig weich warm Zopfmuster handgestrickt 785431188

Roll Rodel – Holzschlitten zum Schlittenfahren, aber auch mit Rädern zum Rollen auf Teer – Umsteckbare Vollgummiräder – mit Halterung unter Sitzfläche / inkl. Zugseil – Davoser Rodel 110cm bis 80 kg belastbar (zwar nicht ausgesprochen,,Fair Trade“, aber in Deutschland in hochwertiger Handarbeit produziert)

Haut im Weihnachts – / Winter – Stress: Kosmetik zum Selbermachen ( DIY ) : (Peeling-) Masken – Welche Wirkstoffe und Öle sind die richtigen?

Hallo Ihr Lieben!

dscn1427-2

Wir freuen uns auf Weihnachten, eilen durch die kalten, Straßen und werkeln in unseren überhitzten Häusern! Einerseits haben wir dabei natürlich unseren Spaß, aber manchmal denkt man, dass man nie fertig wird, mit allem, was man sich vorgenommen hat… So ist  auch immer ein wenig Stress  dabei. Wir tun gut daran, manchmal einfach inne zu halten, ein wenig zu besinnen… Dazu habe ich Euch ja schon im letzten Artikel  versucht, Euch eine kleine Oase zum Entspannen vom manchmal doch etwas grauen und hetzigen Alltag, einfach beim Ansehen von schönen Bildern an die Hand zu geben.

Allerdings haben nicht nur wir selbst , sondern unsere Haut etwas Probleme mit dieser Jahreszeit! Wenn wir morgens vor dem Spiegel treten, wundern wir uns…  Da schaut uns doch tatsächlich ein angeknautschtes, etwas düster-abwesend blickendes Gesicht entgegen! ,,Guten Morgen! Wer bist Du den denn? Egal ich wasch dich trotzdem…“Spiegelbild (7)

Deshalb ist heute wieder einmal  das Thema Kosmetik an der Reihe. Ihr wisst, dass die Haut sich, je mehr sie an Reife gewinnt, umso langsamer regeneriert, weil der Zellstoffwechsel verlangsamt ist.

Unterstützen wir sie also in ihrer Erneuerung mit einer tollen Peeling-Maske! Sie wird natürlich dadurch nicht im biologischen Sinn jünger, wohl fühlt sie sich aber glatter  und  weicher an, weil einfach die abgestorbenen Hautzellen an der Oberfläche entfernt werden und sie außerdem durch das Peeling auch gut massiert wird! Diese,,neue“, junge Haut, die nun zum Vorschein kommt, wirkt natürlich auch rosiger, weil sie och besser durchblutet  ist.

Gleichzeitig versuchen wir der Haut, neben dem Peeling-Effekt, noch einen Cocktail aus Vitaminen, sekundären Pflanzenstoffen und Feuchtigkeitsspeichern zukommen zu lassen. Aber auch die Fettbeigabe wird in zunehmenden Alter immer wichtiger, sinken doch die Hormone, die die Haut prall und elastisch halten, immer mehr ab…

S1320066 (2)
Haferkleie ist eine tolle, schonende Peeling-Grundlage für fast alle Hauttypen. Die geballte Kraft des Hafers, viele Mineralien und Vitamine lassen die Haut erstrahlen …

 

Natürlich habe ich Euch jetzt nicht einfach zwei Masken herausgesucht – und es damit gut sein lassen…

Nein, ich möchte Euch gleichzeitig die Basics an die Hand geben, die Euch befähigt, die für Euch optimale Maske selbst zu kreieren , dass Ihr versteht, wie eine Maske, der auch ein anderes kosmetisches Produkt zusammmengesetzt sein muß, um den individuellen Bedürfnissen Eurer Haut gerecht zu werden. Denn ,,die“  optimalste Formel aus medizinischer Sicht für Euch gibt es  nicht, da wir ja alle über unterschiedliche Hauttypen verfügen und auch subjektiv gesehen, unterschiedliche Vorlieben haben!

Stellen wir wir uns also die Frage,

was wir für eine tolle Maske brauchen

Klar…

  • Fett,
  • Feuchtigkeit,
  • Schmirgelstoff entweder mechanisch oder enzymatisch und gut wären noch ein paar kleine
  • Anti-Aging-Gimmicks, die auf unsere Haut abgestimmt sind…

Welches Öl ist das richtige für unsere Haut?

