Cape, Poncho und Kimono… ideal für den Übergang

Hallo Liebe Leser/innen,

sorry, länger habt Ihr nichts mehr von mir gehört. Vermehrt verbringe ich wieder mehr Zeit auf dem Pferderücken. Auch darüber werde ich Euch bald einmal berichten. Heute geht´s um „Überwürfe“ in verschiedenen Variationen. Ich mag sie unheimlich gerne, manche sind auch für die Wohnung zum Kuscheln geeignet. Gerade für Temperaturen , die (noch) nicht ganz eisig kalt sind.

herbst4 (5)

herbst1 (9)

Von September bis Dezember kommen sie bei mir fast täglich zum Einsatz. Für Mädels mit sehr kunstvollen Frisuren gibt es solche Variationen, die man vorne öffnen kann, wie das Teil oben. An Materialien findet man alles, was das Herz begehrt – von Chiffon über Seide bis hin zur dicken Wolle, Cashmere oder wasserdichten Materialien gibt es alles, was man sich wünscht. Man muß auch nicht so tief in die Tasche greifen. Das Cape oben ist von C&A, der schwarz-weiße Poncho (Maria Dahlhoff) im nächsten Bild hingegen ist aus einer Art Filz und etwas teurer, aber durchaus noch erschwinglich. Der Halsausschnitt und die Ärmel sind zum umschlagen und das Material wärmt sehr gut. Mit einem Pulli darunter habe ich es auch schon bei kälteren Temperaturen getragen, es , ist aber trotzdem leicht und passt zu fast allem aus meinem Schrank.

 

hut29 (2)

Als nächstes zeige ich Euch ein schwarzes Cape,  ein Stück aus der Kollektion von Harald Glööckler. Ja, obwohl viel Bling-Bling meist nicht so mein Stil ist, habe ich doch ein paar Stücke von ihm, zum Beispiel auch die etwas extravagante beige Tasche mit dem welligen Faltenwurf auf dem Bild unten.  Ich finde, dass er wirklich ein sehr gutes Gefühl für Proportionen und Materialien hat und seine Stücke sehr durchdacht sind. Zudem hat er auch durchaus schlichtere Teile. Aber das nur nebenbei.

cape12 (2)

Kommen wir zu den Kimonos. Diese eignen sich in der Übergangszeit gut, um sie zum Beispiel über ein T-Shirt oder eine Bluse zu ziehen. Wenn es einem zu warm ist, kann man sie leicht ausziehen. Unter einem Mantel oder Cape tragen sie, im Gegensatz zu manchen Strickwesten, auch nicht auf und sind modisch immer noch  up to date.

looki3(5)
Kimono, Kette: Sheinside, Tasche Louis Vuitton

 

g83
Kimono: Sheinside
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Kimono, Kette: Sheinside

 

 

Veröffentlicht von

Ich bin jemand, der meist positiv und neugierig durchs Leben spaziert. Mich fasziniert das Alltägliche wie auch das Besondere und ich bin dankbar, mich mit den schönen Dingen des Lebens wie mit meiner Familie, Pferden und Hunden, Natur und Medizin beschäftigen zu dürfen. Ich bin eine kleine Fashionista und schreibe und zeichne gerne .. Diese Themen lebe ich auch auf meinem Blog "happinessygirls" aus... Hello, I´m a girl with lot´s of interests: Not only fashion, beauty and lifestyle but also family, animals, medicine , writing, reading and riding.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s