Frühjahr – Outfit mit der „Engelsrufer – Kette aus Rosshaar“ – My newest outfit for spring and the necklace made of the hairs from my horse

Hallo Ihr Lieben!

Obwohl noch zwei Posts in Vorbereitung liegen (eines über Ernährungstrends und eine lustige Story über eine Hochzeit…  – werden in Bälde veröffentlicht!) möchte ich doch ganz schnell ein Outfit posten, dass auf sehr viel Anklang gestoßen ist. Vielen Dank an alle, die sich auch auf Lookbook meine Trends anschauen und mich so fleißig „hypen“.  Dass ich bei Lookbook für meine Verhältnisse doch relativ viel Erfolg bekomme, hätte ich nie für möglich gehalten! Ich finde Lookbook eine tolle Sache, weil man wirklich sieht, mit welchen Outfits man euren Geschmack trifft!

19dschungel8

 

 

 

Auf dem ersten Bild links sehr ihr den kleinen goldenen “ Engelsrufer“ . Das ist ein kleiner „Käfig“, in dem eine matt glänzende schwarz-türkisfarbene Perle ist, die bei Bewegung einen sanften Klang von sich gibt und einen beschützen soll. Da ich diese Kombi nicht gefunden habe, wurden die Teile einzeln gekauft. Da ich mir dazu keine passende Kette vorstellen konnte, habe ich von dem Schweif meines Pferdes eine kleine Strähne abgeschnitten und sie geflochten. Dazu habe ich mir einen goldfarbenen Verschluß gekauft und den „Zopf“ mit Sekundenklebstoff hineingeklebt.

engelkette (2).

So, komme ich jetzt zum eigentlichen Outfit. Es gefällt mir besonders gut, weil ich die Leichtigkeit mag. Ein weiteres „Highlight“ ist das Strickplaid. Es ist mit einem Lochmuster gestrickt, das dem Ganzen eine Romantik und Leichtigkeit bewahrt. Wo es das zu kaufen gibt? Normalerweise bin ich ja etwas zurückhaltend, was Marken angeht, in diesem Falle aber gebe ich es Frank und Frei zu: Ja, ich habe für dieses exklusive Stück „tief“ in die Tasche gegriffen… Aber nach inneren Kämpfen, die mindestens zehn Sekunden gedauert haben, habe ich schließlich nachgegeben! Und beherzt zugegriffen und das Teil in den – ja , ihr hört richtig – Einkaufswagen bei Aldi geworfen (14,99 Euro, wenn ich mich recht entsinne).

44 (2)

Ja, so kann´s gehen… Die Bluse ist ganz weit, beinahe capeartig geschnitten. Das Material ist eine Art Chiffon. Man spürt sie kaum! Sie ist von dem Versandhandel Sheinside. Das dauert zwar etwas lange (2-6 Wochen), aber die Sachen sind bis jetzt immer angekommen und die Größen (nach Abmessen der Maße) haben fast immer gepasst. Diese aseatischen Online-Shops sind natürlich unschlagbar günstig und meine Artikel hatten alle eine ganz gute Qualität. Natürlich kann man argumentieren, dass sie die hiesige Wirtschaft schädigen und die Arbeitsbedingungen nicht die besten sein können. Auf der anderen Seite lassen die meisten Läden in diesen Ländern produzieren. Ich versuche, meinen Konsum insgesamt eher niedrig zu halten (was für die Wirtschaft auch nicht gut ist, aber für die Umwelt) und manches auch bewußt bei „kontrollierten“ Händlern zu kaufen. Ansonsten kann und will ich eben nicht einfach 400 Euronen für eine Designer-Bluse ausgeben!

28

Zurück zu weniger Verfänglichem wie dem Outfit. Dazu passt in meinen Augen perfekt der Veggie-Lederrock (H&M) mit dem asymmetrischen Schnitt und dem Reißverschluß. Die Strümpfe greifen das Muster der Bluse auf, und die Booties passen gut zum Rucksack.

Foto 2 (2)

Der Rucksack hat auch einen kleine Geschichte. Ich liebe ihn sehr. Er hat eine Ketten-Verzierung mit Perlen und Chiffon-Bändern und ein Bild mit einem antiken Motiv. Außerdem hat er am Verschluß Nieten und am oberen Rand der Vordertasche Ösen, durch die ein Band durchgezogen ist. Er ist aus einem herrlich weichen Knautsche-Leder. Auch hier lüfte ich das Geheimnis. Woher stammt das edle Stück? Erneut von meinem Stamm-Discounter Aldi! Allerdings muß ich zugeben, dass die Ösen, das Bild und die Ketten.Verzierung aus meiner Hand stammen. Die Kette habe ich billig im Ausverkauf erstanden, das Bild aus dem Internet auf Stoff aufgebügelt, fixiert und mit einer Zackenschere ausgeschnitten und die Ösen aus einem Bastel-Nieten-Ösen Set aufgebracht…

Foto 6 (2)

Die Schuhe haben (fast) die gleiche dunkelbraune Farbe und sind sehr bequem (Rieker). Dazu passend runden passende Armkettchen mit den Perlen in Farben des Outfits das Ganze ab. Nur wenn die Sonne scheint, darf auch die passende Sonnenbrille nicht fehlen. Die Fassung und das Verspiegelte sollen dieses Jahr total „inn“ sein, obwohl die Brille noch von letztem Sommer ist! Jedenfalls finde ich sie gut und sie passt zum Outfit!

29 (2)

So, dass war´s auch schon mit meinem kurzen Modepost!