S1290005 (2)

Etwas genauer möchte ich auf das Thema Fett, genauer gesagt, auf das gute alte Öl zu eingehen, weil es optimal für Masken geeignet ist, weil es sich gut mischen uns auftragen läßt… Aber welches ist das richtige für speziell unsere Maske? Eine Rolle spiel hierbei der sogenannte Komedogenitätsfaktor (Angaben ohne Gewähr)! Je höher er ist, umso mehr führt er zu Unreinheiten, aber umso besser ist er auch für sehr trockene Haut geeignet!

Trockene/leichte Öle (hoher Anteil ungesättigte Fettsäuren) für fette Haut K0/ K1: Jojoba-Ö (K1), Traubenkern-Öl (K1) Teebaum- Öl(K0)werden schnell und gut aufgenommen und ziehen schnell ein, also auch für nicht s trockene Haut und Mischhaut geeignet.

,,Mittlere“ Öle, besonders empfohlen für normale Haut K1/K2: Ringelblume (1), Marula(1-2), Mandelöl (2) Granatapfel (K1,  drei Mal so viele Antioxidantien wie grüner Tee, AA )

Schwere Öle mit hohem K-Faktor auch für trockene Haut wie Avocado (K2), Oliven (K3), Kokos-Öl (K2-3), Nachtkerze (K3) super mit Hagebutten-Öl, anti-entzündlich, anti-aging) und Macadamia-Öl (K2)

Sonderstellung Argan-Öl (gilt als super verträglich, entzündungshemmend und beruhigend, K0 )

Aufgefallen ist mir die häufige Verwendung von Arganöl! Geschmacklich ist es zugegeben lecker (nussig, leicht rauchig). Auch ist es natürlich okay, die Produktion in Marokko, an der viele Existenzen hängen, zu fördern. In der Kosmetikindustrie werden ihm besonders feuchtigkeitsspendende und entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben. Allerdings muß man zugeben, dass seine Zusammensetzung nicht wesentlich besser zum Teil sogar ungünstiger ist, als bei wesentlich günstigeren Ölen, z. B. Weizenkeimöl, zumindest, was den Gehalt an Tocopherolen und Phytosterinen betrifft! Insofern kann man bei den Masken auch ruhig auf günstigere Öle zurückgreifen.

Aus der Forschung wissen wir, dass die

Aktuell wirksame ,,Verjüngungsmittel“ – Bestandteile  in käuflichen Kosmetik-Produkten (nicht nur von Peelings)

Vitamin C , Fruchtsäuren (wirken antioxidantiv und keratolytisch – dadurch peelend) sind top Anti-Aging Kandidaten. Aber auch noch eine Menge anderer Stoffe, neben dem Feuchtigkeitsbooster Hyaluronsäure  Wirkstoffe z.B aus Schlangengift (Synake), die lokal die kleinen Hautmuskelzellen, ähnlich Botox, hemmen.. habe eine zumindest teilweise nachgewiesene Wirkung auf die Hautglättung.

Zu erwähnen sind auch Produkte mit ,,Stammzellen“ , wobei das natürlich keine menschliche Stammzellen sind, meist werden sie aus Weizen, Äpfeln oder Trauben gewonnen, wobei heir für Peelings meist die Wirkung der Fruchtsäuren im Vordergrund steht!

Sogenannte Micellen spielen aufgrund ihrer  grenzflächenaktiven Substanzen bei der Reinigung eine Rolle.

S1320073 (2)

Peeling Masken zum Selber-Machen für verschiedene Hauttypen

Die Peelings, die ich Euch aufgeschrieben habe, sind sehr schonend und auch für empfindliche Haut geeignet! Klassiker wären übrigens Zucker oder Salz mit Öl gemischt, aber so ,,einfach „machen wir es uns dann doch nicht… Und gerade Salzkörner sind doch ein wenig scharf und könnten die Winter-gestresste Haut irritieren. Diese Peelings für Euch sind verträglicher und bei nicht gerade ultra- empfindlicher Haut kann man sie übrigens auch für das Gesicht verwenden (natürlich übernehme ich trotzdem keine Haftung für Unverträglichkeiten):

1. Kaffee-Peeling-Maske – der Energiekick weckt müde Geister!S1320076 (2)

  • 3 Eßl. Olivenöl (Fett)
  • 1 Eigelb (Emulgator)
  • 2 Eßl. Honig (Energie, wirkt antibiotisch, Ezym-Peeling
  • 3 Tl.  Kaffeepulver (Koffein -Energie-Kick)

2. Für Mischhaut, unreine und normale Haut: Fruchtsäure Maske für Schmeichel-Haut!

  • 1 halber Becher Joghurt (Milchsäure, macht die Haut zart, beruhigt)
  • 1 Eigelb
  • 1 Eßl. Hefe (Vit. B reich, gut gegen unreine Haut)
  •  Saft einer Zitrone (hellt etwas auf, Fruchtsäure peelt)
  • 2 Eßl. Honig s.o.
  • 1/2 Tl. Teebaumöl wirkt desinfizierend. (Nicht bei sehr feiner, trockener Haut anwenden)

3. Für anspruchsvolle Sensibelchen natürliche Luxus-Zutaten…S1320075 (3)

  • 2 Eigelb
  • 2 Eßl. Honig
  • 1Eßl. Sahne (Emulgator, Fett, Feuchtigkeit)
  • 1 Tl.Sesamöl
  • 1pürierte Papaya (Fruchtsäure, Enzme…) Zum Schluß dazugeben

Mein Tipp: Zuerst auf dem Gesicht anwenden, dann den Rest, wenn gewünscht mit  einer der Zutaten Haferflocken/Zucker /Salz  als  stärkere ,,Schmirgelmasse“ und etwas normalem Öl strecken und für den Körper anwenden, danach einfach abduschen.

So, das war es für heute…

Weiterhin noch eine wunderschöne Vorweihnachtszeit, nächste Woche werde ich euch noch ein paar Geschenk-Tipps zukommen lassen!

Alles Liebe,

Eure Nessy


Wohltuende Winterstimmung in Nessys Winterwonderland – Bilder, Rezept, Lyrik…

Hallo Ihr Lieben!

IMG_5528 (5)Geht es Euch auch so? Man betrachtet tolle Bilder und kommt dann in eine richtig schöne Stimmung? Das ist der Grund, weshalb ich auch gerne Fotoblogs besuche … Manchmal überrascht dann ein seltenes Motiv, ein besonderer Blickwinkel oder einfach eine tolle Bearbeitung …

 

 

IMG_5560
Kalter Schnee und wärmende Sonne machen tolle Laune!

Aber heute geht es mir darum, für Euch eine entspannende, menschliche Atmosphäre zu schaffen, bei der Ihr ein wenig aus der Hetze des Alltags entfliehen und entspannen könnt …! IMG_5621 (3)

Und vielleicht freut Ihr Euch ja wie ich an dieser besonderen, warmen Weihnachtsstimmung, die von der Sehnsucht nach Liebe und Frieden  und für jeden persönlich auch noch weit mehr – erzählt…

Wenn der Schnee mit seinen dicken Flocken die Welt in einen ruhigen, schönen, hellen Ort verwandelt hat und mancher Schmutz einfach zugedeckt ist… Von Ferne das Kinderlachen an mein Ohr dringt, während im Ofen die Mürbeteigplätzchen knusprig backen und sich der Duft mit dem frischer Tannenzweige mischt…

… ja dann merke ich, wie eine wohltuende Ruhe in mir einkehrt, die mit Kraft und Freude schenkt, gerade diese weiterzugeben!

Wenn es Euch ähnlich geht, lade ich Euch herzlich ein, Euch einfach einmal zurückzulehnen , mit mir bei einer Tasse Tee oder Kaffee zu entspannen, die Unbillen des Alltags zu vergessen und in diese schöne, ruhige Welt einzutauchen…

Alles Liebe und eine wunderschöne Weihnachtszeit, wünscht Euch von Herzen, Eure Nessy

 

IMG_5542 (2)

IMG_5541

 