Wie gesagt, in den nächsten Tagen gibt´s noch weitere Posts, danke für Eure Geduld! Wenn ihr Euch haupsächlich für Mode interessiert, schaut auch öfters bei Lookbook vorbei, dort sind mittlerweile über 60 Outfits in meinem „typischen“ Nessy-Style! Tschüß ihr Lieben, einen wunderschönen Tag wünsche ich Euch!

Foto 4 (1)

 Hello my friends,

above, you see my favourite outfit for spring. I love the knitting-cape. It´s so big and soft and fits to many things. Also I like that wide blouse (Sheinside). It fits to the thight asymmetric  veggie-leather skirt from H&M. The little booties are in nearly the same color (Rieker). Also dark-brow is the studded soft leather backpack. The chain, the picture and the riband of it are handmade. The sunglasses are from the last season but I thik they´re still fashionable. The necklace is made from a bit of the tail of my horse. Hope you enjoy it.

Have a wonderful day, Nessy

Veröffentlicht von

Ich bin jemand, der meist positiv und neugierig durchs Leben spaziert. Mich fasziniert das Alltägliche wie auch das Besondere und ich bin dankbar, mich mit den schönen Dingen des Lebens wie mit meiner Familie, Pferden und Hunden, Natur und Medizin beschäftigen zu dürfen. Ich bin eine kleine Fashionista und schreibe und zeichne gerne .. Diese Themen lebe ich auch auf meinem Blog "happinessygirls" aus... Hello, I´m a girl with lot´s of interests: Not only fashion, beauty and lifestyle but also family, animals, medicine , writing, reading and riding.

3 thoughts on “Frühjahr – Outfit mit der „Engelsrufer – Kette aus Rosshaar“ – My newest outfit for spring and the necklace made of the hairs from my horse

  1. Hallo Nessy, cool, dein Outfit! (ich würde nur Stiefel dazu tragen und den Reiterlook perfekt machen- deine Rautenstrumpfhose find ich klasse) Gedankenübertragung: Als nächstes Outfit in meinem Blog will ich am Wochenende einen rehbraunen Lederrock zeigen. Ich kaufe gern Vintagesachen (wenn sie noch neuwertig sind) und habe einen tollen Tellerrock ergattert. Diesen Engelsrufer durfte ich gestern an einer Kollegin bewundern und sie hat ihn mir auch genau gezeigt, wie er funktioniert. Witzig, dass du auch so einen hast. Sieht hübsch aus und birgt auch noch ein Geheimnis (die Kugel). Witzig , dass das Muster deiner Bluse sich in der Rankhilfe an deinem Gartenhäuschen wiederfindet **lach** (sicher Zufall) Mode macht Spaß, dir sieht man es an, dass du auch so Freude daran hast wie ich. Was „Billigware“ betrifft: Ich oute mich jetzt mal als „Aliexpress“-Kunde. Fast alles, was man hier in Deutschland so an modischen Schnickschnack bekommt, findet man dort für einen Bruchteil vom Preis, den man hier bezahlt. Als Hobbyschneiderin habe ich mir phantastische Seiden dort kaufen können. Die gibt es hier gar nicht. Es ist schon klasse, dass auch die internationale Shoppingwelt dank Internet offensteht, wenn auch kritisch beäugt, da man ja nicht einfach umtauschen kann etc. Gruß von Philo
    http://houseofphilo.blogspot.de/

    1. Hallo Philo, vielen Dank für deine schöne Post. Es ist echt witzig, auch ich habe gerade zwei „Sachen“ von Aliexpress bekommen. Ein wunderschönes weiches Cape mit meinen Initialen darauf für 39.90 Euro und einen Haarroller der bei uns 129 Euro kostet und bei Ali 41,90 und tolle Locken macht! Naja, reden wir besser nicht weiter darüber, 😉 Seltsam, obwohl wir doch eigentlich recht verschieden sind, denken wir in vielem so ähnlich. Es gab noch gar nie Klamotten von Dir, die mir nicht gefallen hätten. Wobei man bei dir oft von hochwertiger Schneiderkunst reden kann, bei mir eher selten. Ich habe auch ein wenig Designer-Mode im Schrank, aber maximal fünf Stücke. Ansonsten habe ich bis vor 9 Jahren eh den ganzen Tag nur gearbeitet, da habe ich außer weißen und blauen Klamotten (wurden von der Klinik gestellt) nur zwei paar Jeans gebraucht. Doch, Notarztklamotten… Danach war das Baby/die Kinder wichtiger und ich außerdem nicht zufrieden mit meiner Figur. Dann hatte ich heftige gesundheitliche Probleme und 10 Kilo abgenommen.Einige OPs, Intensivstation,… tatsächlich ging´s aber irgendwann wieder bergauf. Jetzt arbeite ich für eine Weile nicht mehr als Ärztin und ich habe meine Familie, Tiere und meinen Blog, aber so find´ichs gut…Ich habe – und dafür bin ich sehr dankbar – zum ersten Mal in meinem Leben viel Zeit um mich an allem zu freuen und auch mich mehr um meine Freunde zu kümmern. Mode ist ein schönes Hobby, um sich auszudrücken
      ..Ganz liebe Grüße, Nessy

      1. Hallo Nessy, ich hoffe, dass du deinen Blog auch weitermachst, solltest du mal wieder im Beruf durchstarten… (ich zwacke mir immer die Zeit dafür ab, finde es aber schön, mal Outfitfotos zu machen, „mein persönlicher Style-Spiegel“ nenne ich das. Bei Aliexpress habe ich auch Reinfälle erlebt. Aber dann war’s wenigstens nicht teuer 🙂 Ciao, lese jetzt deinen neueren Post.
        Philo vom Blog http://houseofphilo.blogspot.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s