IMG_5606 (2)
Leckere Kardamom-Kekse: 3 Kardamomkapseln,  50 g Honig, 100 g Zucker, 1/2 Tl Natron (je nach Größe der Kekse – bei relativ kleinen braucht Ihr kein Backtriebmittel), 1/2 Tl Zimt 1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer, 200 g Mandel (gemahlen), 200 g Mehl, 50 g Speisestärke oder 1 Ei, 200 g Butter  verkneten, zu  4 eckigen Stange formen, kalt stellen, Backofen auf 170 Grad Ober /Unterhitze vorheizen, Plätzchen abschneiden, noch einmal kurz auf den Balkon zum abkühlen stellen, danach für 12-18 Min in den Ofen, bis sich der Rand leicht bräunt. 100 g Puderzucker mit wenig Spritzer Zitronensaft zu einem Guß rühren, mit Pinsel auftragen… Wieder ab mit den kleinen Leckerchen auf den Balkon  zum Abkühlen, derweil  Kaffee oder Tee zubereiten und schnell bei Nachbars klingeln, ob sie Lust auf einen kleinen Plausch haben…Eine Kerze anzünden und …. es sich gemütlich machen… und der knusprigen, aromatischen  Versuchung nicht widerstehen…

 

IMG_5513 (2).JPG
Puderzuckertraße morgens um 7 Uhr… Ratet ´mal, wer gleich draußen an dem Auto steht und den Schnee entfernt?
IMG_5612 (2)
Das Licht leuchtet in der Dunkelheit, doch die Dunkelheit hat es nicht begriffen…

 

IMG_5532

Weihnachten (von Joseph von Eichendorff)

Markt und Straßen stehn verlassen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh’ ich durch die Gassen,
Alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
Buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
Sind so wunderstill beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus in’s freie Feld,
Hehres Glänzen, heil’ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schneees Einsamkeit
Steigt’s wie wunderbares Singen –
O du gnadenreiche Zeit!

Dieses wunderschöne  Gedichte erinnert daran, dass die Weihnachtsstimmung des Friedens und der Ruhe nicht nur in unseren hell erleuchteten Häusern zu finden ist, sondern auch draußen, auf den Gassen und auch in der Natur und in der Welt…

Weihnachten heißt auch, dass man sich darüber bewußt zu werden, wie wichtig es ist, sich über den Erhalt der Natur und den Frieden unter den Menschen einzusetzen

 

IMG_5582 (2)

Auch die Hunde mögen es gemütlich…

IMG_5526 (2)
Winterwonderland…
IMG_5515
Seltene Farbenpracht im Garten…

IMG_9713 (8)

 

IMG_9706 (4)

IMG_9298 (2)

IMG_9759 (2)

Über allen Gipfeln
Ist Ruh,
In allen Wipfeln
Spürest du
Kaum einen Hauch;
Die Vögelein schweigen im Walde.
Warte nur, balde
Ruhest du auch …

(„Über allen Gipfeln“ schrieb Goethe wahrscheinlich am Abend des 6. September 1780 mit Bleistift an die Holzwand der Jagdaufseherhütte auf dem Kickelhahn bei Ilmenau. Dort, „auf dem Gickelhahn dem höchsten Berg des Reviers“ übernachtet zu haben, „um dem Wuste des Städgens, den Klagen, den Verlangen, der Unverbesserlichen Verworrenheit der Menschen auszuweichen“,Wikepedia)

Beauty: Microblading – ein neues Verfahren für die perfekten Augenbrauen erobert die Kosmetik – Szene!

 

Zwei Dinge vorneweg: 

Danke an Ruzica Tiefenbacher des Kosmetik Instituts  RT Tiefenbacher in Wien für die Unterstützung und die Überlassung des Bildmaterials. Aufgrund dessen bezeichne ich diesen Artikel als Werbung!

Die Bilder von meiner Tochter und mir zeigen übrigens natürliche Augenbrauen. 

Hallo Ihr Lieben!

Vor kurzem habe ich hier einen langen Artikel zum Thema Haarausfall geschrieben.  Danke für Euer großes Feed-Back! Was mir selbst gar nicht so bewußt war, ist die Tatsache, dass auch die Augenbrauen häufig von dem Problem des mangelnden Haarwachstums betroffen sind.

Schöne Augenbrauen – wichtig für einen harmonischen Gesamteindruck!

Medizinisch ist das natürlich keinesfalls gravierend, aber insgeheim leiden doch viele Frauen unter einer – in ihrem Empfinden – eingeschränkten Optik.

Und in der Tat kann man vor dem Spiegel leicht überprüfen, dass die Augenbrauen für die Wirkung des Gesichtes tatsächlich sehr wichtig sind! Denn lässt die Form oder Fülle dieser Ansammlung von Härchen zu  wünschen übrig, kann die Symmetrie und der Gesamteindruck des Gesichtes dadurch nachhaltig beeinträchtigt werden.

Tatsächlich kann dies wiederum dazu führen, dass das Selbstbewußtsein leidet ... Eine Tatsache, die  traurig ist, denn tatsächlich gibt es mittlerweile einfache Mittel und Wege, bei dieser kleinen Störung Abhilfe zu schaffen!

Microblading in Wien 

Veränderung des Gesamteindruckes durch korrigierte Augenbrauen! 

Bei mangelnder Fülle kann man einfach nachhelfen!

Ich habe mich ein wenig umgesehen, was für verschiedene Techniken hier in Frage kommen und wer Erfahrung damit hat. Denn gerade bei optischen Auffüll-Verfahren ist es wichtig, dass nach den neuesten Methoden der Wissenschaft und mit verträglichen, erprobten und hochwertigen Materialien gearbeitet wird.

So bin ich auf das Kosmetikstudio  Microblading Wien  gestoßen, dass sich genau darauf spezialisiert hat. Ruzica Tiefenbacher ist eine ausgewiesene Expertin in der Microbladingtechnik und verfügt über jahrelange Erfahrung auf diesem Gebiet.  Zudem bildet sie auch Kosmetikerinnen zu diesem Verfahren aus. Für mich also die beste Adresse, um mich über die neuesten Verfahren zu informieren.  Danke an dieser Stelle nach Wien!

Microblading-Verfahren – Wie funktioniert das?

Das sogenannte Microblading (von engl. blade – Klinge, Skalpell) ist eine unsprünglich aus Asien stammende Form des Permanent Make Ups für die Augenbrauen.

Dabei wird nicht, wie sonst üblich, mit einer Tätowiernadel gestochen, sondern nach Aufzeichnen der idealen Form und Auftragen einer betäubenden Creme mit einer Art Skalpell, an dessen Spitze aneinandergereihte, feine Nadeln sitzen, Linien in die Haut geritzt und diese dann mit Pigmenten gefüllt.

Dabei wird die Wuchsrichtung so an die noch vorhandenen Haare angepasst, das ein sehr natürliches Aussehen entsteht. Laut Erfahrungsberichten ist das Verfahren zwar manchmal etwas unangenehm, insgesamt jedoch gut auszuhalten und dauert etwa zwei Stunden bei der Erstanwendung.

Im Gegensatz dazu wird übrigens beim sogenannten ,,Shading“  die Augenbrauenregion insgesamt schattiert, während beim reinen Microblading, wie beschrieben,  nur die Härchen sehr fein aufgezeichnet werden.

Neben dem Aufzeichnen einzelner Haare besteht allerdings auch die Möglichkeit, mit so einer zusätzlichen Schattierung die Braue noch ebenmäßiger wirken zu lassen, also Microblading und Shading zu kombinieren. Man kann sich vorstellen, wie wichtig hierbei exaktes Arbeiten und ein ästhetisches Empfinden ist!

Microblading Augenbrauen in Wien

Einzelne Schritte des Microbladings. Erstaunlich, wie fein und natürlich die Härchen wirken! 

Warum ist eine fundierte Ausbildung des ausführenden Make Up Artists so wichtig?

,,Was soll denn daran so schwierig sein?“ mag sich manch eine von Euch fragen, ,, ich schminke mich doch auch jeden Tag…“

Aber abgesehen davon, dass man ein ruhiges Händchen braucht, sind für solche Eingriffe, deren Ergebnisse bis zu fünf Jahren bestehen bleiben, noch weit mehr Dinge wichtig, als man im ersten Moment denkt…

So müssen die Formen, Farben und Proportionen genau aufeinander abgestimmt werden, damit ein harmonischer und natürlicher Gesamteindruck entsteht. Außerdem gibt es natürlich viele Qualitäts- und Preisunterschiede der Materialien, die man kennen muss, damit das Ergebnis einerseits haltbar ist, andererseits aber auch keine Unverträglichkeiten oder gar Infektionen  entstehen können!

Wie bei einem schlechten Tattoo können sich die Farben bei minderer Qualität verändern oder irreversible Vernarbungen bei zu tiefem Stechen entstehen. Dinge, die wenn irgend möglich, vermieden werden sollten!

Cover Up Microblading

Korrektur einer unnatürlich wirkenden Arbeit eines Fremdinstitutes mit harmonischem Ergebnis.Aber auch das ,,Drumherum“ ist wichtig!  Dazu gehören eine ruhige Atmosphäre, die optimale Vorbereitung der Haut, um die Prozedur so angenehm wie möglich zu machen sowie die Besprechung der entsprechenden Pflege nach dem Eingriff .

Was muss man nach so einer Behandlung beachten?

  • Sofort nach der Behandlung ist die Farbe noch etwas intensiv und meist ist die Braue noch gerötet. Diese Veränderungen und eventuelle leichten Verfärbungen verschwinden in der Regel binnen weniger Tage.
  • Während der ersten sieben Tage darf man zur Pflege nur besonders verträgliche  Spezialprodukte verwenden und Tätigkeiten, die übermäßiges Schwitzen verursachen, sollten in dieser Zeit vermieden werden!
  • In den nächsten 30 Tagen muss man mit Sonneneinstrahlung und jede Belastung der Haut ( chemische Peelings, Cremen die regenerierende Inhaltsstoffe…) noch vorsichtig sein. Im Zweifelsfall sollte man Rücksprache mit dem Institut halten. .
  • Die Augenbrauen sollten bis zum Ablauf der ersten 30 Tage mit einem Sonnenschutzprodukt geschützt werden.

Für welche Indikationen ist das Verfahren geeignet?

  • bei Haarausfall
  • bei sehr dünnen Augenbrauen
  • bei mangelnde Dichte
  • Asymmetrie
  • bei Lücken
  • nach starkem Zupfen
  • nach Chemotherapie
  • zur Perfektionierung
  • zum Einsparen des Schminkrituals

Für wen eignet es sich nicht?

  • Diabetiker
  • Allergiker
  • Personen, die viele Rot-Pigmente in der Haut haben,(Neigung zu einem Rot-Stich)
  • Schwangere
  • stillende Frauen
  • nach Botox-Behandlungen
  • Personen mit einer gestörten Wundheilung
  • bei Einnahme spezieller Medikamente (z.B. Gerinnungehemmer)

 

Wie lange hält das Microblading?

Man geht von einer Haltbarkeit von etwa zwei bis fünf Jahren aus, allerdings ist es je nach Hauttyp, verwendete Produkte und Verfahren unterschiedlich, wie lange die Pigmente in der Haut verbleiben, bevor sie abgebaut werden. Je nach Institut wird nach 4 Wochen bzw. 6 Monaten eine Überprüfung und gegebenenfalls Nachbehandlung empfohlen, die in der Regel von den Instituten kostengünstig angeboten wird oder bereits im Preis enthalten ist.

Last not least: Was kostet dieses Verfahren?

Je nach Institut und Ausmaß der Behandlung, muß man, inklusive Nachbehandlung und eventuell Pflegeprodukten etwa 450-750 Euro bezahlen. Wichtig für die Auswahl des Institutes aber neben dem Preis aber auch genügend Erfahrung und eine fundierte Ausbildung der Mitarbeiter! Im Internet bekommt man häufig schon eine ersten Eindruck. Ansonsten kann man ruhig auch einmal nachfragen, welche Ausbildung denn absolviert wurde und wie viele Frauen denn so im Monat mit diesem Verfahren behandelt werden. Ein seriöses Institut wird mit stolz Auskunft auf diese Fragen geben…

Und mit Beantwortung der Preisfrage bin ich nun auch am Ende dieses Themas angekommen! Ich hoffe, dieses Thema war für Euch genau so interessant wie für mich!

Falls Ihr Euch für dieses Verfahren interessiert, wünsche ich Euch natürlich, dass sich Eure Anforderungen daran aufs Schönste erfüllen! Sucht Euch ein wirklich gutes Institut aus, auch wenn es etwas teurer ist, denn bei dieser Sache würde ich keine Experimente machen! 

Bleibt mir noch, Euch allen eine schöne, stressfreie  Weihnachtszeit und alles Gute zu wünschen! Das Glück liegt meistens in einem selbst…

Alles Liebe, Eure Nessy

 

 

 

Mode /Fashion /Familie: Buntes Outfit im bunten Treiben der Familie ! Stehen Kinder in der Schuld ihrer Eltern oder umgekehrt?

Hallo Ihr Lieben!

Nachdem mein Blog in letzter Zeit zugegeben ein wenig ,,medizinlastig“ war, kommt heute wieder einmal ein Modepost. Fotografin war die beste Tochter von allen, Helly, die mich die letzten Tage sehr stolz gemacht hat!Kennt Ihr das Glücksgefühl, wenn Eure Brut geglänzt hat? Klar, man freut sich, dass es damit ein Stückchen weiter in die richtige Richtung geht… Und man freut sich, weil sie sich freut… Dann freut man sich aber auch ein ganz klein wenig, weil man vielleicht das Gefühl hat, nicht alles falsch gemacht zu haben.

Okay, ja, natürlich habt Ihr recht, wenn Ihr nun einwerft, dass es schlicht und ergreifend die verdammte Pflicht jeder Mutter ist, sich zumindest anzustrengen, denn unsere Eltern haben uns schließlich  schon mit all dem versorgt, was wir nun nicht nur fähig, sondern auch verpflichtet sind , an unsere Kinder oder vielleicht auch einfach nur Mitmenschen weiterzugeben!

Nein, unsere Kinder schulden uns nichts! Obwohl sie uns, wenn auch eher unbewußt, sind wir ehrlich,  einiges geben …

 

IMG_5402 (2)

Trotzdem merke ich von Zeit zu Zeit,, wie ich durch meine Kinder meine Jugend Revue passieren lasse und – natürlich – vergleiche…

Fehler, die vielleicht bei einem selbst gemacht wurden (wenn auch sicher ohne böse Absicht) sollen sich tunlichst nicht wiederholen und dann ertappt man sich doch dabei, wie man es genauso wie seine Eltern  macht! Der Apfel fällt halt nicht weit vom Stamm!

Auf der anderen Seite lässt man seinem Kind natürlich auch genau das gerne zukommen,  was man sich selbst immer sehnlichst gewünscht hat, auch, wenn es vielleicht gar nicht seinem Herzenswunsch entspricht … Da sollte man vielleicht doch manchmal innehalten und dem Kind sie Chance geben,seine eigenen Stärken herauszufinden und weiterzuentwickeln, obwohl wir selbst damit vielleicht nicht ganz

so viel anfangen können…

 

IMG_5382 (4).JPG
Fröhlicher ,,Boho“ Style, lässig-locker mit Layering-Komponente, die Frisur im ,,undone“ Look … das Make up ist dezent, wobei es ja immer so ist, dass von der Fotografiererei  viel  verschluckt wird…

So verbringt Sohnemann seine Zeit nicht so gerne auf dem Pferderücken wie Mami, und auch die Themenwahl beim Videodreh (Kanal Jean-Luc) ist doch ein wenig anders als bei mir. Aber mittlerweile hat er immerhin einen florierenden Kanal, im Gegensatz zu seiner Mutter und er dreht so ein Video in 1-2 Stunden… Manchmal kann man sich auch eine  Scheibe Unbekümmertheit von den Jungen  abschneiden…

 

Außerdem  wäre es ja langweilig, wenn nicht jedes neue Menschlein, das geboren wird, etwas ganz eigenes, Unverwechelbares mitbringt, was eben nicht geerbt wurde! Man nennt es auch ,,Individualität“!IMG_5422

So wird mein Töchterlein keine Internistin, Gynäkologin, Notärztin, Reitlehrerin oder Bloggerin, sondern… darf ich es Euch verraten? Nein, natürlich nicht! Nur soviel: Sie hat Ihre Wahl getroffen!  Wobei… Man kann ja auch zwei oder mehr Dinge tun ;-). Aber bei einer Sache bin ich mir sicher! Dass  sie ihre Kinder eines Tages genauso lieben wird wie ich die meinen!

Wie ist das bei Euch? Gibt es Fehler, die Eure Eltern gemacht haben, die Ihr nie machen würdet oder habt Ihr manchen Eigenschaften einfach übernommen, ob Ihr wolltet oder nicht?

Schreibt mir gerne, auch natürlich über mein heute besonders lässige und bunte Outfit,

Alles Liebe, Eure Nessy

 

IMG_5389